Barfen mit Fertig-Supplementen fast genauso gut?

Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Hallo,

ich habe nun, nachdem unsere Kater 400g Rohfleisch innerhalb von 20 Minuten verdrückt haben, darüber nachgedacht, ihnen mehr Rohfleisch zu geben. Mehr als 20 % muss man ja aber supplementieren.
Ich dachte so an 40 - 50 %. Also vielleicht zwei bis drei BARF-Tage in der Woche.
Da ich aber wirklich wirklich einen riesen Graus davor habe, mit Rinderblut, Niere, Leber, Herzen o. ä. zu hantieren, wie das so manche machen (Hut ab), wollte ich fragen, ob die Fertig-Supplemente auch das gleiche bezwecken? :confused: Sicher sind sie nicht so super wie "frisch", aber vielleicht ein guter Schritt in die richtige Richtung...

Edith: Ach so, noch eine Frage. Kann ich auch Rind und Huhn mischen, oder mögen eure Katzen das nicht so gerne gemischt? Und reicht dann das Fleisch + Supplemente oder muss ich noch Rohfett o.ä. dazu geben? Welche Frisch-Zusätze werden durch die Fertig-Supplemente ersetzt und welche Fertig-Supplemente könnt ihr empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Hallo :)

bin selbst noch ziemliche Barf-Anfängerin, aber was ich dir echt empfehle, ist ein Besuch auf dubarfst.eu. Dort tummeln sich ganz viele Experten, im Forum gibt es (Grund-)Rezepte auch für die Fertig-Supplemente und vor allem kann man eine praktische Excel-Tabelle, den Barf-Kalkulator, für kleines Geld kaufen (ca. 2 Euro, glaube ich?).

Zurzeit barfe ich noch im Wechsel mit zwei Fertig-Supplementen: Easy Barf und Felini Complete. Finde ich sehr praktisch und einfach.

Bei Felini complete kommt tatsächlich nur noch Wasser rein sowie Fett je nach Bedarf bzw. Fettgehalt des Fleisches, außerdem Ballaststoffe (ca. 50 gr. auf 1 Kilo Muskelfleisch). Als Ballaststoffe geht sowas wie geraspelte Möhre, ich nehme auch Haferflocken.

Bei Easy Barf müssen noch Sachen hinzu: Taurin, ein Calcium-Präp. deiner Wahl (Calcium-Carbonat) sowie Fett, Ballaststoffe und Wasser. Außerdem eine geringe Menge Leber.

Was du definitiv brauchen wirst, ist eine sehr feine Waage, die im Gramm bzw. im Milligrammbereich misst. Die gibt es u.a. in Headshops zu kaufen ;).

Mit dem Auseinanderschnippeln - klar, das ist manchmal etwas eklig, aber man tut es ja für die Miezen :). Aber ob du jetzt Muskelfleisch zerschneidest oder ein Herz, ist im Endeffekt nicht sooooo ein Riesenunterschied. Vielleicht mit Einweg-Handschuhen?
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Danke für die schnelle Antwort! :)
Also ist Felini Complete für den Anfang erstmal besser, weil es "kompletter" ist?

In das Forum werde ich auf jeden Fall mal reinschauen. Ich möchte halt auch wirklich nur zu 50 % max. barfen. Kenne mich aber leider kaum aus. :oops:
...und hätte es gerne "so bequem wie möglich". *hust* Arbeite recht viel und lange und da geht so eine Dose natürlich schnell. :rolleyes:
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Ich glaube nicht, dass Felini das bessere Produkt ist, es ist aber schon bequemer. Fertig-Suppies werden wohl für die ersten Monate empfohlen, aber nicht "für immer".

Außerdem: Wenn du ne gewisse Routine hast, geht es echt schnell! (arbeite auch Vollzeit)

Ich kaufe Freitags das Fleisch ein, setze mich ca. 40 Minuten bis eine Stunde hin, schneide alles klein, wiege ab, mische es in einer großen Schüssel und dann fülle ich es portionsweise in Tiefkühltüten, die ich zuknote und einfriere.
Jeden Abend lege ich eine Tüte zum Auftauen für den nächsten Tag in den Kühlschrank. Das geht superfix und du kannst für die ganze Woche auf einmal das gesamte Essen vorbereiten!
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Ich glaube nicht, dass Felini das bessere Produkt ist, es ist aber schon bequemer. Fertig-Suppies werden wohl für die ersten Monate empfohlen, aber nicht "für immer".

Außerdem: Wenn du ne gewisse Routine hast, geht es echt schnell! (arbeite auch Vollzeit)

Ich kaufe Freitags das Fleisch ein, setze mich ca. 40 Minuten bis eine Stunde hin, schneide alles klein, wiege ab, mische es in einer großen Schüssel und dann fülle ich es portionsweise in Tiefkühltüten, die ich zuknote und einfriere.
Jeden Abend lege ich eine Tüte zum Auftauen für den nächsten Tag in den Kühlschrank. Das geht superfix und du kannst für die ganze Woche auf einmal das gesamte Essen vorbereiten!

Na das klingt wirklich zeitlich i. O. hmpf :D
Ich werde mal ein Thema suchen, wo drin steht, was ich alles für was brauche...
 
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Wie ist das eigentlich mit Eierschale gemeint? Kann ich da auch die vom Sonntagsei nehmen und zermahlen oder sogar in "gröberen" Stückchen?
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Klar geht die vom Sonntagsei - einfach zermörsern zu feinem Pulver, dann kannst du sie mit untermischen.
 
L

Ly83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2012
Beiträge
166
Für den Anfang sind die Fertigsuppis schon völlig in Ordnung. Man kann auch wenn man mehrere verscheidene hat es auf Dauer machen. Ich z.B. benutze Easy Barf + Taurin und Eierschalenmehl (oder Calciumcarbonat) und Felini im Wechsel. Und ab und zu mache ich es mal nach dem Grundrezept von DuBarfst. Wenn Due Felini und EasyBarf im Wechsel nimmst, brauchst Du beim EasyBarf auch keine Leber mit dran machen, da im Felini etwas zu viel drin ist.

Für den Anfang kannst Du auch ruhig erst mal nur das Felini nehmen, aber auf Dauer fände ich es etwas eintönig in der Versorgung mit Suppis (wie schon gesagt ist der Vitamin A gehalt etwas zu hoch).
Ein Wechsel aus verschiedenen Fertigsuppis ist schon besser und wichtig ist auch das es viele verschiedene Fleischsorten sind.

Die Eierschalen kannst du klein mörsern, aber dann nicht bei Felini verwenden.
 

Ähnliche Themen

H
  • Herr Bruno
  • Barfen
Antworten
7
Aufrufe
1K
Nonsequitur
Nonsequitur
Rofi
Antworten
17
Aufrufe
16K
Jaded
Jaded
cindy1991
  • cindy1991
  • Barfen
Antworten
4
Aufrufe
904
cindy1991
cindy1991
tiger-mele
  • tiger-mele
  • Barfen
2
Antworten
30
Aufrufe
4K
tiger-mele
tiger-mele
joujou-seth
  • joujou-seth
  • Barfen
Antworten
12
Aufrufe
2K
joujou-seth
joujou-seth

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben