Dünn und mäkelig

  • Themenstarter Sheltiecat
  • Beginndatum
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Ich finde Oreo immer noch sehr dünn, man spürt nach wie vor jeden Knochen, er ist jetzt seit 10 Tagen bei uns und ich bilde mir ein, dass es geringfügig besser geworden ist aber nicht viel. Er ist jetzt 5,5 Monate alt. Laut TA ist er gesund, laut Impfpass auch mehrfach entwurmt. Ich werde das Thema mit Sicherheit nochmal beim Tierheim ansprechen, wenn ich die Tage jetzt unseren Pflegevertrag in einen Übernahmevertrag umwandle.

Futtertechnisch sind wir noch auf der Suche nach etwas, das wenigstens halbwegs hochwertig ist und sie beide fressen. :rolleyes: Insbesondere Oreo ist recht mäkelig.
Das einzige was er gut frisst sind die Schälchen von Aldi und die Sorten von Lux wo keine Stückchen drin sind. Das dann auch mit großem Appetit und ohne Probleme. Ich nehme an, dass er minderwertiges Futter gewohnt ist, kann mir vorstellen dass die beim Tierschutz nicht die Möglichkeit haben immer hochwertig zu füttern..

Macs, Grau und Real Nature werden stehen gelassen, egal welche Sorte.. Carny hab ich auch probiert, weil wir da einige Dosen geschenkt bekommen haben, das haben sie beide zunächst gefressen und nach 2 Tagen dann nicht mehr, außerdem hatte ich den Eindruck dass sie davon sehr viel pupsen. Ich werde weiter immer wieder die besseren Sorten anbieten und hoffen, dass wir irgendwann nen Volltreffer landen aber momentan ist er so dünn, dass ich mich halt freue wenn er irgendwas frisst.

Meine Frage ist jetzt, ob es noch irgendetwas gibt, was ich tun kann, damit er mehr zunimmt? Oder noch eine Idee, welches Futter wir probieren können?
Ich würde ihnen gern etwas hochwertigeres geben, aber wenn sie in den Hungerstreik treten bringt das ja auch nix!

SamSam war aber zwischendurch auch sehr dünn als er gewachsen ist und es hat ein paar Wochen gedauert bis er wieder zugenommen hat. Nur ist er beim Futter weniger wählerisch..
 
Werbung:
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
Ich finde Oreo immer noch sehr dünn, man spürt nach wie vor jeden Knochen, er ist jetzt seit 10 Tagen bei uns und ich bilde mir ein, dass es geringfügig besser geworden ist aber nicht viel. Er ist jetzt 5,5 Monate alt. Laut TA ist er gesund, laut Impfpass auch mehrfach entwurmt. Ich werde das Thema mit Sicherheit nochmal beim Tierheim ansprechen, wenn ich die Tage jetzt unseren Pflegevertrag in einen Übernahmevertrag umwandle.

Futtertechnisch sind wir noch auf der Suche nach etwas, das wenigstens halbwegs hochwertig ist und sie beide fressen. :rolleyes: Insbesondere Oreo ist recht mäkelig.
Das einzige was er gut frisst sind die Schälchen von Aldi und die Sorten von Lux wo keine Stückchen drin sind. Das dann auch mit großem Appetit und ohne Probleme. Ich nehme an, dass er minderwertiges Futter gewohnt ist, kann mir vorstellen dass die beim Tierschutz nicht die Möglichkeit haben immer hochwertig zu füttern..

Macs, Grau und Real Nature werden stehen gelassen, egal welche Sorte.. Carny hab ich auch probiert, weil wir da einige Dosen geschenkt bekommen haben, das haben sie beide zunächst gefressen und nach 2 Tagen dann nicht mehr, außerdem hatte ich den Eindruck dass sie davon sehr viel pupsen. Ich werde weiter immer wieder die besseren Sorten anbieten und hoffen, dass wir irgendwann nen Volltreffer landen aber momentan ist er so dünn, dass ich mich halt freue wenn er irgendwas frisst.

Meine Frage ist jetzt, ob es noch irgendetwas gibt, was ich tun kann, damit er mehr zunimmt? Oder noch eine Idee, welches Futter wir probieren können?
Ich würde ihnen gern etwas hochwertigeres geben, aber wenn sie in den Hungerstreik treten bringt das ja auch nix!

SamSam war aber zwischendurch auch sehr dünn als er gewachsen ist und es hat ein paar Wochen gedauert bis er wieder zugenommen hat. Nur ist er beim Futter weniger wählerisch..

ich habe gute Erfahrungen mit rinderfettpulver (von der Firma Grau, kostet so 8 euro, hält ewig) gemacht. das bekommt man im tierhandel. davon streut man 1 kleinen Teelöffel übers fressen oder mischt es unter. es ist sehr reichhaltig, damit die katzen zunehmen und durch den Geschmack wird die Akzeptanz des futters deutlich erhöht.
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
ich habe gute Erfahrungen mit rinderfettpulver (von der Firma Grau, kostet so 8 euro, hält ewig) gemacht. das bekommt man im tierhandel. davon streut man 1 kleinen Teelöffel übers fressen oder mischt es unter. es ist sehr reichhaltig, damit die katzen zunehmen und durch den Geschmack wird die Akzeptanz des futters deutlich erhöht.

Das werd ich mal probieren! Vielen Dank! :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Gib ihm doch einfach das Lux, wenn er das gern mag, und misch da langsam hochwertigeres Futter drunter :)

Das Gewicht spielt sich schon ein, wenn er so viel fressen darf wie er mag. Im Tierheim fressen Tiere häufiger schlecht, einfach, weil sie dort sehr gestresst sind.
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
So hab den thread mal wieder rausgekramt, weil wir hier nen kleinen Durchbruch haben! :D

Die letzten Tage haben sie Real Nature gefressen, also werde ich da noch weiter probieren, welche Sorten sie noch mögen.

Grau wurde konsequent stehen gelassen, bis auf Pute mit Reis. Werde da auch noch weiter probieren, ob sie es weiter fressen.

Heute ist mein selbst zusammengestelltes Testpaket von Sandras Tieroase gekommen (Macs, Bozita, Landfleisch, Cat & Clean und noch 2 Sorten die ich mir gerade absolut nicht merken konnte). Gerade fressen sie Macs mit Huhn, Ente und Pute mit großem Appetit.

Also es scheint, das Geflügel eindeutig bevorzugt wird, da hatte bis jetzt die meisten Volltreffer! Rind scheint öfter stehen gelassen zu werden. Und es darf möglichst nicht öfter als 2 Mal das Gleiche sein. :aetschbaetsch1:

Ich freu mich nur, dass sie endlich mal auch was hochwertigeres fressen! Werde weiter Buch führen, was sie gut fressen und was sie stehen lassen, vielleicht krieg ich so langsam raus was sie gern fressen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ws sehr gut ansetzt, sind die Beutel von Herrmann´s. Aber Achtung, auch wenn draufsteht, das es Alleinfutter ist, das ist recht umstritten. Dort ist absolut nichts zugesetzt.
Ich persönlich würde es nicht als Alleinfutter füttern. Aber mit reinnehmen wäre ok.

Ich hatte das meiner alten Miez zum Schluß mit gefüttert, und sie hat es überraschend gut gefressen. Wo sie schon fast nichts mehr fressen wollte.
Nur die Sorten mit Rind gingen gar nicht. Und auch meine anderen Katzen wollten Rind nicht fressen.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
8
Aufrufe
4K
jana.p185
J
Sheltiecat
Antworten
11
Aufrufe
4K
Sheltiecat
Sheltiecat
Mäusemädchen
Antworten
10
Aufrufe
599
mikosch18
M
KaterAnton
Antworten
6
Aufrufe
950
KaterAnton
KaterAnton

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben