Futter Problem,Kitten krank

S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2011
Beiträge
13
Hallo ihr...
Folgendes "Problem"
Kitten jetzt 8 Wochen alt...haben es vor knapp 1 1/2 Wochen bekommen.
War die letzte aus dem Wurf...also die kleinste...

Ist ne kleine Zicke...

Bei der Besitzerin hat sie damals TroFu von HappyCat bekommen, das hat sie bei uns ein paar Tage gegessen und seit knapp zwei Tagen rührt sie es nicht mehr an.
Also sind wir ein klein wenig auf NaFu Animonda umgestiegen..das frisst sie wunderbar...aber nur NaFu soll sie nicht bekommen, sondern auch TroFu essen...also NaFu mal weggelassen und nur TroFu angeboten, was leider nicht zum gewünschten erfolg führte.

Heute bzw eben beim TA gewesen, wegen Schnupfen und tränenden Augen...zusätzlich hat er was gegen Milben in die Ohren gegeben.
Den Schnupfen und die Augen behandeln wir nun zuhause weiter.
Der Bauch der kleinen war vom NaFu aufgebläht und zudem kam es leicht unverdaut durch den hinterausgang beim TA raus.
Der sagte...sie solle erst mal nur noch TroFu essen, da das NaFu momentan nicht so gut sei.

So nun haben wir zuhause 4 Schälchen mit verschiedenen Sorten Trofu verteilt.

Habt ihr noch tipps was man tun könnte ?NaFu weglassen bis sie TroFu isst?
Gegen die Milben in den Ohren haben wir nichts mitbekommen, sollten wir uns da noch etwas holen ? Wie gesagt der TA meines Vertrauens machte da was rein, das die absterben.

Noch ne kleine Frage...natürlich mögen wir unsere kleine sonst würden wir uns nicht so um sie sorgen...TA ist ja auch teuer ;) Die Besitzerin damals verlangte 50€ für die Kitten, sollten wir die wieder zurück verlangen ???
 
Werbung:
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
Huhu Sv3n,
herzlich Willkommen im Forum!

erst mal die Frage wieso soll sie nicht nur Nafu bekommen? Trofu ist gar nicht gut für die kleinen? Mit welcher Begründung soll sie es denn bekommen? Wenn es um die Zähnchen geht, dann ist rohes Fleisch das betse was man machen kann! Ber doch bitte nicht Trofu...Katzen nehmen die Feuchtigkeit über das Futter auf und in Trofu ist diese nicht enthalten...vllt kannst du das Trofu immer n bissl mehr einweichen...

Aber ich verstehe nicht wieso sie kein Nafu bekommen soll? Sie ist ja auch noch sher jung und schon sehr frrüh - in meinen Augen zu früh - von der Mama weg, wie kam es denn dazu?

Wieso hast du vom TA, wenn du schon gleich da warst nichts mitbekomemn gegen die Milben? :confused: das versteh ich nicht, der muss die ja gesehen haben und bei so ner kleinen Maus kann man da ja nich einafch mal nichts machen...ich würd die behandeln lassen!

Habt ihr jetzt zwei Kitten genommen oder nur die kleine? Ich weiß nicht, ob ich das Geld wieder verlagen würde, aber es scheint ja ein Vermehrer Kitten zu sein, was man eigentlich eher nicht unterstützen sollte, aber auf dem Thema mag ich nicht daruf rum reiten...Ich würde sagen, dass ihr sie als erstes (das sollte Priorität haben) behandeln lasst...und wenn ihr euch kleine anschafft müsst ihr damit rechnen, dass Kosten auf einen zukommen, das ist leider auch mal so, dass diese höher ausfallen...ich würde vermutlich nicht hinterher rennen, weil es sich wahrscheinlich eh nicht lohnen würde
 
S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2011
Beiträge
13
Huhu Sv3n,
herzlich Willkommen im Forum!

erst mal die Frage wieso soll sie nicht nur Nafu bekommen? Trofu ist gar nicht gut für die kleinen? Mit welcher Begründung soll sie es denn bekommen? Wenn es um die Zähnchen geht, dann ist rohes Fleisch das betse was man machen kann! Ber doch bitte nicht Trofu...Katzen nehmen die Feuchtigkeit über das Futter auf und in Trofu ist diese nicht enthalten...vllt kannst du das Trofu immer n bissl mehr einweichen...

Aber ich verstehe nicht wieso sie kein Nafu bekommen soll? Sie ist ja auch noch sher jung und schon sehr frrüh - in meinen Augen zu früh - von der Mama weg, wie kam es denn dazu?

Wieso hast du vom TA, wenn du schon gleich da warst nichts mitbekomemn gegen die Milben? :confused: das versteh ich nicht, der muss die ja gesehen haben und bei so ner kleinen Maus kann man da ja nich einafch mal nichts machen...ich würd die behandeln lassen!

Habt ihr jetzt zwei Kitten genommen oder nur die kleine? Ich weiß nicht, ob ich das Geld wieder verlagen würde, aber es scheint ja ein Vermehrer Kitten zu sein, was man eigentlich eher nicht unterstützen sollte, aber auf dem Thema mag ich nicht daruf rum reiten...Ich würde sagen, dass ihr sie als erstes (das sollte Priorität haben) behandeln lasst...und wenn ihr euch kleine anschafft müsst ihr damit rechnen, dass Kosten auf einen zukommen, das ist leider auch mal so, dass diese höher ausfallen...ich würde vermutlich nicht hinterher rennen, weil es sich wahrscheinlich eh nicht lohnen würde

Also NaFu soll erst mal im moment weg bleiben aufgrund ihres Darm Traktes, da der ein wenig entzündet sei laut TA (der hatte den Kot gesehen) und das hat sich alles so auf die kleine ausgewirkt,das sie nun Schnupfen hat...Darum erst einmal TroFu, NaFu kann sie dann immer noch ein wenig bekommen, wenn es besser ist...
Das mit den Milben (was mit zunehmen, hatten wir vergessen).Gegen die Milben hat er dort was gegeben. Das die nun absterben...nächste woche sollen wir nochmal kommen zum nachschauen, da nehmen wir dann noch etwas mit.
Haben nur eine Kitten, die Besitzerin damals...muss man nicht drüber reden wie es dort aussah und drunter ging...Darum haben wir sie dann so früh genommen.
Haben nun also eine Augensalbe und was gegen den schnupfen mitbekommen.

Das da Kosten auf uns zu kommen schon klar, das sei nicht in frage gestellt ;)

Auch das nasse TroFu hat sie nicht mehr gefressen,Wasser trinkt sie immer ein klein wenig. Katzen holen sich eigentlich immer das, was sie brauchen vom Wasserhaushalt her...Sie wird eine kleine Hauskatze werden, also nicht raus gehen (11. Stock).
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
Also NaFu soll erst mal im moment weg bleiben aufgrund ihres Darm Traktes, da der ein wenig entzündet sei laut TA (der hatte den Kot gesehen) und das hat sich alles so auf die kleine ausgewirkt,das sie nun Schnupfen hat...Darum erst einmal TroFu, NaFu kann sie dann immer noch ein wenig bekommen, wenn es besser ist...
Okay ich weiß nicht ob ich das auch so gemacht hätte...aber vielleicht schreib ja noch jemand hier, wie man es besser machen kann
Das mit den Milben (was mit zunehmen, hatten wir vergessen).Gegen die Milben hat er dort was gegeben. Das die nun absterben...nächste woche sollen wir nochmal kommen zum nachschauen, da nehmen wir dann noch etwas mit.
Okay beobachtet es bitte zwischen durch immer, wie die Ohren der kleinen aus sehen...
Haben nur eine Kitten, die Besitzerin damals...muss man nicht drüber reden wie es dort aussah und drunter ging...Darum haben wir sie dann so früh genommen.
Okay, aber bitte ohlt der kleinen noch eine katze dazu...keinen Kater, denn die raufen eher...lieber ne Katze, die Gesellschaft wäre in dem Alter sehr wichtig und auch dass ihr sie dann rechtzeitig kastrieren lasst!
 
S

Sv3n

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2011
Beiträge
13
Mh mehr Antworten kommen wohl nicht mehr....
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
naja, was soll man dazu schon noch sagen ;)

Geld zurück? Wohl kaum, wenn man sich dazu entscheidet ein Kitten aus solchen Verhältnissen zu holen.

1. Es sollte eine Sammelkotprobe abgegeben werden!

2. Trofu bei schlechter Verdauung ist Quark... Haltet lieber Diät mit Schonkost, sprich gekochtes Hühnchenfleisch geben, evlt. minimal gekochte Karotten dazu. Trofu entzieht dem Körper nur noch mehr Flüssigkeit und somit erscheint der Kot "besser" als er ist. Dass Katzen sich immer das holen was sie brauchen, ist so auch nicht richtig. Gerade Kitten dehydrieren schneller als man denkt.
Lasst euch doch in dem Zuge etwas für die Darmsanierung geben

3. Alleine sollte ein Kitten nie leben müssen! Holt ihr einen gut sozialisierten Spielpartner, der mind. 12 Wochen alt ist und nicht von einem Vermehrer stammt.

4. Zu den Ohrmilben kann ich weiter nichts sagen, aber ihr lasst das ja nä. Woche eh kontrollieren.

5. Wenn der Schnupfen schlimmer wird, wendet euch schnell an den TA!

Gute Besserung!
 
Peffy29

Peffy29

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juni 2011
Beiträge
749
Ort
Baden-Württemberg
Hallo zusammen,

Ich bin auch noch neu hier, und wir bekommen in zwei Wochen unsere beiden Kater mit 10 Wochen. Auch das ist wie die meisten sagen noch zwei Wochen zu früh, aber dadurch das sie zu zweit sind und sehr sozialisiert aufwachsen hab ich gar keine bedenken.

Aber mit 6 1/2 Wochen das ist viel zu früh, die kleine würde ja noch Muttermilch trinken:( vielleicht hat sie auch Würmer wenn der Bauch so gebläht ist. Wurde sie schon bei der Besitzerin entwurmt?

Würde nochmal zu einem anderen Tierarzt gehen!

Wir wollten erst auch nur ein Kater. Habe aber Ein paar Bücher gelesen und habe meine Meinung ganz schnell geändert und nun werden es zwei. Darüber bin ich sehr froh, denn eine Wohnungskatze vereinsamt sehr ohne Spielpartner! Und gerade bei einem viel zu jungen Kitten sollte ihr schnellstmöglich ne zweite Katze holen. Aber sie sollte mindestens 12 Wochen sein das eure kleine noch von ihr lernen kann. Ihr fehlen doch noh einige Wichen wo sie von der Mama und den Geschwistern gelernt hätte.

Alles alles gute für die kleine Maus!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
580
Quilla
Quilla
Antworten
6
Aufrufe
185
Vitellia
Vitellia
Antworten
2
Aufrufe
10K
doppelpack
doppelpack
Antworten
15
Aufrufe
4K
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben