FIP Verdacht, Hilfe!

  • Themenstarter Felizitaz
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #21
ja, weils ihr schlecht geht. Gerade wenn sich das atmen heute wieder schlimmer angehört hat, wäre ich längst beim TA/TK ...
 
Werbung:
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #22
Foxy hat die Nacht gut überstanden. Keine Verschlimmerung. Sie hat heute morgen gegessen und war auch auf dem Katzenklo.
Fahre mit ihr jetzt zum TA. Bitte drückt ihr die Daumen...
 
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #23
Nun ist es doch so weit. Der TA sagt das sich wiedr neue Flüssigkeit gebildet hat und er nur noch mehr davon überzeugt ist das es FIP ist. Auch Der Tierarzt aus der Tierklinik, zu dem ich mit meinen anderen Tieren gehe, ist davon überzeugt das es FIP ist, denn er hat sich die Untersuchungsergebnisse angeschaut.
Heute ging es Foxy noch so gut und nun ist sie ncoh beim TA und ich muss die schwerste Entscheidung meines Lebens fällen.... Was soll ich bloß tun?!
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #24
wie schon vorne geschrieben, die Flüssigkeit kann ganz wo anders herkommen. Ohne Blutbild würde ich das mit FIP nicht einfach so hinnehmen. Nach ihrer Geschichte, dem Alter und der schweren OP etc und dass das Fieber sinkt nach AB (was in Ausnahmen natürlich bei FIP auch mal vorkommen kann), würde ich nicht zu vorschnell handeln. Außerdem frisst sie... Für mich sieht FIP anders aus, aber ohne BB ist es nur weiterhin raten.

Was gibts es denn sonst noch für Untersuchungsergebnisse???
 
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #25
Ultraschall zeigt neue Flüssigkeitsansammlungen im Bauch- und Brustraum. Beide Tierärzte meinen das auch mit einem BB nicht eindeutlig FIP nachgewiesen werden kann.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #26
ja und aus Erfahrung sage ich dir: die gelbe Flüssigkeit kann auch von Leber und Galle kommen und dies sieht man dann auch entsprechend im BB, bzw. von einer Herzschwäche etc...

FIP an sich kann natürlich nicht nachgewiesen werden, aber bei den Symptomen würde ich, bevor ich sie einschläfer, erst nochmal genauer hingucken.

Die meisten TÄ meinen bei Wasser im Bauch, es ist FIP...

Was wurde denn nun genau getestet und was wurde mit dem Punktat gemacht? Nur die Rivaltaprobe? Wie ist der Befund???
 
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #27
Wie die genauen Werte des Punktats sind kann ich dir nicht sagen, da ich mich mit den Werten nicht auskenne. Das Punktat wurde in ein Labor geschickt und auf diverse Sachen untersucht. Bin ja kein Arzt und hoffte mich eigentlich auf deren Meinung und Wissen verlassen zu können.
Bis vor ein paar Tagen wusste ich noch nichtmal was FIP überhaupt ist...
Meine Katze, die ich schon seit 10 Jahren habe, ist nie krank geworde, sie hatte eben nur mal einen schlimmen Unfall. Aus dem Grund musste ich mich nicht mit Katzenkrankheiten und Blutbildern auseinander setzen...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #28
Die Entscheidung würde ich von den Ergebnissen des Punktats abhängig machen und vom Zustand der Katze.

Ich weiß, daß Links hier sehr ungern gelesen werden, aber führ dir das hier mal zu Gemüte:
http://www.catgirly.de/Krankheiten/FIP/punktat.htm

Und generell diese Seite ..

Das könnte dir beim Verstehen und Entscheiden helfen.
 
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #29
Ich habe sie vor 1,5 Stunden vom Tierarzt abgeholt. Er hat sie nochmal punktiert und reichlich Flüssigkeit aus ihr heraus geholt (gelblich, zähflüssig und 150ml).
Als ich dann zu Hause ankam hab ich sie gleich aus ihrer Tranportbox geholt und sie in ihr Körbchen gesetzt damit sie sich erholen kann. Nach 10 Minuten fing sie auf einmal an so komisch zu miauen und zu schreien. Sie lag auf der Seite und krampfte, biss sich auf die Zunge und entleerte sich. Ich hab sie mir gleich wieder ins Auto geladen und sie zum Tierarzt gefahren. Er sagte mir das sie einen Krampfanfall hatte und sie röchelte richtig. Ein weiterer Ultraschall zeigte das sich schon wieder Flüssigkeit gebildet hat. Der Tierarzt sagte mir das bei FIP auch die Entzündung bis ins Hirn gehn kann und so war es nun wohl bei ihr. Es ging ihr unglaublich schlecht und ich konnte sie nicht länger leiden sehen. Nach zich Telefonaten mit meinem Freund, dem anderen Tierarzt und der Züchterin habe ich mich dann entschieden...
Bei Gott habe ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber ich habe sie erlöst... Ich kanns immer noch nicht fassen und schreibe das unter Tränen... So kurz durfte ich die süße Fee bei mir haben und ein zu Hause mit ihr teilen. Sie war von der erste Sekunde an eine Bereicherung für unsere Familie und wir werden sie alle schmerzlich vermissen...
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #30
Das tut mir so leid, so sehr :(
Komm gut über den Regenbogern kleiner Schatz:(
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
  • #31
oh mein gott, das tut mir so unglaublich leid, ich weiß garnicht, was ich sagen soll.
Wir hatten doch alle so gehofft, dass es nicht dieses doofe FIP ist.

Aber, du hast richtig entschieden und hast sie erlöst, sie hätte ganz sicher nur länger leiden müssen, eine Heilung und meist sogar nicht mal eine Besserung gibt es ja bei FIP leider nicht.:(

Ich wünsche euch ganz viel Kraft und der Maus, dass sie gut über den Regenbogen kommt.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #32
Das tut mir sehr leid ..

Ich hoffe, daß die Erinnerung an die schöne, wenn auch kurze Zeit, letztendlich überwiegt.
 
Klicker

Klicker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2010
Beiträge
942
Ort
irgendwo an der Weinstraße
  • #33
..in Gedanken bei dir...es tut mir sehr sehr leid
 
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #34
Ich danke euch allen... Ich kanns immer noch nicht fassen wenn ich in ihr leere Körbchen blicke... Merlin und Cleo scheinen sie auch zu suchen. Beide laufen ganz unruhig durch die Wohnung... schrecklich... diese Krankheit ist einfach schrecklich...
 
W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
  • #35
Ganz schlimm... Aber du hast das Richtige getan und die Kleine muss jetzt nicht mehr leiden. Ich wünsche euch viel Kraft!!
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #36
Hallo,
das tut mir so sehr leid:(
Dir Foxy wünsche ich eine gute Reise über den Regenbogen.


Kerzen GB Pics



Traurige Grüße
 
Donnerhexe77

Donnerhexe77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2010
Beiträge
720
Ort
Finningen
  • #37
hey, sei gedrückt, ich kann dich zu gut verstehen
. wir verloren unseren murphy auch an fip. er wer der liebling in der ganzen verwanschaft und freundeskreis. er durfte nur ein paar monate alt werden.

du hast es richtig gemacht , alles andere wäre leiden gewesen.
 
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #38
Ich bin so froh noch meine beiden anderen Tiere um mich zu haben... wie leer wäre ein Leben wohl ohne Tiere...
Mein Freund ist auch ganz geknickt, Foxy war schließlich von Anfang an total auf ihn fixiert.
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
  • #39
Ich bin so froh noch meine beiden anderen Tiere um mich zu haben... wie leer wäre ein Leben wohl ohne Tiere...

da gebe ich dir recht, das sehe ich ganz genauso.
Und so sehe ich das, es ist ein riesiger Schmerz und eine unendliche Leere, die sich auftut, wenn uns ein Felli verläßt.
Aber man muss auch sehen, dass sie uns (hoffentlich in den meisten Fällen:() auch lange Zeit Freude bereitet haben und wir sehr glücklich mit ihnen waren.
 
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #40
Ja das stimmt. Foxy hatte leider ein viel zu kurzes Leben und das ist auch das was mich so wütend macht... So jung an so einer sch*** Krankheit sterben zu müssen...
An alle die ihre Katzen wegen FIP verloren haben:
Ich weis wie hilflos ihr euch gefühlt habt oder fühlt. Diese Diagnose zu bekommen ist wie ein Schlag ins Gesicht und ist so unbarmherzig....
Ich wünsche mir für die Zukunft das es schnellst möglich ein Heilmittel geben wird!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
  • PaulAnton
  • FIP
Antworten
7
Aufrufe
3K
CutePoison
CutePoison
C
  • Cindy
  • FIP
Antworten
19
Aufrufe
650
SanRom
D
Antworten
8
Aufrufe
12K
Carneydiana
C
M
Antworten
16
Aufrufe
69K
mietzekatze04
M
Tina88
Antworten
38
Aufrufe
6K
Tina88

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben