Myrteöl gegen schlechten Geruch

Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Naturreines Myrte-Öl:

Bei starkem unangenehmen Geruch einige Tropfen pur auf die Stellen träufeln.

Wo es möglich ist (Teppich), die Stelle mit reinem Wasser sehr naß machen, zwei-drei Tropfen vom Öl drauftropfen, in der ganzen Nässe verreiben und mit gut saugenden Schwämmen ('Saugwunder') trockensaugen.

Als Spray: in ca 0,5 l Wasser in einer Sprühflasche drei-vier Tropfen des Öls geben, Düse nach Bedarf einstellen und alles dünn benebeln. Kann als Raumspray oder als Möbelspray angewendet werden.

Duftstein: Auf einen Duftstein ('Scherbe') ein paar Tropfen des Öls geben und im Raum aufstellen. Vorsicht -katzensicher verwahren. Wer keine entsprechende Scherbe hat, kann ein Wattepad nach Bedarf beträufeln, auf einem Untersetzer irgendwo im Raum aufstellen.

Wischfeste Teile (Türen, Möbel) können bei hartnäckigen üblen Gerüchen mit einem Wattebausch/-pad und purem Öl dünn abgerieben werden. Den Wattebausch weiterverwenden, s.o.

Zum Kaklo putzen: Zu reinigende Teile zuerst mit milder Seife heiß waschen, dann mit Myrtewasser nachträglich gut abreiben. Entsprechends Wasser (1 l / 4-6 Tropfen) kann einige Tage stehen bleiben, es fängt nicht gleich an zu müffeln.

Wo man viel Wasser zum reinigen und putzen braucht, ists angebracht, dazu zuerst mit normalem Putzwasser zu machen und anschließend alles zu benebeln oder abreiben, um den Verbrauch vom Öl in Grenzen zu halten.

Bei Bedarf die entsprechenden Stellen mehrmals besprühen, beträufeln oder abreiben.

In der Waschmaschine werden anstelle von sonstigen Duftmitteln zu dem letzten Spülgang einige Tropfen Myrteöl geträufelt. Ein Läppchen mit Öl getränkt in den Trockner für Federbetten zu entduften.

An empfindlichen Geweben vorher an nicht sichtbarer Stelle Fleckenprobe machen.

Myrteöl kann überall dort eingesetzt und verwendet werden, wo schlechte Gerüche sind, im ganzen Haus, besonders in der Küche, wenn was angebrannt ist, im Keller, im Auto, um Rauchgeruch zu entfernen.
Verschwitze Kleidung kann so behandelt werden, vor allem Mäntel, Anzüge und Kostüme, die nicht gewaschen werden können.

Myrteöl gibts in Umweltläden, Apotheken und im I-Net (Myrtenöl, Naturkosmetik Neumond - Naturkosmetik Monoi Tiare )

Auf naturreine Qualität ist zu achten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Suuper Danke für die Info -
glg Heidi
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
56
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
Vielen Dank. Ich hab letztens gesucht und kam nicht mehr auf Myrte.
 
B

Buddycat

Benutzer
Mitglied seit
24. November 2007
Beiträge
95
Liebe Eva,

danke auch hier noch einmal für diese Tipps.
Bei uns gab es gestern Fisch und dementsprechend roch die Küche :eek:. Ich hab das Myrteöl als Raumspray angewendet und der Fischgeruch wurde total neutralisiert :cool:.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Auch bei mir ersetzt das Myrteöl mittlerweile alle überflüssigen Putzmittel.
Zusammen mit EM regelmäßig ins Wischwasser....einwandfrei.
Und ich muß mir keine Sorgen mehr machen,wenn meine Fellis durch die frisch geputzte Wohnung fegen,daß evtl.Chemie-rückstände beim sauber schlecken in sie gelangen. :D
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
Danke Eva , * winke,winke * werde ich mir gleich mal festpinnen

Auch bei mir ersetzt das Myrteöl mittlerweile alle überflüssigen Putzmittel.
Zusammen mit EM regelmäßig ins Wischwasser....einwandfrei.
Und ich muß mir keine Sorgen mehr machen,wenn meine Fellis durch die frisch geputzte Wohnung fegen,daß evtl.Chemie-rückstände beim sauber schlecken in sie gelangen. :D

das ist ja eine gute Idee , werde ich jetzt auch mal versuchen

:)
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
Auch bei uns wird alles damit gereinigt, vor allem die
Grundreinigung Katzenklo.

Es ist einfach unübertroffen, wenn man schlechte Gerüche
weg bekommen möchte.

Danke @Zugvogel.


Liebe Grüße, Juli06
 
C

Crashcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
662
Ort
Mönchengladbach
Ich bin gestern am Spinnrad vorbeigekommen und hab mir da mal eine Flasche mitgenommen.

Fuzzle hat sich zwar schon SEHR gebessert, was das Pinkeln angeht, aber ganz aufgehört damit hat er noch nicht... mal sehen, wie sich das entwickelt. :)

Danke für die Aufstellung. :)

LG
 
S

Samson.31

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
15
Danke für den Tip, werde es mir sofort in der Apotheke besorgen:D


liebe grüße Britta
 
D

DIE SÜßEN KATZENTATZEN

Gast
  • #10
Hallo :) Zugvogel,


ich habe es auch schon erfolgreich anwenden können, als unsere
Miezi damals daneben machte.

smilie_op_015.gif
Du hast es hier supi ausführlich, für alle dargestellt, einfach klasse.
smilie_op_015.gif
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #11
Super Tip, werde ich auch mal ausprobieren!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Du hast es hier supi ausführlich, für alle dargestellt, einfach klasse.
Ich hab auf diese Anleitung kein Copyright, es darf kopiert werden, so oft wie es nötig ist.

Zugvogel
 
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
  • #13
Ich habe eine Frage zu dem Öl:

In meinen "Augen" (Nase??) riecht es doch sehr nach ätherischem Öl.
Empfinden die Miezen das nicht als unangenehm?
Und sehe ich das richtig, dass sie nicht, weil das Öl so eklig riecht, nicht mehr auf die Stellen machen, sondern weil die Stellen dann eben nicht mehr nach Pippi riechen?

Ich finde das Öl stinkt.

Hab ich es zuwenig verdünnt?
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #14
Heidi, ich meine, der stechende Geruch verfliegt auch wieder.

Mit Myrtheöl habe ich eine sehr hartnäckige Pinkelstelle auf einem IKEA-Sofa (dicker Baumwollbezug) endlich beseitigen können. Hatte es vorher mit BIODOR vergeblich versucht.

Ich habe wohl auch zu viele Tropfen Öl pur genommen:oops:, hat mir ja die Tränen in die Augen getrieben:D.
Und ich musste viele Stunden gut lüften, so intensiv roch dieses Öl. Aber jetzt nach paar Tagen riecht es nur noch ganz zart und der Pipigeruch ist endlich weg *freu*.

Die Katzen liegen wieder auf dem Sofa, draufgepinkelt hat Toni bisher (noch) nicht wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Ich habe wohl auch zu viele Tropfen Öl pur genommen, hat mir ja die Tränen in die Augen getrieben
Wenn mir das aus Versehen passiert, leg ich auf die beträufelten Stelle für ein paar Tage eine dicke Sofadecke.

Zugvogel
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #16
Eva, ich hab das Zimmer verschlossen und das Fenster sperrangelweit aufgerissen. Hat 12 Stunden gelüftet.
So eine Verschwendung von dem schönen Öl:oops::).
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #17
hatte davon schon in anderem forum gelesenund es mir auch bestellt, ich mag den geruch benutze es gerne als raumspray.

jetzt kam mir folgender gedanke ob ich es wohl in meinem AQUA LASER Dampfreiniger einsetzen könnte, hat das schon jemand probiert?
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #18
Mit ätherischen Ölen bin ich in geschlossenen Räumen wegen der Katzen eher vorsichtig....
Denn auch Allergiker bekommen da manchmal Probleme.

Kommt wohl immer auf die Dosis (Verdünnung) an.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #19
hatte davon schon in anderem forum gelesenund es mir auch bestellt, ich mag den geruch benutze es gerne als raumspray.

jetzt kam mir folgender gedanke ob ich es wohl in meinem AQUA LASER Dampfreiniger einsetzen könnte, hat das schon jemand probiert?

Ich mache es auch so - auch im Dampfreiniger ;) Klappt Bestens !!
 
M

mousecat

Gast
  • #20
Mit ätherischen Ölen bin ich in geschlossenen Räumen wegen der Katzen eher vorsichtig....
Denn auch Allergiker bekommen da manchmal Probleme.

Das Öl ist bei mir, nach einem Schnuppertest im Bioladen
durchgefallen, ich dacht mich haut´s um.:eek::D

Ist halt ein stark riechendes, ätherisches Öl und sowas
verträgt nicht jeder. Wenn, dann sollte das nur im
Notfall angewendet werden, bei Unsauberkeit z.B., der
empfindlichen Katzennase zuliebe.

Ansonsten hilft gegen Koch-und andere üble Gerüche,
am besten immer noch ein kräftiger Durchzug.;)
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben