Unterschiedlich große Pupillen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Xarya

Xarya

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
53
Ort
Aarbergen
Hallo,

die Katze meiner "Schwägerin" (die wohnt obendrüber) hat unterschiedlich große Pupillen.

Zu einigen Infos:
Ihr Name ist Shira, sie wird aber immer Shisha oder Shishi genannt.
Sie ist eine Freigängerkatze, die nur sehr sehr selten rein kommt.
Sie ist etwa 11 Jahre alt und kommt aus dem Tierheim.
Sie ist sehr aggressiv, also wenn sie nicht angefasst werden will, zeigt sie das auch erst mit Ohren anlegen, dann mit Knurren, wenn man sie nicht in Ruhe lässt. Als nächstes folgt Fauchen und dann gibt se einem eins auf den Deckel.
Ich weiß, wie sie tickt, deswegen weiß ich auch wie ich mit ihr umzugehen habe.

Denn ich bin ja auch immer diejenige, die:
Ihre Zecken entfernt
Nach irgendwelchen Wunden guckt
Ihr Flohhalsband wechselt
Sie hier und da füttert (sehr oft)

Die Begründung: Sie selbst hat Angst, sie anzufassen, weil sie nicht gekratzt werden möchte.
Ich finde, jede Katze (auch wenn sie noch so böse ist) kann man irgendwie ablenken oder sonst was, damit man ohne Schmerzen das machen kann, was gemacht werden muss. Was auch nur geht, wenn man weiß, wie sie tickt. Aber man sollte keine Angst haben.
Mir hat die liebe Shishi noch nie was gemacht. Sie war ja selbst ruhig beim Entfernen von den Zecken und meine "Schwägerin" hat mich immer für verrückt und Lebensmüde erklärt.
Ich meine, ich darf sie hoch nehmen und sie streicheln. Und was macht Shishi? Sie schmust sich an, schnurrt und macht an meiner Schulter Milchtritt =) Gefüttert wird sie von mir, weil sie der Meinung ist einmal am Tag reicht. Meist Vormittags. Abends steht sie meist unten bei uns und Maunzt, das aber schon von Anfang an, bevor wir sie gefüttert haben. Bevor wir hier unten eingezogen sind, hab ich meist Leckerlies für die Katzis dabei gehabt, wenn wir her kamen.

Meine Freundin meinte, dass ich lieb zu ihr bin, dann ist sie auch lieb zu mir und dass meine "Schwägerin" sich nicht ordentlich kümmert und sie kaum beachtet und eigentlich auch nie mit ihr schmust und deswegen lässt sie sich von ihr nicht anfassen.

Naja wie auch immer. Gestern war ich oben und die Shishi war mal drin =D Ein Weltwunder. Ich habe bemerkt, dass sie am Hals kahle stellen hat. Kurz danach ist sie weiter gelaufen und hatte sich als geschüttelt. Meine "Schwägerin" meinte, dass sie vlt ein Vieh hat, ob ich sie mal abtasten kann, denn ich bin da immer gut im Zecken finden täglich und das bei beiden Katzen. Sie hat noch einen 2 jährigen Kater, der auch raus geht. Der ist aber ganz lieb und den fasst sie auch an. Der ist öfters drin.

Ich bin dann zu ihr, hab mich auf den Boden zu ihr gesetzt und hab erst einmal geschmust und sie hat mich dann auch gucken gelassen, was ich wollte. Am Körper war soweit auch alles okay. Habe über ihrem rechten augen dann eine etwas ich sag jetzt mal strubbelige Stelle gesehen. Wollte danach schauen, war auch nur in die Nähe gekommen, fing sie an zu fauchen. Um genau schauen zu können musste ich sie dann leider festhalten zw meinen Knien. Hat ihr aber auch nicht weh getan und mit einem Leckerlie hab ich sie abgelenkt und geschaut. Sie hatte da ein bisschen geblutet (also wahrscheinlich ein Kampf mit einem anderen Kater oder einer anderen Katze) Ich musste sie dann aber leider in Ruhe lassen, da sie biestig wurde und da habe ich sie lieber in Ruhe gelassen.

Allerdings, als ich sie heute gesehen habe, ist mir aufgefallen, dass die Pupille von dem Auge, auf der Seite, wo die Blutung war größer war, als die andere. Mir ist bei näherem Hinsehen dann aufgefallen, dass diese Seite total angeschwollen ist. Auf das googeln nach unterschiedlich großen Pupillen kam ich nur auf so Dinge wie Auge ist immer zusammen gekniffen oder es tränt ständig etc und sofort zum Tierarzt. Aber da ist ja nur dick und mit dem Auge ist nichts.

Die Reaktion meiner "Schwägerin", als ich sie darauf hingewiesen habe: "Ach die wird sich wieder mit irgendjemandem gekloppt haben" und ich so ja wenn das nicht weg geht und dann? Sie meinte dann dass das schon weg gehen wird.
Wenn was is wer kümmert sich drum ? ich..

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, was ich gegen die Schwellung tun kann ? Sie hat bestimmt Schmerzen. Am Kopf streicheln geht nicht und auf der Seite schmust sie sich auch nicht mim Köpfchen an, nur mit der anderen Seite.

Liebe Grüße, Angi
 
Werbung:
Xarya

Xarya

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
53
Ort
Aarbergen
Meine "Schwägerin" zieht demnächst weg, da lässt sie die Katze sowieso bei uns und auch ihre Meerschweinchen, da sie nach Wohnungen geschaut hat und es ihr egal war, ob Haustiere erlaubt sind oder nicht.

Ihr geht es nur darum, dass sie nicht unnötig mehr Geld ausgeben muss als sie will.
Ich meine Shishi Sitzt immer sehr ausgehungert vor meiner Tür und ich geb ihr dann was. Sie sagt "sie hat immer hunger.."

Sie wollte mir die Meerschweinchen schon vorher runter geben. Sie meinte, es sind ja ihre Schweine auch wenn wir sie haben, also gibt se uns Geld für Futter usw. Ich war dann nett und meinte, dass 20 Euro reichen, denn sie hat ja kaum was seitdem sie in Hartz4 gerutscht ist wegen der Trennung vom Mann. Sie sagte dann, dass sie maximal 5 Euro im Monat für die ausgibt für was ich denn 20 Euro will. Ich hab 5 Meerschweinchen und gebe gut 100 im Monat für die aus für Heu Streu und das ganze Frischfutter (wobei ich im Moment sehr darauf achte, was sie bekommen wegen EHEC.) Gut, vieles vom Frischfutter merkt man jetzt nicht. Ich hol meist immer Karotten, Fenchel und Chicoree für die und das esse ich auch nicht und dazu kommt dann das was wir selber auch essen, wovon ich ihnen was abgebe. Also Gurken, Tomaten, Paprika Obst usw. So kommt wirklich mal mehr zusammen als das was man eigentlich denkt. Bei ihr bekommen die ja kein Heu. Sie holt einen Sack Streu, der kostet vielleicht 2 Euro und dazu ca 2 Kg Karotten insgesamt .. mehr haben die armen Viecher nicht. Ich geh meist hin un sag hier ich hab zu viel geb das deinen noch.. Damit die was anderes bekommen als Karotten. Aber naja wie auch immer.

Shira kommt eh immer zu uns ;) Zwar jetzt seltener, wegen unserem Gismo nach drinnen, aber vor dem Fenster und der Tür sitzt sie immer.

Wenn die Sis weg zieht übernehmen wir ihre Wohnung mit das ist ja ein ganzes Haus und wir wohnen quasi im Keller von dem Haus was zu ner Anliegerwohnung gebaut wurde. Somit ist es mit Shishi kein problem, denn oben geht sie ja dann rein.

Ich hab ihr gesagt, sie soll zum TA gehen sie meint, das wird schon wieder .. wäre Unsinn ..
 
Xarya

Xarya

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
53
Ort
Aarbergen
Shishi hat kein Fieber =) so ist sie auch fit. Es sieht eben übel aus.
 
K

Kitekatz

Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2010
Beiträge
86
Ort
NRW--> RE
Hi,

ich würds beim TA abklären lassen. Meine Katze hatte letzte Woche auch zwei unterschiedlich große Pupillen. Sie hatte ne Gehirnerschütterung, kann bei der Shishi auch durch einen Autounfall passiert sein. Sie brauch dann was abschwellendes weil das Gehirn dann am Sehnerv geschwollen ist.

LG
 
M

Mondsüchtig

Gast
Vorab: Geh zum Tierarzt. Ferndiagnosen per Forum sind nicht möglich! Keiner von uns hat die Katze gesehen!


Hi Angi, kenne es nur bei Menschen...
Wenn da eine Pupillendifferenz besteht, handelt es sich oft entweder um eine Lähmung der Pupille o. eine Schwellung im Kopf, z. B. Blutung.

Ich, meine Schwester und mein Sohn habe regelmäßig unterschiedliche Pupillen. Pupillenlähmung ist es definitiv nicht und eine Schwellung hätten wir in den letzten Jahren ja mal bemerken müssen.

Ich fühle mich so gar nicht krank. :confused:
 
Xarya

Xarya

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
53
Ort
Aarbergen
Kamen gerade vom Tierarzt.. Meine Schwägerin ist überhaupt nicht zu Hause gewesen, als wir heim kamen. (Sie ist wohl heute doch nach Mannheim (130 km von uns weg) gefahren und hat nicht bescheid gesagt. Ans Handy geht sie auch nicht. Nun weis ich nicht, ob ihre Tiere gefüttert sind oder nicht. Shishi saß auf alle Fälle vor unserer Tür und hat gemaunzt.)

Keinen langen Prozess gemacht Katze geschnappt und ab zum Tierarzt. (Vorher noch meinen Gismo gefüttert) Sie ließ sich von mir freiwillig in die Box heben, die Besitzerin meinte dass das immer ein Kampf sei...

Zuerst hatte sie ihr ne Beruhigungsspritze gegeben denn die wollt sich von der nicht anfassen lassen. Dann hat sie nach der Wunde genau geguckt und gesehen, dass die Wunde eitert. (Da hat sich ein Abzess gebildet) Sie also Katzi in leichten Schönheitsschlaf versetzt und aufgeschnitten. Da kam ne Soße raus, mein lieber Mann. Sie hat dann einiges gemacht und getan sauber gemacht ausgespült etc. Am Ende zugenäht.
War nur ein Abzess zum Glück
 
I

isab

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 März 2010
Beiträge
299
Ort
Radevormwald
Pupillendifferenz immer abklären lassen, am besten vom Neurologen. Kann u.a. eine Gehirnblutung sein oder ein Tumor. Damit ist nicht zu spassen. lG Heidi
 
Xarya

Xarya

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
53
Ort
Aarbergen
Shshi gehts heute besser =) es ist abgeschwollen und der Pupillenunterschied ist nicht mehr so schlimm. Nä Woche sollen wir mit ihr nochmal hingehen. Meine "Schwägerin" weiß noch gar nichts davon, die ist immernoch nicht zu Hause.
Ich habs ihr auch nicht per sms oder so geschrieben. Gemeldet hat sie sich auch nicht so nach dem Motto "Hey, kannst du dich um meine Tiere kümmern" glaube das ist für sie selbstverständlich dass ich hingehe und mache wenn ich merke, sie ist weg.

Aber ok, wenn ich die Tiere füttere bekommen sie wenigstens nicht nur einmal am Tag was.
 
Xarya

Xarya

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
53
Ort
Aarbergen
Uhhhh ohh is "Schwägerin" bööse und beleidigt auwei auwei auwei ..

Sie kam heute morgen heim und hat Shisha mit dem Pflaster gesehen. Das gleich abgerobbt und geguckt, was da drunter ist. Sofort (und sie hat keine Rücksicht genommen) hat sie so ca um 8 Uhr so oft hier unten angerufen bis ich wach wurde und dran ging.

Sie hat mich dann zur Sau gemacht, was mir einfällt einfach ohne ihr Wissen zum Tierarzt zu gehen. Das wollte sie nähmlich nicht. Als ich ihr dann gesagt habe, dass da ein Abzess drin war, meinte sie dass wäre doch auch von selbst wieder weg gegangen wege dem bisschen muss man nicht zum Tierarzt rennen, kostet doch Geld. Das kann man für andere Sachen ausgeben und sie sieht es auch nicht ein mir jetzt das Geld zu geben, was wir bezahlt haben. Sie hat zu wenig, das Amt zahlt nur 200 von 550 für die Wohnung. Sie hat es nicht.

Ich meine, es hat schon Grund, dass das Amt nur 200 zur Miete dazu gibt, statt sie in den ersten 6 Monaten voll zu bezahlen.. Sie bekommt 500 Unterhalt, 368 Euro Kindergeld, 200 für die Miete und zusätzlich noch 369 .. von diesem Gesamtbetrag gehen 550 ab. Dann hat sie noch 887 Euro für den rest des Monats mit zwei Kindern. Davon muss noch Strom weg gehen von 99 und eben die ganzen Raten von Otto für Kühlschrank Waschmaschine Bett der Tochter usw. Aber sie sagt ja immer normal müssten die mir die Wohnung komplett bezahlen, dann hätte ich auch genug übrig. Verstehe nicht, warum ich 350 drauf legen muss bla bla. Plus die 350 hätte sie dann 1237 Eurp übrig und damit könne man leben meinte sie. Sie geht auch ganz stark davon aus, dass wenn sie umzieht in eine Wohnung, wo die Miete komplett bezahlt wird denn bis 312 Kalt wird die Miete eig komplett übernommen, habe sie dann die 350 mehr übrig. Meiner Meinung nach irrt sie sich gewaltig. Denn einef Mutter mit Zwei Kindern steht eine Leistung vom Amt von 764 Euro zu plus die Zahlung der Miete. Die nehmen Den Unterhalt als Einkommen und das Kindergeld ziehen die ab von der Leistung. Die wird sich noch umgucken. Ich finde wieso sollte ien Hartz 4 mehr haben als jemand, der arbeitet. Sie hätte nämlich so mehr übrig als wir beide die was machen und kein Hartz 4 bekommen. Aber ok. Sie meint das ist zu wenig un deswegen will sie nicht unnötig irgendwas ausgeben ...
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
  • #10
Ich finde,deine "liebenswerte" Schwägerin dürfte nicht ein einziges Tier halten!!!! Das ist doch absolut unmöglich und herzlos wie sich verhält und ihre Einstellung gegenüber Shishi und auch DIR ist unter aller Sau! Sei froh,wenn sie weg ist und die Tiere vor ihr in Sicherheit sind. Ist ja furchtbar!
Toll wie du dich kümmerst!!!!!!!:zufrieden:
 
M

Mondsüchtig

Gast
  • #11
Wie drücke ich es aus???

Das Deine Schwägerin nicht zum TA gegangen ist, finde ich unter aller Sau! Mit Abzessen ist nicht zu spaßen.

Das Du Dich der Katze angenommen hast ist sehr lobenswert, aber..........

Du kannst jetzt nicht erwarten, dass sie die Kosten übernimmt. Das hätte Dir auch eigentlich vorher klar sein müssen. Ich denke sie ist im Recht.

Wenn meiner Schwester eine meiner Katzen komisch vorkommen würde (Toska hat gerne mal ein dickes, tränendes Auge was man gut mit Homöopathie behandeln kann) und die sich die Katze unter dem Arm klemmen würde und zum nächsten TA fahren würde, würde ich mich auch "bedanken".

Die Rechnung könnte sie auch selber zahlen.

Denke ich das es nötig war einzugreifen? Ja, unbedingt! Hätte ich auch! Aber mir wäre bewußt gewesen, das ich das auf meine Kosten mache.
 
Werbung:
Xarya

Xarya

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
53
Ort
Aarbergen
  • #12
Ja das mit den Kosten war mir auch klar, dass sie das nicht bezahlt. Sie hat es mir nur direkt vorgeworfen, was meiner Meinung nach sehr unnötig war, denn ich habe nicht gesagt: "Hier, ich hab so und soviel bezahlt.. das hätt ich gern wieder" sie hat es direkt angesprochen dass ich nicht glauben soll das zu bezahlen.

Ja die Shishi bleibt auf alle fälle hier für einen Umzug ist sie zu alt. Das letzte mal ist sie zwei Tage nach dem Umzug verschwunden. Zum Glück ist sie damals nur ins Nachbarkaff gezogen. Ein halbes Jahr später hat der Tierschutz angerufen un gesagt jemand hat die Katze gefunden in dem Kaff, wo sie vorher gewohnt hatte. Dieser Umzug ist leider nicht nur 8 km weg sondern gleich 130. Un wenn sie da dann draußen wäre, was sie ja muss denn sie geht absolut nicht aufs Katzenklo. Wenn man sie drin vergisst, weil sie im Schrank schläft oder so wenn man weg geht, kommt man heim und irgendwas ist voll gepinkelt oder irgendwo liegt ein Haufen und sie ist angespannt und möchte raus. Auf alle Fälle wenn sie da raus gehen würde würde sie glaube ich nicht klar kommen. Wir sind hier aufm Land und da wäre sie in der Stadt und man hat es beim letzten Umzug ja schon gesehen was passiert ist.

Die zwei Meerschweinchen bleiben auch hier, weil sie allergisch ist. Sie hat sie nur noch nicht weg gegeben, weil die Kinder rumgeheult hätten (schlechte Erziehung find ich.. aber ok .. man muss nicht immer nachgeben wenn die Kids schreien aber gerade das tut sie.) In der neuen Wohnung müssten die in ihrem Zimmer stehen weil es ja nur 3 Zimmer sind und nicht mehr 4 weil sie auch nicht will dass ein Käfig im Kinderzimmer steht aus Angst dass die Kids dann nicht schlafen also jedes Kind hat dann ein eigenes Zimmer und sie hat dann WohnSchlafzimmer.

Ob sie den Wellensittich mitnimmt, weiß ich nicht. Ich hoffs ja, denn ich hab absolut keine Ahnung von Wellensittichen xD Aber sie meinte ja absolutes Haustierverbot .. -.- .. ihre Eltern finden es auf alle Fälle nicht gut, dass sie uns all ihre Tiere aufdrückt.

Joah und Felix, die zweite Katze wäre mitgegangen, aber wegen Haustierverbot muss er auch hier bleiben, aber wenn sie in nem halben Jahr oder so dort mal in eine andere Wohnung zieht, will sie schauen wegen Haustieren. Dann möchte sie den wieder haben und evtl nen Hund dazu. Denn im Moment ist es ihr nur wichtig, dass sie schnell hier weg kommt, dahin wo ihre beste Freundin wohnt in eine Wohnung wo das Amt die komplette Miete übernimmt und sie somit mehr Geld übrig hat. Dann ist es ihr auch egal ob Haustiere erlaubt oder nicht
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
4K
Carino
Antworten
63
Aufrufe
189K
Pauli&Maja
Antworten
2
Aufrufe
4K
Cattitudine
Antworten
5
Aufrufe
312
Leynael
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben