Elektrozaun für Balkon?!

K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
Hallo Leute,
wir haben einen rießigen Balkon, eher ne Terasse und wir wollten den eigentlich katzensicher machen, aber was mit Netzen und sowas Großes geht wegen den Vermietern aber auch von der Anbringung her nicht. Wir dachten dann dass wir sie eben mit der Leine auf den Balkon mitnehmen. Heute hab ich im Fernsehen gesehen, dass man einen Garten oder Balkon auch gut mit einem Elektrozaun sichern kann. Das sieht man fast nicht und wäre wohl ziehmlich sicher. Ich mache mir da aber trotzdem noch Sorgen...Hat jemand von euch Erfahrungen mit so einem Zaun? Ist das wirklich sicher und wenn ja was kostet so etwas? Ich habe gesehen, dass es sowas auch mit solarenergie gibt (hundkatzemaus vox ^^)
Grüße, Kenshin
 
Werbung:
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
322
Ich habe einmal gesehen, wie mein Hund an so einen Zaun gekommen ist und ich höre ihn heute noch schreien und er ist bei Gott kein Schreihals. Ich halte nichts davon und würde meine Tiere nie in die Nähe von so einem Dings lassen. Auch wenn die Ladung nicht groß ist, weiß ich, dass meine Kater nach dem Kontakt mit diesem Ding den Balkon nie mehr betreten würden.
 
M

mousecat

Gast
Ich habe einmal gesehen, wie mein Hund an so einen Zaun gekommen ist und ich höre ihn heute noch schreien und er ist bei Gott kein Schreihals. Ich halte nichts davon und würde meine Tiere nie in die Nähe von so einem Dings lassen. Auch wenn die Ladung nicht groß ist, weiß ich, dass meine Kater nach dem Kontakt mit diesem Ding den Balkon nie mehr betreten würden.

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Mein Kenny ist regelmäßig
unter dem Pferdezaun durch und hat auch ein paar Mal eine gewischt
bekommen, hat ihn aber nicht davon abgehalten immer wieder dadurch
zu krabbeln. Die Züchterin meiner Kater hat einen Teil ihres Gartens
auch mit Elektrozaun eingezäunt, die Katzen haben damit auch keine
Probleme, sie halten einfach Abstand. (Durch so einen Zaun wäre
Kenny natürlich nicht gekommen)
 
M

Mazey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2007
Beiträge
312
Ich glaube, das liegt auch zum Großteil am Charakter des Tieres. Muri wäre wahrscheinlich auch nicht wirklich beeindruckt davon; aber wenn das Baby passieren würde, wäre er sicher komplett verstört...
Ich persönlich mag solche Sachen weniger, aber muß jeder selber entscheiden.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Ich hab auch eine Terrasse (25m2), bei der ich mich jahrelang mit einer sicheren Vernetzung geplagt habe. Was Stabiles anbringen durfte ich auch nicht.
Jetzt hab ich das 2. Jahr ein transparentes Netz an Bambusstäben hängen, das sieht man von unten überhaupt nicht und es ist sicher. Die Katers dürfen jetzt endlich ohne dass ich mich sorgen muss hinaus!

Schick uns mal eine Skizze oder ein Foto von deiner Terrasse, da läßt sich doch sicher was finden!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
winni hat den Elektrozaun seit ein paar Wochen, vielleicht kann sie Dir Auskunft geben....
lg Heidi
 
M

mousecat

Gast
Ich hab auch eine Terrasse (25m2), bei der ich mich jahrelang mit einer sicheren Vernetzung geplagt habe. Was Stabiles anbringen durfte ich auch nicht.
Jetzt hab ich das 2. Jahr ein transparentes Netz an Bambusstäben hängen, das sieht man von unten überhaupt nicht und es ist sicher. Die Katers dürfen jetzt endlich ohne dass ich mich sorgen muss hinaus!Schick uns mal eine Skizze oder ein Foto von deiner Terrasse, da läßt sich doch sicher was finden!

Kannst Du mal ein Foto einstellen? Interessiert mich, weil ich
bald umziehe und dann wahrscheinlich Terrasse/Balkon absichern
muß.
 
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
Balkon-Absicherung

Ich hatte anfangs auch ziemliche Schwierigkeiten mit dem Hauswart. Der mochte gar keine Netze. Dann durfte ich es "nur in Höhe des Balkongeländers" anbringen. Hab ich gemacht. So langsam, Monat für Monat wuchs es in die Höhe...
web-smilies_big0042.gif

Bis zur jetzigen, endgültigen Höhe. Guckt mal hier: Pfotenhieb-Forum

Das Netz ist kaum zu sehen und Proteste vom Hauswart hat´s auch nicht mehr gegeben. Wahrscheinlich konnte er sich nicht vorstellen, wie ein vernünftig angebrachtes Netz aussehen kann.

Vorne ist es nach wie vor am Balkongeländer angebracht, hinten habe ich es an den herausstehenden Dachbalken befestigt.
Glück gehabt: Das Netz, irgendwann preiswert im Zoogeschäft gekauft, passt sowohl in Länge als auch in Breite...
web-smilies_big0040.gif
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
sooo hab mich da jetzt auch angemeldet - danke für den Link und ja so geht das doch wunderbar mit dem Netz....
alles Liebe
Heidi
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
  • #11
1010189dp9.jpg

1010190xg4.jpg

1010191nx2.jpg

1010192ek7.jpg


So das wären mal Bilder vonm Balkon. er ist 11m auf 7m. Was kann ich da nur sicheres machen? ich hab echt angst, weil da gehts ziehmlich nach unten ich will nicht dass eine chance zum absturz besteht.
Grüße Kenshin
 
Werbung:
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #12
Ich habe einmal gesehen, wie mein Hund an so einen Zaun gekommen ist und ich höre ihn heute noch schreien und er ist bei Gott kein Schreihals. Ich halte nichts davon und würde meine Tiere nie in die Nähe von so einem Dings lassen. Auch wenn die Ladung nicht groß ist, weiß ich, dass meine Kater nach dem Kontakt mit diesem Ding den Balkon nie mehr betreten würden.
Also nix für ungut, aber du solltest schon unterscheiden zwischen gefährlichen Dingen die tatsächlich richtige Schmerzen verursachen und solche die lediglich zu einen grossen Schreck führen aber ansonsten wirklich absolut harmlos sind. Und sorry, aber dein Hund hat sich weiter nichts wie mächtig erschrocken... und das muss auch so sein, denn das ist schliesslich der ganze Witz an so einen Zaun, denn nur so kommt ein Lerneffekt zustande. Vor allen ist der wichtigste Punkt der, das die Katzen ja nicht täglich unzählige Male an den Draht kommen, sowas passiert am Anfang vielleicht ein bis max. 3 mal und dann meiden Katzen diesen Bereich für alle Zeit und man kann das Gerät eigentlich abgeschaltet lassen.

Ob so ein Zaun auch hier angebracht wäre, kann man nicht so genau sagen. Das kommt auch auf die Katzen und auf die Stärke des Weidezaungerätes an. Denn Weidezaun ist nicht gleich Weidezaun, diese Geräte gibt es in der Ausführung für Hamster und Kaninchen über Pferde und Kühe bis hin zu Elefanten. Unser erster Weidezaun war übrigens so beschaffen das Salem einfach zwischendruch gekrabbelt ist und sich dabei halbtot gelacht hat.

Übrigens... eine sehr hübsche Terrasse. :):)
 
Zuletzt bearbeitet:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #13
Meine Terrasse hat in der Mitte der Seitenlänge einen Steher, da ist das Spannen einfacher, dafür ist dieser Steher aus saublödem Material.

Ich könnte mir vorstellen, dass keiner was gegen Pflanzstäbe sagen kann, nimm welche aus Bambus oder anderem Holz, das paßt auch gut zu deiner Schilfverkleidung.
Und dazwischen spannst du transparentes Netz, ich hab es nicht wirklich straff gespannt, um den Katzen gar nicht erst Anreiz zum Klettern zu bieten. Sie haben beide einmal die Pfoten reingehängt, aber nachdem es schwingt, wollte keiner drin rumklettern.


Hier eine Ansicht, wo man wie ich finde, das Netz absolut nicht sieht
terra3zn2.jpg


Die Stäbe hab ich mit halboffenen Haken festgemacht
terra6cw3.jpg


oder auch mit Schellenbändern, das Netz ist eingefädelt und mit Kabelbindern zusätzlich fixiert:
terra7wq9.jpg


Ich hab unten eine Art Brüstung aus Blech, da hab ich - verbotenerweise...- Löcher reingebohrt und das Netz wieder mit Kabelbindern festgemacht
terra11xi4.jpg


geht aber auch mit Häkchen
terra9yi2.jpg


Aus der Nähe betrachtet, sieht man das Netz natürlich schon, aber von unten nicht.
terra13mb2.jpg


So, und beim Fotografieren hab ich jetzt ein Wespennest entdeckt :eek::eek::eek:
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2008
Beiträge
3.334
  • #14
Hi,
wir haben einen Balkon mit dem schon genannten System von Petfence (Winkelstäbe und Netz) gesichert, auch den Garten haben wir auf gleiche Weise umzäunt, funktioniert auch ohne Elektro prima. Die Katzen springen ab und an in das Netz, hängen dann über Kopf, finden das superunkomfortabel und springen wieder zurück. Auf die Weise bleibt auch Möhrchen, der definitiv von draußen kam und sehr agil ist im Garten. Das Netz kommt auf eine Höhe von ca. 1,80m und ist recht unauffällig. Die Winkelstäbe müssen nur wackeln können, man darf sie nicht fixieren, dann klappt das mit dem auf dem Kopf hängen nicht...
liebe Grüße von Gerlinde
 
CenTony

CenTony

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
322
  • #15
Also nix für ungut, aber du solltest schon unterscheiden zwischen gefährlichen Dingen die tatsächlich richtige Schmerzen verursachen und solche die lediglich zu einen grossen Schreck führen aber ansonsten wirklich absolut harmlos sind. Und sorry, aber dein Hund hat sich weiter nichts wie mächtig erschrocken... und das muss auch so sein, denn das ist schliesslich der ganze Witz an so einen Zaun, denn nur so kommt ein Lerneffekt zustande. Vor allen ist der wichtigste Punkt der, das die Katzen ja nicht täglich unzählige Male an den Draht kommen, sowas passiert am Anfang vielleicht ein bis max. 3 mal und dann meiden Katzen diesen Bereich für alle Zeit und man kann das Gerät eigentlich abgeschaltet lassen.

Ob so ein Zaun auch hier angebracht wäre, kann man nicht so genau sagen. Das kommt auch auf die Katzen und auf die Stärke des Weidezaungerätes an. Denn Weidezaun ist nicht gleich Weidezaun, diese Geräte gibt es in der Ausführung für Hamster und Kaninchen über Pferde und Kühe bis hin zu Elefanten. Unser erster Weidezaun war übrigens so beschaffen das Salem einfach zwischendruch gekrabbelt ist und sich dabei halbtot gelacht hat.

Übrigens... eine sehr hübsche Terrasse. :):)

Ich habe nicht gesagt, dass es ihm weh getan hat. Aber allein sein Geschrei hat mir gereicht. Und da 2 meiner Kater schon schreckhaft genug sind, würden sie niemals mehr den Balkon betreten, wenn sie sich einmal an diesem Zaun erschreckt hätten. Einer davon betritt zum Beispiel die Küche nur noch an einer Seite, weil er sich mal vor der Waschmaschine erschreckt hat.
Deswegen halte ich persönlich nichts von Dingen, die Elektronische Reize aussenden. Ob es nun Zäune oder Halsbänder sind und was es nicht so alles gibt.

Was die Terasse angeht: Ist denn da irgendwo die Möglichkeit für die Katzern runter zu klettern? Weil so wie die aussieht bräuchte man doch gar nichts. Immerhin sind da keine schmalen Stege, oder Kanten an denen die Katzen abrutschen könnten. Oder ist die Terasse nicht so hoch wie sie aussieht?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mousecat

Gast
  • #16
Ich habe nicht gesagt, dass es ihm weh getan hat. Aber allein sein Geschrei hat mir gereicht. Und da 2 meiner Kater schon schreckhaft genug sind, würden sie niemals mehr den Balkon betreten, wenn sie sich einmal an diesem Zaun erschreckt hätten. Einer davon betritt zum Beispiel die Küche nur noch an einer Seite, weil er sich mal vor der Waschmaschine erschreckt hat.
Deswegen halte ich persönlich nichts von Dingen, die Elektronische Reize aussenden. Ob es nun Zäune oder Halsbänder sind und was es nicht so alles gibt.

Was die Terasse angeht: Ist denn da irgendwo die Möglichkeit für die Katzern runter zu klettern? Weil so wie die aussieht bräuchte man doch gar nichts. Immerhin sind da keine schmalen Stege, oder Kanten an denen die Katzen abrutschen könnten. Oder ist die Terasse nicht so hoch wie sie aussieht?

Meine Sternchen konnten auch auf einer ungesicherten Terrasse spazieren,
aber unsere zweite Terrasse lag, versetzt nach vorne, direkt darunter.
Wenn sie also gefallen wären, dann nicht auf die Strasse.

Aber das sieht mir nicht danach aus, die meisten Katzen sind doch
eher unternehmungslustig und meine Viecher könnte ich auf diese
Terrasse dort nicht ungesichert schicken, aber sie neigen beide nicht
zur Panik, also würde ich, wenn nicht anders geht, Elektrozaun
ziehen, denn sie ist groß genug, dass die Katzen dem Zaun ausweichen
können und trotzdem genug Platz haben.
 
K

Kenshin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 April 2008
Beiträge
582
  • #17
Hallo,
also so wirklich schlüssig bin ich mir ja noch nicht. ich will auf keinen fall ein risiko eingehen. so wie es jetzt ist, ist es nicht sicher weil die katzen an diesen weidenzaun unten bestimmt durchkämen. ich dachte dann man könnte ein katzennetz vorne an dem weidenzaun vorbeiziehen damit sie nicht durchkommen, ABER: das geländer ist nur 1,10m hoch und ich habe angst dass sie daran hochklettern oder drauf/drüberspringen. :(
 
M

Mazey

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2007
Beiträge
312
  • #18
Es gibt da ein System, da bringst du quasi nochmals Stangen an, das Ganze reicht dann bis ca 1.80m. Mit Klemmen u.ä. werden die am bestehenden Geländer festgemacht. Oder gehts dir darum, dass nach unten abgesichert werden muß, also die Nasen drunter durchschlüpfen könnten?
Eine Möglichkeit gibt es aber ganz sicher! Schau dir mal die genannten Systeme einfach an (googlen).

NACHTRAG: Schau mal hier - du hast ja unter dem Schilfrohr ein Geländer, da kannst du so etwas einfach anbringen. Kannst den Sichtschutz ja dann wieder anbringen, ist ja die Hauptsache, dass nach oben hin abgesichert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kittycat

Kittycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2008
Beiträge
110
Ort
Dortmund
  • #19
Also ich finde es nicht schön Tiere mit irgendeinen Elektrischen Zeugs in Verbindung zu bringen, es ist sehr wohl so das sie sich bei Kontakt mit diesem Elektrozaun wahnsinnig erschrecken und sie sogar hinterher panische Angst davor haben, weil es ja (auch wenn nicht stark) schon zwirbelt!
Und man muss es ja auch nicht mit Gewalt erzwingen das sie diesen meiden!
Es gibt sicherlich auch eine andere Lösung mit einem vernünftig befestigten Katzennetz( wie schon von einigen foris beschrieben)

Wünsche viel Erfolg bei der Absicherung der Terasse!

Lg Carina
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #20
Das stimmt, mein Pferd stand monatelang in der Mitte der Koppel und hat sich nicht zum Zaun getraut, als sie auf einer Elektrozaungesicherten Weide stand.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
17K
zoeytrang
Antworten
18
Aufrufe
7K
colonia55
Antworten
12
Aufrufe
484
Nightcat
Antworten
9
Aufrufe
5K
DADsCAT
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben