Faltohren?

  • Themenstarter Melanie.111
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bkh erbkrankheiten kitten scottisch fold
M

Melanie.111

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2024
Beiträge
2
Hallo, eine Bekannte hat eine BKH-Katze, diese wurde von einem BKH-Kater gedeckt.
Ein Kitten hat jedoch Faltohren!
Wie ist dies möglich? Beide Elterntiere haben normal stehende Ohren.

Danke im Voraus!
 
A

Werbung

Ja, das ist möglich, weil es auch Faltohrkatzen mit normalaussehenden Ohren gibt. Da hilft nur ein Gentest und die Stammbaumrecherche, wobei ich davon ausgehe, dass es keine Stammbäume gibt.
Vermehren kann jeder, züchten will durchdacht und gekonnt sein.
 
  • Like
Reaktionen: Strexe, NicoCurlySue, biveli john und 5 weitere
„Eine Bekannte“…na klar doch :rolleyes:
 
  • Like
Reaktionen: biveli john, Wüstenfuchs 2. 0, Poldi und eine weitere Person
  • Like
Reaktionen: Strexe, NicoCurlySue, biveli john und 4 weitere
Einer der Gründe warum man nicht vermehren sollte...

Das viele der möchtegern BKH inzwischen durch Faltohren regelrecht kaputt vermehrt wurden dürfte eigentlich jedem der sich nicht dagegen sträubt bekannt sein.

Wahrscheinlich ist euch nicht bewusst das jedes der Kitten von OCD betroffen sein kann, auch wenn es normale Ohren hat?

Ich hoffe das die kleinen wenigstens vernünftig vermittelt werden (und nur kastrier!) damit nicht auch noch sie dieses Leid weiter geben werden.

Auch die Mutter sollte endlich kastriert werden.
Jeder Wurf ist unnötig.
Qualzuchten zu produzieren ist noch grausam dazu.
 
  • Like
Reaktionen: NicoCurlySue, biveli john, JuliJana und eine weitere Person
Werbung:
Hi,

lasst das Muttertier und die Kitten von Labokin auf OCD testen:

Osteochondrodysplasie

Dein Tierarzt kann dir dabei helfen.

Dann weiß deine Bekannte, woran sie ist und welche der Katzen an OCD leiden.

Danach kann sie dann schauen, wie viele betroffen sind und wie sie damit umgehen will (behalten/ abgeben, nach Aufklärung der neuen Besitzer).
 
  • Like
Reaktionen: Strexe, Taschentier, NicoCurlySue und 2 weitere
Hi,

lasst das Muttertier und die Kitten von Labokin auf OCD testen:

Osteochondrodysplasie

Dein Tierarzt kann dir dabei helfen.

Dann weiß deine Bekannte, woran sie ist und welche der Katzen an OCD leiden.

Danach kann sie dann schauen, wie viele betroffen sind und wie sie damit umgehen will (behalten/ abgeben, nach Aufklärung der neuen Besitzer).
Den Vater aber auch ;)
 
  • Like
Reaktionen: Strexe, NicoCurlySue, Irmi_ und eine weitere Person
  • #10
Den Vater aber auch ;)

Das dürfte einer dieser Deckkater sein, die für 150 Euro alles - und das möglichst oft - decken soll. Den Besitzern ist in der Regel völlig egal, was mit den Würfen ist oder was der Kater vererbt.

Wenn wenigstens die Mutterkatze und das Kitten mit den gefalteten Ohren getestet werden, wäre das schon viel...
 
  • Like
  • Sad
Reaktionen: Strexe, NicoCurlySue und biveli john
  • #11
Ja, eine Bekannte. 😉
Der Zwinkersmiley sagt eigentlich alles.

Findest Du es witzig, dass wieder einmal ein potentiell schwerkrankes Tier in die Welt gesetzt wurde? Ich nicht.

Die 🤑-Gier ist ein Hund 🤢
 
Werbung:
  • #12
Hallo, eine Bekannte hat eine BKH-Katze, diese wurde von einem BKH-Kater gedeckt.
Ein Kitten hat jedoch Faltohren!
Wie ist dies möglich? Beide Elterntiere haben normal stehende Ohren.

Danke im Voraus!
Das ist möglich, wenn Leute, die keine Ahnung haben und einfaches Geld verdienen wollen, Lebewesen ohne Sinn und Verstand vermehren.
 
  • Like
Reaktionen: Strexe, TiKa, NicoCurlySue und 3 weitere

Ähnliche Themen

D
Antworten
11
Aufrufe
2K
FindusLuna
FindusLuna
H
Antworten
74
Aufrufe
5K
Kyano
Kyano
D
Antworten
20
Aufrufe
5K
Rickie
Rickie
C
2
Antworten
25
Aufrufe
13K
FindusLuna
FindusLuna
C
Antworten
47
Aufrufe
5K
Catty24
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben