Futterumsteööimh

  • Themenstarter Feuerkopf
  • Beginndatum
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Hallöchen zusammen,

wir haben gerade Futterprobleme. Bisher gab es bei uns immer Topic aus dem Aldi. Klar, kein besonders gutes Futter, aber sie haben es gefressen, im Gegensatz zu allem, was wir ihnen von Catz Finefood, Macs, etc. an hochwertigem Futter hingestellt haben. Jetzt hat Aldi kein Topic mehr, sondern nur noch Cachet (angeblich selbe Rezeptur...) und die Katzen verweigern. Grundsätzlich lassen sie alles stehen, was Paté ist. Sie fressen Stückchen. Am liebsten in Gelee oder Soße.

Gestern hat Mimi von der TÄ Royal Canin Gastrointestinalfutter bekommen (und da sie sich am Wochenende übergeben und so gut wie nix gefressen hat, war ich auch erst mal dankbar, aber da sind Zucker und Hefe drin. Die beiden Jungs haben dann immer den Rest davon gefuttert, was Mimi hat stehen lassen. Wir werden jetzt versuchen, das ungeliebte Aldi-Futter zu verfüttern, sind aber, wenn wir eh umstellen müssen, auf der Suche nach etwas hochwertigerem. Es muss nicht DAS hochwertigste schlechthin sein (MACs haben sie gar nicht vertragen und viel erbrochen), aber es sollte schon Zuckerfrei sein und Getreide, wenn überhaupt, in extrem geringen Mengen haben. Ideal wären natürlich Stückchen in Soße oder Gelee, am besten, wenn es das im Supermarkt oder bei Fressnapf gäbe, aber notfalls bestelle ich auch im Internet.

Nächstes Problem: Bei den hochwertigen Marken sind ja die großen 800g Dosen meist günstiger. Aber: Wenn die Dose geöffnet ist und das Futter länger darin steht, wirds nicht gefressen. Füllen wir das Futter um in Tupperdosen wirds auch nicht mehr gefressen. Die 400g Dosen sind optimal. Da gibts eine direkt morgens auf 3 Schälchen verteilt und eine Abends. Was sie nicht sofort futtern bleibt stehen und sie gehen immer mal wieder dran. Ich hab Häppchenfresser. Wie kann ich so sinnvoll das Futter umstellen?

Danke für eure Hilfe!
 
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.171
Ort
an der schönen Bergstrasse
RC, bin ein wenig "entsetzt",dass das ausgerechnet immer noch von TÄ "Empfohlen" wird obwohl man inzwischen weiß es taugt nichts.In USA war es zeitweise in der damaligen Rezeptur sogar verboten worden so weit ich das richtig weiß.

Katzen sind Häppchenesser, daher verwende ich schon mal keine 800 g Dosen,die 1. nach dem Öffnen in den Kühlschrank müssten und nach meinem Eindruck auch zu wenig Feuchtigkeit intus haben. Kleine Portionen wären besser.Und ausprobieren was Mietze schmeckt....von billig bis hochwertig sollte man viele verschiedene Produkte anbieten
 
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
89
Hast du schon mal Winston Deluxe von Rossmann ausprobiert?
Winston Deluxe mit Geflügel und Leber in Wildgelee online kaufen | rossmann.de
Das soll wohl bei den Ex-Topic-Fressern ganz gut akzeptiert und vertragen werden.
Ist nicht das hochwertigste, aber zumindest getreidefrei und zuckerfrei. Von der Zusammensetzung ähnlich zu Topic, auch Stückchen in Gelee und 400g. Hersteller ist der gleiche wie bei Topic/Cachet (Saturn Petcare).
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
792
Hast Du schon mal die Bozita Tetrapäckchen versucht. Ist hochwertiger und kriegt man glaub ich beim Feßnapf, hat schön viel Soße, aber Luna mochte es trotzdem nicht. :confused:
Ansonsten gebe ich auch nur noch Portionsbeutel, denn die großen Dosen werden hier auch nicht mehr aufgegessen und dann bringt die Ersparnis auch nichts...
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
6.515
Premiere (Fressnapf) könnte ich auch noch empfehlen. Da hab ich die kleinen bunten Schälchen immer noch im Verdacht, mit Topic verwandt zu sein. (Bei beiden gibt's z.B. ein türkises Schälchen "Forelle mit Aloe Vera" - das ist nun doch eher verdächtig speziell)

Aber Achtung: Die selbe Sorte, die bei Aldi Stückchen waren, kann bei Fressnapf Mousse sein. Da musst du mal genauer gucken dann.
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.674
Bei den hochwertigen Marken sind ja die großen 800g Dosen meist günstiger. Aber: Wenn die Dose geöffnet ist und das Futter länger darin steht, wirds nicht gefressen. Füllen wir das Futter um in Tupperdosen wirds auch nicht mehr gefressen

Hier wird auch nur das Futter aus frisch geöffneten Dosen gefuttert. Morgens öffnen und die Reste in den Kühlschrank geht gar nicht. Das Futter wird später verweigert.
Seit ich das Futter aus den 800g Dosen portionsweise einfriere, ist die Welt wieder in Ordnung. Meinen Katzen schmeckts. Vlt. wäre das mal einen Versuch wert, falls ihr die Möglichkeit dazu habt.
 
  • Like
Reaktionen: curie
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Danke für eure Antworten! Das von Rossmann werden wir mal versuchen. Auch das Einfrieren wird mal ausprobiert. Bozita hatte ich mir schon angeschaut, das wäre dann der nächste Schritt. 😊
 
  • Like
Reaktionen: basco09
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.974
Ort
Südmittelhessen
Von Zooroyal (gibts beim Rewe oder online) und auch beim Edeka oder Lidl gibt es 400-g-Dosen, die in etwa der Qualität von Topic ähneln sollten. Das sind dann die Eigenmarken im mittleren Preissegment. Man muss etwas genauer hinschauen, einige enthalten Zucker, andere sind ohne Zucker & Getreide. Wobei ich die geringen Mengen an Zucker, die da beigesetzt sind, zwar für unnötig, aber nicht für schädlich halte.

Vielleicht wäre das auch noch eine Option.
 
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
Achso: wie macht ihr das mit dem Auftauen? Im Kühlschrank über Nacht? Wie lange muss es dann noch stehen, bis es für Katzen eine gute Temperatur hat?
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.171
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #10
Achso: wie macht ihr das mit dem Auftauen? Im Kühlschrank über Nacht? Wie lange muss es dann noch stehen, bis es für Katzen eine gute Temperatur hat?
Ich würde das so tun wie mit Hackfleisch, ganz flach drücken und Schockfrosten, wenns ganz dünn ist dann taut es auch besser und schneller auf, vorallem sollte Futter Zimmertemperatur haben
 
Ellenor

Ellenor

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
1.446
  • #11
Ich habe auch eine kleine Maus (6 Monate), die alles verweigert, was ich ihr vorsetze, wenn es NF ist. Das einzige, was bei ihr ein wenig hilft, ist das von Select Gold in Soße. ABER da ist Maisstärke drin, daher versuche ich Stück für Stück umzustellen.

Was sie früher gerne gegessen hat, war das von Edeka. Getreide und Zuckerfrei in karottensosse.

Die andere kleine Maus (3monate) verschlingt das NF von DM. Wenn ich morgens auffülle, ist es innerhalb von 1,5 std leer. Dann gibts zwischendurch immer wieder verteilt etwas davon, sodass sie immer wieder mal nachessen kann. Abends hat sie dann 2 Packungen weg 😍 da meine erste Maus gar kaum NF ist, freue ich mich absolut über die 2.

Sie geht manchmal an das TF von der ersten, fischt sich eins raus aber nicht zum Essen sondern um zu Kickern 😅 mein Ziel ist es, ihr gar kein TF zu geben, was bis her Gott sei dank klappt
 
Werbung:
Feuerkopf

Feuerkopf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
989
  • #12
Also herzlichen Dank für die Hilfe. Wir schreiben jetzt auf, welche Marken und Sorten hier gern gefressen werden. Winston scheint ganz gut zu gehen. Sowohl in den Beutelchen (was insbesondere bei warmem Wetter echt besser ist, als Dosen, wegen der Menge) als auch die Dosen.
 
  • Like
Reaktionen: Baluna20 und Ellenor
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #13
Nächstes Problem: Bei den hochwertigen Marken sind ja die großen 800g Dosen meist günstiger. Aber: Wenn die Dose geöffnet ist und das Futter länger darin steht, wirds nicht gefressen. Füllen wir das Futter um in Tupperdosen wirds auch nicht mehr gefressen.
Portionsweise einfrieren. Geht problemlos.

Edit: @NanSam Hatte dein post noch nicht gesehen...
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
  • #14
Achso: wie macht ihr das mit dem Auftauen? Im Kühlschrank über Nacht? Wie lange muss es dann noch stehen, bis es für Katzen eine gute Temperatur hat?

Ich verteile 800 g auf 4 Portionen, hab dafür viele gleiche Behälter, das lässt sich gut stapeln.

Auftauen entweder über Nacht neben dem Futternapf, dann morgens einfüllen. Oder über Nacht im Kühlschrank, dann den Tag über neben dem Futternapf und abends einfüllen.

Für Umgewöhnung oder Miniportionen den Inhalt einer Dose in Gefrierbeutel geben, ganz flach drücken. Dann kleine Stückchen abbrechen, die auftauen lassen und ins gewohnte Futter mischen.
 
  • Like
Reaktionen: Feuerkopf

Ähnliche Themen

Kater Charlie
6 7 8
Antworten
146
Aufrufe
25K
Baluna20
Baluna20
Sternenregen
Antworten
26
Aufrufe
3K
giovanna_sr
giovanna_sr
Cha Ginger
Antworten
56
Aufrufe
15K
Lenski84
Schnurpel
2
Antworten
20
Aufrufe
2K
mütze
mütze
Sheltiecat
Antworten
5
Aufrufe
983
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben