Feliserin?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Y

Yoda

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2007
Beiträge
99
Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrung mit der Behandlung mit Feliserin bei älteren Katzen???

Unsere Katzen sind leider Träger von Caliciviren und Pasteurellen multocida. Unsere 10jährige Hauskatze hat ein sehr schlecht arbeitendes Immunsystem, trotz Gaben von Zylexis, Engystol, Petmun. Nun ist die Frage ob wir ihr Feliserin verabreichen.

Bin etwas verunsichert, einerseits liest man von Erfolgen, andererseits aber auch das es nur bei Jungtieren helfen soll die noch nicht geimpft wurden oder von Nebenwirkungen bis hin zum Tode.
 
Werbung:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
den pasteurella Multocida bekommt ihr mit Chloramphenicol gut in den Griff

seit dem GAU bei Earl-Greys bin ich sehr vorsichtig geworden, was den Einsatz von Feliserin angeht
 
Zuletzt bearbeitet:
Y

Yoda

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2007
Beiträge
99
Hallo!

Nach einer schlaflosen Nacht, habe ich mich für die Behandlung mit Convenia (Antibiotikum) und Virbagen omega (Interferon) entschieden. Kostet zwar ein Schweinegeld, die ersten 400€ bin ich morgen los, aber mit dem Feliserin kann ich mich nicht anfreunden.
 
C

Cooniecat

Gast
Ich würde auch vom Feliserin bei einer 10 jähringen Katze Abstand nehmen,
da ich auch von Todesfällen weiß bei älteren Katzen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Petmun von Plantavet

Ich habe versucht, über eine mir bekannte Apothekerin mehr Informationen zu Petmun zu bekommen:

Sehr geehrte Frau X,

wir bedanken uns für Ihre Anfrage, müssen Ihnen jedoch leider mitteilen, dass wir unsere Präparate einschließlich der Produktinformationen ausschließlich an niedergelassene Tierärzte liefern. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,

PlantaVet® GmbH
Biologische Tierarzneimittel

Dazu der Kommentar meiner Bekannten:

Hallo Frau Zugvogel,
die Firma PlantaVet hat nun geschrieben, wie Sie unten sehen. Aber leider habe ich nichts Näheres erfahren können.
Von der Firma weiss ich lediglich, dass sie ausschließlich pflanzliche Heilmittel (im Firmennamen schon angedeutet: Planta=Pflanze) herstellt, und dass sie sich von ihrer weltanschaulichen Ausrichtung in der Nähe der anthroposophischen Heilmittelfirma WALA befindet, von der ich überzeugt bin. Somit scheint dieses Mittel kreditwürdig, auch wenn wir die Zusammensetzung noch nicht kennen.
Immunstimulanzien können auch sein, viel Zuwendung, Mineralien und Spurenelemente (wie z.B. Zink). Ansonsten haben Sie Kontakt zu einem Tierarzt? Ich könnte versuchen, wenn ich wieder zu Hause bin in meiner Eigenschaft als Apothekerin mir einen Katalog der Firma zusenden zu lassen. Das probiere ich gern, vielleicht klappt es.
Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung, herzliche Grüsse an Sie und Ihren Mann
Ihre X

Ich kann im dringenden Fall auf diese Aussage zurückgreifen, und stehe dafür auch jederzeit gern zur Verfügung.

Zugvogel
 
Y

Yoda

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2007
Beiträge
99
Petmun PLV

Hallo Zugvogel,

diese Ampullen habe ich hier, auf der Packung steht folgendes:

Zusammensetzung: 1 Ampulle enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Echinacea purpurea 0,01g; Thuja Dil. D2 (Ethanol 30%) 0,01g; Phosphorus Dil. D4 0,01g
Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Hallo!

Wollte nicht wieder einen neuen Thread aufmachen, deshalb hier...

Meine Katzen sind ja alle 4 krank, Verdacht auf Katzenschnupfen, Abstrich wird aber erst Montag gemacht und es dauert sicher ein paar Tage bis das Ergebnis da ist. Da heute bei einer Katze offene Stellen im Mund festgestellt wurden und ich gerade bei unserem anderen Kater, der heute Abend auch wieder Fieber hat, festgestellt habe, dass sein Zahnfleisch ebenfalls komplett entzündet ist, rechne ich inzwischen damit, dass es sich um Calici-Viren handelt.

Meine TÄin sprach heute von Feliserin aber aufgrund der Interferongabe sind wir dann irgendwie vom Thema abgekommen... Habe jetzt im Internet gelesen, dass Feliserin gerade bei Calici-Viren gut helfen würde, habe aber auch diverse negative Berichte gelesen, auch dass es sehr teuer wäre, aber ohne Angabe, was denn nun "teuer" ist.

Nun die Frage: Kann man/ sollte man Feliserin bei Verdacht geben oder ist dann das Risiko von Nebenwirkungen zu groß?

Was ist teuer? Ich zahle für das Interferon 40 EUR pro Spritze, erstmal 2 Spritzen im Abstand von 2 Tagen. Was kostet Feliserin?

Noch Infos zu Feliserin?

LG Bea
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
ich habe bislang mit Feliserin nur sehr gute erfahrungen machen dürfen.
Sheena hatte vor zweieinhalb jahren eine sehr heftige calici infektion, bei der sein leben auf der kippe stand.
dank Feliserin hat er es unbeschadet überlebt.
vor ca. 6 wochen ist es dann erneut ausgebrochen und wir haben es wieder mit Feliserin behandelt und in den griff bekommen.

nebenwirkungen gab es keine.
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
Hallo!

Hatte Deine Katze auch so starkes Fieber? Offene Stellen im Maul? Oder welche Symptome hat sie gezeigt? Wie lange verlief die Krankheit?

Was kostet denn dieses Feliserin?

LG Bea
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Fällt Sheena in die Gruppe 'jüngere Katze' oder schon eher 'ältere Katze'?


Zugvogel
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #11
Hier kostet felines Interferon 13,84 pro Spritze.
Und Feliserin 8,22

Offene Stellen und Bläschen im Mäulchen können auch Herpes sein.
Dagegen hilft Interferon sehr gut.
Hier haben alle 6 Katzen bei Ausbruch von Herpes je 6 Spritzen bekommen.

Feliserin hilft auch, muß aber ganz früh am Anfang des KS gegeben werden
 
Werbung:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
  • #12
Hallo!

Hatte Deine Katze auch so starkes Fieber? Offene Stellen im Maul? Oder welche Symptome hat sie gezeigt? Wie lange verlief die Krankheit?

Was kostet denn dieses Feliserin?

LG Bea

Sheenas komplettes maul war eine einzige "offene stelle":
es war einfach kein gesundes stück haut mehr zu sehen, alles komplett zerfressen - wangen innen, die zunge, das zahnfleisch, unter der zunge, der gaumen bis tief in den schlund, sogar an der nase hatte er läsionen.
das fieber war tagelang um die 40°, teilweise höher.

nach ca. einer woche hatte ich wieder hoffnung, 10 tage nach ausbruch fing er langsam wieder an selbständig zu fressen.

beim erstenmal war er ca. 1 jahr, er wird diesen mai 4.
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #13
Hää??? Nur 14 EUR pro Spritze?? Wo ist denn "hier"??? Das ist ja ein richtiges Schnäppchen, aber hallo... Naja, dann kann ich nicht davon ausgehen, dass Feliserin bei uns auch "nur" 9 EUR kostet... Schade...

Ja, die erste Katze bekommt ja schon Interferon, habe nun aber gelesen, dass Feliserin auch gut geeignet wäre, bei anderen lese ich aber von diversen Nebenwirkungen...


Scan-Dal, Dein Beitrag gibt mir Hoffnung, dass meine anderen Katzen doch noch durchkommen!!! Einer wurde ja letzte Woche eingeschläfert... Aber wenn es Deine Katze bei diesen Symptomen geschafft hat...
LG Bea
 
Zuletzt bearbeitet:
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
  • #14
Hier ist mein TA in Oyten/NS
nahe Bremen.
Schnäppchen ist gut, 6 Spritzen mal 6 Katzen sind auch um die 500 €
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
  • #15
Feliserin hilft auch, muß aber ganz früh am Anfang des KS gegeben werden

da möchte ich ganz zart widersprechen:

Sheenas erster ausbruch wurde zu spät erkannt, bis dahin hatten die läsionen sein maul bereits zerfressen und es war pures glück, dass damals eine TA notdienst hatte, die ihm sofort Feliserin gab.
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
  • #16
nachtrag:

auch bei uns wurde der virus damals von einem neuzugang eingeschleppt, der ursprünglich aus spanien kam, aber bereits einige wochen in berlin auf einer pflegestelle sass....
drei monate später starb das arme tier.
 
Katzenliebhaber

Katzenliebhaber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2009
Beiträge
613
  • #17
Was ich selber erlebt habe und mir auch berichtet wurde von diversen: Bei Feliserin kommt es sehr gerne zu Abzessen. Dies jedoch immer im Zusammenhang mit Katzenseuche.

Drücke die Daumen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #18
Ich hole diesem Thread mal hoch, um nicht noch einen zu Feliserin zu eröffnen....

Weiß jemand, ob es üblich ist, bei akutem Schub (Calici), die doppelte Dosis zu spritzen ?
Ist der Preis von 46 Euro für eine "normale" Dosis realistisch ?

Und, ist Serocat identisch mit Feliserin ?
 
L

linus83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2012
Beiträge
503
  • #19
Weiß jemand, ob es üblich ist, bei akutem Schub (Calici), die doppelte Dosis zu spritzen ?

Ja. Guck hier: http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/00000000/00001073.VAK?inhalt_c.htm

Ist der Preis von 46 Euro für eine "normale" Dosis realistisch ?

Ich denke schon. Meines Wissens rechnet meine Praxis ca. 40 Euro pro Einheit.

Und, ist Serocat identisch mit Feliserin ?

Identisch nicht, aber gegen das FCV helfen sollen beide: http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/old/00000000/00001216.VAK?inhalt_c.htm .

Wenn Du's machst, berichte bitte mal ob's hilft. Meine Tierarztpraxen raten durch die Bank weg davon ab, die einen sagen, Behandlung am besten konservativ NUR mit Antibiotikum, die anderen sagen, Zylexis sei das Mittel der Wahl. Gute Besserung!
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #20
Sorry, wenn ich jetzt nicht direkt explizit auf eure Posts eingehe...

Aber wir haben innerhalb einer Woche 3 Diagnosen von Mäuschen bekommen:
FORL, Calici und Cauda equina Syndrom....:reallysad::reallysad::reallysad:
Ich bin ziemlich durch den Wind.....

Kann man Feliserin bei akuten Schub täglich spritzen, bis zu Besserung ?
Oder sollte das alle zwei Tage geschehen ?

@Djurmel:
Als Angel 3x Feliserin bekam, war das immer die doppelte Menge ?
Welches AB wars ?


@Linus:
Welches AB war es bei euch ?
Mit Zylexis muss ich mal schauen....also die Empfehlung von Zylexis galt bei akutem Schub ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
9K
Mucka24
Antworten
196
Aufrufe
38K
anjaII
Antworten
86
Aufrufe
8K
Zugvogel
Antworten
0
Aufrufe
1K
Sir Nick
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben