Fremder Kater in der Wohnung

B

BeaBenjamin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
141
  • #301
Er ist einfach so ein toller Kater, ich habe keine Ahnung, wieso niemand ihn vermisst.

Heute morgen war wieder Spielzeit. Ein bisschen unsicher ist er, er kugelt sich wild herum und plötzlich rennt er wie von der Tarantel gestochen weiter weg oder in seine Kratztonne. Danach kommt er sofort wieder und möchte weiterspielen. Wenn er da irgendwann so richtig loslassen kann, reißt er sicher die Hütte ab, schon jetzt rumpelt er ohne Rücksicht auf Verluste überall gegen. :D

37946272oa.jpg


37946274na.jpg


37946275sb.jpg


Danach gibt es immer eine Leckerlirunde. Währenddessen kam er mir plötzlich ganz, ganz nah (ich liege dabei auf dem Bett mit dem Kopf an der Kante). Ich sah mir schon die Pfote ins Gesicht fliegen, aber er hat mir nur eine Kopfnuss gegeben. :pink-heart:
Danach musste er natürlich dringend wieder in seine Höhle, aber das ist okay. :)

Wenn es dann Futter gibt, ist das Priorität. Danach werde ich gerufen, um zu kuscheln. Heute hat er sich sogar hingelegt und sich schmusen lassen. :)
Einmal hat er sich total erschrocken, als ein Haarbüschel ( er haart wie bescheuert) vor ihm hergeflogen ist.
Nach der überstürzten Flucht in seine Kratztonne kam er aber auch wieder raus, um sich weiter kraulen zu lassen.

Ich glaube wirklich, wenn er da noch die fehlende Sicherheit erlangt hat, ist er der schmusigste Kater überhaupt. :)

Ich habe das Gefühl, dass er sich nicht aufs Bett traut. Auch wenn niemand da ist, geht er zwar auf seine Kratztonne und den Stuhl, niemals aber aufs Bett. Vielleicht war ihm das mal verboten?

Mit dem Tierarzt bin ich mir noch unsicher. Ich hätte ihn gerne durchgecheckt, mein Freund, der sich ja in meiner Abwesenheit um das fellige Getier kümmert, hat mich gebeten, erst nach dem Urlaub zum Tierarzt zu gehen, damit er auch die Chance hat, sich bei Dinolein einzuschleimen. :D
Theoretisch ginge das auch, es gibt ja nichts Akutes.
Einzig der erste Freigang würde sich so nach hinten verschieben, weil ich ihn frühestens raus lassen werde, wenn er seine ersten beiden Impfungen erhalten hat.
Momentan macht er aber überhaupt nicht den Eindruck, dass er raus möchte, eher im Gegenteil, deswegen drängt das eigentlich auch nicht.

Bezüglich der Tests auf Fiv und Felv: Ich hatte das bisher eigentlich nicht für nötig gehalten, weil die Gegend hier eigentlich "sauber" sein sollte.
Mein verstorbener Kater, der ja regelmäßig mit Bisswunden etc. nach Hause kam, wurde kurz vor seinem Tod noch mal auf beides getestet, weil wir nicht wussten was er hat, und war negativ.
Ist das trotzdem empfehlenswert?
 
Werbung:
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.213
Ort
München
  • #302
Hast du schon mal versucht Dino zu bürsten? Komischerweise haben das alle meine Streunerkatzen geliebt. Man konnte sonst kaum an sie ran, aber bürsten ging immer. Gerade wenn Dino so viele Haare verliert, ist er vielleicht dankbar, wenn er die los wird.

Ich würde auch noch nicht zum Tierarzt gehen. Dino war ja erst bei der Kastration. Da hat sich der TA bestimmt auch die Zähne angesehen und bei der Narkose wird sowieso eine kurze Untersuchung gemacht. Für Nierenprobleme etc. ist Dino noch zu jung. Meiner Meinung nach sind die Impfungen auch nicht soo wichtig. Natürlich sollte er zumindest grundimmunisiert werden, aber er ist jetzt auch schon aus dem Alter raus, in dem Katzenschnupfen wirklich gefährlich ist. Wenn er schon 1+ ist, dann kann man wirklich damit noch ein paar Wochen warten.
 
P

Pemico

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2015
Beiträge
1.004
  • #303
Das liest sich alles soo unglaublich schön! Da hat der richtige Kater den richtigen Menschen gefunden! :pink-heart:

Und da fragt man sich wirklich, was da passiert ist, dass Dino so "verwildern" musste. Aber jetzt kann er sein Katerleben wieder richtig genießen.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #304
Der Kater hat sich ja diesen Menschen bewusst ausgesucht.
Zuerst hat er die Räumlichkeiten inspiziert, dann für sich beansprucht (markiert) um so die Aufmerksamkeit der Dosis auf sich zu ziehen.

Anschließend hat er absichtlich(!) einen auf: "Nein, ich bin doch schüchtern" getan, damit die Dosine sich noch mehr in ihn verliebt und nachdem das erledigt war, zeigt er seinen wahren Charakter! Bald verlangt er das schmusen und fordert es explizit ein. Die Dosine wird immer im Hinterkopf behalten wie es war, als er ihr die kalte Schulter gezeigt hat und *zack* *kabumm* hat er das was er wollte.

War sicher ein ausgeklügelter Plan von ihm ;)
 
B

BeaBenjamin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
141
  • #305
Als er zum Kastrieren war, war er laut Tierärztin soweit fit, nur sehr, sehr dünn.
Das ist jetzt aber schon deutlich besser geworden. :)

Bürsten liebt er tatsächlich, ich kann mir jetzt eine zweite Katze aus seinem Fell basteln. :D
Mir kommt es so vor, als würde er generell alle Arten von Aufmerksamkeit und Zuneigung lieben.
Heute morgen durfte ich sogar sein Bäuchlein kraulen. :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
Es ist einfach so schön, zu sehen, wie er immer weiter Vertrauen fasst und auftaut. Heute Nacht hat er sogar auf (!) der Kratztonne geschlafen. :)

Ich gehe davon aus, dass er sich vor allem wegen der anderen Katzen für uns entschieden hat, die scheint er mindestens so zu lieben wie Streicheleinheiten.

Morgens habe ich mit den anderen Beiden so ein Ritual, den Schmuselauf. Die Beiden laufen vor dem Füttern immer gemeinsam durch die Wohnung und köpfeln sich dabei immer wieder an. Mittlerweile bin ich in soweit integriert, dass ich mitlaufen muss/man mir folgt und ich dabei auch streicheln muss.
So laufen wir dann durch die Wohnung.
Heute morgen kamen wir dann an Dinos Zimmer vorbei und er stand natürlich am Gitter und hat sich von der besten Seite gezeigt, das Gitter angeköpfelt, gegurrt und gemiept.
Moritz ist umgedreht, als er ihn sah, ihm ist das noch nicht geheuer. Sally ist aber straight auf Dino zu. Die beiden haben sich dann Nasenküsschen durchs Gitter gegeben. :pink-heart::pink-heart:
Dino wollte dann direkt anfangen, Sally zu putzen, da war das Gitter aber im Weg und Sally musste schnell zurück zu ihrem Laufpartner Moritz. So 100% sicher ist sie sich auch noch nicht, aber ich würde sagen, das läuft ganz gut. :)
Jetzt muss Dino nur noch Moritz rumkriegen.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.374
Ort
Berlin
  • #306
Ooooh, das liest sich so toll! :pink-heart:
Dino ist große klasse!
 
B

BeaBenjamin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
141
  • #307
Dino ist wirklich ein Traumkater.:)

Heute morgen gab es zwischen ihm und Sally wieder Nasenküsschen, das freut mich total.
Ich verstehe zwar nicht, wieso sie ihn überhaupt so angegangen ist, aber vielleicht war es sogar gut so, denn sonst hätten wir Dino ja gar nicht noch mal eingefangen.
Moritz hat ihn gestern von weitem beobachtet, wenigstens ohne fauchen und aufgestellten Schwanz.
Ich denke, dass das noch wird, Moritz ist eben der Angsthase unter den Beiden und braucht sicher nur etwas länger, um sich an neue Gesellschaft zu gewöhnen. :)

Ansonsten entwickelt Dino sich toll, mein Freund kann ihn jetzt auch kraulen. Zwischendurch kommt dann noch seine Unsicherheit durch und er haut auch mal nach einem.

Mittlerweile geht er auch gar nicht mehr in sein ursprüngliches Versteck im Schrank, er bevorzugt jetzt die Betten in und auf der Kratztonne, überhaupt die gemütlichen Liegeplätze.
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.408
  • #308
Dino ist wirklich ein Traumkater.:)

Heute morgen gab es zwischen ihm und Sally wieder Nasenküsschen, das freut mich total.
Ich verstehe zwar nicht, wieso sie ihn überhaupt so angegangen ist, aber vielleicht war es sogar gut so, denn sonst hätten wir Dino ja gar nicht noch mal eingefangen.
Moritz hat ihn gestern von weitem beobachtet, wenigstens ohne fauchen und aufgestellten Schwanz.
Ich denke, dass das noch wird, Moritz ist eben der Angsthase unter den Beiden und braucht sicher nur etwas länger, um sich an neue Gesellschaft zu gewöhnen. :)

Ansonsten entwickelt Dino sich toll, mein Freund kann ihn jetzt auch kraulen. Zwischendurch kommt dann noch seine Unsicherheit durch und er haut auch mal nach einem.

Mittlerweile geht er auch gar nicht mehr in sein ursprüngliches Versteck im Schrank, er bevorzugt jetzt die Betten in und auf der Kratztonne, überhaupt die gemütlichen Liegeplätze.

Dino entwickelt sich so toll:pink-heart:

Ich denke was Sally betrifft, ist der grosse Unterscheid der Geruch. Wenn Dino länger in der Wohnung ist, hat er den Familiengeruch angenommen und wenn er länger draussen war, riecht er anders, dann ist er für sie ein Eindringling.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #309
Und heute liegt er im Bett, oder?

Ich brauche eindeutig mehr Berichte. Ich nehme auch Fotos als Ausgleich oder in Kombi! :p
 
B

BeaBenjamin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
141
  • #310
Mit Dino läuft es weiterhin gut, er wird immer sicherer und entspannter uns gegenüber.
Zu "seinen" Zeiten sitzt er schon an der Tür und erwartet seine Gäste.

37969074ss.jpg

(Das Gitter ist natürlich auch festgeschraubt-das Klebeband dient nur der Sicherung der Kanten)

Wenn man die Tür öffnet, hüpft er natürlich ein paar Schritte weg, aber dann muss erstmal geschmust werden.


37969075uu.jpg


Da er zwischenzeitlich noch nach einem haut, bin ich mittlerweile dazu übergegangen, kurz zu streicheln, dann eine Pause zu machen, dann wieder zu streicheln etc.
Ich habe das Gefühl, dass er eher nach einem haut, wenn man ihn länger am Stück krault.
Ich bin mir auch nicht 100% sicher, ob das jetzt wirklich nur an seiner Unsicherheit liegt, denn manchmal haut er nach einem, man weicht zurück und er setzt noch mal nach.
Er läuft danach auch nicht mehr unbedingt sofort weg.

Nach dem Schmusen ist jedenfalls Zeit zum Spielen. Eigentlich ist für ihn immer Zeit zum Spielen. :D


37969077ng.jpg


37969078jg.jpg


Er wälzt sich dann rum wie ein Weltmeister. Wenn dann die Angel kommt, gibt es kein Halten mehr und er springt wie ein Verrückter durch den Raum-
ohne Rücksicht auf Verluste, er hat dann wirklich nur sein Spieli im Kopf. Wer kann da schon auf Wände oder Hindernisse achten?

Wenn er dann im Spielmodus ist, sieht er meiner Meinung nach aus, wie ein zu groß geratenes Kitten. Überhaupt sieht er im Vergleich zum Anfang viel jugendlicher aus, finde ich.

Er traut sich mittlerweile übrigens auch ins Bett. Nicht, wenn wir auch im Bett oder überhaupt im Raum sind, aber wenn er für sich alleine ist.
In den letzten Tagen lagen aber auch außergewöhnlich viele Spielzeuge und Leckerlies im Bett. :rolleyes: :D
Oft liegt er jetzt am Fußende, wenn man reinkommt. Er fühlt sich dann noch ertappt und haut lieber ab, aber der Grundstein ist gelegt. :)
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
1.945
Ort
Dortmund
  • #311
Diese Erfolgsstory ist wirklich herzwärmend!

Dino, dieser clevere Bursche, hat sich genau die richtigen Dosis ausgesucht.
 
Werbung:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #312
Awwww...
Awwwwww.....

Mehr :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
Ich wusste doch, dass es langsam für ihn Zeit ist und Bett zu kommen. Bald ist es völlig egal ob ihr da seid oder nicht und irgendwann demnächst mit euch.

Zum hauen einmal folgende Anmerkung: Laut Jackson Galaxy sind Katzen kleine energiebündel welche über den Tag immer mehr Energie sammeln und dann in den verrückten 5 min diese wieder raus lassen. Dein streicheln ist so ein Fall im dem er Energie sammelt und da er vorher ja keine Möglichkeit hatte diese anderweitig raus zu lassen bekommst du pfotenhiebe. Besser wäre es, du spielst mit ihm eingehend sobald du rein kommst. Dann gibt's ein paar Leckerli zum runter kommen und schließend das streicheln.
Das Problem verschwindet von alleine wenn er in deine Gruppe komplett integriert ist. Dann wird er sich diese Energie an den anderen Katzen oder einem Spaziergang draußen, abarbeiten.
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
956
  • #313
Einfach herrlich, man sieht wir pudelwohl sich Dino fühlt.:pink-heart:
 
Pearl Polaria

Pearl Polaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2011
Beiträge
982
Ort
Essen u. Kreis Heinsberg
  • #314
Schon vieeeeel zu lange nichts mehr vom Dino gehört. :eek:
Wie läuft es denn? :)
 
T

Tigerjungsdosine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
344
  • #315
Ich hätte auch gerne ein Update ;)
 
P

Pekka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2018
Beiträge
217
  • #316
... ich natürlich auch :muhaha:

Update, Update, Update :D ;)

:pink-heart:
 
B

BeaBenjamin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
141
  • #317
Ich bin jetzt aus dem Urlaub zurück und Dino ist noch weiter aufgetaut. :)

Man kann ihn jetzt auch auf seinem Turm schmusen oder sich auf den Boden setzen und er kommt dann zum Kuscheln.

Er ist jetzt eigentlich kaum noch in seinen Höhlen, sondern so unterwegs.
Den Balkon liebt er mittlerweile, aber sobald man sich bewegt, kommt er reingestürmt, um nichts zu verpassen.
Überhaupt ist er total auf Menschen bezogen, wenn man irgendwo anders ist, sitzt er an der Tür und ruft nach einem. Solange man im Zimmer mit ihm ist, ist aber alles okay und er entspannt sich auch und beschäftigt sich mit sich selbst.

Diese Woche hat er dann seinen Tierarzttermin und wenn dann alle hier wieder fit sind, soll die richtige Zusammenführung losgehen.
Sally ist interessiert und kommt ihn öfters mal besuchen, da mache ich mir nur ein paar Sorgen, dass Dino zu übermütig ist. Sally ist im Vergleich zu ihm immerhin schon eine alte Dame. :D
Moritz hat noch mächtig Schiss vor Dino.
Manchmal kommt er vorbei und wenn Dino ihn dann sieht, ist er sofort weg.

Ich hoffe, dass Dino nicht zu aufgedreht für meine Beiden ist-Wenn er spielt, merkt man ihm sein Alter noch sehr an.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #318
Stimmt ja, du warst im Urlaub und wir dachten hier alle du magst uns nimma!

Es klingt schon Klasse mit dem Kleinen. Er hat sich ein gutes Heim ausgesucht. Traurig, dass das nötig war. Er scheint ja doch Menschen gut gekannt zu haben. Wie siehts eigentlich mit neuen Fotos aus? ^^
 
P

Pekka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2018
Beiträge
217
  • #319
Ihr wart also in Urlaub -
dann ist es kein Wunder, dass Dino nun an der Türe sitzt und maunzt, wenn du nicht in seinem Zimmer bist. Ihr wart weg und dadurch hat er "vielleicht" Verlustängste entwickelt. Ich würde ihn wirklich nicht mehr all zu lange da in diesem einen Zimmer lassen.
Dein Kater Moritz kann doch raus gehen. Moritz hatte schon bei der Kastra von Dino wenig Probleme mit Dino, lediglich weil Moritz nicht raus gehen konnte wurde er mürrisch.
Ich glaube nicht, dass Dino zu wild mit deinen älteren umgehen wird, zumindest dann nicht, wenn du Dino endlich wieder Freigang gibst. Denn du darfst nicht vergessen, dass Dino hardcore im Freigang war, demnach staute sich jetzt eine ganze Menge Energie bei ihm auf. Deshalb würde ich dir wirklich raten wollen, bevor du da jetzt erst noch lange an der Gittertüre rum machst und Dino somit noch länger in einem einzen Raum eingesperrt ist - lass' Dino jetzt lieber erst einmal für 1-2 Wochen raus, sprich in den Freigang. Er wird ganz sicher täglich kommen, wenn nicht sogar mehr bei euch drinnen sein als draußen. Versuche es erst einmal mit 1-2 Wochen Freigang und schau wie deine zwei auf diesen neuen Dino reagieren.
Ich weiß, du willst alles lamgsam machen, aber ich habe das Gefühl euer Dino sollte unbedingt schnellstens wieder in den Freigang. Wenn er ZU SEHR an dir und deinem Mann/Freund hängt und schon an der Türe steht und maunzt, das kann auch nach hinten losgehen, denn deine zwei Katzen könnten das nicht toll finden und dadurch dann Dino ablehnen.
Und sind wir mal ehrlich, die Fortschritte sind derart extrem - zum Schosskater der dir auf Schritt und Tritt nachläuft sollte er doch nicht wirklich werden.
Er wird, wenn er morgen in den Freigang gehen darf, auf jeden Fall zurück kommen als wäre er schon ewig euer Kater!
 
Zuletzt bearbeitet:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #320
Ich persönlich würde doch erst die Zusammenführung der Katzis abwarten bevor man ihn wieder raus lässt.

Ob er Hardcore Freigänger ist oder nicht, wird man auch erst sehen müssen. Immerhin hatte er davor nicht das Gefühl da zuhause zu sein.
Vielleicht entscheidet er sich von selbst, dass er nur minimal raus sein will. Aber ich würde halt ungern die Arbeit der Zusammenführung bisher einfach wegwerfen und ihn rauslassen. Dann kommt wieder Sally und kloppt ihn wenn er rein will. Das wäre einfach Kontraproduktiv.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
4
Aufrufe
2K
muffi13jahre
muffi13jahre
Luna2005
Antworten
29
Aufrufe
4K
Luna2005
Luna2005
K
Antworten
17
Aufrufe
9K
mrs.filch
M
M
Antworten
16
Aufrufe
2K
Miomomo
M
K
Antworten
220
Aufrufe
8K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben