Große Menge Blut erbrochen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #61
Weinen ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck, sie hatte wässrige Augen und hat gekämpft. Ich weiß nicht, ich fand das unheimlich sympathisch.
VOR einem Eingriff oder so mitten in einer Behandlung fänd ich das allerdings auch befremdlich. Da ist mir jemand mit Besonnenheit dann auch lieber.

Sorry, genug OT ;)
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.265
  • #62
Ich hoffe mal ,keine Nachrichten sind gute Nachrichten????????????:(
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.918
  • #63
Also ehrlich gesagt - ich möchte keinen TA der MIT mir weint.

Doch, meine TA und ich haben beide bei der Abschlussuntersuchung geweint. Sie, weil sie sich jahrelang um Prissy gekuemmert hatte, die so viel durchgemacht hat. Abschied kann schmerzhaft sein.

Liebe TE, ich hoffe auch, dass alles gut aussieht?
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #64
Nach der Maxime "Keine Nachrichten sind gute Nachrichten" verfahre ich auch.

Warte auf den Rückruf der Klinik, wie es aussieht.

Nach Murphies Gesetz wird morgen mein Notebook abgeholt, weil der Bildschirm ständig ausfällt, das bedeutet

a) konnte eben ewig lange kein Rückruf durchkommen, weil die Reklamationsabwicklung mit einem rumänischen Callcenter genau so verlaufen ist, wie man es sich im schlimmsten Klischee vorstellt

b) hab ich ab morgen für 10-14 Tage keinen Rechner und damit auch kein Internet.

Bin jetzt bei der TK noch mal auf Rückruf gesetzt und gebe Bescheid, wenn sich etwas tut.

Worauf hoffe ich denn: Endoskopie nicht mehr nötig, Kater fit und kommt heim? Oder fitter Kater macht Narkose und Endoskopie mit, kleines Problem kann behandelt werden und Lori kommt heim?

Letzteres bringt mehr Klarheit bilde ich mir ein, allerdings ist "fit genug für Narkose" und "gerade viel Blut erbrochen und nichts/kaum etwas gefressen" auch irgendwie schlecht vereinbar...

Na, es spielt ja sowieso keine Rolle, was ich mir wünsche.

Wie die Lage ist, so wird gehandelt.
Danke für eure ausdauernden Daumen, bis später!
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #65
"Später" war das falsche Wort, Rückruf kam gerade.

Lori geht es besser, er frisst und ich kann ihn heute nachmittag abholen.

Der TA vermutet Ulcus, Gastritis, weil auf dem Röntgenbild nichts "Beunruhigendes" zu sehen war und Lori unter Magenschutzmedikamenten gefressen und nicht mehr erbrochen hat.
Eine Narkose hält er unter den gegebenen Umständen für eine zu große Belastung, die, so wie es aussieht, nicht unbedingt jetzt nötig ist, sofern es in den nächsten Tagen bergauf geht.

Welche Medikamente genau, sehe ich, wenn ich ihn abhole, die gebe ich ja weiter.

Welches "Diätfutter" bin ich auch gespannt. Trotz Vorbehalten werde ich das natürlich erst mal weiter geben, denn nach TA-Aussagen hat er es gefressen und darauf kommt es jetzt vorrangig an. Soll Nassfutter gewesen sein und "etwas" Trockenfutter.

Der TA weiß Bescheid, dass es hier eigentlich nur Nassfutter gibt.

Zwischen 16 und 18 Uhr kann ich ihn abholen, 16:00 soll allerdings ein ziemlicher Ansturm sein.

Melde mich dann auf jeden Fall noch einmal heute abend, vielen lieben Dank fürs "Mit-Tragen"!
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #66
Melde dich bitte noch mal bevor du von der Welt abgeschnitten bist.
Vielleicht kannst du mal irgenwo eine Nachricht geben wie es euch weiter ergeht?
Eine sms an jemanden schicken der es hier dann postet?

Na ich drücke jedenfalls weiter die Daumen.
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #67
Lorian ist wieder zuhause und hat auch gleich so ca. 30-40g gefuttert.

Hills Prescription Diet i/d Gastrointestinal Health with Salmon.
Viel Pseudo-wissenschaftliches Blabla und keine Deklaration auf der Verpackungstüte. Das Netz findet dieses hier: http://www.hillspet.ch/de-ch/products/pd-feline-prescription-diet-id-tender-chunks-gravy-with-salmon-pouch.html.

Bedeutet: Ich stelle die 4 Tütchen zur Verfügung, die sie mir mitgegeben haben, weil Lori das angeblich gefressen haben soll. Ein bisschen davon hat er ja eben auch genommen.
Danach gibt es Hühnchen-Schonkost.

Als Medikament bekommt er zwei Mal täglich Cimetidin (Säureblocker) und ein Antibiotikum, das bisher gespritzt wurde und ab morgen von mir per Tablette gegeben wird: Clavaseptin 50 mg. Da ist Amoxicillin drin.

Silver faucht ihn an, wenn er sie beschnuppern/abschlecken will, war ja zu erwarten. Bis auf ca. 30-40cm Abstand darf er kommen, denke, das wird allmählich wieder besser werden.

Im Moment liegt er neben mir auf dem Stuhl und ruht sich aus.

Gibt es irgend eine magenschonende Leckerei, die ich ihm nach der Tablettengabe anbieten könnte?

Notfalls wird 1 Blöckchen Orijen TroFu nicht schaden, das mag er so gern.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #68
Schön, dass er wieder Zuhause ist! :)

Hoffentlich geht es jetzt schnell wieder aufwärts. Ich würde wohl auch kurzfristig das Futter vom Tierarzt geben, wenn er das gut verträgt und dann auf das gewohnte Futter bzw. auf Schonkost umsteigen.

Magenschonende Leckerlies, da fallen mir nur die Cosma Snackies ein http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzensnacks/cosma_snacks/cosma_snackies_einzeltube/175517 oder auch Thrive http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzensnacks/gefriergetrocknete_snacks/thrive_snacks/61419 (gibt es auch im Fressnapf).

Die gibt es ja auch aus 100% Huhn, das sollte magenschonend sein. Ich weiche die Stücke immer noch etwas in Wasser ein, weil die ja ziemlich trocken sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.918
  • #69
Da freue ich mich ja fuer Dein Katerchen und Dich und hoffe, dass er schnell wieder richtig gesund wird.:)
Ratschlaege hat Dir ja Dein TA gegeben, da kann ich auch nichts anderes hinzufuegen.
Weiterhin alles Gute.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #70
Wie schön, er ist wieder daheim! Jetzt noch die doofe Schonkost und bald ist er wieder fit!
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #71
Da freue ich mich mit, dass er wieder zuhause ist! :)
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.265
  • #72
Freue mich mit dir das er wieder Zuhause ist.
 
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2009
Beiträge
7.039
  • #73
Freut mich daß er wieder zu Hause ist! Weiterhin Gute Besserung!!
Magenschonende Leckerlis....mmmmh.... vielleicht Putenbrust?
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #74
Schön zu lesen, dass es Lori schon besser geht, er wieder zu Hause ist und gefressen hat! :)

Hätte jetzt auch an Trive gedacht, da stehen meine auch total drauf. Wie sieht es mit Hüttenkäse aus, mag er das? Sonst wäre das vll. auch eine Idee (sofern er das nicht eh mit der Schonkost bekommt).

Weiterhin eine schnelle Genesung.
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #75
Solange ich noch Rechner und Internet habe:

Lori futtert wie der sprichwörtliche Scheunendrescher! :)

Hills Futter ist allerdings doof (kluger Kater), stattdessen Miamor milde Mahlzeit Huhn und almo Hühnerbrust. Ja, so einen Luxus verdient man sich mit ein paar Tagen in der Tierklinik...:rolleyes::D
Heute hab ich dann Macs Ente Pute Huhn probiert, sieht gut aus.

Tabletteneingabe ist dank früherer Extremgeübtheit (6 Monate Giardienstress nach Einzug) überhaupt kein Problem - für MICH! :D

Das ist auch gut so, denn morgens und abends müssen jetzt immer 2 rein.

Diese Futterfreude macht mich richtig glücklich!
Und zeigt meiner Meinung nach auch in die Richtung, dass ihm der Säureblocker/Magenschutz gut tut.

Eure Daumen für eine "relativ harmlose" Ursache nach einer erschreckenden Horror-Blutlache scheinen also geholfen zu haben, DANKE!!!
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #76
Super!! Das freut mich, dass Lori anscheinend alles überstanden hat.
Futtern wie ein Scheunendrescher ist immer ein gutes Zeichen!!

*Daumenhoch*
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #77
So, da bin ich aber auch ganz froh.

Klasse, hört sich sehr gut an. :D

Daumen bleiben gedrückt daß es weiter so gut geht!!!
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
  • #78
Oh gut, aber wir drücken weiterhin fleißig die Pfoten.....:)
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #79
Huhu liebe curie,
Wie geht es Euch?Was macht der Schatz?:)
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #80
Sieht alles wieder gut aus - Mann, bin ich erleichtert!!!

Wenn ich das mit den Spoilern kapiere, stelle ich noch Vorher-Nachher-Fotos ein.

Könnte ja auch bei anderen passieren, und es ist bestimmt tröstlich, dass auch ein echt schlimmer Anblick eine vergleichsweise harmlose/gut behandelbare Ursache haben kann.

Nach 2-3 Tagen war auch die Faucherei und der Stress bei Lorians Katzenkumpeline Silver wieder weg, ich muss mal wieder ein Ying-Yang-Verknotungsfoto machen :)

Das war für mich auch wirklich ein Lerneffekt: 4 Jahre lang Harmonie und plötzlich sehe ich, wie das ist, wenn eine Katze so gar nicht mit der anderen kann.

Puh, bin ich froh, dass sich das wieder gegeben hat!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
20
Aufrufe
8K
Anni_bailey
A
EagleEye
2
Antworten
24
Aufrufe
16K
EagleEye
EagleEye
I
Antworten
1
Aufrufe
2K
B
Fairy96
Antworten
8
Aufrufe
503
Fairy96

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben