Erstkatze attackiert Zweitkatze - Zusammenführung gescheitert?

Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #21
Wenn trotz Gittertür bis in 2 Wochen keinerlei Änderung in ihrem Verhalten auftritt, solltest Du nochmal über Abgabe nachdenken. Aber die 2 Wochen würde ich den beiden geben.

2 Wochen ist nix. Gerade bei der Konstellation. Bitte auch nach 2 Wochen noch nicht aufgeben. Es gibt Zusammenführungen, die dauern 2 Monate oder länger. Ich weiß, es klingt lange, aber 2 Wochen sind definitiv zu wenig.

Ich komm grad nicht auf den Namen der Userin mit der blinden Emmy. Die hatte ihre beiden Katzen mit Katze Marie zusammengeführt. 12 Monate hat es gedauert und heute verstehen sich alle 3 super prächtig.
 
Werbung:
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #22
2 Wochen ist nix. Gerade bei der Konstellation. Bitte auch nach 2 Wochen noch nicht aufgeben. Es gibt Zusammenführungen, die dauern 2 Monate oder länger. Ich weiß, es klingt lange, aber 2 Wochen sind definitiv zu wenig.

Hoffnung stirbt zuletzt! Ich bin schon dabei diese Gittertür zu basteln, werde das Feliway noch kaufen und noch versuchen wenn es langsam zutraulicher wird in beiden Räumen das Clickern zu starten.

Du machst mir echt Hoffnung, das habe ich gebraucht!
 
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #23
Also, ich würde es an deiner Stelle jetzt folgendermaßen machen:

Lass die normale Zimmterür für ein paar Tage komplett zu. So, dass sie sich nicht sehen können. Auch nicht mal zwischendurch nen Spalt öffnen und schnuppern lassen oder so. Die zwei müssen beide erstmal komplett runterkommen. Püppi ist raus aus ihrem alten Heim, in ein anderes, wo lauter fremde Katzen waren, da angegriffen worden, dann woanders hin, wieder angegriffen worden ... das muss sie erstmal überwinden. Wenn sie anfängt, sich sicher im Schlafzimmer zu bewegen und Luna auch wieder ruhig wird, kannst du weitermachen!

Dann die Gittertür rein machen und die Anweisungen aus dem Thread "Die langsame Zusammenführung" befolgen.

Wenn sie sich nach 2 oder 3 Woche nicht einkriegen, also wenn Luna weiter so aggressiv und Püppi weiter so verstört ist, dann würde ich es echt lassen, Püppi in gute Hände weitervermitteln und nach einer passenderen Partnerin für Luna suchen.


Wird gemacht, ich bin ja schon dabei im Baumarkt alles zusammenzusuchen, jetzt auf die langsame Tour, und mit viel Geduld.

Ich mach es jetzt wie dort schon geschrieben im Thread, was anderes macht ja auch keinen Sinn. Aber so kann ich mir am Ende sagen, dass ich es versucht habe.

Letzteres wäre nicht so schön, aber ich wüsste, dass ich das wirklich nur zum Wohle von beiden Katzen machen müsste... aber wir hoffen mal das Beste - ich bin jetzt erstmal handwerkern und werde berichten :)

DANKE. DANKE. DANKE!
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.837
Ort
Irland
  • #24
Viel Erfolg


@Mikesch: 2 Wochen sind nix, da hast Du recht. Aber es ist leichter, sich darauf einzustellen, die nächsten zwei Wochen ruhig zu bleiben und sein Bestes zu geben, als wenn hier stehen würde "2 Monate" und mehr.
Ich versuch nur virtuell den Rücken zu stärken, also versau's mir nicht
In 2 Wochen werde ich die nächsten 2 Wochen anberaumen...
 
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #25
Viel Erfolg


@Mikesch: 2 Wochen sind nix, da hast Du recht. Aber es ist leichter, sich darauf einzustellen, die nächsten zwei Wochen ruhig zu bleiben und sein Bestes zu geben, als wenn hier stehen würde "2 Monate" und mehr.
Ich versuch nur virtuell den Rücken zu stärken, also versau's mir nicht
In 2 Wochen werde ich die nächsten 2 Wochen anberaumen...

Ihr seid echt die Besten! :yeah:
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.837
Ort
Irland
  • #26
Wir tun alles für die Katz' :grin:
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
  • #27
Ich finde auch das hört sich so an, als könnte das noch klappen. Bis jetzt war die Zusammenführung halt, sagen wir mal, unkonventionell, nicht nur wegen des einfach Zusammenwerfens sondern auch weil Püppi zweimal Revier wechseln musste, erst zu Deiner Mutter, dann zu Dir, und weil auch noch die anderen Katzen dabei waren. Dass Püppi in dieser Konstellation unter sich gemacht hat, finde ich nicht sooo erstaunlich; ich denke nicht, dass das heisst, dass es mit den zwei nichts werden kann.

Für diese Vorgeschichte finde ich hört es sich eigentlich ganz gut an, wenn jetzt beide Katzen Interesse an der Tür zeigen, hinter der die jeweils andere sitzt.

Und die Gittertür gibt ihnen dann die Möglichkeit, diesem Interesse nachzugehen, ohne weitere negative Erfahrungen miteinander zu sammeln. Ich kann mir schon vorstellen, dass das mit genug Geduld und Fingerspitzengefühl werden wird.
 
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #28
Ich finde auch das hört sich so an, als könnte das noch klappen. Bis jetzt war die Zusammenführung halt, sagen wir mal, unkonventionell, nicht nur wegen des einfach Zusammenwerfens sondern auch weil Püppi zweimal Revier wechseln musste, erst zu Deiner Mutter, dann zu Dir, und weil auch noch die anderen Katzen dabei waren. Dass Püppi in dieser Konstellation unter sich gemacht hat, finde ich nicht sooo erstaunlich; ich denke nicht, dass das heisst, dass es mit den zwei nichts werden kann.

Für diese Vorgeschichte finde ich hört es sich eigentlich ganz gut an, wenn jetzt beide Katzen Interesse an der Tür zeigen, hinter der die jeweils andere sitzt.

Und die Gittertür gibt ihnen dann die Möglichkeit, diesem Interesse nachzugehen, ohne weitere negative Erfahrungen miteinander zu sammeln. Ich kann mir schon vorstellen, dass das mit genug Geduld und Fingerspitzengefühl werden wird.


Versteh einer die Welt, Luna blicktneugierig und gespannt auf dei Tür, macht dabei aber keine Geräusche (erst wenn ich dann ins Schlafzimmer geh um zu schlafen - da wird erstmal die halbe Haushälfte zusammengeschrien :aetschbaetsch1:)

Natürlich muss ich ja ab und zu ins Schlafzimmer, und neugierig wie Püppi ist will sie immer gleich rausstürzen oder guckt ganz interessiert aus der Tür (vergisst sie, dass Luna draußen wartet?)

Natürlich haben die beiden sich trotzdem (ungewollt von mir) wieder angesehen und Püppi hat gefaucht, Luna nur geschaut (ein wenig verwunderlich ist es ja schon)

Jetzt mach ich mich aber erstmal ins Bett, hab gute 3 h an der gittertür gebaut und war 2 h unterwegs um alles zu besorgen, aber sie steht und ich hab es ganz alleine geschafft.:muhaha:

Ganz lieben Dank nochmal für die aufmunternden Worte! ♥
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.837
Ort
Irland
  • #29
Na wunderbar, nun kann die langsame und erfolgreiche Zusammenführung ja beginnen. :pink-heart:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #30
Ich versuch nur virtuell den Rücken zu stärken, also versau's mir nicht
In 2 Wochen werde ich die nächsten 2 Wochen anberaumen...

Okay :zufrieden:

Jetzt mach ich mich aber erstmal ins Bett, hab gute 3 h an der gittertür gebaut und war 2 h unterwegs um alles zu besorgen, aber sie steht und ich hab es ganz alleine geschafft.:muhaha:

Bravo!! :) Ich wünsche Dir viel Erfolg und berichte doch ab und zu, wie es läuft! Ich drücke die Daumen für Euch!
 
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #31
Ich berichte schon früher als gedacht, weil ich selbst etwas perplex bin, hatte gedacht das wird weitaus komplizierter.

Auf alle Fälle - die Gittertür war die beste Entscheidung überhaupt. Ich hab schon heute die Gittertür eingebaut (eher ein Gitterrahmen) weil Püppi und Luna beide unbedingt die jeweils andere Seite sehen wollten.

Nun ist sie schon seit mehreren Stunden drinnen und Luna beobachtet Püppi und Püppi turnt schon selbstbewusst im Schlafzimmer rum, frisst endlich ordentlich und trinkt und spielt auch schon etwas. Mein Herz geht auf!:pink-heart:

Die beiden fauchen und knurren sich nur kurz an, wenn mal einer "zu nah" ran kommt, aber selbst das würde ich noch unter verständlich abtun, wenn die beiden mindestens einen Meter auseinander sind hört man auch mal gar nichts sondern sieht nur Blicke, dabei bleibt Luna echt ruhig.

Jetzt liegt Luna gerade in ihrem Kratzbaum der eigentlich relativ nah an der Tür ist und beobachtet entspannt das Geschehen im Schlafzimmer, während Püppi ihren Kratzbaum besteigt und benutzt.

Also schon fast entspannt. Vielleicht rede ich mir das auch nur ein, aber dieser "Abstand" tut beiden gut, vielleicht klappt das ja doch mit viel Geduld und es ist nicht alles verloren!

Wie langedenkt ihr kann ich den Gitterrahmen drinnen lassen? Ich wollte die Tür auf jeden Fall zu machen wenn ich weg bin. Aber nachts vielleicht auch, damit Luna nicht "eifersüchtig" wird wenn sie sieht wie Püppi auf dem Bett rumturnt und schmust.

Was denkt ihr?

TAUSEND Dank nochmal! :pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
D

Dilani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2015
Beiträge
194
  • #32
Es gibt jetzt noch was neues names "FeliFriend", das soll speziell für Vergesellschaftungen sein. Erfahrungswerte kann ich leider nicht beisteuern, weil ich das nicht benutzt habe.

Das neue Produkt heisst Feliway Friends und ist für Mehrkatzenhaushalte gemacht in denen der Haussegen schief hängt.
Felifriend gibt es schon lange und hilft bei VG eher nicht.

@TE deine Wohnung ist wohl nicht sehr gross, wenn dein Schlafzimmer 8qm klein ist. Da kämst du mit einem Stecker Feliway ja gut durch, der ist für bis 60qm.So extrem teuer is das nu auch wieder nicht.
 
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #33
Das neue Produkt heisst Feliway Friends und ist für Mehrkatzenhaushalte gemacht in denen der Haussegen schief hängt.
Felifriend gibt es schon lange und hilft bei VG eher nicht.

@TE deine Wohnung ist wohl nicht sehr gross, wenn dein Schlafzimmer 8qm klein ist. Da kämst du mit einem Stecker Feliway ja gut durch, der ist für bis 60qm.So extrem teuer is das nu auch wieder nicht.

Ja, meine Wohnung ist momentan noch 43,5 qm hat aber 2 Räume, viele Fenster und bietet Raum zum klettern. Da würde so ein Stecker aufjeden Fall langen, ich hab mich schon drum gekümmert, denke nächste Woche kaufe ich den, wenn das mit der Gittertür bisher nicht noch besser wird als jetzt schon :)

25 EUR gehen ja noch.
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
  • #34
Danke für die Korrektur, Dilani! Das wusste ich nicht! :wow:

Erniene:
Schön, dass es sich jetzt doch schon so rasch entspannt hat!

Ich würde die Gittertür noch mindestens drinnen lassen, bis sie beide wirklich nah ans Gitter kommen und da auch friedlich miteinander umgehen (z.B. Nase an Nase Schnuppern). Wenn es in ein paar Tagen weiter friedlich ist, kannst du Bänder oder Zeitungsstreifen an das Gitter hängen und gucken, ob sie kommen und damit spielen. So könntest du sie animieren, am Gitter miteinander zu spielen.

Aber wie gesagt: Nichts überstürzen! Die zwei hatten einen sehr schlechten Start und du musst jetzt erstmal warten, bis diese positiven Erfahrungen sich bei ihnen wirklich verfestigt haben!
 
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #35
Aber wie gesagt: Nichts überstürzen! Die zwei hatten einen sehr schlechten Start und du musst jetzt erstmal warten, bis diese positiven Erfahrungen sich bei ihnen wirklich verfestigt haben!

Um himmels Willen, ich würde dass was da jetzt zaghaft wächst nicht zerstörenwollen durch überstürztes Handeln. Ich merke ja, dass es für beide eine einigermaßen angenehme Zwischenlösung ist... und man sagt ja "was lange währt, wird endlich gut" - also Geduld und ne ordentliche Portion Menschenminze :yeah:

Das mit den Zeitungsschnipseln find ich eine richtig klasse Idee, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen, das probiere ich dann aus, wenn beide sich langsam näher kommen ohne gleich zu fauchen oder zu knurren. Also hat ja Zeit, aber gut, dass ich das jetzt weiß!

Danke :)
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
  • #36
Das mit den Zeitungsschnipseln find ich eine richtig klasse Idee, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen, das probiere ich dann aus, wenn beide sich langsam näher kommen ohne gleich zu fauchen oder zu knurren.

Genau, damit wirklich warten, bis sie von sich aus ans Gitter kommen und Interesse aneinander zeigen!
 
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #37
Ich würde die Gittertür noch mindestens drinnen lassen, bis sie beide wirklich nah ans Gitter kommen und da auch friedlich miteinander umgehen (z.B. Nase an Nase Schnuppern). Wenn es in ein paar Tagen weiter friedlich ist, kannst du Bänder oder Zeitungsstreifen an das Gitter hängen und gucken, ob sie kommen und damit spielen. So könntest du sie animieren, am Gitter miteinander zu spielen.

Juheeee, nachdem ich gestern schon wieder einen kurzen Nervenkollaps hatte :sad:, weil ich die Gittertür anscheinend nicht fest genug geklemmt hatte.
Als Püppi sich direkt vor der Gittertür zeigte sprang Luna auf, buschte ihren Schwanz und sprang vollster Kraft knurrend gegen das Gitter, sodass es umkippte und Luna schwupps im Schlafzimmer war. Püppi ist dann natürlich (unter mehr Widerstand als am Anfang) unters Bett. Da dachte ich schon: Mist, gelaufen. Das war's.

Doch Püppi kroch kurz drauf wieder hervor und blickte aufgeweckt und selbstbewusst. Das Gitter war auch wieder drin. Kein Trauma also, Püppi hat das gut weggesteckt und schaute danach auch wieder aufgeweckt am Gitter.

Heute dann das unglaubliche ein Nasenküsschen - zaghaft, beide sind zusammengezuckt, aber ohne Knurr-Fauch! :wow::wow::wow:

Ich hatte den Tipp schon vorher angewandt und Papierstreifen reingehängt (mögen beide sehr) - und klar saß ich noch dazwischen als es passierte, aber es ist ein ganz ganz großer Anfang.

Luna hat ja jetzt auch schon ganz oft gesehen, dass Püppi genauso abgedreht ist beim Spielen wie sie, und schaute dann immer als würde sie super gerne mitmachen. Aber das hat ja noch ein wenig Zeit.

Also zwar ein Schritt zurück gestern, aber dafür zwei vor heute.
Fressen gegenüber vom Gitter klappt auch schon ganz fein. :pink-heart:
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
  • #38
Scheint ja in eine gute Richtung zu gehen bei euch!

Ich hatte den Tipp schon vorher angewandt und Papierstreifen reingehängt (mögen beide sehr)

Bitte achte drauf, dass du die Katzen über solche Tricks nicht zu früh zu zu viel Nähe zwingst, ansonsten passieren dir solche Übersprunghandlungen wie das Springen ins Gitter. Du musst wirklich genau darauf achten, dass du negative Erlebnisse wie dieses so weit wie möglich vermeidest! Lass es im Zweifel immer noch ein wenig langsamer angehen als es dein Gefühl dir sagt! Auch wenn sie jetzt die ersten Nasenschnupperer tauschen, würde ich sie z.B. noch lange nicht ohne Gitter zusammen lassen!
 
Erniene

Erniene

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
23
Ort
Leipzig
  • #39
Scheint ja in eine gute Richtung zu gehen bei euch!



Bitte achte drauf, dass du die Katzen über solche Tricks nicht zu früh zu zu viel Nähe zwingst, ansonsten passieren dir solche Übersprunghandlungen wie das Springen ins Gitter. Du musst wirklich genau darauf achten, dass du negative Erlebnisse wie dieses so weit wie möglich vermeidest! Lass es im Zweifel immer noch ein wenig langsamer angehen als es dein Gefühl dir sagt! Auch wenn sie jetzt die ersten Nasenschnupperer tauschen, würde ich sie z.B. noch lange nicht ohne Gitter zusammen lassen!

Ich achte da sehr darauf, dass es möglichst immer positiv behaftet endet. Das mit den Papierstreifen hab ich erst gemacht als beide aufeinander zu sind. Sprich nicht dazu gedrängt.

So wie der Status jetzt ist lass ich das bei beiden erstmal sacken. Ist ja jetzt bei beiden was positives vorhanden.

Ich nehme mir den Ratschlag sehr zu Herzen, danke HappyNess! :grin:
Ich werde mich wohl etwas in meiner Euphorie Bremsen und noch etwas entschleunigen. Ist alles halt total neu. :verstummt:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #40
Oftmals sagt man, dass die eigentlich Zusammenführung erst nach 14 Tagen beginnt, wenn man sich "beschnuppert" hat.

Ich kann Dir auch nur raten, die Gittertür mindestens 14 Tage, eher noch länger, drin zu lassen. Es schadet beiden nicht und sie haben einfach mehr Zeit, sich kennenzulernen.

Ich drücke weiterhin die Daumen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
11
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
D
Antworten
14
Aufrufe
3K
nicker
nicker
M
Antworten
67
Aufrufe
32K
M
E
Antworten
5
Aufrufe
952
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben