Er hat FIP, er hat kein FIP...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

poestiskus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
29
  • #41
Frische Luft schnapfen :)
 

Anhänge

  • IMAG1112.jpg
    IMAG1112.jpg
    96,1 KB · Aufrufe: 24
Werbung:
A

Auryn

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
61
  • #42
Pyruvatkinase defiziens?

http://www.kfndev.de/informatives_gesundheit_pkmangel.html

"..gelbe Schleimhäute, Fressunlust, Zunahme des Bauchumfanges"
könnte man wohl auch erstmal ggf. FIP unterstellen.

PK Defizienz ist überwiegend bei Rassekatzen zu finden aber kann aber auch bei WW-Katzen auftreten.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.774
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #43
Freut mich sehr zu lesen, dass es ihm heute etwas besser geht:)

So ein süßer Kater:pink-heart: (ich mag die Roten ja soo gerne).

Natürlich werden weiterhin die Daumen gedrückt, auf das es ab jetzt nur noch bergauf geht!
 
P

poestiskus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
29
  • #44
Kaum gehts besser hat er nur flausen im Kopf.. heute morgen schlief ich noch, als es plötzlich vor meine Tür polterte und kratze und machte. Im halbschlaf taumelte ich zur Tür, öffnete sie und mich schaute ein kleiner caipi an :) er ist sofort ins bett gesprungen ( darf er eigentlich nicht, bin gestern aber vor Freude schwach geworden). Hab ihn dann umgelagert und wir haben noch 2 stunden geschlafen. Naja was soll ich sagen, gerade habe ich ihn mir ins bett geholt zum knuddeln. Morgen fangen wir dann wieder etwas mit Erziehung an :D
 

Anhänge

  • IMAG1113.jpg
    IMAG1113.jpg
    93,4 KB · Aufrufe: 28
Zuletzt bearbeitet:
P

poestiskus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
29
  • #45
So, ich muss nochmal schreiben. Der kleine hat noch immer kein Fieber, sehr fein, bewegt sich heut weniger als gestern - es ist aber auch wärmer. Keine Ahnung. Was mir aber aufgefallen ist, er ist mittlweile sehr ängstlich und schreckhaft. Streicheln ist kein Problem, aber sobald ein Telefon klingelt oder draußen ein Auto in die Einfahrt fährt, eine Fliege summt wie auch immer - er rennt sofort unter den Tisch oder verkriecht sich anderweitig. Ist das normal nach langer Krankheit bzw. zahlreichen TA-Besuchen? Wie kann ich ihm jegliche Angst nehmen oder zumindest lindern?. So kann er ja nicht raus, mein eigentlicher Freigänger.. danke schonmal
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.774
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #46
Hallo,

ich kann mir schon vorstellen, dass er durch die ganzen Tierarztbesuche und Medikamenteneingabe ängstlich geworden ist.

Freut mich, er kein Fieber mehr hat (sorry,falls ich es überlesen habe, wie heisst dein Kater eigentlich)?

Wie gehts ihm denn zur Zeit? Ist er wieder etwas bewegungsfreudiger?
 
P

poestiskus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
29
  • #47
Der Kleine heißt Caipi ;)

Er ist bewegungsfreudiger, war die letzten Tage immer mal oben und hat gepennt. Ist auch wieder genauso verschmust wie damals :pink-heart:, der große Spieltyp war er ohnehin noch nie..
Fressen und Katzenklo passt super, kein Fieber, kein Humpeln.
Heute habe ich mich dann, genau wie gestern, auf die Haustürschwelle gesetzt und ihm gut zugeredet dass er doch zu mir kommen solle.. Während gestern doch die Angst siegte, ist er heute rausgegangen und war gute 4,5 Stunden an der frischen Lust. Medikamente bekommt er keine mehr. Über Nacht ist er jetzt drinnen "eingesperrt" und darf morgen früh wieder raus.
Nur das noch immer blasse Näschen macht mir etwas Sorgen. Wobei ich mir vorhin mal ältere Fotos angeschaut habe - da hat er irgendwie, genau wie jetzt, mal eine blasse Nase, mal eine blassrosa Nase... keine Ahnung. Ich wollte gestern Rinderleber kaufen, gabd es leider nicht. Ich habe nur nicht vor jetzt wieder einen Bluttest zu veranlassen, er muss demnächst zwar zum Impfen, aber das wäre wieder soo viel Stress für ihn :(
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.774
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #48
Super:yeah:

Caipi scheint ja wirklich auf dem Wege der Besserung zu sein.
Drücke fest die Daumen, dass es so bleibt.

Den Impftermin kannst du ja noch etwas verschieben, bis er wieder ganz gesund ist. Allerdings würde ich vorsichtshalber doch noch mal ein Blutbild machen lassen, um zu sehen, ob die Blutwerte wieder im Normalbereich sind.

Alles Liebe und Gute!
 
Flederviech

Flederviech

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2013
Beiträge
288
Ort
NRW
  • #49
Ach da ist der zweite rote der FIP-Sorgen macht.
Schön zu lesen das der kleine Rotfuchs auf dem Weg der Besserung ist :)
Hab mit Ian gerad das gleiche "Theater" durch ... kann also gut nachvollziehen wie´s dir ist.
Auch meinem Pumpkin geht´s inzwischen wieder wesendlich besser. Einzig noch weicher Kot macht etwas Sorgen,ja und auch sein Näschen ist noch etwas blasser als sonst. Aber so langsam berappelt sich der Arme Kerl wieder. FIP wurd mehr und mehr entkräftet (er hat einen Chlamydieninfekt und war völlig platt....Fieber seit 12 Tagen weg) Nun heißt es weiter päppeln und erholen lassen. Und hoffen das es so bleibt bzw. weiter in die richtige Richtung geht.

Impftermin würde ich dir auch raten zu schieben. Würde auch hoffentlich kein Tierarzt machen,ein noch nicht ganz fittes Tierchen zu impfen Oo
 
P

poestiskus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
29
  • #50
Danke ;)

Flederviech - ich drücke natürlich meine Däumchen und hoffe dein Kleiner bleibt weiterhin stark ;)

Ihr wisst gar nicht wie froh ich bin, dass es ihm jetzt so gut geht. Ich erinner mich noch wie ich vor Wochen heulend über seinem Korb hing und ihm immer wieder zuflüsterte er sei ein Kämpfer und dass er weiter kämpfen und stark sein soll. Und jetzt? Jetzt habe ich wieder meine ersten Kratzwunden, einen reinen sauberen Kater der sooo gern schmust :pink-heart:

Das impfen wird natürlich noch etwas herausgezögert.

Kann man auch nur einen Minibluttest machen, für die weißen / roten Blutkörperchen, Blutplättchen? Oder wird da wieder alles gemacht?
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
15
Aufrufe
6K
Schnuckmuck
S
F
Antworten
23
Aufrufe
7K
rlm
S
Antworten
21
Aufrufe
4K
S
L
Antworten
24
Aufrufe
22K
Schatzkiste
Schatzkiste
H
Antworten
5
Aufrufe
2K
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben