Dreibein kotet neben Klo - Bitte um Hilfe

O

ozzysmama

Benutzer
Mitglied seit
24. April 2012
Beiträge
55
Ort
Nürnberg
Hallo Gemeinde,

ich bin neu hier und komm gleich mal mit ner großen Frage...ich verzweifle nämlich langsam. Ich habe seit Kindheit an immer Katzen gehabt, nie Probleme mit Unsauberkeit gehabt, aber mein Oldie bringt mich seit einem Jahr zur Verzweiflung. Er kackt seit ca. einem Jahr vors Klo. Manchmal auch rein, aber z.Z. jeden Tag davor/daneben. Hat jemand noch ne Idee???? Vielen Dank im voraus für die Hilfe.

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: m
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 16, hab ihn mit 6 Jahren aus Tierheim geholt
- im Haushalt seit: 10 Jahren
- Gewicht (ca.): 5 Kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): normal, schlank

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Winter 2011
- letzte Urinprobenuntersuchung: länger her
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: dreibeinig seit 10 Jahren, hatte vor 5 Jahren 2 mal Krebs (Fibrosarkom) is aber nicht wiedergekommen
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: bis vor über einem Jahr waren sie zu dritt, leider musste ich meinen Kescha einschlafen lassen wegen Herzproblemen und Folgerscheinungen, Emily immer gesund in letzter Zeit

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 6
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: gespielt weniger, beschmust, gebürstet etc. 3-4 Stunden, meist liegt er aufm Sofa bei uns
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Todesfall von Kescha (siehe oben), Kescha und Ozzy haben sich aber abgrundtief gehasst, Kescha hat Ozzy sehr drangsaliert, auch vorm Klo aufgelauert. Er darf seit nem dreiviertel jahr nachts nicht mehr im Schlafzimmer schlafen (Unsauberkeit trat vorher aber schon auf),was ihm natürlich nicht gefällt. Hab ihn dann mal 3 Tage wieder rein gelassen, trotzdem nebens Klo gemacht. Sonst keine groben Änderungen.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: lebt mit 6 jähriger Emily zusammen, sie lieben sich zwar nicht, sie ist aber nicht bös zu ihm, manchmal vielleicht etwas anhänglich (will ihn oft mal abschlecken), keine Kämpfe, nur mal eins auf den Kopf gehauen, wenn sie zu anhänglich ist

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Jumboklo mit Haube, ein kleineres ohne Haube, ohne Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2-3x tgl. gereinigt (auch nach Grundreinigung setzt er sich davor), Streuwechsel ca. alle 2 Monate
- welche Streu wird verwendet: Extreme Classic, Premiere, Golden Grey
- gab es einen Streuwechsel: das kleine Klo hat seit 3 Tagen Biokats Ultra drin, wird aber von beiden gemieden
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): glaube ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): beide Am Ende des Flurs (Sackgasse), Position mehrmals verändert
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ist nicht im gleichen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ca. vor 1 Jahr
- wie oft wird die Katze unsauber: inzwischen täglich, mal ins Klo, meist daneben
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: nein
- wo wird die Katze unsauber: vor dem Eingang des Klos oder leicht daneben
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): --
- was wurde bisher dagegen unternommen:

Untersuchungen habe ich alles gemacht im Winter ohne Befund, "bis auf" die starke Arthrose alles in Ordnung:
- Ultraschall
- Röntgen
- Blutbild
- Zahnreinigung
- Analdrüsen säubern

Mit den Schmerzmitteln (Onsior) ist er wieder fitter, aber am Danebenkacken hats nix geändert. Bekommt Zeel und Felistro für die Arthrose.
Er geht in aller Ruhe zum Klo, schnüffelt, dreht sich ein paar Mal im Kreis und legts davor. Also auch nicht, wie die Ärztin vermutete, dass es ihm so drückt, dass er es nicht mehr aufs Klo schafft.

Was habe ich noch probiert?:
- hab sogar Futter gewechselt, was er sehr gern jetzt mag
- neues Klo gekauft (wegen eventl. Geruch)
- Streu gewechselt
- Feliway-Stecker seit ein paar Tagen
- Position der Klos schon einige Mal geändert
- Tierkommunikatorin befragt, Grundtenor: er hat starke Schmerzen im hinteren Rückenbereich. Daraufhin beim Arzt den kompletten Check machen lassen (siehe oben) und ab da an Onsior bekommen. Hab schon überlegt, die Dosis etwas zu erhöhen...
- hatte schon die Vermutung, dass er senil wird, den Eindruck macht er aber eigentlich nicht auf uns. Ist sonst nicht verwirrt oder dergleichen. Keine sonstigen Verhaltensänderungen. Im gegenteil, sehr entspannt seit Keschas Tod. Er lässt sich durchkneten und am Bauch kraulen, was früher nie möglich gewesen wäre. Die Tierkommunikatorin sagte, er sei sehr klar im Kopf, nix senil.

Sooo, vielleicht habt ihr ne Idee, mir gehen sie langsam aus.
Seit gestern geb ich ihm 1,5 Tabletten Onsior, trotzdem heut früh nach dem Fressen wieder neben das Klo. Sein gestriger Abendsch*** ging sogar mal ins Klo.

Danke und Grüße
Jule + "B"Ozzy + Emily
 
Werbung:
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Könnte es sein, das ihm der Einstieg zu hoch ist? Falls er da jedesmal einen Schmerzreiz bekommt, dann ist klar, das er lieber davor macht.
 
O

ozzysmama

Benutzer
Mitglied seit
24. April 2012
Beiträge
55
Ort
Nürnberg
Könnte es sein, das ihm der Einstieg zu hoch ist? Falls er da jedesmal einen Schmerzreiz bekommt, dann ist klar, das er lieber davor macht.

Mmh, auch ne Idee. Aber so hoch find ich den Einstieg nicht. Wir haben dieses Klo: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/haubentoiletten/15121
Und er springt ja auch noch aufs Sofa, Bett, klettert auf den Schrank etc..
Ich schau mal, obs welche mit niedrigerem Einstieg gibt...

Danke für die schnelle Antwort.
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Als Test würde ich mal die Haube vom Jumbo abnehmen.

Dann sofort wieder auf die gewohnte Streu umsteigen, denn ein Streuwechsel verstärkt die Problematik nur.

Außerdem könnte es sein das Du ein drittes Klo brauchst.
Eigentlich sagt man nämlich Anzahl der Katzen + eins. Gerade wenn sich die Rangfolge durch einen Tod geändert hat, kann das gewohnte Kloverhalten manchmal durcheinanderkommen.

Das der Haufen nicht irgendwo, sondern vor dem Klo gemacht wird, zeigt in der Regel an das irgendwas mit dem Klo nicht stimmt.

Übrigens: Supi das ein Neuling sofort den Fragebogen ausfüllt!!!:grin:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde ein drittes Katzenklo anbieten, nicht in der Nähe der bisherigen platzieren.

Und versuche mal, ob andere Streusorten vielleicht eher angenommen werden.

Die Unsauberstellen gründlich entduften, daß es dort nicht mehr nach Klo riecht. Ich nehme dazu Myrteöl, aber auch Biodor Animal, Effektive Mikroorganismen und sogar Wodka sollen beim Entduften gut helfen.

Wenn ein weiteres Klo keine Abhilfe schafft, auch Streuwechsel nicht, dann biete noch mehr Toiletten an, vorläufig können es Behelfstoiletten aus stabilem Karton oder einfache Plastikboxen sein. Bitte wähle flache Behälter oder in höhere einen Einstieg reinschneiden, falls er Schmerzen beim Einsteigen hat. - Auf welches Klo geht er eher noch, auf das mit oder das ohne Haube? - Womit reinigst Du die Toiletten?

Wenn Katzen vor das Klo machen, ist es ein relativ sicheres Zeichen, daß irgendwas mit dem Klo selber nicht akzeptiert wird; das kann der Platz sein, der Geruch, die Größe, die Streu, die Art. In dieser Hinsicht würde ich alles ausprobieren und wechseln (aber immer nur eines NACH dem andren), was nur in Frage kommt.

Wenn Onisor nix nützt, dann würde ich das auf keinen Fall weitergeben.


Was wird gegen die Rückenschmerzen gegeben?



Zugvogel
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Ich würde jetzt zu allererst tatsächlich auch auf Schmerzen beim Einsteigen tippen.
Zumal die Kommunikatorin das auch schon ansprach und er nicht mehr der Jüngste ist.

Es müssen ja keine extra dafür vorgesehenen Katzenklos sein.
Du kannst auch z. Bsp. eine Mörtelwanne aus dem Baumarkt nehmen oder was Ähnliches, in das Du einen wirklich tiefen Ausschnitt einbringst.

Je tiefer, desto besser.

Und, damit bei einem so tiefen Einstieg nicht alles raus fällt, was drin bleiben sollte, muss das Behältnis natürlich entsprechend große Grundfläche bieten.

Außerdem würde ich auch auf die Haube verzichten. Wenn die Motorik im Alter schlechter wird, ist jedes unnötige Bewegungshindernis überflüssig und sollte entfernt werden.
 
O

ozzysmama

Benutzer
Mitglied seit
24. April 2012
Beiträge
55
Ort
Nürnberg
Danke an alle,

aaalso zu euren Vorschlägen:
- Hatte ne zeitlang auch beim Jumbo den Deckel ab, ohne positives Ergebnis. -- Im Jumbo is das gewohnte Streu drin.
- Im Sommer steht das kleine Klo aufm Balkon, da geht er auch rein, aber trotzdem hat er dann noch in den Flur gemacht. Werds jetzt wieder rausstellen und ne Transportbox als Klo umfunktionieren, die haben nen sehr flachen Einstieg. Im WWW hab ich von umfunktionierten Hundekörben aus Plastik gelesen, hab aber nirgends eins ohne Lüftungsschlitze gefunden, war auch gerade im Fressnapf. ch schau die Tage mal im Baumarkt. Aber heut werd ich ihm mal ne mit bekannter Streu gefüllte Transportbox hinstellen.
- Grundgereinigt wird mit Bref + WC-Tabs, früher mit Essig. Myrteöl werd ich mal besorgen. Hab ich gestern schon beim Stöbern im Forum gefunden.
- Hab auch die Klovorleger entfernt, ohne Erfolg.
- Am Röntgen konnte nix am Bewegungsapparat festgestellt werden bis auf die Arthrose. Wie gesagt, bekommt Onsior, Zeel und Felistro + ab und zu mal ne intensive Massage von mir. Hab ihn auch im Winter mit Rotlicht bestrahlt, konnte keine positiven Ergebnisse festellen. Onsior wirkt zumindest in soweit, dass er agiler geworden ist. Denke schon, ohne würde es nicht gehen. Werd aber demnächst nochmal meine TÄ fragen, aber Metacam mag ich noch nicht geben.
- wenn in beiden das beliebtere Streu drin ist, geht er auf beide gleich gern. Obwohl das Kleine schon sehr arg eng ist, da frag ich mich immer, warum er sich da reinquetscht. :aetschbaetsch1: Konnt auch nicht beobachten, dass er eines für Pipi und eines für Kot benutzt, er hat da keinen Plan. :aetschbaetsch2:
- dachte auch, dass es das Klo sein muss, bin aber mit meinem Latein fast am Ende. Wenn selbst ein frisch gekauftes Klo keine Abhilfe schafft. :sad:

Danke und Grüße
Jule + die 2
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Da er nachweislich Arthrose hat, könnte es auch ein erlerntes Verhalten sein.

Wenn ihm während einer Phase, in der er vermehrt Schmerzen hatte, beim Kotabsatz die Gliedmaßen weh taten und er aufgrund dessen eine Schonhaltung eingenommen hat, bei der der Kot eben vor dem Klo landete, die aber den Schmerz gelindert hat, wird er sich diese Haltung und Positionierung innerhalb der Klos gemerkt haben.

Möglicherweise praktiziert er daher vorsichtshalber immer diese besondere Haltung in der Annahme es täte ihm dabei nichts weh, obwohl es wegen der Medis auch in normaler Haltung nicht weg täte.

Ggf. könnte es hier, sollte das der Ursprung des Problems sein, hilfreich sein recht viel zu erneuern, damit er quasi neu anfangen kann und direkt ohne Schonhaltung und ohne Schmerzen ein neues Klobehältnis, mit neuem Streu an neuen Orten im Revier kennen lernen kann.

Es sei hier aber darauf hingewiesen, dass dieser Versuch auch ein Risiko darstellt, weil Veränderungen auch zu einer Verschlechterung führen können.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Fällt mir gerade noch ein; welches Beinchen fehlt ihm denn?
 
O

ozzysmama

Benutzer
Mitglied seit
24. April 2012
Beiträge
55
Ort
Nürnberg
  • #11
des bis übrigens der "Übeltäter". :smile:
IMG_0327.jpg
 
Werbung:
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #12
Hinten rechts, also schwierig bei Kackhaltung mit Balance...
Okay...wenn es nicht die äußeren Umständen sein sollten, auch keine gesundheitsbedingten wie die Arthrose, es auch keine erlernte Schonhaltung ist und auch sonst wie nichts passendes an Erklärung auffindbar sein sollte, würde mir noch einfallen, dass es einfach nachlassende Muskelkraft aufgrund des Alters sein könnte.

Du sagst ja selbst, und das würde ich nicht bezweifeln wollen, die Balance halten ist durchaus schwer mit nur einem Hinterbein.

Da fürchte ich fast, dass es nicht groß was gibt, was man ändern kann um das Problem ganz abzuschaffen.

Dennoch ist es natürlich ratsam alles so leicht wie möglich zu machen, wenn man schon ein Handicappchen hat.


Das Bild kann ich leider nicht sehen, hab da bloß ein rotes X. Sieht es ein anderer von euch?
Falls ja, liegt es bloß an einer Blockierung meines PCs...
 
Zuletzt bearbeitet:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #13
Mit dem Alter kommen auch diverse Beschwerden der Gelenke,Knochen usw.
Ein Dreibein hat es da noch etwas schwerer.
Wir haben im Katzenhaus einem gehbehinderten Fellchen einen großen Blumentopfuntersetzer gefüllt mit Streu hingestellt.Der Rand war also extrem niedrig.
Ab diesem Tag wurde nicht mehr daneben,sondern mittenrein die Geschäftchen erledigt ;)
 
O

ozzysmama

Benutzer
Mitglied seit
24. April 2012
Beiträge
55
Ort
Nürnberg
  • #14
:smile:auch ne gute Idee mit dem Untersetzter!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
- Grundgereinigt wird mit Bref + WC-Tabs, früher mit Essig. Myrteöl werd ich mal besorgen. Hab ich gestern schon beim Stöbern im Forum gefunden.
Bref und WC-Tabs - ich schätze die riechen viel zu scharf, um von allen Katzen aktzeptiert zu werden. Essig ist auch nicht das ganz Gelbe vom Ei :eek:
Versuchs mal so: mit sehr wenig Neutralseife und viel heißem Wasser, nach dem Trocknen vielleicht noch einen Hauch von verdünnter Myrte. Das müßte besser akzeptiert werden.
Wenn möglich, solche Streu wählen, die ohne künstlichen Duft ist.


- Am Röntgen konnte nix am Bewegungsapparat festgestellt werden bis auf die Arthrose. Wie gesagt, bekommt Onsior, Zeel und Felistro + ab und zu mal ne intensive Massage von mir. Hab ihn auch im Winter mit Rotlicht bestrahlt, konnte keine positiven Ergebnisse festellen. Onsior wirkt zumindest in soweit, dass er agiler geworden ist. Denke schon, ohne würde es nicht gehen. Werd aber demnächst nochmal meine TÄ fragen, aber Metacam mag ich noch nicht geben.
Frag mal Deine TÄ nach dem Mittel, in dem sowohl Teufelskralle als auch Clucosamine drin sind, da gibts ein gutes, ist noch ziemlich neu aufm Markt.
Wenn Zeel nix nützt, dann nicht weiter geben.


-
wenn in beiden das beliebtere Streu drin ist, geht er auf beide gleich gern. Obwohl das Kleine schon sehr arg eng ist, da frag ich mich immer, warum er sich da reinquetscht. :aetschbaetsch1: Konnt auch nicht beobachten, dass er eines für Pipi und eines für Kot benutzt, er hat da keinen Plan. :aetschbaetsch2:
dachte auch, dass es das Klo sein muss, bin aber mit meinem Latein fast am Ende. Wenn selbst ein frisch gekauftes Klo keine Abhilfe schafft. :sad:
Ich würde mit der (schnellen) Zeit alle die Toiletten abschaffen, die jetzt den scharfen Reinigergeruch haben.
Ersatz gibts recht preiswert in der Haushaltsabteilung bei Waschwannen. Guck nach solchen, deren Grundfläche groß genug ist und die innen nicht zuviele Ein- bzw. Ausbuchtungen haben, das läßt sich nicht gut reinigen.

Hier ein Foto von einer Katzentoilette mit Eingang:





Und hier etwas Information zu Myrteöl gegen schlechten Geruch



Zugvogel
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
  • #16
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #17
Ja, jetzt vn Zuhause aus seh ich es auch, war wohl echt der PC...

Selten so einen unschuldigen Blick gesehen :aetschbaetsch2::grin:
Aber echt...:aetschbaetsch2:
 
O

ozzysmama

Benutzer
Mitglied seit
24. April 2012
Beiträge
55
Ort
Nürnberg
  • #18
Jaaajaaa, sooo unschuldig. :omg:
Ich hab selten so einen selbstbewussten Kater gesehen. Aber ich bin eh der Meinung, dass Kuhkatzen sehr individuelle und starke Charaktere sind.

Übrigens hätte ich ihm heut früh fast den Hals umgedreht.
War gestern noch im Futterhaus, ein Klo kaufen. An den Seiten schön hoch, ohne Haube und groß. Nach dem Motto "Basteln für den Weltfrieden" hab ich den Eingang dann tiefer gesägt (is nur so 3-4 cm hoch) und wieder feines Streu nei gemacht. Habs neben das Jumboklo mit Haube gestellt, das Kleine ins Arbeitszimmer.
Tja, heut früh trifft mich fast der Schlag, hat er in den Flur gepinkelt, Wurst im Klo. Weiß aber nicht, obs die Wurst von Emily oder ihm war...oder ob mein Freund ihn heut früh ihn ins Klo gehoben hat. Er beobachtet wenn er grade Zeit hat jeden Klogang vom Oz und setzt ihn dann ins Klo, wenn er mal wieder daneben hockt. Muss ihn später mal fragen.
Und zu aller Freude hat meine Kleine heut mal wieder nen Kackbömmel am Hintern hängen (kommt selten vor, is Langhaar). Das gibt später wieder Ärger, wenn ich ihn ausbürsten will. :massaker:

Wat ein Start in den Morgen...

PS: das neue Klo wurde natürlich benutzt, aber natürlich von der falschen Katze :muhaha:
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #19
Vorschläge:

1. stell das neue Klo nicht direkt neben das alte. 2 Klos nebeneinander werden in der Regel nicht als 2 verschiedene Orte aufgefasst. Besser ist es, wenn das neue Angebot ganz deutlich neu ist und nicht mit den alten Angeboten verbunden (gedanklich) werden kann.

2. bitte unterlasst es die Klogänge zu kontrollieren. So erzeugt ihr ggf. ein Missbehagen, wie es erzeugt werden würde, wenn Katze ihre Geschäfte vor hat, sich aber von Fressfeinden belauert fühlt. Dass er das Klo nicht richtig benutzt, oder vllt immer zu schnell wieder dort weg will und deshalb nicht alles IN der Wanne landet, kann damit zusammen hängen.

3. Bitte unterlasst es ebenfalls ihn ins Klo zu heben, wenn ihr seht, dass er nicht korrekt hockt. Damit erzeugt ihr ggf. Missbehagen, weil das eine Form von Zwang ist, der bei einigen Katzen als sehr massiv eingreifend aufgefasst wird. Sein Verhalten, genau wie bei 2., kann auch da seinen oder einen weiteren Ursprung haben.

Zum dem Kot, der im langen Fell hängen bleibt; hab ich auch oft.
Sei froh, wenn nur was hängen bleibt und nicht schlitten gefahren wird um sich selbst davon zu befreien! :cool:
Angenehmer als rauskämmen ist abschneiden. Ich nehme dazu eine Fellschere, sehr scharf, wenn der Kot nicht zu dicht an der Haut hängt und abschneiden so zu gefährlich sein könnte.
 
O

ozzysmama

Benutzer
Mitglied seit
24. April 2012
Beiträge
55
Ort
Nürnberg
  • #20
Okay, dann lassen wir das in Zukunft. Werd ich wohl Überzeugungsarbeit bei meinem Holden leisten müssen. :oha:

Wegen Köttel am Po. Emily is sehr schüchtern, ich kann sie nicht packen um an ihr rumzudoktern. :grummel: Da geht nur der Versuch mit der Bürste oder Kamm. Sie is ne Wildgeborene mit Lebendfalle eingefangene Miez. Es hat Jahre gedauert, bis ich sie überhaupt sanft packen konnte. Das geht nur, wenn sie aufm Sofa zum Kuscheln kommt. Aber alles wo sie nen Festhaltgriff spürt und dann noch am Hintern rumgefummelt wird, geht leider garnicht. So geht nur der Versuch mit ihrer Lieblingsbürste oder mal in nem abgelenkten Moment mitm Furminator. Da muss ich aber Glück habe. Gottseidank kommts selten vor und meist fällts trocken dann von selbst ab.

Danke nochmal für die Tipps
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Ganduly
Antworten
20
Aufrufe
899
Grinch2112
Grinch2112
M
Antworten
6
Aufrufe
3K
raven_z
S
Antworten
9
Aufrufe
1K
MillysMama
MillysMama
S
Antworten
18
Aufrufe
2K
Fellmaus123
Fellmaus123
Zinnia
Antworten
5
Aufrufe
1K
Zinnia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben