Eine Katze faucht ihre Schwester wieder an

O

olya76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2014
Beiträge
2
Hallo,

ich habe zwei Katzen (ca. 1 Jahr alt), vor zwei Monaten musste ich mit einer zum Tierarzt wg. Blasenetzündung (Kasja). Nachdem wir wieder da waren, hat die andere (Sonja) sie nicht erkannt und hat sie nur angefaucht. Es war schon keine schöne Zeit, da Sonja überall ihr Geschäft erledigt hat, etc., Kasja durfte nicht zum Futter, usw. Dank Feliboy oder einfach Zeit hat sich die Situation wieder normalisiert.

Gestern kam mein Mann von seiner Mutter nach Hause, sie hat auch zwei Katzen, seit diesem Moment ist die Sonja wieder nur am Fauchen. Was hat sie jetzt schon wieder? Kasja riecht nicht fremd, sie waren zusammen zuhause, als ich meinen Mann vom Bahnhof abgeholt habe. Langsam bin ich am verzweifeln. Mein Mann hat angedeutet, dass wir uns wohl von einer trennen müssen. Ich will aber erstmal alles ausprobieren.

Kennt jemand ein Rat für mich oder war schon in der gleichen Situation?

Vielen Dank. Olga
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Hallo olya76
Hallo,

ich habe zwei Katzen (ca. 1 Jahr alt), vor zwei Monaten musste ich mit einer zum Tierarzt wg. Blasenetzündung (Kasja). Nachdem wir wieder da waren, hat die andere (Sonja) sie nicht erkannt und hat sie nur angefaucht.
Das kommt schonmal vor, dass eine Katze nach dem TA-Besuch angefaucht wird. Wenn der "fremde TA-Geruch" verflogen ist, legt sich das meist von allein, aber wenn die Katze krank ist, kann es sein, dass die andere sie dann meidet bzw wegfaucht. Manche Blasenentzündungen ziehen sich hin oder verschleppen sich oder werden chronisch... und die andere Katze reagiert deswegen anhaltend darauf.
Bist du sicher, dass Kasja jetzt wieder ganz gesund ist?
Gestern kam mein Mann von seiner Mutter nach Hause, sie hat auch zwei Katzen, seit diesem Moment ist die Sonja wieder nur am Fauchen. Was hat sie jetzt schon wieder? Kasja riecht nicht fremd, sie waren zusammen zuhause, als ich meinen Mann vom Bahnhof abgeholt habe.
Aber dein Mann riecht fremd und auch noch nach fremden Katzen, da kann es schon sein, dass Sonja einfach empfindlich darauf reagiert, aber eben ihren Frust nicht an deinem Mann ablässt, sondern an der anderen Katze. Oder faucht sie jetzt deinen Mann an?

Wie reagiert ihr denn auf ihr fauchen?
Es könnte sein, dass ihr ihr Verhalten ungewollt verstärkt.
Am besten, ihr reagiert auf das fauchen gar nicht. Ignoriert es einfach. Nicht schimpfen oder ermahnen, denn fauchen ist ein Zeichen von Verunsicherung und wenn ihr schimpft, verunsichert ihr sie evtl noch mehr und sie wird wieder immer garstiger.
Also beachtet das fauchen gar nicht, dann legt es sich von selbst wieder. Ihr könnt zur Unterstützung Feliway einstecken.

Bleibt die Frage, warum Sonja so schnell einzuschüchtern ist - ist sie ansonsten eher neugierig und lebhaft oder insgesamt schon eher ein "kleiner Schisser" ? ;)
Sind beide kastriert und aktuell sicher ganz gesund?
 
Zuletzt bearbeitet:
O

olya76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. November 2014
Beiträge
2
ja, nach 3 x Antibiothika und Futterumstellung geht es ihr besser. Ich bin da immer am schauen. Deswegen habe ich jetzt Angst, dass sie das wieder kriegt. Der Tierarzt meint, es kann auch vom Stress kommen.

Sie faucht ihn auch an und hat gestern ihn fast gebissen..

Wir beachten ihr Fauchen zwar nicht, was allerdings schwierig ist. Ich versuche auch mit beiden zu spielen.

Sonja war und ist immer die zurückhaltende. Man kann sie nicht hochheben und sie ist eher eine Einzelgängerin.

Die beiden sind kastriert und hoffentlich gesund.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

G
Antworten
3
Aufrufe
187
Fancytier
Fancytier
P
Antworten
9
Aufrufe
2K
Catamaran
Catamaran
M
Antworten
2
Aufrufe
1K
Mariechen*
M
xkrice
Antworten
1
Aufrufe
129
Pitufa
I
Antworten
6
Aufrufe
2K
GroCha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben