Einsam oder Langeweile?

Werbung:
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
  • #22
Aber es ist doch eindeutig- SIe möchte Aufmerksamkeit. Und damit sie diese bekommt maunzt sie auch im Schlafzimmer.


Und ich frage noch einmal: Was spricht denn gegen eine Zweitkatze, außer deine Angst?
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
  • #23
ich geb der Katze noch 2-3 Jahre so in dem Leben und dann wird sie die meiste Zeit des Tages verpennen auf der Couch weil so ein Leben stinklangweilig ist. Die ist dann nicht zufrieden, die hat dann resigniert..wie viele einsame Wohnungskatzen..und so muss sie dann alt werden und auf den Tod warten.
Meine Katze wurde 24 Jahre alt. 22 Jahre war sie alleine, sie durfte einige Jahre auf den Balkon, hatte Kontakt zu Nachbars Kater, der bei uns zu Besuch kam, die beiden vertrugen sich, später durfte sie in den Garten, kämpfte mit Nachbars Katzen und ganz zuletzt hatten wir dann eine zweite Katze, aber das ging leider nicht gut. Die Katzen hatten einen riesigen Altersunterschied, 9 und 22 Jahre und kamen nur zusammen, da mein Lebenspartner ebenfalls eine Einzelkatze hatte. 22 Jahre, die meiste Zeit alleine im Wohnungsleben ... das war lange bevor es Internet und Foren gab, wo man sich hätte informieren können. Sie hat ihr Leben nicht auf dem Sofa verpennt, sehr im Gegenteil, sie saß entweder am Fenster oder an der Tür.
 
C

cookoline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
12
Ort
Baden-Württemberg
  • #24
Aber es ist doch eindeutig- SIe möchte Aufmerksamkeit. Und damit sie diese bekommt maunzt sie auch im Schlafzimmer.


Und ich frage noch einmal: Was spricht denn gegen eine Zweitkatze, außer deine Angst?

Entschuldige, die Frage habe ich ganz überlesen.
Gegen eine Zweitkatze spricht die Tierhaarallergie, die sich zwar unterdrücken lässt, allerdings nicht komplett verschwindet, auch nicht mit Mittelchen. Als ich mir meinen ersten Kater zugelegt hatte, war noch alles im grünen Bereich, aber nach etwa 1 Jahr ging es los mit juckenden augen, dicke augen, etc.
jetzt wo nur noch eine Katze da ist, auch wenn es hart klingt, geht es "mir" besser. ich wollte weder damals die katzen abgeben noch möchte ich es heute. aber ich muss halt ehrlich sagen, dass meine allergie mit nur noch einer katze weniger anstrengend ist.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #25
.sie saß entweder am Fenster oder an der Tür.
Naja angefangen haben wir alle mal..aber erstrebenswert ist das trotzdem nicht.

Das mit den 2-3 jahren war auf ihr Verhalten bezogen und nicht auf ihre Lebenszeit..;)
Ich kenne nur so Coucheinzelkatzen, die 98% ihres Lebens mit dösen verbringen, wenn dann ein Balkon da ist dann ist das ja immerhin etwas..frische Luft, Gerüche, Geräusche,..etc pp

Meine erste Katze lebte auch zu lange alleine, erst mit 7 Jahren als ich von zu Hause auszog und auch das schlechte Gewissen mich packte gabs ne Zweite..große Liebe war das nie, wenn sie nebeneinander lagen war das viel..aber sämtliche Verhaltensauffälligkeiten verschwanden mit Einzug der Zweitkatze.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #26
Entschuldige, die Frage habe ich ganz überlesen.
Gegen eine Zweitkatze spricht die Tierhaarallergie, die sich zwar unterdrücken lässt, allerdings nicht komplett verschwindet, auch nicht mit Mittelchen. Als ich mir meinen ersten Kater zugelegt hatte, war noch alles im grünen Bereich, aber nach etwa 1 Jahr ging es los mit juckenden augen, dicke augen, etc.
jetzt wo nur noch eine Katze da ist, auch wenn es hart klingt, geht es "mir" besser. ich wollte weder damals die katzen abgeben noch möchte ich es heute. aber ich muss halt ehrlich sagen, dass meine allergie mit nur noch einer katze weniger anstrengend ist.
Jetzt bekomm ich aber gleich nen Kotzreiz..beim Kater schon den Fehler der Einzelhaltung gemacht ..wie lange?, evtl war das ein Grund warum beide sich nie so grün waren...und nun suchst du Entschuldigungen deiner Katze ein Leben in Einzelhaft zuzumuten?
Daher weht der Wind also..verstehe..
 
C

cookoline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
12
Ort
Baden-Württemberg
  • #27
nein der kater war zurst da und lilly kam nach etwa 7 monaten dazu, gerade weil wir sie nicht alleine halten wollten. sonst würde doch der ganze thread kein sinn machen, weil ich im ersten beitrag geschrieben habe, dass er nun verstorben ist. also ich finde es nicht sehr nett wie man hier mit einem umgeht, obwolh man nur hilfe möchte...
 
C

cookoline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
12
Ort
Baden-Württemberg
  • #28
wir hatten den kater aus spanien und neben der qurantäne sollte er sich erstmal eingewöhnen und gesund werden bevor er eine partnerin erhält, und er war im übrigen derjenige, der sich gern mit meiner katze verstanden hatte nur sie mochte nicht und hatte sich immer abgewandt. es gibt bestimmte gründe, weshlab man eine katze alleine hält, bzw. erstmal alleine halten sollte, so wars beim kater auch
 
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2013
Beiträge
834
  • #29
Entschuldige, die Frage habe ich ganz überlesen.
Gegen eine Zweitkatze spricht die Tierhaarallergie, die sich zwar unterdrücken lässt, allerdings nicht komplett verschwindet, auch nicht mit Mittelchen. Als ich mir meinen ersten Kater zugelegt hatte, war noch alles im grünen Bereich, aber nach etwa 1 Jahr ging es los mit juckenden augen, dicke augen, etc.
jetzt wo nur noch eine Katze da ist, auch wenn es hart klingt, geht es "mir" besser. ich wollte weder damals die katzen abgeben noch möchte ich es heute. aber ich muss halt ehrlich sagen, dass meine allergie mit nur noch einer katze weniger anstrengend ist.

Das ist echt blöd, aber wie ich gehört habe, reagiert man nicht auf alle Katzen gleich. Vielleicht wird es mit einer zweiten Katze nicht schlimmer?
Deine Katze möchte dir etwas mit dem Jammern mitteilen und sie will dich ja damit nicht ärgern. Da es nach dem Tod der zweiten Katze angefangen hat, wird es wahrscheinlich sein, dass sie einsam ist. Möchtest du das ignorieren?

Ich hatte auch eine Einzelkatze, ist ewig her und damals war es noch nicht so bekannt, dass man Katzen alleine halten soll. Er war damals 4 Jahre alleine und ich dachte ihm geht es gut. Er war zwar sehr faul, aber da hab ich mir nichts dabei gedacht. :dead:
Nach 4 Jahren habe ich eine zweite Katze dazu genommen, da sie in ihrem alten zu Hause nicht mehr sein konnte und ich nicht wollte dass sie ins TH kommt. Wir waren sehr ahnungslos und haben die zwei einfach so zusammengeführt. Da ging es überraschenderweise total schnell. Mein Kater blühte auf einmal auf und sie waren ein Leben lang dicke Freunde. Ab da war für mich klar, zwei Katzen oder keine.
 
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
  • #30
Hast du es denn Mal mit einer Immunisierung versucht?
Es geht dir zwar besser mit nur einer Katze aber das geht leider auf die Kosten von Lilly ... udn das ist, was mir so leid tut. :( Es sollte unbedingt nach einer Möglichkeit gesucht werden, damit sie eine Freundin bekommen kann ....


Vllt kommt ja auch ne Nacktkatze in Frage? oO
 
Zuletzt bearbeitet:
Scarlet90

Scarlet90

Forenprofi
Mitglied seit
31 August 2010
Beiträge
3.636
Alter
30
Ort
Bayern
  • #31
Liebe TE,

DU kennst die Antwort auf deine eigentliche Frage doch schon lange, du willst es nur überhaupt nicht wahrhaben und suchst nach Gründen, wie du es eventuell entkräften könntest.

KEIN Mensch dieser Welt kann eine Katze ersetzen!! Und ja, deine Katze war vielleicht mit deinem Kater nicht dicke, das heißt aber nicht, dass eine gleichalte, weibliche, mit passendem Charakter das gleiche Ergebnis liefern würde!!

Denk doch einfach mal noch ein bisschen nach und ich bin sicher, zum Wohle deiner Katze, solltest du als Mensch einfach mal hinten anstehen, denn SIE ist DIR komplett ausgeliefert...ihr Leben lang!
DU kannst vor die Tür gehen, dir Gesellschaft einladen, wegfahren usw... SIE muss warten, dass du dich mit ihr Beschäftigst, ihr Spielsachen kaufst usw...

Sei nicht egoistisch sondern übernimm die Verantwortung, die du dir schon lange aufgepackt hast, endlich richtig!!
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #32
wir hatten den kater aus spanien und neben der qurantäne sollte er sich erstmal eingewöhnen und gesund werden bevor er eine partnerin erhält, und er war im übrigen derjenige, der sich gern mit meiner katze verstanden hatte nur sie mochte nicht und hatte sich immer abgewandt. es gibt bestimmte gründe, weshlab man eine katze alleine hält, bzw. erstmal alleine halten sollte, so wars beim kater auch

Die Quarantäne haben doch Katzen aber im TS bereits erhalten? Oder habt ihr ihn privat eingeflogen?
Besser man legt sich gleich 2 Katzen zu, dann kommt kein Reviergehabe dazu.
Der Kater hätte evtl lieber mit einem Kater gespielt, bzw die Katze hätte gern auf das bedrängen vom Kater verzichtet..nehm ich an. Kater spielen anders als Katzen, körperbetonter, ruppiger..Kater halt.
Sie hat ihn auf Distanz gehalten, kluges Tier wenn sie weiss was so ein Kater an Spielverhalten zeigt und keine Lust hat da mitzumachen, ist es klug garnicht erst anzufangen.

Wie auch immer deine Katze ist zu jung um einsam zu sterben, sie darf Nachts nicht zu dir, sie ist am Tage allein..sie zeigt deutliche Zeichen (zum Glück) das was fehlt..
Im Grunde weisst du was du zu tun hast, du musst das Gesundheitliche natürlich selber abschätzen..
Aber wenn deine Gesundheit der Grund ist nur eine Katze zu haben, dann gib das junge Tier an erfahrene Hände und bleib erstmal Katzenlos bis du nen schönen Heimjob hast und such dir ein älteres Tier was wirklich Einzelprinz/prinzessin sein will und sich einfach freut noch ruhige Tage bei dir zu haben.

Lg

Nacktkatze hat keinen Speichel? Ich dachte immer man reagiert auf den Speichel? Oder meistens..oder ka, das wird die TE ja getestet haben und selber wissen.
 
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
  • #33
Nacktkatze hat keinen Speichel? Ich dachte immer man reagiert auf den Speichel? Oder meistens..oder ka, das wird die TE ja getestet haben und selber wissen.

Ja, die Reaktion erfolgt auf den Speichel, das weiß ich. Aber wenn keine Haare vorhanden sind, die Herumfliegen können, dann hält sich die Allergie auch mehr zurück denke ich ... außerdem sollte der Vorschlag auch ciht gnaz so hundertpro ernst genommen werden :D
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #34
Ja, die Reaktion erfolgt auf den Speichel, das weiß ich. Aber wenn keine Haare vorhanden sind, die Herumfliegen können, dann hält sich die Allergie auch mehr zurück denke ich ... außerdem sollte der Vorschlag auch ciht gnaz so hundertpro ernst genommen werden :D

*erleichtert aufatmet

:D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
37
Aufrufe
3K
engelsstaub
Antworten
4
Aufrufe
373
Antworten
2
Aufrufe
641
Angellike
Antworten
48
Aufrufe
5K
Antworten
20
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben