Fertiges Barf online

  • Themenstarter KatzenCats
  • Beginndatum
K

KatzenCats

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2015
Beiträge
2
Huhu,

Ich hab mir mal Barfen angeschaut, ich hätte aber gerade jetzt erstmal fertiges. Online gibt es ja bereits viele wo fertiges Barf, direkt zum Servieren anbieten, aber da ich mich nicht auskenne, könnte man mir da allerlei Dinge unterjubeln.

Kennt jemand einen Online-Shop der zu empfehlen ist?

grüße :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo und willkommen,

leider ist mir bis jetzt noch kein Fertigbarf untergekommen, das ich uneingeschränkt empfehlen würde. Die meisten Sorten eignen sich noch nicht mal zum Nebenbeifüttern.

Gründe:

- Fast alle Anbieter halten Katzen für zu klein geratene Hunde bzw. verkaufen das "Katzenbarf" als Nebenbeigeschäft zum Hundebarf, ohne sich allzu sehr mit der speziellen Ernährungsweise eines reinen Carnivoren auseinandergesetzt zu haben.
Dementsprechend haben fast alle Mischungen nen viel zu hohen Pflanzenanteil, enthalten reichlich pflanzliche Öle, Kräuter oder ähnlichen Quatsch. Außerdem ist der Knochenanteil oft zu hoch. Und auch Leber (-> Vitamin A) wird gern mal überdosiert. Dafür fehlen Vitamin D und Eisen, besonders in Geflügelmischungen.

- So gut wie alles Fertigbarf ist gewolft, also Matschepampe. Das ist wahrscheinlich produktionstechnisch einfacher, aber kommt bei den meisten Katzen nicht allzu gut an, hat gelegentlich ein Frischeproblem (Hunde mögen's ja auch mal leicht angegammelt, die sind da nicht so kritisch wie Katzen), und eignet sich natürlich auch nicht zur Zahnpflege.

- Die Deklaration ist meistens ähnlich undurchsichtig wie bei Fertigfutter - das heißt, man erfährt nicht so genau, was drin ist und vor allem wieviel.

- Da ich das selber schon mal durchgerechnet habe, kann ich zuversichtlich behaupten, dass ich jedenfalls kein Fertigbarf, das mich von der Zusammensetzung her zufriedenstellen würde, zu nem Preis anbieten könnte, den ich selber dafür bezahlen würde. ;)

Also, Fertigbarf ist meiner Meinung nach kein bisschen besser als mittelmäßiges Fertigdosenfutter. Ich würde auf jeden Fall zum Selbermachen raten.
Wenn du dich noch nicht traust, mit natürlichen Supplementen zu hantieren, dann nimm zum Einstieg ein Fertigsupplement wie Felini Complete, EasyBARF oder TC Premix und rühr das mit dem Fleisch zusammen. Je nachdem brauchst du noch zwei, drei andere Zutaten, das steht jeweils in der Gebrauchsanleitung.
 
K

KatzenCats

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2015
Beiträge
2
Huhu,

Danke für die Tolle Erklärung.

Ich blick leider nicht durch, je mehr ich lese um so weniger verstehe ich wie man richtig "Barft".:D

Die Matsche ist nichts, Katze soll beißen, hatte genug von dem Zeug aus dem Supermarkt, selbst das hochwertige, dass wird hier nicht so gern gefressen, daher auf jedenfall Stücke!

Auch was man alles braucht, ich habe wenig lust, in verschiedenen Läden zu gehen und dort immer nur "1 Teil" zu kaufen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Na ja, mit dem "in die Läden gehen" ist es beim Barfen eh nicht so weit her. Das meiste mußt du eh online kaufen, das bekommst du in den Läden gar nicht erst.
Und da gibt es durchaus Läden, wo du alles kaufen kannst. Später kannst du durchaus das eine oder andere wo anders kaufen, aber für den Anfang empfielt es sich dann wirklich, einfach mal ein Set zu bestellen.

Nur Fleisch mußt du gucken. Weißt du denn schon, ob und welches Fleisch deine Katzen mögen? Weil das ist natürlich das A und O bei der Sache. Solange die Katzen kein Fleisch fressen, brauchst du auch kein Zubehör zu kaufen.

Von dem her würde ich dir raten, probier doch erst einmal durch, welches Fleisch beliebt ist, ob sie lieber gehacktes (gewolftes) oder Stücke fressen, ob sie nur mal dazwischen Fleisch mögen oder doch auch mehrere Tage hintereinander...
Und du kannst jetzt für den Anfang durchaus erst einmal ohne alles anfangen.
Und wenn die Katzen das Fleisch mögen, bestellst du dir Felini complete. Das ist das Fertigsuppie, das die meisten als Einstiegssupplement benutzen.

Oder du bestellst es dir gleich. Wird dann doch kein Barf gemocht, ist es nicht so teuer, als wenn du gleich eine ganze Reihe Suppies hast, die dann nicht gebraucht werden.

Ach ja, falls du dir Fleisch bestellen möchtest oder in einem Barfshop kaufen kannst, würde ich auch von so Sachen wie "Rindermix" o.ä. absehen. Das ist auch Hundefutter.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Ich blick leider nicht durch, je mehr ich lese um so weniger verstehe ich wie man richtig "Barft".:D
Keine Sorge - das geht praktisch jedem angehenden Barfer so.
Mach zwischendurch einfach eine Pause, nimm dir nen Tee (oder kalte Limo, bei dem Wetter) und ein Stückchen Schokolade, denk an was anderes - und dann lies denselben Text nochmal. Mit der Zeit fallen die Puzzleteilchen dann an den richtigen Platz - und wenn noch Fragen übrig sind, stell sie einfach hier :)

Mein persönliches "Ach sooo"-Erlebnis passierte, wenn ich mich richtig erinnere, als ich die Barf-Anleitung der blauen Samtpfote ( http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html - zwar nicht mehr ganz taufrisch, aber auf jeden Fall empfehlenswert, die Autorin hat auch den dubarfst-Kalkulator entwickelt) zum ungefähr vierten Mal gelesen habe, genauer gesagt die Einkaufsliste für Supplemente & Co. Da dachte ich dann auf einmal: "Mensch, diese ganzen Zutaten kennst du doch jetzt und weißt, wofür sie gut sind ...", und so war's dann auch ;)

Sehr gut finde ich auch dieses Tutorial hier: http://haustiger.info/katzen-barfen-tutorial-fur-einsteiger-teil-1/

Wenn du die Savannahcats-Seite gelesen hast, vergiss sie am besten direkt wieder, außer den allgemeinen Ausführungen über die verschiedenen Fütterungsmethoden. Speziell die Rezepte dort sind wirklich sehr angestaubt, das Wissen über Nährstoffe und geeignete Futtermittel ist heute um einiges weiter gediehen.

Vielleicht magst du auch ein paar der anderen Quellen nennen, die du dir bisher zu Gemüte geführt hast, dann können wir dir ggf. sagen, was davon brauchbar ist und was du direkt wieder beiseite legen kannst.


Auch was man alles braucht, ich habe wenig lust, in verschiedenen Läden zu gehen und dort immer nur "1 Teil" zu kaufen.
Wie @Starfairy schon schrieb - das meiste Barfzubehör bekommt man sowieso am besten online. Ein paar Sachen (Lachs, Lachsölkapseln, Salz, Bierhefe, Gemüse, Gefrierbeutel, ...?) kauf ich im Supermarkt oder Drogeriemarkt. Zooläden vor Ort haben selten das, was der Barfer grade braucht.
Die Pülverchen für die natürliche Supplementierung kauf ich online bei Lillys Bar ( http://www.lillysbar.de ). Da sind die einzelnen Pülverchen zwar oft ein paar Cent teurer als anderswo, aber die zahl ich gerne, wenn ich dafür alles an einem Platz habe. (Außerdem fallen dann ja auch nur einmal Versandkosten an.)
Nur bei den Vitamin-E-Tropfen von Allcura lohnt es sich, online auf Schnäppchenjagd zu gehen, da kann man schnell 10 Euro für ein Fläschchen sparen. Die Tropfen halten aber auch ewig, ich barfe jetzt seit zweieinhalb Jahren zwei Katzen voll und hab das erste Fläschchen immer noch nicht leer.
 
Zuletzt bearbeitet:
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
924
Es gibt mittlerweile in Österreich ein einziges Fertigbarf, das ich als Nebenfutter empfehlen würde -FeliCani. Das wird allerdings nur innerhalb Österreichs geliefert, daher bringt es den meisten nicht viel.
Wie TC Premix funktioniert habe ich mir noch nie wirklich durchgelesen, aber bei den meisten fehlte irgendwas, was noch dazugegeben werden muss, wenn ich mich recht erinnere.

http://www.barfberatung-fiedler.de/home/shop/supplemente/
von der Autorin des Buchs einfach gibt es auch Supplementmischungen aus natürlichen Supplementen und dann gibt es ja noch die Grundrezepte, die ähnlich funktionieren wie Fertigmischungen.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Es gibt verschiedene Sorten von TC Premix.
Zum "Basic", "Ovo" oder "Fibre" gibt man nur noch Leber.
Dann gibt es aber noch eine Sorte mit Geflügelleber und eine mit Rinderleber. Bei diesen beiden braucht man nur das Fleisch und Wasser, fertig.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Alles, was ich bisher an Fertigbarf gekauft hab, roch nach dem Auftauen schlecht und wurde verweigert...Offensichtlich waren die Produkte nur für Hunde gedacht und schon lecker angegammelt.

Ich serviere nur noch frisches Rohfleisch und würde auch barf nur selbst matschen und einfrieren.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Es gibt mittlerweile in Österreich ein einziges Fertigbarf, das ich als Nebenfutter empfehlen würde -FeliCani. Das wird allerdings nur innerhalb Österreichs geliefert, daher bringt es den meisten nicht viel.
Wie TC Premix funktioniert habe ich mir noch nie wirklich durchgelesen, aber bei den meisten fehlte irgendwas, was noch dazugegeben werden muss, wenn ich mich recht erinnere.

http://www.barfberatung-fiedler.de/home/shop/supplemente/
von der Autorin des Buchs einfach gibt es auch Supplementmischungen aus natürlichen Supplementen und dann gibt es ja noch die Grundrezepte, die ähnlich funktionieren wie Fertigmischungen.

Genau, an FeliCani hab ich beim Threadtitel auch gedacht. Da gibt es aber 1. erst zwei verschiedene Sorten - zu wenig Abwechslung für alleinige Fütterung und 2. eben den TK - Versand nur in Ö. Die genauen Anteile der Supplemente kann man sicher beim Hersteller erfragen - ich bin ja nach wie vor sehr begeistert von den Besitzern und dem Shop :p

Vom Hendlschmankerl sind meine Katzen restlos begeistert, das Lammgeschnetzelte ist dafür sehr eklig aber Lamm mögen sie auch im Nafu nicht besonders.

Sonst kenn ich an "fertigen" Sachen nur Petman4Cats, da müssten aber sicher auch noch Sachen dazu und der Knochenanteil ist nicht genau angegeben. Zusätzlich ist es ist sehr fein gewolfter, grauer Matsch den meine Katzen mit dem A*** nicht angeschaut haben und die fressen normalerweise alles an Rohfleisch (außer Lamm :D)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

N
  • Nicht registriert
  • Barfen
Antworten
6
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
C
Antworten
16
Aufrufe
3K
bine
C
  • Chris Hansen
  • Barfen
Antworten
5
Aufrufe
2K
Gerli
Nizzre
  • Nizzre
  • Barfen
Antworten
9
Aufrufe
1K
mrs.filch
M
cindy1991
  • cindy1991
  • Barfen
Antworten
4
Aufrufe
921
cindy1991
cindy1991

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben