Futtermittelallergie - Ja oder Nein? Was ist es sonst?

Steff482

Steff482

Forenprofi
Mitglied seit
16 März 2011
Beiträge
1.014
Ort
Berlin-Spandau
Hallo Zusammen,

ich hätte eine Frage, und zwar hab ich hier ein Problem-Kater, er wurde fast 4Jahre immer mal wieder Misshandelt und kommt mit manchen Situationen nicht klar.
Das äussert sich da durch, dass er extrem anfängt am Rücken zu zucken, dort ist eine mehrere cm lange Narbe, die er dann anfängt zu kratzen und zu beißen, meist bis es blutet.

Dann kommt noch dazu, dass er eine Art "Kinn-Akne" hat, die er im guten Durchschnitt von 3 Monaten auch anfängt blutig zu kratzen... Meist in Verbindung mit dem plötzlichen Narben-zucken auf dem Rücken!
Oft hat er dadurch richtig blutige und offene wunden am Kinn und an den Wangen :(

Wir wissen die Auslöser nicht, mal sind es Dinge die wir selber mit bekommen -z.Bsp. Bei den Nachbarn über uns fällt etwas schweres hin und er erschreckt sich von dem Krach o.ä.
Manchmal passiert (für uns nicht erkennbar) garnichts und plötzlich fängt er das kratzen am Rücken wieder an, oder die "Akne" wird schlimmer.

Wir haben auch schon einige Besuche beim Tierarzt hinter uns... Dort konnte man uns bisher nicht weiter helfen...

- Erst ging man von einer Futtermittelallergie aus und es wurde ein großer Allergietest gemacht, mit dem man wohl erkennen würde, ob und in welcher Richtung eine Allergie gehen würde.
Ergebniss dieses Tests war es, dass ALLE Werte okay waren, kleine aber nicht nennenswerte Erhöhungen, aber alles in allem sehr gut. Der Tierarzt meinte, sollte bei dem Test etwas angezeigt werden, würde er es weiter nach gehen und durch weitere Tests prüfen. Aber da die Werte gut waren, war nichts weiter zu testen.

- dann ging man davon aus das unser Kater vielleicht EG hat (Eosinolphiles Granulom Komplex) Wobei die Stellen die unser Kater hat, nicht die "Typischen Stellen" sind die bei EG-Katzen der Fall sind.
Kinn und Wange sei wohl seeeeeeeeehr selten, am Bauch hat unser Kater garnichts ausser Massenweise Haare und Mäulchen und Pfötchen sind auch kompl. i.Ordnung.

Wir haben es dann dabei gelassen, bis es wieder anfing mit dem Kinn, wir waren wieder beim Tierarzt, es wurden Spritzen gegeben Cortison, damit das Jucken aufhört und Antibiotika, weil es diesmal sehr schlimm aussah mit den Wangen und dem Kinn bereich.

- Ich hab daraufhin selber im Internet nochmal gegraben und den Verdacht auf Pilze, aber auch da meinte der Arzt das sieht gaaaaaaanz anders aus, als das was er hat...
Von einer Hautproben entnahme hat er uns abgeraten (er hätte damit locker Geld machen können, wir sind bereit alles zu Zahlen!) da er meinte, er kann selbst unterm Mikroskop nichts an Pilz usw. erkennen.
Er hatte irgendein "Lichttest" gemacht, -war an dem Untersuchungstag nicht dabei und kenne nur das ganze von erzählungen- und da meinte er, dass er nichts sieht und unserem Kater die unnötige Narkose erspaaren will.


Letzten Monat waren wir wieder beim Tierarzt, diesmal hatten wir eine "Tierärztin in Ausbildung" als Behandelnden-TA, unser TA hatte leider frei und die Praxis war voll, so das wir zum Haupt-TA leider nicht kamen.


Diese fing wieder mit dem Thema: Futtermittelallergie an und was wir füttern würden, zu den genannten Marken wie: Bozita, Applaw und Porta 21 konnte sie nichts sagen, kannte sie garnicht.
Empfahl uns stattdessen eine Ausschluss Diät mit Vet-Concept (kenn ich selber nicht die Marke) und/oder Royal Canin und Hills (von den Marken halte ich nicht viel)


Wir versuchen bei unserem füttern darauf zu achten, dass soviel wie möglich an Fleisch im Futter ist und sogut wie möglich, OHNE Getreide!
In der Regel gibt es bei uns wie bereits erwähnt NUR Nassfutter von Bozita, Porta 21 und Applaw (als hoffentlich gesunde-mischung, max. 20% an Ergänzungsfutter), sowie als "leckerlie" ab und an, eher selten die Schmusi-Tütchen oder Felix-Tütchen.
Selbst beim Trockenfutter (reine Leckerlie mengen) achten wir darauf das es ohne Getreide ist und nehmen meist die Sorten von Applaw, Bozita, Porta 21 Grainfree oder Arcana.

Da wir IMMER beim ersten Tierarztbesuch im Jahr ein Großes-Blutbild (meine eigene Panik, etwas schlimmes zu übersehen) machen lassen, wissen wir, dass die Fütterung so ansich in Ordnung zu sein scheint, zumindest sind die Werte bei allen drei Katzen TOP!

Im Grunde ist es (bisher) EGAL gewesen was wir verfütterten, mein Kater hat nie auf etwas bestimmtes reagiert, zumindest nicht so, dass wir sagen konnten: "Donnerstag gab es Porta 21/Felix und Freitag fing das gekratze an!"
Wenn es so wäre, hätten wir da schon reagiert.

Jetzt ist die "Tierärztin in Ausbildung" aber der Meinung, dass das, was wir Füttern definitiv falsch ist und dieses Putzen auslösen würde, Sie kann sich sonst nicht erklären, wieso wir ca. alle 3Monate beim Tierartz sind und uns eine Cortison-Spritze abholen würde, schließlich wäre Cortison ein Allergikum und würde deswegen wirken, ergo hätte unser Kater definitiv eine Allergie, dass würde man aber nur raus bekommen und in den Griff bekommen, wenn man eben die genannten Futtermittel von Vet-Concept, Royal Canin und Hills probieren würde, dort wäre der Protein geber so ultrahoch erhitzt, dass es keine Allergien mehr auslösen würde...

- Wir hatten nochmal angerufen und mit dem Haupt-Tierarzt gesprochen, sollte unser Kater nochmal die Wangen wund haben, will ER sich persönlich unseren Kater nochmal ansehen.
Wir sollen dann anrufen und einen Termin mit dem Cheff arrangieren, er will sich die Akne nochmal genauer ansehen, in Narkose ggf. alles soweit "ausdrücken" gleichzeitig sollen dann auch die Zähne gemacht werden (Routine, sobald Zahnstein da ist, oder der FORL zu fortgeschritten) vielleicht bekommen wir dann nochmal Infos was es sein könnte...

Meine Frage an euch ist, was ihr von der Geschichte haltet und ob Ihr mir in Sachen: Fütterung ein paar Tipps, Verbesserungsmöglichkeiten oder ähnliches geben könnt. Kann es wirklich am Futter liegen, oder was könnte es noch sein?

Ich möchte das meine 3 Katzen soweit es geht gesund sind und es auch bleiben, eben dewegen hab ich mich für Porta,Bozita und Applaw entschieden (& weil diese Sorten gefressen werden! Futter als Paté wird leider nicht wirklich angenommen!)

Sorry für den langen Text... :(
aber ich würde mich um eine Rückmeldung freuen, so dass ich vielleicht mein Futter neu überdenke. Einige Sorten vielleicht mit anderen Austausche oder ganz wechsel.

Danke und viele liebe Grüße aus Berlin
Steffi
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

teppichkatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2012
Beiträge
554
Ich kann nicht viel dazu sagen, außer: TroFu würde ich komplett weglassen. Auch das "gute" getreidefreie TroFu enthält Inhaltsstoffe, auf die viele Katzen allergisch reagieren, z.B. Kartoffel, oder es haben sich Futtermilben eingenistet, die auch problematisch sein können.

Grundsätzlich gehe ich mit Hauterkrankungen immer nur noch in diese (Berliner) Praxis: http://www.hauttierarztpraxis.de/ .

Dr. Fittschen hat bei uns astrein eine knifflige Diagnose gestellt, an der sich andere Tierärzte über ein Jahr lang die Zähne ausgebissen haben.

Und übrigens: Falls der Kater FORL hat, dann lass die Zähne rausnehmen oder zumindest die, die auf den digitalen Röntgenbildern schon angegriffen sind. Warten hilft da überhaupt nicht und da Kinnakne ja auch im Ruf steht, von Stress getriggert zu werden und Zahnschmerzen sind ja massiver Stress, würde ich da reinen Tisch machen. Bzw. bei FORL sowieso, aber bei Deinem Kater mit der Problematik drumherum erst recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leni

Leni

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.083
Alter
52
Ort
ganz im Süden
Und wenn Du mal bei einer/m Tierheilpraktiker vorstellig wirst?
Ich bevorzuge da die Klassische Homöopathie
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
562
Feli02
Feli02
Antworten
24
Aufrufe
4K
Pulpe
Pulpe
Antworten
4
Aufrufe
4K
Hannibal
H
Antworten
7
Aufrufe
9K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben