Epilepsie

  • Themenstarter Ataje
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Ataje

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. November 2021
Beiträge
1
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und hoffe auf Leidensgenossen, die vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Unser Fundkater (geb. ca. Sept. 2019) war bisher gesund, hat alle Impfungen und regelmäßige Wurmkuren erhalten. Er ist ein Siamkater, soweit wir das beurteilen können. Seit November 2019 ist er bei uns und auch kastriert. Er lebt mir 2 Katzen im Alter von 10 Jahren (Geschwister) zusammen. Eigentlich ist er Freigänger, aber seit den Vorfällen nicht mehr.

Urplötzlich hat er vor ca. 2.5 Wochen nachts laut miaut und gesabbert. Er hat auch jede Menge klare Flüssigkeit erbrochen. Ausserdem war er apathisch. Nach 15 Minuten hat er sich etwas erholt. In der nächsten Nacht dasselbe. In der 3. Nacht auch. Der Tierarzt meinte, es wäre eine Magenschleimhautentzündung und gab Tabletten. Gastrosel.

In der 4. Nacht kam dann der erste epileptische Anfall. Ein Grand Mal, ca. 40 Sekunden. Danach war er apathisch und aggressiv.

Seitdem hatte er 21 Anfälle.

In der ersten Woche jede Nacht und im Abstand von 8 Stunden. Alle Blutuntersuchung, Röntgen etc. waren unauffällig. Er bekam Phenoleptil 6.5 mg, zweimal am Tag. Dann setzten die Anfälle ca. 4 Tage aus.


Schädel CT, neurologische Untersuchung und Hirnwasseruntersuchung ebenfalls unauffällig. Verdacht auf primäre Epilepsie.

Nun kamen die Anfälle zurück, ein Anfall pro Nacht. Die Dosis Phenoleptil wurde verdoppelt.
Seit 2 Tagen kommen die Anfälle wieder alle 8 Stunden. Ca. 8h morgens, 17h, 2h nachts.

Dazu kommen allerdings kleine "Anfälle" dazwischen. Er erbricht klare Flüssigkeit, sabbert und miaut sehr laut. Sitzt dann apathisch da.

Heute waren es ein Grand Mal um 8h, Sabberanfall um 12h, Grand Mal gegen 15h, Sabberanfall 17h ...

Kennt das noch jemand?
Weiss jemand was diese Sabberanfälle sind? Sind das kleinere epileptische Anfälle.


Wir haben in 2 Wochen den nächsten Tierarzt Termin wegen Blutentnahme. Bis jetzt kann ich keine Verbesserung feststellen.

Ausser, dass er seitdem er die Medikamente bekommt, zwischen den Anfällen schneller regeneriert.

Danke schon mal für Antworten

LG Tanja
 
A

Werbung

F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.478
Hallo,
das tut mir sehr leid für deinen Kleinen und ich möchte dir diese Gruppe empfehlen, geballtes Wissen und Unterstützung:
Facebook Gruppen
Falls du nicht bei FB bist kannst du dich ausschliesslich für diese Gruppe anmelden.
Alles Gute und vG
 

Ähnliche Themen

Nadine1977
2
Antworten
23
Aufrufe
5K
Nadine1977
Nadine1977
Katzenmama_T
Antworten
5
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
Mianmar
Antworten
17
Aufrufe
4K
engelsstaub
engelsstaub
G
Antworten
2
Aufrufe
3K
Gabi_0108
G
C
Antworten
8
Aufrufe
3K
Cileste
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben