Erster Freigang. Wie lange?

  • Themenstarter Peikko
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erster freigang
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #21
Mit Moral wirklich nicht, aber mit Gesetz (vielleicht). Das heißt, wenn ich nach der Katze rufe, dann muss sie auch kommen. Fragt sich nur, inwiefern sich Katzen an Gesetze halten. :p
Der 'kategorische Imperativ' war anfangs immer ein Geräusch mit Futter zusammen mit einem Lockruf. Später wurde das Futtergeräusch vermindert, der Lockruf blieb. Und es klappte immer, wenn er angewendet wurde, daß die Katzen dann ankamen.

Ich vermute, daß ist ähnlich der Konditionierung wie mit Clickern.


Moral? Wo ist Moral im Spiel, wenn die Katzen dringend ins Haus sollen (wenn wir wegmußten, wenn Unwetter aufkam, bei Silvesterknallerei und ähnlichen Gegebenheiten)? :confused:



Zugvogel
 
Werbung:
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #22
Wie alt ist denn dein Zwerg?

Erst 6 Monate. Ich weiß, ist sehr früh, ihn schon raus zu lassen, aber ich schaffs nicht mehr ihn drin zu behalten. Er hat die ersten 2-3 Monate seines Lebens draussen verbracht und hat echt angefangen zu randalieren (gegens Fenster springen und so).
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #23
Erst 6 Monate. Ich weiß, ist sehr früh, ihn schon raus zu lassen, aber ich schaffs nicht mehr ihn drin zu behalten. Er hat die ersten 2-3 Monate seines Lebens draussen verbracht und hat echt angefangen zu randalieren (gegens Fenster springen und so).
Hat ja nen grossen Bruder!!:D Denke,das wird schon...
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #24
Der 'kategorische Imperativ' war anfangs immer ein Geräusch mit Futter zusammen mit einem Lockruf. Später wurde das Futtergeräusch vermindert, der Lockruf blieb. Und es klappte immer, wenn er angewendet wurde, daß die Katzen dann ankamen.

Ich vermute, daß ist ähnlich der Konditionierung wie mit Clickern.


Moral? Wo ist Moral im Spiel, wenn die Katzen dringend ins Haus sollen (wenn wir wegmußten, wenn Unwetter aufkam, bei Silvesterknallerei und ähnlichen Gegebenheiten)? :confused:



Zugvogel

http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorischer_Imperativ

OT Ende

Erst 6 Monate. Ich weiß, ist sehr früh, ihn schon raus zu lassen, aber ich schaffs nicht mehr ihn drin zu behalten. Er hat die ersten 2-3 Monate seines Lebens draussen verbracht und hat echt angefangen zu randalieren (gegens Fenster springen und so).

Ich weiss ja nicht, wo du wohnst, aber nächste Woche soll es schweinekalt werden. Genau die richtige Zeit, um Freigang zu beginnen :D:p
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #25
Dacht ich mir auch. Je ungemütlich desto schneller drin. Und Zeit,sich ohne ablenkende Schmetterlinge und Bienen und so´n Getier an draußen zu gewöhnen. :p

Zwergi liegt übrigens gerade unter meiner Daunendecke an meinen Füßen und schläft den Schlaf der Gerechten. Und heute Nacht wird dafür wieder getobt...

Der Süße sucht echt immer Hautkontakt. Wenns sein muß krabbelt der mir unter der Daunendecke noch ins T-Shirt. Olle Frostbeule. Und ich muß dafür schwitzen.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #26
Das mit den Bienchen und Blümchen wird er aber trotzdem noch lernen müssen ... ;) Bis meine Deppen das kapiert hatten ... :rolleyes:
 
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
  • #27
Dacht ich mir auch. Je ungemütlich desto schneller drin. Und Zeit,sich ohne ablenkende Schmetterlinge und Bienen und so´n Getier an draußen zu gewöhnen. :p

Zwergi liegt übrigens gerade unter meiner Daunendecke an meinen Füßen und schläft den Schlaf der Gerechten. Und heute Nacht wird dafür wieder getobt...
Miro mutiert zum ersten mal zur Hauskatze.Geht nur raus aufs Klo und bleibt eine Stunde draussen.;)Lach..ist ja nun auch schon 4...wird wohl älter..
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #28
Ich glaub den Großen hats auch aufgeregt. Schläft tief und fest. Aber der will nachts immer raus. Egal wie kalt. Aber seit der Zwerg da ist, isser echt häuslicher geworden, muß ich sagen. Ich glaub ganz tief im Inneren hat er ihn doch lieb... :D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #29
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.101
  • #30
Ich weiss ja nicht, wo du wohnst, aber nächste Woche soll es schweinekalt werden. Genau die richtige Zeit, um Freigang zu beginnen :D:p

Das stimmt ja, doch ich denke immer, wenn ihnen etwas passiert oder sie erschrecken und hocken irgendwo, wo sie sich nicht zurück trauen, dann ist dies in so einer Kälte schon ein Problem.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #31
Risiken gibts wohl zu jeder Jahreszeit. Im Frühling könnts z.B. passieren, daß er nem Schmetterling hinterherrennt und dabei unters Auto kommt.
 
Werbung:
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #32
Seufz!
Der Zwerg klettert schon wieder im Baum rum. Aber ich wart jetzt mal ab. Wird ja nicht dunkel oder so. Der muß ja mal lernen, wie er da selbst wieder runter kommt :rolleyes:.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #33
Meinst Du, die Katzeschutzkrägen für Bäume wären angebracht? Sie sollen verhindern, daß die Miezen in die Baumkronen steigen, dadurch auch Vögel etwas schützen.
Kennst Du sie, diese Vorrichtungen?
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #34
Ja, ich kenn die. Der Baum ist allerdings ziemlich einfach zu beklettern und eigentlich gibts da auch genug Abstiegsmöglichkeiten. Die Äste sind ziemlich dicht, so daß selbst bei einem Absturz nicht viel passieren dürfte. Der Baum ist nicht mal ganz gerade, er könnte also auch den Stamm "runterbremsen". Der unterste Ast liegt etwa auf 1,50 m, da kann er locker runter springen.
Momentan klettert er da ziemlich entspannt und interessiert drin rum. Wenn er in 20 min nicht runter ist, geh ich wohl mal wieder Katze ernten.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #35
So, Frühsport ist getrieben und Kater vom Baum gepflückt :rolleyes:.
Naja, diesmal hat ers immerhin fast alleine geschafft. Bedurfte aber einiger Anfeuerungsrufe...

Edit: Daß er so auf den Baum steht heißt aber leider auch, daß ich ihn nächste Woche vor der Arbeit nicht raus lassen kann. Da hab ich nämlich keine Zeit, ihn vom Baum zu holen. Erst muß er lernen, da selber runter zu kommen. Naja, heute Nachmittag versuchen wir das nochmal. Vielleicht muß ich auch hart bleiben und ihn was länger da oben hocken lassen, bis er richtig Kohldampf kriegt. Das steigert vielleicht die Motivation es ganz alleine zu versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.101
  • #36
Vielleicht muß ich auch hart bleiben und ihn was länger da oben hocken lassen, bis er richtig Kohldampf kriegt. Das steigert vielleicht die Motivation es ganz alleine zu versuchen.

Macht sich nächste Woche bestimmt gut, es soll ja richtig kalt werden. :rolleyes:
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #37
Hättst mal weiter gelesen. Hab geschrieben, er bleibt dann wohl nächste Woche drin.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.101
  • #38
Zuerst hats du geschrieben, vor der Arbeit bleibt er drin.

Dann schriebst du das soeben zitierte. ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #39
Ich meinte diesen Abwehrgürtel, der die Katzen am Hochklettern in die Baumkrone hindert.

Das schützt sowohl die Vögel und auch Eichhörnchen vor der Jagdlust der Katzen:


Katzenabwehrgürtel



Zugvogel
 
kookie40

kookie40

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2009
Beiträge
494
  • #40
@ Peikko

Ok. Also nachher einfach wieder Fenster auf und versuchen, nicht zu nervös zu werden. :)

Hi das ist schon richtig wie du das machst denn es gibt nichts schöneres für Katzen sich im Garten zu orientieren und auf Beutefang zu gehen. (Meistens bleibt es beim Versuch) Ich habe das bisher immer so gehandhabt dass ich Mietze während der Eingewöhnnungszeit mit einer richtigen festen Katzenleine (Brustgeschirr) ums Haus geführt habe damit Mietze darauf geschult ist wie man wieder ins Haus kommt. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gesammelt und die Katze hat sich an die Umgebungsgeräusche gewöhnt was sehr wichtig ist. Die Jahreszeit kann man sich leider nicht aussuchen aber wenn du Zeit für das Tier hast dann klappt das immer besser. Bei einer Katze hatte ich mir direkt Urlaub genommen und ich habe gut aufgepasst und das war sehr sinnvoll.

Einen schönen Sonntag noch kookie
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
20
Aufrufe
3K
Anni2013
A
P
2 3 4
Antworten
69
Aufrufe
7K
P
M
Antworten
14
Aufrufe
2K
steffelchen
S
Katzus2010
Antworten
12
Aufrufe
1K
badmax
lisa-94
Antworten
28
Aufrufe
3K
lisa-94
lisa-94

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben