Fertig-Barf Fleisch mit Zusätzen

tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Hallo ihr lieben,

eine Freundin von mir, barft ihre Hunde schon länger.

Sie hat das Fleisch immer selbst zusammen gemischt, mit allen zusätzen...

Nun ist sie auf eine Internetseite gekommen, wo man Fertig-Barf bekommen kann. Heißt, Fleisch mit allen Zusätzen...

Nun empfhal sie mir, auch mal zu schauen, weil ich mich immer noch nicht 100 %ig dran traue...

Und habe nun auch eine Internetseite gefunden, die komplett fertiges Katzenbarf anbietet...

Was haltet ihr davon?

Einmal der Link dazu: https://www.zoobedarf-hitzegrad.de/barf-shop/katzen-barf-rind-huhn-250-g.html

Ich trete dem ganzen skeptisch gegenüber... Aber trotzdem wollt ich mal wissen was die experten dazu sagen.
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Das Calcium-Phosphor-Verhätnis ist zu hoch....es liegt bei 1,4...in der Literatur werden 0,9 bis 1,2 als ideal angegeben, die meisten Barfer arbeiten mit dem Verhältnis 1,15.

Der Fettanteil ist mit 10% auch ziemlich hoch....nichts für Katzen die zu Übergewicht neigen oder schnell Verdauungsprobleme bekommen.

Dazu kommt das das Fleisch gewolft ist und viel Katzen es deswegen schlicht nicht mögen.

Zu den anderen Inhaltstoffen kann ich nichts sagen, außer das das hohe Calcium-Phosphorverhältnis auf viele Knochen hindeutet und damit auf die gefar von Knochenkot.

Fazit: Wenn die Katz es mag kannst du es als Abwechslung mal anbieten, aber als Dauerfutter würde ich es nicht anbieten
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Supi danke für deine Antwort :)

Habe mir dann die anderen Sorten auch angeschaut, und generell arbeiten sie mit einem sehr hohen Fettanteil. Sogar bis zu 12%...

Dann lasse ich davon auf jedenfall die Finger :) Danke noch mal :)
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
An sich ist ein hiher Fettanteil kein Problem....Katezn können bis zu 30% Fett problemlos vertragen. Problematisch ist ein hoher Fettanteil nur bei Katzen die nur den niedrigen Fettanteil von Nassfutter gewöhnt sind, eh Magenprobleme haben oder zu dick sind/ aus Langeweile futtern. Mehr Fett im Futter bedeutet im Zweifelsfalle eben auch eine geringere Futtermenge.

Ich sehe das problem eher bei dem Calciumverhältnis und nicht anderen nicht angegebenen Werten.

Bei dem Menü : Wahre Liebe wäre mir mit 30% der Innereienanteil zu hoch und 27% Hühnerhälse sind meiner Meinung nach zu viele Knochen.

Maus gewolft klingt allerdings interesaant :) Wobei 17-18 Mäuse in eine Packung von 250g ? Das soll 2-5 Tage reichen? Eine durchschnittliche Feldmaus oder Hausmaus wiegt etwa 20g....eine Haselmaus etwa 25g.....Farbmäuse wiegen mindestens 25g ......was zum Teufel nehmen die für Mäuse?
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Davon abgesehen, bevorzuge ich mein Barf (also äh... ich esse es natürlich nicht... also meine Kater :p) stückig. Damit sie auch was zum kauen haben :)

Wenn du dich noch nicht so richtig rantraust, wie wäre es mit Fertig-Supplementen? Das ist wirklich einfach - im Endeffekt das Fleisch kaufen - FertigSuppi drüber und fertig.

Das finde ich ist ein guter Einstieg zum "richtigen" Barf. Das auch nicht so viel schwerer ist, nur ein wenig Einarbeitung und viel Lesen am Anfang.
Und du bist damit unabhängig von der Fleischwahl /-Lieferant.
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Danke Tilawan und Eifelkater :)

Das mit den Fertig-Suppis will ich auch demnächst in Angriff nehmen.

Wollte dann den Kalkulator gleich mitbestellen, wenn ich das Päckchen für die Fertig-Suppis bestelle...

Lesen tu ich schon viel, aber ich glaube ich druck mir alles aus und lese das zu Hause in ruhe, auf der Arbeit hab ich irgendwie keinen Kopf dafür :D
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Also ich "wollte" es so machen:

1. Schritt: Fertig-Suppi
Kann man nichts falsch machen, geht schnell, aber kostet ein wenig mehr.

2. Pauschal-Rezept
Gibts z.B. bei dubarfst.eu
Das ist ein Rezept wo man für alle Fleischsorten verwenden kann ohne dass man rechnet. Kann man ruhigen Gewissens eine ganze Zeit verwenden!

3. Selbst Rezepte rechnen (mit dem Rechner von dubarfst)

Letztlich habe ich mit der Hilfe vom dubarfst-Forum Schritt 1+2 übersprungen :p Es war dann doch leichter wie gedacht :)

Wichtig ist aber viel Platz im Tiefkühlschrank (ich habe extra einen zweiten gekauft) und der Wille ein wenig mehr Zeit zu investieren wie nur Dosen aufzumachen :oops: Aber ich mache das gerne, die Kater lieben es :)
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Danke, dein Tipp find ich gut :) So werd ich das auch machen :)

An Fleisch hast du dann erstmal zum Probieren Supermarktfleisch gekauft?

Weil generell Fleisch fressen meine Jungs... Aber die Dame ziert sich :p :D
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Danke, dein Tipp find ich gut :) So werd ich das auch machen :)

An Fleisch hast du dann erstmal zum Probieren Supermarktfleisch gekauft?

Weil generell Fleisch fressen meine Jungs... Aber die Dame ziert sich :p :D

Ich kaufe auch heute noch bei manchen Sorten Supermarktfleisch. Das kannst du anfangs ruhig machen (z.B. bei Geflügel). Dass du kein Schwein nehmen darfst, weißt du sicher?
Aber später willst du ja sicher mehr Sorten anbieten und da bietet sich der Frostversand dann einfach an. Weil man ja auch mehr Dinge benötigt (z.B. Herz, Leber oder Blut) und manche Fleischsorten einfach viel günstiger sind. Außerdem sehe ich es nicht ein Rinderfilet zu kaufen... Da tun es weniger hübsche Stücke mit Fett /Sehnen nämlich ganz genauso.

Barf ist geschmackstechnisch ganz was anderes wie Fleisch. Nico frisst heute noch kein rohes Fleisch, aber für Barf würde er morden :p

Ich wünsche einen guten Start! :)
Und... nicht aufgeben! Am Anfang sind wir alle erstmal von den ganzen Informationen erschlagen worden :oops: Doch irgendwann kommt der AHA-Effekt und dann ist es plötzlich garnicht mehr so schlimm.
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #10
Japp das weiß ich :)

Kenne ich aber auch von Hunden, die dürfen das auch nicht :)

Bei Rind wurde mir hier schon öfter empfohlen, beim Schlachter oder Metzger nach Rindersuppenfleisch zu fragen.
Dann bekommt man kein Filet, sondern eigentlich Stücke die sehniger und fettiger sind :)

Ja erschlagen fühle ich mich auch :D

Dabei habe ich es mir schon mehrere male durch gelesen, aber kleinigkeiten konnte ich mir schon merken :)

Und ich weiß ja auch, das hier alle immer hilfsbereit sind :)

Danke schön auch für deine liebe Antwort :)
 

Ähnliche Themen

Mautelix
Antworten
7
Aufrufe
5K
L
lobbina
  • lobbina
  • Barfen
2
Antworten
21
Aufrufe
7K
Jaded
16+4 Pfoten
Antworten
31
Aufrufe
2K
16+4 Pfoten
16+4 Pfoten
L.u.Mi
Antworten
21
Aufrufe
7K
L.u.Mi
L.u.Mi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben