Frisst nicht, ist ruhig und verliert Urin!?!

  • Themenstarter Dirk86
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Dirk86

Dirk86

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
36
Hi, einer von mein zwei Katern zeigt seit gestern dieses Verhalten. Mache mir sorgen er war noch nie Krank ist erst 2,5 Jahre alt.

Hab gestern beobachtet das er sich viel unten rum leckt und ab und zu mal ein paar Tropfen Urin verliert.

Bin grade von der Arbeit gekommen und habe den beiden Nassfutter gegeben was der eine aber garnicht angerührt hat. Und das ist bei dem echt schon merkwürdig. Werd ihn wohl einpacken und mal direkt zum Doc fahren. Aber habt ihr schon eine Idee was er haben könnte?

Danke schonmal!
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Das klingt nach einer Blasenentzündung. Und da geht wirklich nur eins: Sofort ab zum Tierarzt.

Viel Glück

LG Silvia
 
toheaven

toheaven

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2008
Beiträge
15.401
Alter
54
Ort
Köln
Kannst du vlt etwas von dem Urin mit einer Spritze aufziehen?
Den würd ich mitnehmen und untersuchen lassen.
Hört sich schwer nach einer Blasenentzündung an.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Jep, Blasenentzündung oder ähnliches, wahrscheinlich.

Da sollte rasch ein TA drauf schauen!!
 
Dirk86

Dirk86

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
36
Hallo, ich war grade beim Arzt und der hat ihr zwei Spritzen gegeben und gesagt das die Blase voll ist. Sollte er in den nächsten 2 Std kein Wasser lassen muss es in der Klinik abgezapft werden unter Narkose.

Ist jetzt genau eine Std her und bis jetzt liegt er nur auf einer Stelle. Hoffe das er gleich was macht sieht aber im moment nicht wirklich danach aus.

Hoffe das da gleich noch was kommt...
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
Oh je das klingt nicht gut.
Hast Du es denn weit bis zur TK,denn bedenke wenn er seit heute morgen nichts abgesetzt hat und Du noch ne Stunde wartest und dann die Zeit bis Du in der Klink bist + Wartezeit das ist nicht schön.
Hat Dein TA denn mal versucht die Blase aus zu massieren? Und was hat er gespritzt?

Ich versteh nicht wie er einfach nur 2 Spritzen geben kann und das wars dann für die nächsten 2 Stunden?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich drück mal feste die Daumen daß er von selber wieder pinkeln kann.

Wenn nicht ist es wohl wirklich besser in die Klinik zu fahren.

Schreib bitte wie es weiter wird.
 
Dirk86

Dirk86

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
36
Bin um 6 in die nächste Tierpraxis gefahren die auch die Narkose und den Katheter legen kann. Sie hat ihn nochmal abgetastet und sofort schlafen gelegt damit sie ihm den Katheder legen kann. Wenn alles gut geht werden alle unreinheiten rausgespült im schlimmsten Fall wenn es in der Blase Kristalle gibt oder sie in der Harnröhre sitzen muss operiert werden. Und dann wirds sau teuer. Klar ist mir das wohl meines Katers am wichtigsten aber hab auch keine Ersparnisse um es zu bezahlen hoffe die machen was auf Raten.

Meld mich morgen um 9 beim Arzt und frag nach was los ist. Werde euch dann sofort informieren!

Danke für eure Hilfe
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
Puhh,gut das Du gefahren bist:
Ich denke schon das die sich auf Ratenzahlung einlassen werden.Vielleicht kannst Du ja einen Betrag x anzahlen und den Rest in Raten.

Ich drücke ganz,ganz fest die Daumen das es Dein Schatz gut übersteht.

Bitte berichte doch morgen weiter wenn Du was neues weisst :)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #10
Daumen sind gedrückt. Hoffen wir, daß es ohne OP ausgeht.

LG
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.393
  • #11
Gut das du gestern gleich zum TA gefahren bist.

Hast du schon was vom TA gehört?
 
Werbung:
Dirk86

Dirk86

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
36
  • #12
Soo... hab grad mit dem Tierarzt geredet und es hat soweit mit dem Katheter geklappt. Die Blase wurde mit einer Lösung durchgespült und jetzt wird noch Blut abgenommen. Soll heute mittag nochmal anrufen und dann kann ich ihn vielleicht schon heute abholen! :) BIn echt froh das es soweit geklappt hat.

Woher kann das jetzt eigentlich kommen? Kann es auch an falschen Futter liegen? Sie bekommen nur Trockenfutter und ab und an mal ein Schälchen Nassfutter.
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
  • #13
Woher kann das jetzt eigentlich kommen? Kann es auch an falschen Futter liegen? Sie bekommen nur Trockenfutter und ab und an mal ein Schälchen Nassfutter.

Definitiv: JA! :(

NaFu sollte die Hauptmahlzeit darstellen, TroFu bitte nur als Leckerchen. TroFu ist zu trocken :(
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Soo... hab grad mit dem Tierarzt geredet und es hat soweit mit dem Katheter geklappt. Die Blase wurde mit einer Lösung durchgespült und jetzt wird noch Blut abgenommen. Soll heute mittag nochmal anrufen und dann kann ich ihn vielleicht schon heute abholen! :) BIn echt froh das es soweit geklappt hat.

Woher kann das jetzt eigentlich kommen? Kann es auch an falschen Futter liegen? Sie bekommen nur Trockenfutter und ab und an mal ein Schälchen Nassfutter.
Hast Du Testergebnisse vom Harn, dazu gehören als erstes der pH-Wert, dann die Leukozyten, das spez. Gewicht und natürlich auch, welche Kristalle sich gebildet haben.

Bitte frag danach, gell? :)


Zugvogel
 
Dirk86

Dirk86

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
36
  • #15
Frag ich nach wenn ich da bin alles klar.

Kenne soviele Leute die auch nur Trockenfutter geben und der Arzt sagte auch mal das es nicht schadet wenn die Katzen genug trinken. Hatte am anfang wo sie noch Kitten waren vor 2,5 Jahren teuers TroFu gekauf das hat einer aber nicht vertragen und oft Durchfall gehabt dann bin ich aus Not weil ich Kein Futter mehr hatte zum nächsten Discounter gefahren der noch offen hatte und habe günstiges gekauft, das haben beide Super vertragen. Sie sind auch nicht unterernehrt oder so. Werde aber wohl in Zukunft doch drauf achten das ich das Futter umstelle. Was sind denn eure Tips?

Die beiden Kater sind auch immer sau gierig wenn es ums Nassfutter geht... die drehen dann fast am Rad! Und werden zu Raubtieren. Und am Essenstisch lassen sie uns auch nie in ruhe...
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #16
Wichtig wäre erst mal daß du dir von den Tierärzten nachher kein teures Spezial(trocken)futter verkaufen läßt!!

Sei froh und dankbar daß sie Naßfutter mögen, das ist klasse.
Stell um von Trockenfutter auf ein gescheites Naßfutter, Trockenfutter nur zum spielen oder als Leckerlie zwischendurch.

Was für ein Naßfutter hängt auch an deinem Geldbeutel. Wenn es nicht so teuer sein darf kannst du bei Aldi die 200 gr Dosen Chacet select oder 400 gr Dosen Lux, je nach Aldi Nord oder Süd kaufen.
Opticat von Lidl hat auch zwei Sorten ohne Zucker und ohne Getreide, da mußt du auf die Angaben schauen.
Wenn es etwas mehr kosten darf kannst du im Fachhandel Bozita, Grau oder Animonda Carni z.B. kaufen. Oder im i-net gute Sorten bestellen.
Wichtig wäre erst mal umzustellen!!

Daß sie das Naßfutter schlingen und am Tisch betteln zeigt schon sehr schön daß sie nicht optimal mit allem versorgt sind.
Nein, ich weiß, du wußtest es nicht besser, das ist ok!!!
Aber jetzt solltest du viel lesen dazu und dich hier und anderswo schlau machen.

Warten wir mal das Ergebnis ab und dann können wir dir sehr gerne weiter helfen wenn du magst. :)
 
Dirk86

Dirk86

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
36
  • #17
Ja, jetzthaben wir die Quittung dafür bekommen das wir für unsere lieben am falschen Ende gespart haben. Ist das billig Nassfutter denn gut? Oder zumindest denke ich auf alle Fälle besser als billig Trofu!?

Hier mal ein Video von den beiden wo wir sie erst wenige Wochen hatten. Sind zwei Geschwister.
Der getigerte ist der Kranke

http://www.youtube.com/watch?v=ZeEMEr-8MO8
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #18
Ja, jetzthaben wir die Quittung dafür bekommen das wir für unsere lieben am falschen Ende gespart haben. Ist das billig Nassfutter denn gut? Oder zumindest denke ich auf alle Fälle besser als billig Trofu!?

Genau, selbst das billigste Naßfutter ist besser als billiges Trockenfutter.
Und meiner Meinung nach auch besser als teures Trockenfutter.

Wie gesagt, es kommt darauf an wie viel ihr ausgeben könnt und wollt.
Das was ich genannt habe waren die günstigen Varianten. Nicht perfekt aber ok für gesunde Katzen und den kleinen Geldbeutel.
Wenn Harngries die Ursache war mußt du schauen daß der Urin ph wert eingestellt wird auf einen guten Bereich. Dazu sollte man am besten ein besseres Futter geben und dann ja nach Art des Harngieses evtl. Tabletten. Das machen wir dann wenn du Ergebnisse hast.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #19
Kenne soviele Leute die auch nur Trockenfutter geben und der Arzt sagte auch mal das es nicht schadet wenn die Katzen genug trinken.

Das Problem ist, dass keine Katze bei reiner Trofufütterung "genug" trinken kann. Eine Katze benötigt pro Kilo Körpergewicht 50-80ml Wasser am Tag. Bei einer 4kg-Katze wären das also zwischen 200 und 320ml. Trofu entzieht dem Körper aber Flüssigkeit, um im Verdauungstakt aufquellen zu können. Trofu quillt so stark auf, dass die vierfache Menge an Flüssigkeit benötigt wird. Somit sind wir bei 800-1280ml pro Tag, was garantiert keine Katze trinkt (es sei denn, sie hat schon Diabetes oder nen Nierenschaden).

Meine Emma hat mit 2 Jahren auch eine Blasenentzündung und Harnsteine (Struvite) durch Trofufütterung bekommen. Seitdem füttere ich nur noch mittel- bis hochwertiges Nafu und Emma hat keine Beschwerden mehr (seit dreieinhalb Jahren!).
 
Dirk86

Dirk86

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
36
  • #20
Das Problem ist, dass keine Katze bei reiner Trofufütterung "genug" trinken kann. Eine Katze benötigt pro Kilo Körpergewicht 50-80ml Wasser am Tag. Bei einer 4kg-Katze wären das also zwischen 200 und 320ml. Trofu entzieht dem Körper aber Flüssigkeit, um im Verdauungstakt aufquellen zu können. Trofu quillt so stark auf, dass die vierfache Menge an Flüssigkeit benötigt wird. Somit sind wir bei 800-1280ml pro Tag, was garantiert keine Katze trinkt (es sei denn, sie hat schon Diabetes oder nen Nierenschaden).

.

Das klingt logisch. Ist ein Katzenbrunnen oder eine größere Schale mit Spielsachen drin eine gute Idee das sie mehr trinken?

Update: 13:18 Uhr Blutwerte sind noch nicht da ich soll später nochmal anrufen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
2
Aufrufe
287
bohemian muse
bohemian muse
L
Antworten
2
Aufrufe
359
Propsti
P
T
Antworten
11
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01
A
Antworten
28
Aufrufe
1K
Black Peaches
Black Peaches
P
Antworten
8
Aufrufe
1K
Paufred
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben