Fremde Katze greift mich im eigenen Garten an

chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27 Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #101
Finde ich auch und außerdem,was ist mit der Tollwut,ich weiß ja nicht ob
es ein Tollwutgebiet ist,aber soviel ich weiß erkundigt sich der Arzt auch,
ob das Tier das gebissen hat auch gegen Tollwut geimpft ist

Soweit ich weiß, ist Deutschland seit geraumer Zeit tollwutfrei.

Wenn man mit Nachbarn konfrontiert ist die NULL Sozialverhalten haben und man nur Ärger und Aufwand hat, braucht man da nicht noch zusätzlich darüber spotten :grummel:

Das wissen wir doch gar nicht, keiner von uns war dabei. Wer weiß, wie die TE mit den Nachbarn spricht. Man kann doch nicht einfach aufgrund einer Schilderung einer Person davon ausgehen, dass die Nachbarn kein Sozialverhalten haben, so lange wir nicht die Seite der Nachbarn gehört haben. Vielleicht hat ja die TE auch ein stressiges Verhalten gegenüber der Nachbarn, sodass die langsam "dicht" machen, wenn sie kommt. Wissen wir doch alles nicht!
Ohne die TE "beleidigen" zu wollen...wenn ich mir nach einer zugezogenen Katzenverletzung den Impfausweis der betreffenden Katze zeigen lassen will, das ist für mich ein bisschen "hysterisch", und das kann nämlich auch nerven.
Ich finde es fragwürdig, bedingungslos für eine Seite Partei zu ergreifen, so lange man die andere Seite nicht gehört hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
D

DaisyPuppe

Gast
  • #102
Das wissen wir doch gar nicht, keiner von uns war dabei.

Ich finde es fragwürdig, bedingungslos für eine Seite Partei zu ergreifen, so lange man die andere Seite nicht gehört hat.

Wie sollte das in einem Forum sonst funktionieren? Ich für meine Teil bin ja nie dabei, wenn jemand hier etwas erzählt :confused:
Wenn ich immer davon ausgehen würde, dass jemand lügt, bräuchte ich gar nichts mehr kommentieren.
Mal abgesehen davon, wenn ich nervlich am Ende bin und meine Glaubwürdigkeit angezweifelt wird, wo ich eigentlich Rat suche - dann kann es auch mal vorkommen, dass man etwas aus der Rolle fällt - das ist doch menschlich?
Auf mich wirkt die TE jedenfalls nicht unglaubwürdig - und subjektiv ist doch alles im Leben. Lass 5 Leute ein und dieselbe Sitution beobachten und du kriegst 5 unterschiedliche Geschichten - und keiner lügt!
Ich sag ja nicht, dass man alles glauben soll, aber Spott und Häme finde ich unangebracht.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #103
Dann könnten wir uns doch mal das Video ansehen, wo der Kater sich der Tochter widersetzt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #104
Dann könnten wir uns doch mal das Video ansehen, wo der Kater sich der Tochter widersetzt.

Gute Idee. Vielleicht findet dann ja jemand hier die Erklärung, warum sich der Kater nur dort so verhält.
 
Tigerlily

Tigerlily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 März 2013
Beiträge
392
Ort
Takatukaland
  • #105
Vielleicht sieht man wirklich auf dem Video weshalb der Kater so reagiert, es MUSS schließlich einen Grund geben. Das Verhalten des Kater's ist alles andere als normal, zumal Katzen in der Regel einen Angriff meiden und sich eher Verstecken o. flüchten.
 
K

Kookie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 September 2013
Beiträge
9
  • #106
Zur Erklärung: Die Frage nach dem Impfausweis stellte sich mir,da ich vor ca 6 Jahren mal im Dienst von einem Hund gebissen worden bin automatisch,weil es die erste Frage war die mir gestellt wurde vom Arzt.Und natürlich war auch der Gedanke an Tollwut da,was,wie mir mein Hausarzt bestätigt hat eine sehr berechtigte Frage war,weil ich eine eventuelle Tollwut-Impfung in Höhe um die 400,- Euro erst ml hätte selber bezahlen müssen.

Und meine Gespräche mit den Nachbarn waren immer genau so ruhig und subjektiv wie ich hier versuche die ganze Sache zu schildern...und ausserdem hatte ich immer meinen damaligen Lebensgefährten dabei,der die Situationen ja auch miterlebt htte um die es ging.

Und nein,das Video werde ich nicht posten da meine Tochter sehr eigen ist mit Fotos etc im Internet von ihr...
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #107
Und nein,das Video werde ich nicht posten da meine Tochter sehr eigen ist mit Fotos etc im Internet von ihr...

Tja, dann müsst Ihr halt mit dem Wer-Kater wie aus dem SF-Roman entsprungen leben. ;)
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27 Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #108
weil ich eine eventuelle Tollwut-Impfung in Höhe um die 400,- Euro erst ml hätte selber bezahlen müssen.

Bei einem Biss mit einem von Tollwut infizierten Tier zahlt sicherlich die Krankenkasse die Impfung, da musst Du gar nichts vorstrecken.
Wenn Du natürlich im Ausland von einem tollwütigen Tier gebissen wirst, dann musst Du es in der Tat vorstrecken, bekommst es aber wohl von Deiner Krankenkasse zurück. Selbst bei einer bevorstehenden Urlaubsreise in ein Tollwut-gefährdetes Land werden inzwischen die meisten Impfungen von den meisten Krankenkassen bezahlt.

Wenn Du allerdings aus "Hysterie", weil Du glaubst, von einem Tier gebissen worden zu sein, das Tollwut hat, dann musst Du das selbst zahlen, das ist wahr. Liegt daran, dass es wie gesagt seit einigen Jahren keinen einzigen Tollwutfall mehr in Deutschland gab, und die Impfung somit unnötig gewesen wäre.

Wenn das Video nicht gerade 10 Minuten lang ist, kann die TE es mir schicken, dann mach ich einen Balken übers Gesicht der Tochter, bzw mache sie komplett unscharf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #109
Na, wat komisch, dass man jetzt nichts mehr hört.:D
Trotz des grosszügigen Angebots das Video zu bearbeiten.
 
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
  • #110
Die Wissenschaft ist da längst zu gegenteiligen Erkenntnissen (siehe Zwillingsforschung) gekommen, die Erziehung macht einen viel geringeren Teil aus, als gerne propagiert.;)
Bei Tieren ist es nicht anders, siehe Wesensveranlagungen bei Rassehunden. Es wird halt gerne verdrängt, dass der wesentliche Charakter Vererbungssache ist.

Ich weiß, ist schon einen Monat alt die Aussage. Ich möchte trotzdem für alle, die das eventuell noch lesen, sagen, dass diese Aussage falsch ist. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Lange wurde daran geglaubt, dass das meiste "vererbt" wird. Dies ist aber ins keinster Weise wahr. Beispiel IQ: Intelligenz ist eines der am besten erforschten Konstrukte. Lange ging man von einer hohen Erblichkeit aus. Dies ist aber nur in bestimmsten Grenzen wahr. Diese Grenzen beinhalten etwa +-20 IQ-Punkte und das ist eindeutig enorm. Somit ist der IQ zwar in bestimmten Grenzen determiniert, aber auch nur das. Nichts weiter. Die oben zitierte Aussage ist von vorne bis hinten falsch.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
3K
wabigoon
Antworten
18
Aufrufe
26K
Shaman
Antworten
4
Aufrufe
5K
Housebine
Antworten
19
Aufrufe
19K
EagleEye
Antworten
2
Aufrufe
10K
e-ssasin
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben