FIP Verdacht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

Dexter2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
4
Hallo,

ich brauche auch mal eine Meinung. Wir haben vor zwei Monaten ein Kater (ca. 2 Jahre) aus dem Tierheim geholt. Der Kleine ist sehr zart und war als wir in bekommen haben war er auch noch sehr dünn. Er hat sich super entwickelt, ist sehr anhänglich und sehr lieb.
Nun haben wir bei Dexter vor ca einer Woche eine unrhytmische Atmung und weniger Appetit festgestellt und sind dann mit ihm zum Tierarzt. Dort wurde 41 C Fieber festgestellt, Lungengeräusche waren keine zu hören, Herzschlag auch normal. Der Kater hat Antibiotika bekommen, am nächsten Tag waren wir noch mal zur Kontrolle, da war das Fieber weg.
Am Samstag, einen Tag später ging es ihm auch noch ganz gut, nur die Atmung war nach wie vor merkwürdig. Sonntag früh kam er dann nicht mehr aus dem Bad ( dort liegt er oft), auch nach seinem Futter hat er nicht verlangt. Er hat sich den ganzen morgen nicht aus dem Bad bewegt, ich bin dann mit ihm in eine Tierklinik (Notfallsprechstunde) gefahren. Das Fieber war nach wie vor weg, auf dem dortigen Röntgenbild konnt man jedoch eine Flüssigkeitsansammlung im Brustraum sehen. Die TA meinte, dass es durchaus FIP sein könnte. Es wurde Blut abgenommen (leider unter Narkose, der Kater hat sich das abzapfen nicht gefallen lassen). Heute rief die Tierärztin an und sagte, das noch nicht alle Werte vorliegen. Die Organe sind soweit alle ok, der Entzündungswert ist zu hoch, ob es FIP oder eine andere Katzeninfektion sei, weiss sie erst morgen. Von einer Punktion, um die Flüssigkeit abzusaugen und zu untersuchen hat Sie aufgrund des Zustandes des Katers abgeraten. Dexter ist ein sehr kleiner Kater und wog am Sonntag 3,5 Kilo.
Derzeit bekommt der Kater morgens und abends eine Flüssigkeit zum Entwässern ins Maul. Der Kleine wir nur immer dünner, frißt kaum etwas , trinkt aber liegt fast nur noch rum. Wir machen uns große Sorgen und hoffen, dass er kein FIP hat, denn da gäbe es ja keine Hoffnung. Wir sind sehr traurig, wir haben uns schon sehr an den kleinen Kerl gewöhnt. Was können wir noch machen um ihm zu helfen????? Ich bin dankbar für jeden Tip.
 
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
hast Du keine Päppelpaste zu Hause, wenn er selbst nicht viel frisst? Er muss fressen, wenn er eh schon so wenig wiegt, der arme kleine Kerl :massaker:.
Ich nehme an, dass sich noch andere melden, die mehr Ahnung von Päppelung haben. Ich habe meinem Herbie damals diese Paste immer ans Mäulchen geschmiert, dann lecken sie es automatisch ab.

Ich drücke Dir jedenfalls feste die Daumen, dass es nicht diese besch...... Krankheit ist!!!! Es kann viele Gründe haben und die TÄ sind ja leider recht schnell bei der Hand, mit dieser Diagnose.

Viel Glück!!
 
D

Dexter2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
4
Danke für Deine Antwort. Ich habe schon einiges probiert, heute hat er zumindest eine kleine handvoll Rinderherz gefressen. Gestern ein bischen Lactosefrei Sahne und einen Hauch Babynahrung. Paste will er nicht und ich muss ihm schon die Entwässerungsspritze zwei Mal am Tag "aufzwängen" . Das reicht natürlich nicht und ich hoffe auch, dass die Diagnose morgen nicht FIP lautet.
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Auf der Seite www.catgirly.info gibt es viele Infos zum Thema FIP und deren Differentialdiagnosen - lies Dich mal ein wenig dort ein.

Wasseransammlungen im Brustraum können zwar u.a. auch beispielsweise durch eine Herzschwäche bedingt sein - aber in Verbindung mit dem Fieber und der Fressunlust kann ich daran nicht wirklich glauben... :oha:

Ich würde euch ja wirklich wünschen, dass es eine bakterielle Ursache (z.B. Hämobartonellen - machen die auch Erguss im Brustraum :confused: ) hat - wobei FIP schon naheliegend wäre... Meine beiden Katzen Maja und Mikesch hatten ebenfalls einen Erguss im Brustraum, Appetitlosigkeit und Fieber... :(

Am Besten wäre wirklich, ihr würdet den Erguss punktieren lassen...

Ich wünsche dem Kater, dass er wieder wird!!!
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Leider kann ich hier nichts schreiben, was euch weiterhelfen könnte. Es tut mir sehr leid, denn ich kann gut nachfühlen, wie es euch geht.
Ich habe in einem halben Jahr drei Kater verloren, davon Paul durch FIP.
Bitte berichtet weiter, wie es dem Kleinen geht.
 
D

Dexter2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
4
Guten Morgen,

der Kleine hat heute morgen zum ersten Mal wieder ordentlich gefressen, eine ganze kleine Schale voll Rinderherz. Die Atmung hat sich auch verbessert, er schnurrt auch schon wieder beim Kraulen.
Ich weiss natürlich nicht, ob das daran liegt, dass die Medikamente jetzt vielleicht erst richtig wirken (cortison + Antibiotika+ Entwässerung), aber das ist doch zumindest ein Lichtblick.
Fieber scheint er auch keines mehr zu haben. Kann es denn trotz FIP sein, dass es ihm plötzlich besser geht????
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Kann es denn trotz FIP sein, dass es ihm plötzlich besser geht????
Leider kann ich Dir keine Entwarnung geben - ein stark wechselhaftes Allgemeinbefinden ist recht typisch für FIP; an einem Tag wirken die Tiere todkrank, am nächsten sind sie fit und man denkt sie sind über den Berg, und am darauffolgenden Tag kommt wieder der nächste Rückschlag. Das ging bei meinen über Wochen so - die Tendenz war allerdings absehbar, da die "guten" Tage immer mehr den schlechten weichen mussten. Du musst also noch ein paar Tage abwarten, um Dir "sicher" sein zu können.

Trotzdem ist es ja schonmal ein gutes Zeichen! Ich drücke euch die Daumen, dass es weiterhin bergauf geht!
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Oh Mann!!! Bei Paul war es so, daß er gar keine Symtome hatte. Er hat gefressen und gespielt und eines Nachts ging es dann los...., und ich hatte keine Ahnung, was da passierte...
Als ich dan endlich unsere Tierärztin gegen Morgen erreicht habe, war er so schwach, daß ich ihn einschläfern lassen mußte damit er sich nicht noch mehr quälen mußte. Er wurde zwar noch punktiert, aber das Zeug, das da rauskam, war das Gleiche, was er erbrochen hatte. Es war die schlimmste Nacht meines Lebens, und ich werde sie nie vergessen.
Ich drücke euch so sehr die Daumen. Aber falls es doch FIP sein sollte, habt ihr die Chance, der Quälerei rechtzeitig ein Ende zu machen, denn es ist wirklich schlimm, ich erspare euch hier die Einzelheiten.
Und ich hoffe so sehr, daß diese Sch...-Krankheit nicht noch ein Opfer findet.
Ich denke an euch
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Waaaas??????????????????? Ach Du S......! Wie übel ist das denn?
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #10
Hallo,

schau mal, im forum ist grad auch ein aktueller thread wegen fip drin....evtl. könnt ihr euch kurzschliessen......

Gruss Ulli
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
  • #11
Hallo

versuchs mal mit Colostrum:

Das Kolostrum (lat. colostrum, auch Colostrum) ist die Erstmilch für Säugetiere, die von der weiblichen Milchdrüse produziert wird, um das Neugeborene in den ersten Tagen optimal zu ernähren. Es wird auch als Vormilch, Kolostralmilch, Biest (m.) bzw. Biestmilch (beides bei Kühen) oder Erstmilch bezeichnet und besteht aus Proteinen, Enzymen, Vitaminen, Mineralien, Wachstumsfaktoren, Aminosäuren und Antikörpern. Auf diese Weise wird die Stärkung und die Immunabwehr des Jungtiers oder Kindes unterstützt.

Mehr zum Thema Colostrum : ICR - Colostrum Info

Wir versuchen u.a. damit meinen 15 Monate alten Kater Dany zu retten, bei dem ebenfalls Verdacht auf FIP besteht: Kater magert ab.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Hier noch weitere Informationen zu Colostrum, diesmal mit der Bezeichnung Transfer Factor.

Diese Seite ist von einem Hersteller/Verkäufer, bitte störe Dich nicht an der subtilen Werbung für sein Produkt, alle anderen Informationen sind aber sehr informativ.


Alles, alles Gute!


Zugvogel
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #13
Wie geht es dem Kater?
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #14
Das würde ich auch gerne wissen, man fiebert ja mit
 
D

Dexter2011

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
4
  • #15
Hallo zusammen,

wir mussten den kleinen Kerl leider einschläfern lassen. Das Blutbild hat die Vermutung FIP bestätigt :-(

Danke für Eure Beiträge!!!!
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #16
:( Das tut mir sehr leid!
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
  • #17
Ach, das tut mir sehr leid, aber besser, als wenn er sich weiterhin quälen müßte.
Ich bin sicher, ihr werdet ihn niemals vergessen:sad:
 
B

beam

Benutzer
Mitglied seit
1. Dezember 2011
Beiträge
69
Ort
Niederösterreich
  • #18
Das tut mir sehr sehr leid :(
 

Ähnliche Themen

Felizitaz
  • Felizitaz
  • FIP
2 3
Antworten
47
Aufrufe
9K
Felizitaz
Felizitaz
G
Antworten
5
Aufrufe
6K
gitty63
G
S
Fip
  • sammymaus
  • FIP
Antworten
2
Aufrufe
672
G
P
Antworten
8
Aufrufe
17K
Lehmann
Lehmann
Z
Antworten
31
Aufrufe
7K
anjaII

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben