Katze trotz Babys rauslassen?

Z

Zohara

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2015
Beiträge
25
Huhu,

ich habe bereits in einem anderen Thread geschrieben, dass meine Katze vor 5 Tagen geworfen hat. Sie ist Freigängerin, ist vor der Geburt mal mehr mal weniger raus gegangen, auch für mehrere Stunden. Bereits zwei Tage nach der Geburt wollte sie wieder raus. Sie sass dann immer vor der Tür und hat auf mich oder meinen Mann gewartet, oder sie kam zu uns und sobald wir aus dem Zimmer gegangen sind, ist sie uns hinterhergerannt und wollte, dass wir ihr die Tür aufmachen. Irgendwann hatte ich Mitleid und habe sie rausgelassen, sie kam aber gleich 10 Minuten später wieder.

Dazu muss man sagen, dass meine Katze aus unerfindlichen Gründen ihr Geschäft lieber draussen verrichtet, obwohl sie in der Wohnung ihr Klo hat. Deshalb habe ich sie dann auch öfter rausgelassen und sie kam auch immer sofort wieder. Heute war sie bereits für 10 Minuten draussen und jetzt will sie schon wieder! So oft aufs Klo muss sie doch nicht...Ich frage mich, ob es nicht auch zu riskant ist, sie rauszulassen, es kann ja sein, dass ihr was passiert und dann sitzen wir mit den Babys da. Darf ich die Katze denn "zwingen" in der Wohnung zu bleiben? Und wenn ja, wie lange?
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Sag mal. Bist du total verrückt?


1. Kann die Katze direkt wieder gedeckt werden. Herzlichen Glückwunsch!

2. Kann der Katze draussen etwas passieren und was ist dann mit den Kitten?




Lass die Katze unbedingt drinnen und sorge dafür, dass sie kastriert wird.


Wenn sie nicht auf das Katzenklo geht, kannst du versuchen, Erde über die Streu zu streuen.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
38
Ort
Stuttgart
Und vor allem kann die Mutter auch Keime einschleppen.....

Vor allem, warum wurde sie gedeckt und ist nicht kastriert?
 
Z

Zohara

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2015
Beiträge
25
Sie ist uns schwanger zugelaufen.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
38
Ort
Stuttgart
Und ihr wußtet dann alles über die Geburt?

Wie alt sind die Kitten überhaupt?
 
Z

Zohara

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2015
Beiträge
25
Was meinst du genau mit deiner Frage? Als wir uns entschlossen haben, sie zu behalten, habe ich mich natürlich so gut es ging über Schwangerschaft und Geburt von Katzen informiert. Als es dann so weit war war ich auch gut vorbereitet, also es lief alles gut. Die Kitten sind jetzt 6 Tage alt.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
38
Ort
Stuttgart
Und wie geht es nun weiter mit den Kitten?

Weißt du, was du nun alles tun mußt?

Ah und lese dich generell mal über Katzenhaltung hier ein.....
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.602
Ort
35305 Grünberg
Ich denke , bei euch in Algerien ist vieles anders.
Die Maßstäbe von Deutschland kann man da nicht ansetzen.

Das Problem ist halt, dass der Mutterkatze u.U. etwas passieren kann.
Dann hast du ein Problem mit den Kitten. Aber wenn das insgesamt zu stressig ist, dann geh vielleicht kurz mit raus.

Guck mal, dass die Mama baldmöglichst kastriert wird. Das geht auch, wenn sie die kleinen noch säugt.

Frühkastration bei den kitten verhindert auch zusätzlich viele Erkrankungen im Alter mal abgesehen von den tödlich verlaufenden Viruserkrankungen.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #10
Hi du,

also versuch sie auf alle Fälle drin zu behalten.
Du kannst Erde/Sand hernehmen um das Katzenklo für sie attraktiv zu machen. Ist zwar nicht so pralle zum Reinigen, aber wenn due Stück für Stück Katzenstreu druntermischt, sollte das in einiger Zeit mit nur Streu funktionieren.

Dann gibt es Katzen, die für ihre beiden Hinterlassenschaften jeweils ein eigenes Klo möchten. Sie trennen ihr Geschäft und halten auch daran fest, wenn nur ein Klo da ist... mit den natürlich für den Menschen unschönen Nebenwirkungen.

Ausserdem ist es wichtig, dass das Klo an einem Platz steht, der nicht direkt eingesehen werden kann, wo die Katze sich sicher genug fühlt aufs Klo zu gehen und für die kurze Zeit angreifbar zu sein. Grade für ehemalige Draussenkatzen ist das öfter mal ein Kriterium, warum sie ein Klo nicht nutzen.

Ich hoffe du bekommst das zurückgebliebene Mini noch gepäppelt und ihr habt bald weniger Sorgen.

Grüsse
neko
 
Z

Zohara

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2015
Beiträge
25
  • #11
Ja, also für die Kitten haben wir schon eine Abnehmerin, die Tante meines Mannes. Sie hat bereits Katzen und einen sehr grossen Garten, wo die Kleinen dann rumtollen können. Ich habe bereits vieles über die Aufzucht gelesen. Im Forum für Kitten habe ich bereits geschrieben, dass eines um einiges kleiner und leichter ist als die andern. Muss sie jetzt wohl zufüttern. Ich hoffe, ich bekomme das hin.

Das mit den Massstäben in Algerien stimmt leider. Ist nicht so wie in Deutschland, überall Tierärzte. Diesen nutzt man auch viel später. Die meisten Katzen werden hier auch nicht kastriert. Alles bisschen schwierig.

Mit der Katze rausgehen ist so eine Sache. Auf meinen Mann hört sie, wenn er sie ruft, kommt sie zurück, vor mir hat sie weniger "Respekt". Da kanns schon mal sein dass sie bockig wird und nicht wieder mit reinkommt. Und das will ich jetzt nicht riskieren mit den Kitten.
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #12
Das ist wirklich viel zu gefährlich.

Deshalb würde ich sie gar nicht raus lassen. Und ein Katzenklo mit Erde präparieren, damit sie es besser nutzt. Da muss sie - und ihr durch.


Mir geht dieser Fall von der angefahrenen Katze nicht aus dem Kopf.

Und das Risiko, dass sie erneut gedeckt wird, ist auch viel zu groß.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.221
  • #13
Sie ist uns schwanger zugelaufen.

Oh so eine Katze ist meine Felisa auch. Ich habe sie nicht sofort nach der Geburt rausgelassen, erst als die Kitten ein paar Wochen alt waren. Und ich habe aufgepasst, dass die Katze quasi nur unter Aufsicht draussen war. Ich habe, wenn sie mir zu lange ausser Sichtweiter unterwegs war, immer ein Kitten hochgenommen, das dann sofort anfing zu quieken. Da flitzt die Mutterkatze dann ganz schnell wieder herbei. Richtig alleine raus durfte sie erst nach der Kastration. Ach ja, und pass auf, dass sie die Kitten nicht mit rausschleppt. Da muss man sehr aufpassen, denn der Instinkt der Katze lässt sie mehrmals mit dem gesamten Wurf umziehen! Und das machen sie manchmal sogar sehr akrobatisch durch Fenster etc ...

Kastrieren die Tierärzte bei Euch auch Katzen? Wenn ja, dann mach das sobald es für die Katze möglich ist. Bei uns hat die Katze nach der Kastration sich genauso wie vorher um die Kitten gekümmert - die waren da glaube ich acht Wochen alt.

Und wenn es eine gute Katze ist, musst Du als Mensch da gar nicht so viel mitmachen ... nur Futter bereitstellen, für Sauberkeit und schöne Höhlen oder Kästen sorgen und gut ist. Irgendwann mal die Kleinen dem Tierarzt vorstellen und dann Wurmkuren, Impfen etc. in die Wege leiten. Das ist schon alles.

Hab viel Spass mit der kleinen Katzenfamilie ... und dräng darauf, dass die abgegebenen Kitten alle (auch die Kater) kastriert werden! oder mach das am besten selber vor der Abgabe.


und bitte ... Fotos für uns !
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mathias ist

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 April 2021
Beiträge
1
  • #14
Huhu,

ich habe bereits in einem anderen Thread geschrieben, dass meine Katze vor 5 Tagen geworfen hat. Sie ist Freigängerin, ist vor der Geburt mal mehr mal weniger raus gegangen, auch für mehrere Stunden. Bereits zwei Tage nach der Geburt wollte sie wieder raus. Sie sass dann immer vor der Tür und hat auf mich oder meinen Mann gewartet, oder sie kam zu uns und sobald wir aus dem Zimmer gegangen sind, ist sie uns hinterhergerannt und wollte, dass wir ihr die Tür aufmachen. Irgendwann hatte ich Mitleid und habe sie rausgelassen, sie kam aber gleich 10 Minuten später wieder.

Dazu muss man sagen, dass meine Katze aus unerfindlichen Gründen ihr Geschäft lieber draussen verrichtet, obwohl sie in der Wohnung ihr Klo hat. Deshalb habe ich sie dann auch öfter rausgelassen und sie kam auch immer sofort wieder. Heute war sie bereits für 10 Minuten draussen und jetzt will sie schon wieder! So oft aufs Klo muss sie doch nicht...Ich frage mich, ob es nicht auch zu riskant ist, sie rauszulassen, es kann ja sein, dass ihr was passiert und dann sitzen wir mit den Babys da. Darf ich die Katze denn "zwingen" in der Wohnung zu bleiben? Und wenn ja, wie lange?
Hallo mach dich nicht verrückt deswegen...die katze Mama macht das alles von alleine ...du musst nur gucken das die kleinen trinken und für mama fressen und wasser immer da steht..und alles sauber halten....also nicht verrückt machen lassen...die Natur hat das gut geregelt....
 
Erlkönigin

Erlkönigin

Gesperrt
Mitglied seit
20 April 2021
Beiträge
982
Ort
Salzburg
  • #15
Hallo mach dich nicht verrückt deswegen...die katze Mama macht das alles von alleine ...du musst nur gucken das die kleinen trinken und für mama fressen und wasser immer da steht..und alles sauber halten....also nicht verrückt machen lassen...die Natur hat das gut geregelt....
Mittlerweile sind die Kleinen knapp 6 Jahre alt 😀
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2021
Beiträge
1.173
Ort
Quito, Ecuador
  • #16
Hallo mach dich nicht verrückt deswegen...die katze Mama macht das alles von alleine ...du musst nur gucken das die kleinen trinken und für mama fressen und wasser immer da steht..und alles sauber halten....also nicht verrückt machen lassen...die Natur hat das gut geregelt....
Ehem, der Thread ist von 2015, mittlerweile dürften die Kitten 6 Jahre alt sein.🙄😂
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.412
Ort
Wien, Österreich
  • #17

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
1K
steffelchen
Antworten
14
Aufrufe
2K
KiaraMN
Antworten
11
Aufrufe
4K
SternchenS81
Antworten
1
Aufrufe
1K
mrs.filch
Antworten
4
Aufrufe
909
Grummelkeks
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben