Frontline gegen Zecken

  • Themenstarter Puschl1974
  • Beginndatum
Puschl1974

Puschl1974

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
19
Hallo zusammen,
Ich habe einen Perser Mix Kater aus dem Tierheim gerettet. Anfangs konnte man ihn kaum anfassen. Er war extrem aggressiv (ich möchte nicht wissen was ihm angetan wurde 😢) Scheinbar war er früher reine hauskatze. Mittlerweile lassen wir ihn aber raus und seitdem ist er ausgelastet und auch stellenweise ein richtiger Schmuser. Da er sich an Seiten und Bauch nicht anfassen lässt (nur rücken, Hals und Kopf) - scheinbar hat er schlechte Erfahrungen gemacht - ist es für uns schwierig zecken zu entdecken oder entfernen. Zudem hat er sehr dichtes, langes schwarzes Fell und zecken kaum sichtbar. Unser Tierarzt hat uns empfohlen gerade dieses Jahr Frontline oder Adventage einzusetzen weil wir eine zeckenplage bei uns auf dem Land haben. Habe aber nun eine Frage und möchte nicht extra nochmal zum Tierarzt hin. Ich habe gelesen- Zitat: „dass bereits festgebissene zecken absterben und diese dann leicht zu entfernen sind.“
Fallen die dann auch selber raus oder bleiben die abgestorben drinnen oder wachsen evtl. ein? Wie gesagt, lässt sich mein Kater nicht überall anfassen und somit natürlich auch abgestorbene zecken nicht entfernen.
Gerade hat er einen über dem Auge und als ich versucht hab ihn zu entfernen hat er mich mit seinen Krallen bearbeitet - fragt nicht 🙈.
Kennt sich hier jemand aus? Ihn belasten die juckenden zecken auch ganz furchtbar!!!
PS: übrigens hab ich zb schon verschiedene Naturprodukte probiert die nichts gebracht haben. Ich brauche tatsächlich auch was, was zecken abtötet. Er hat auch nicht nur ab und zu mal eine.
 
A

Werbung

KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
4.141
Also eigentlich sollte zumindest Frontline (das andere kenne ich nicht) dafür sorgen, dass die Zecken gar nicht an die Katze gehen. Mein ehemaliger Kater bekam das und er hatte dann keine Zecken mehr. Es gibt allerdings wohl mittlerweile häufig Resistenzen gegen Frontline, weshalb zu überlegen wäre ob es einfach nicht so wirkt wie es soll und ein anderes Mittel auszuprobieren.

Das solltest Du dann aber mit dem TA besprechen, den Kater musst Du dafür nicht mitnehmen. Einfach mal anrufen und das Problem schildern, eventuell kannst Du Dir dann einfach ein Ersatzprodukt rausholen und musst gar nicht in die Sprechstunde.

Wenn es wirkt und halt doch mal eine zubeißt (das sollte aber denke ich wirklich die Ausnahme sein und nicht die Regel), dann stirbt sie und fällt ab. Die Frage die ich mir wie gesagt eher stellen würde ist, ob es überhaupt wirkt, wenn er trotz Schutz so viele Zecken mitbringt?
 
Puschl1974

Puschl1974

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
19
Also eigentlich sollte zumindest Frontline (das andere kenne ich nicht) dafür sorgen, dass die Zecken gar nicht an die Katze gehen. Mein ehemaliger Kater bekam das und er hatte dann keine Zecken mehr. Es gibt allerdings wohl mittlerweile häufig Resistenzen gegen Frontline, weshalb zu überlegen wäre ob es einfach nicht so wirkt wie es soll und ein anderes Mittel auszuprobieren.

Das solltest Du dann aber mit dem TA besprechen, den Kater musst Du dafür nicht mitnehmen. Einfach mal anrufen und das Problem schildern, eventuell kannst Du Dir dann einfach ein Ersatzprodukt rausholen und musst gar nicht in die Sprechstunde.

Wenn es wirkt und halt doch mal eine zubeißt (das sollte aber denke ich wirklich die Ausnahme sein und nicht die Regel), dann stirbt sie und fällt ab. Die Frage die ich mir wie gesagt eher stellen würde ist, ob es überhaupt wirkt, wenn er trotz Schutz so viele Zecken mitbringt?
Ne er hat eben so viele zecken weil ich bisher nur natürliche Mittel benutzt habe, die definitiv nichts geholfen haben. Deswegen meinte eben mein TA ich soll unbedingt Frontline nehmen. Hab es jetzt gekauft und mal nachgelesen wie das wirkt und abzuwenden ist. Da ist eben die Frage aufgetaucht ob die abgestorbenen zecken auch abfallen oder drinnen bleiben. Denn raus machen lässt er sich die bereits vorhandenen nicht. Mein TA konnte nur 2 entfernen. Da er so „wehrhaft“ist war es nicht möglich ihn noch komplett zu untersuchen. Dazu hätte er ihn sedieren müssen und das wollte ich dann doch nicht 🙈
 
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
4.141
Ok, dann sollte er eigentlich bald eh keine mehr haben oder nur noch ganz selten. Da musst Du dann nix weiter machen, die fallen dann ab. Und halt im Kopf behalten, dass es auch Resistenzen gibt, falls das Problem trotz Frontline weiterhin besteht.
 
Puschl1974

Puschl1974

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
19
Ok, dann sollte er eigentlich bald eh keine mehr haben oder nur noch ganz selten. Da musst Du dann nix weiter machen, die fallen dann ab. Und halt im Kopf behalten, dass es auch Resistenzen gibt, falls das Problem trotz Frontline weiterhin besteht.
Ganz lieben Dank für deine Antwort ❤️
Ich hatte echt Angst die bleiben stecken 🙈. Dann werde ich es erst mal mit Frontline probieren und schauen ob es hilft und wenn nicht mal das Advantage Testen. Die zecken sind dieses Jahr wirklich extrem!!! Bisher hatte er mal vereinzelt 1 oder 2. Aber dieses Jahr ist es eine Plage 😔
 
yeast

yeast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
300
wie lange bleibt die Wirkung da bestehen? Es ist ja doch Chemie und zu oft sollte man das wsl nicht hergeben, oder?
 
Puschl1974

Puschl1974

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
19
wie lange bleibt die Wirkung da bestehen? Es ist ja doch Chemie und zu oft sollte man das wsl nicht hergeben, oder?
Mein Tierarzt meinte in etwa 4-6 Wochen wiederholen. Er meint, ich soll das aber selbst abschätzen und einfach wiederholen wenn ich merke das er wieder vermehrt zecken bekommt. Das mit der Chemie ist mir auch nicht so ganz recht, deswegen hatte ich bisher immer pflanzliche Tropfen verwendet. Aber da es bei der zeckenplage extrem versagt, bleibt mir nichts mehr anderes übrig. Er ist ja nicht nur, das das Jucken meinen Dicken nur belastet, die Borriolose Gefahr und andere Erkrankungen gibt es ja auch noch.
 

Ähnliche Themen

Misu
Antworten
4
Aufrufe
1K
Jorun
Jorun
S
Antworten
2
Aufrufe
469
Usambara
Usambara
M
Antworten
22
Aufrufe
825
madam
M
Xarya
Antworten
11
Aufrufe
41K
Xarya
Xarya
hildesatori
Antworten
8
Aufrufe
604
TheodoraAnna
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben