Fragen zur Rassekatze...

  • Themenstarter Taywana
  • Beginndatum
Taywana

Taywana

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
71
Hallo zusammen,
nach reiflicher Überlegung haben wir uns überlegt eine Main Coon vom Züchter bei uns einziehen zu lassen.
Wir haben uns nun auch schon einige Züchter angesehen. Ich muss sagen vom Allgemeineindruck waren wir immer sehr zufrieden, allerdings gab es dann doch einige Unterschiede zum Thema "wie wird die Katze übergeben"
Deshalb meine Fragen:
- welches Alter ist das beste?
- Frühkastration ja oder nein (ich weiß hier gibt es RIEßIGE Meinungsverschiedenheiten)
- Welche Papiere sollten vorhanden sein?
- welche Impfungen?
- Gesundheitszeugnis?
- EU Pass?

schon mal vielen lieben Dank im voraus!!!
 
Werbung:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Herzlich Willkommen bei uns!

Vielleicht hilft dir das hier weiter:):
http://www.katzen-forum.net/die-anf...h-moechte-eine-katze-fuer-eine-und-woher.html

Achso: Ich finde Züchter, die frühkastrieren lassen, vorbildlich, weil sie so einen Beitrag zur Verhinderung von Schwarzzucht leisten. Ansonsten sind mir Tests auf Erbkrankheiten und die Ernährung bei einem Züchter am wichtigsten (und natürlich, dass Kitten nicht in ungesicherten Freilauf oder Einzelhaltung abgegeben werden). Eine Abgabe mit frühestens 12 Wochen versteht sich von selbst, da das in der Regel auch von den Vereinen so vorgeschrieben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Hallo,
unter "Augen auf beim Katzenkauf" bei Vorbereitungen könntest du auch mal schauen!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
werdet ihr nur ein Katzenjunges aufnehmen?
Gute Züchter würden das z.B. nicht zulassen.

Oder habt ihr schon ein tierischen Kumpel zuhause?

Also, minimum 12 Wochen sollten die Jungen bei der Restfamilie sein.
Seuche/Schnupfen Impfung
Entwurmung
Tierpass oder EU-Heimtierpass werden durch den TA ausgestellt, der die Erstuntersuchung macht und impft.

Zuchtpapiere bekommt ihr natürlich vom Züchter.
Gehört der/die Züchterin einem Verband an?

Besucht das/die Tiere recht häufig, schaut Euch um wie die Tiere in der Familie integriert sind.
Fragt wie oft das Muttertier gedeckt wird bzw. wurde.
Seid einfach ruhig penetrant neugierig!!!



LG
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Einen guten Züchter erkennst Du unter anderem daran, dass er Dir kein Einzelkitten verkauft, wenn noch keine Katze vorhanden ist.
 
Taywana

Taywana

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
71
vielen Dank für die schnellen und hilfreichen antworten!

Zu der Frage ob die kleine allein wäre gibt es ein Jein :)

also es wird auf jeden fall noch jmd dazu kommen, es ist nur noch nicht ganz klar wann (also jetzt nicht erst in ein paar Jahren oder so!) Wir schauen das wir schnellstmöglich noch gesellschaft bekommen!
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Dann ist es viel zu späht.:(
Kitten brauchen einen Freund. Alles andere ist grausam.:(
 
goertzie

goertzie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2010
Beiträge
197
Nehmt doch bitte gleich zwei Kitten, was soll das mit "erst später"? Wenn das Geld nicht da ist, um jetzt zwei Katzen zu bezahlen (was ja nicht schlimm ist), dann wartet bitte solange, bis das Geld für zwei da ist.
 
Taywana

Taywana

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
71
hm.... es wären max. 4 wochen später... zu viel???
 
Taywana

Taywana

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
71
  • #11
muss es dann eigentlich unbedingt ein 2. Kitten sein? Oder wäre eine ältere Katze auch in Ordnung?
(Die Kleine wird mit 16 Wochen abgegeben)
 
Werbung:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #12
muss es dann eigentlich unbedingt ein 2. Kitten sein? Oder wäre eine ältere Katze auch in Ordnung?
(Die Kleine wird mit 16 Wochen abgegeben)

Meine Meinung ist (die meisten Leute hier im Forum sehen das anders;)): Bei gut sozialisierten Katzen vom Züchter ist es relativ egal (natürlich sollte die andere Katze nicht 10 Jahre alt sein oder so). Zwei Kitten (vielleicht ja aus demselben Wurf!?) wären aber schon ideal.

Abgabealter ist super:)!
 
Taywana

Taywana

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
71
  • #13
erst mal noch vorweg: mit Geld hat das nichts zu tun.

Bei unserem "favorisiertem" Züchter ist is so, das aus dem akt. Wurf nur noch eine Mietze frei ist und wir uns auch schon etwas verliebt haben. Allerdings gibt es noch einen anderen wurf, der aber 4 Wochen später ist. Deshalb die 4 Wochen unterschied.
wir hätten dann halt noch die andere Möglichkeit eine ältere Katze (ca.2 Jahre) dazu zu bekommen
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #14
erst mal noch vorweg: mit Geld hat das nichts zu tun.

Bei unserem "favorisiertem" Züchter ist is so, das aus dem akt. Wurf nur noch eine Mietze frei ist und wir uns auch schon etwas verliebt haben. Allerdings gibt es noch einen anderen wurf, der aber 4 Wochen später ist. Deshalb die 4 Wochen unterschied.
wir hätten dann halt noch die andere Möglichkeit eine ältere Katze (ca.2 Jahre) dazu zu bekommen

ich denke mal, da kannst Du Dich getrost auf Deinen Züchter verlassen und auf Dein Bauchgefühl. Schau Dir die Zweijährige an, schau Dir an, ob sie verspielt ist und den Kleinen mag. Ansonsten ist das zweite Miezchen nach 4 Wochen auch kein Problem ! Ich drück Dir mal die Daumen !
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #15
ich persönlich finde 4 wochen absolut ok. unsere maya war auch ca. 3 monate alleine bevor ihr kumpel kam(ok, der war lange krank, deshalb gings nicht früher), du mußt halt nur öfter und länger als raufkumpel herhalten;)
 
Taywana

Taywana

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
71
  • #16
ok... ach wer hätte gedacht das das alles so kompliziert ist :)

Muss auch noch mal mit dem züchter sprechen.
Aber vielen Dank an alle!!!
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #17
Wenn ich Züchter wäre, würde ich das ältere Kitten einfach noch 4 Wochen länger behalten, bis das jüngere abgabebereit ist. Das ist für alle viel stressfreier.
 
Zuletzt bearbeitet:
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #18
Der Züchter kennt seine Katzen am besten und wenn er meint, dass die Katze, alos die zweijährige passt, wär das sicher ne Überlegung!

Ich persönlich würd in diesem Fall aber zum zweiten Kitten tendieren! Die vier Wochen find ich nicht so tragisch.

Du könntest natürlich auch die Züchterin fragen ob das ältere Jungtier nicht noch die vier Wochen bleiben darf und du holst sie dann gemeinsam ins neue Heim! (wenn du es erwarten kannst :D, hat den Vorteil, dass beide gleichzeitig das neue Zuhause kennen lernen, und noch keiner von beiden den Platzhirsch markiert!)
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #19
erst mal noch vorweg: mit Geld hat das nichts zu tun.

Bei unserem "favorisiertem" Züchter ist is so, das aus dem akt. Wurf nur noch eine Mietze frei ist und wir uns auch schon etwas verliebt haben. Allerdings gibt es noch einen anderen wurf, der aber 4 Wochen später ist. Deshalb die 4 Wochen unterschied.
wir hätten dann halt noch die andere Möglichkeit eine ältere Katze (ca.2 Jahre) dazu zu bekommen

Ich denke, 4 Wochen sind schon machbar. Ich habe was von ein paar Jahren verstanden.:)

Noch eine Möglichkeit, im Tierschutz gibt es gerade Kitten ohne Ende, warum nicht noch einem Notfellchen eine Chance geben? Den Katzen ist es egal und toll sind Hauskatzen sowieso.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #20
- Ein Hobbyzüchter hat meistens keine Papiere, ein eingetragener Züchter aus einem Verband gibt dir nen Stammbaum, Papiere des Tieres, Impfpass, Gesundheitszeugniss & den Vertrag.

Lass das mal keinen Hobbyzüchter lesen!
HOBBYZÜCHTER Zzüchten in einem eingetragenen Verein!
Das, was du ansprichst, sind Vermehrer.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
3 4 5
Antworten
81
Aufrufe
8K
nikita
nikita
H
Antworten
9
Aufrufe
2K
Muschu
A
Antworten
26
Aufrufe
6K
Cassis
Cassis
J
Antworten
79
Aufrufe
30K
CookieCo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben