Die Wichtigkeit von Rauchmeldern

louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
  • #21
Heut ist Weltrauchmeldertag
 
Werbung:
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
  • #22
Ich habe mir jetzt Notfallschilder erstellen lassen.



Damit ist bekannt, wieviele Katzen im Haushalt leben, wie diese aussehen und ob es Besonderheiten gibt. Außerdem sind sie damit nicht mehr anonyme Katzen, sondern haben ein Gesicht und einen Namen (was für die Einsatzbereitschaft bei der Rettung sicherlich nicht schlecht ist).
 
G

gruen

Forenprofi
Mitglied seit
26 Dezember 2009
Beiträge
1.536
  • #23
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
  • #24
Ich habe im Wohnzimmer eine Tür mit Glaseinsatz. Da kommt das ran.
 
felicitas 81

felicitas 81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Juni 2009
Beiträge
380
Ort
Bayreuth
  • #25
Also das ist mal eine echt geniale Idee :)

Danke dafür :)

Lg fee
 
M

Mioa

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2010
Beiträge
55
  • #26
Hallo!

Ich lese den Beitrag erst jetzt, möchte aber etwas dazu schreiben. Denn mir ist es erst vor 2 Monaten passiert. In meiner Wohnung hat es gebrannt und das war ein wirklich traumatisierendes Erlebnis für mich.


Ich habe einen wirklich sehr leichten Schlaf, kriege jedes Geräusch, jeden Luftzug mit. Deswegen wache ich aber noch lange nicht auf.

Wir lagen im Bett, als ich mir im Schlaf dachte: "Mensch, da kommt aber ein ganz schöner Grillgeruch durchs Fenster"... So halb träumend stellte ich mir vor wie da irgendjemand draußen grillt... dass es nichtmal 6 Uhr morgens war war mir völlig egal (ich hab ein gutes Zeitgefühl wenn ich schlafe). Irgendwann merkte ich ein Kratzen im Hals ("Ach nö, nicht schon wieder Halsschmerzen")... aber ich kam garnicht auf die Idee aufzuwachen und vorallem mal die Augen aufzumachen.

So richtig zu Sinnen kam ich erst langsam als ich ein Rauschen gehört hatte. Hat jemand den Ofen angemacht??? Ich lauschte dem Rauschen und als ich dann auch noch ein Knistern hörte konnte ich erst den Grillgeruch und das Kratzen im Hals mit dem Geräusch verbinden. Ich riss die Augen auf und brüllte gleichzeitig los: HIER BRENNTS!

Augen auf? Hö, ich seh ja garnichts!
Es war wirklich ALLES voller Rauch! Ich starrte nur in einen grauen endlosen Raum. Ich hustete mir fast die Seele aus dem Leib und die Augen brannten.

Mein Freund und ich liefen ins Wohnzimmer, da wo das Knistern herkam.
Die Heizmatte (nur 6 Watt!!!!) einer Futterinsektenzucht hatte zum Brennen angefangen und gottseidank stand diese in einem Metallschrank.
Alles in diesem Metallschrank hat gebrannt: Mein DVD-Player, DVDs, Brettspiele, und noch einiges mehr was ich schon aus meinem Gedächtnis gestrichen habe. Der Anblick des brennenden Schrankinhalts war sehr beängstigend und beeindruckend zugleich.

Wir haben das Feuer gelöscht und dann erstmal die Fenster aufgerissen.
Die Katzen saßen unter unserem Bett und machten sogar einen recht entspannten Eindruck... (Hätten ja mal was sagen können, ich wache immer auf wenn sie mauzen!)

Nach dem ersten Schreck, der Entsorgung der verbrannten Sachen dauerte es noch einige Tage bis ich mich auch wirklich freuen konnte dass uns und den Katzen nichts passiert ist. Das hätte auch ganz anders ausgehen können.
Bis auf 4 Tage Kopfschmerzen hatte mir nichts gefehlt.

Seit diesem Vorfall hängen in jedem Raum bis auf Küche und Bad je ein Rauchmelder. Ich kann immernoch nicht fassen wieviel Glück wir hatten und wie unglaublich tief die Nase schlafen kann... Seitdem kriegt jeder der Geburtstag hat von mir einen Rauchmelder geschenkt.

Wenn ich es selbst nicht erlebt hätte, würde ich es auch nicht glauben dass man es nicht mitkriegt wenn es brennt.

Alle die es nicht wissen oder glauben kann ich nur den Rat geben: Kauft Euch einfach die Rauchmelder und installiert sie, auch wenn Ihr meint dass Ihr sie nie brauchen werdet! Ich wünsche mir dass es Euch niemals passiert!


Liebe Grüße
Mioa
 
Zuletzt bearbeitet:
Smusaft

Smusaft

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
1.260
Ort
Etwa 30 min von der Nordsee entfernt...
  • #27
Das ist heftig! Aber GsD ist es gut gegangen. Hast du deine Katzen untersuchen lassen? Ich habe mal bei Menschen Tiere u Doktoren gesehen, dass die meinsten denken "ach, war ja nur Rauch" aber das kann für Katz sehr gefährlich sein.

Ich habe auch Angst, was Feuer angeht. Meine Katzen sind den ganzen Tag allein zu hause, wenn wir arbeiten sind. Wenn dann was passiert, bringen Rauchmelder nichts. Ich hab da wirklich Angst vor. Auf diese Ar möchte ich meine Fellschmusies nicht verlieren.
 
M

Mioa

Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2010
Beiträge
55
  • #28
War ja nur Rauch ist gut... Rauch ist das Gefährlichste an einem Brand!

Beim Tierarzt war ich nicht, aber ich habe die Katzen mehrere Tage beobachtet, gerade weil eine der beiden Asthma hat. Nachdem sie aber nach dem Brand wieder gespielt und durch die Gegend gefetzt sind als sei nie etwas gewesen, fand ich es unnötig zum TA zu fahren. Aber wie gesagt: Ich habe sie die ganze Zeit beobachtet.

Ganz blöd sind sie ja nicht gewesen: Sie haben sich dahin verkrümelt wo der Rauch so gut wie nicht da war. Eigentlich hätten wir auch auf dem Boden Richtung Brand kriechen müssen, aber daran denkt man nicht. Hätte mir sicher tagelange Kopfschmerzen erspart. ;)

LG
Mioa
 
NalaMogli

NalaMogli

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2010
Beiträge
4.599
Alter
32
Ort
Kettig
  • #29
oh man mich plagt gerade das schlechte Gewissen habe vor 1 Woche Rauchmelder gekauft, u sie liegen noch auf dem Schreibtisch weil ich einfach nicht an die Decke dran komme muss unbedingt mal Herrchen sagen dass er sie anbringt.

Aber zu meiner Frage, ging der Rauchmelder schonmal los obwohl nix war? Für die Katzen ist das doch bestimmt schrecklich dieser Ton.
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.034
Ort
Nähe Augsburg
  • #30
Hallo.....

darf ich auch was dazu beitragen?

Ich habe auch im Flur in der Wohnung und im Treppenhaus einen Rauchmelder, da ich im 2. Stock wohne und nicht wüßte, wie ich runter kommen sollte. Außerdem habe ich überall Holzdecken und drüber nur ein Stück Dach. Also wenn es da brennt, dann aber sicher ganz heftig.

Jedenfalls passierte es eines Nachts, daß ich aufwachte, weil ich immer einen Beep-Ton hörte, bis ich merkte, daß dies der Rauchmelder ist. An Schlafen war nicht mehr zu denken, die ganze Wohnung abgesucht, ins Treppenhaus geschnuppert, nix. Dann rief ich morgens um 2:00 Uhr bei der Feuerwehr an und fragte ganz vorsichtig, was ich nun machen soll.

Peinlich war es mir dann doch, als er mir sagte, ich soll mich nicht aufregen, da geht nur die Batterie zur Neige und das zeigt er mit diesem Intervallbeepen an:verschmitzt:.

Wollte das nur sagen, falls es einer anderen Singlefrau passiert, die dann auch so in Panik gerät, wie ich. Aber in erster Linie denke ich natürlich immer an meine Süßen, daß ich die ja retten kann!
 
H

hp2

Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2010
Beiträge
46
  • #31
Im Normalfall gehen die nicht ohne Grund an!

Wir haben in drei Stockwerken drei Holzöfen stehen und befeuern die neben mit Holz auch mit Kohle. Wenn man die Öfen nachfeuert und mal etwas Ruß rauskommt, ist es einmal vorgekommen, dass die Alarm geschlagen haben. Da sie per Funk miteinander vernetzt sind, gingen alle fünf los, das war ein echtes Spektakel! :yeah:

Die Vernetzung ist dann besonders wichtig, wenn man ein massives Haus mit mehreren Stockwerken hat. Wenn es im Keller brennt, würde man einen Melder im Obergeschoss bei den massiven Wänden und Türen definitv nicht hören!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

mia55

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
9
  • #32
Man schliesst ein Lebewesen nicht ein

Es kann immer etwas passieren und das nichtmenschliche Wesen kann keine Türen und Fenster öffnen. Meine Tiere haben prinzipiell einen Fluchtweg, wenn es brennen sollte. Die Hunde sind sowieso draussen und die Katzen können raus.
Bei Wohnungskatzen würde ich versuchen, in eine Sprinkleranlage zu investieren, denn wenn in der Wohnung ein Rauchmelder losgeht und nebenan hört es keiner, ersticken die Tiere dennoch!
Ein Rauchmelder ist nur für den Menschen sinnvoll, der sich eine Tür öffnen kann.
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
  • #33
Ich habe ja auch Tiere
und ich weiß nicht ob ich die einzige bin
Aber mein Freund hält mich für verückt
Wen ich arbeiten gehe oder irgendwo anders hin
Ich Kontrolire automatisch Jeden raum 2 mal mache alle stecker raus
(auser Kühlschrank und Kühlture)
Ich mache im Winter wen wir weg gehen Sogar die heizung aus also den heizkessel da er bei uns in der wohnung steht weil ich soo angst Um Meine Babys Habe das ihnen was Passiren könnte wir haben zwar direckt neben uns ein haus Aber denoch also Bei mir kommt Jetzt Aufjedenfall auch ein rauchmelde Ins Haus
Sicher ist Sicher :eek:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
  • #34
Ich mache im Winter wen wir weg gehen Sogar die heizung aus also den heizkessel da er bei uns in der wohnung steht weil ich soo angst Um Meine Babys Habe das ihnen was Passiren könnte
DAS ist aber gar keine gute Idee.

Meine Tante und mein Onkel haben das vor zwei Jahren in ihrer sporadisch bewohnten Ferienwohnung im Haus meiner Oma auch so gemacht.

Ergebnis: Bei -25° Außentemperatur kühlte die Wohnung trotz der geheizten Wohnung obendrüber total aus und es kam wegen des Frosts zu einem Rohrbruch.

Schaden: Therme kaputt, Rohre kaputt, Küche unter Wasser, Kellerraum drunter (mit unseren ganzen eingelagerten Möbeln) unter Wasser.

*Toll*
 
Sunny916

Sunny916

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
257
Ort
Fürstenau
  • #35
nein also das kann bei uns nicht vorkommen wir wohnen in einem 4 familen haus und bei uns wird auch der flur beheizt von den vermitern die haben da auch irgendwie ne heizung hin gemacht keine ahnung warum :)
 
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
  • #36
Ich frag mich gerade, wenn ich an meiner Türe kennzeichne, dass ich ein Katze habe und im Fall eines Brandes die Feuerwehr die Katze herausholt?

Hat jemand Erfahrung?
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
  • #37
Es gibt im Handel extra Schilder die man selbst beschriften um auf Tiere in der Wohnung hinzuweisen!

Laut Feuerwehr ist das schon hilfreich (wir hatten letztens erst eine Übung und haben natürlich Fragen gestellt) - aber, es heißt auch; Menschen zuerst.
Aber mit Sicherheit werden die Feuwehrleute auch versuchen Tiere zu retten....da bin ich mir sicher.
Natürlich nur, wenn man es weiß und daher, bitte neben dem Klingelknopf ein kurzer Hinweis.


Hier mal die englische Version:


Kann man auch selbst machen....
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #38
Ich frag mich gerade, wenn ich an meiner Türe kennzeichne, dass ich ein Katze habe und im Fall eines Brandes die Feuerwehr die Katze herausholt?

Hat jemand Erfahrung?
Der Hinweis von Nachbarn, die das Feuer im Haus einer sehr lieben Bekannten der Feuerwehr gegeben hatten 'da ist noch ein Hund im Haus', hat dem Hund das Leben gerettet.
Er war bewußtlos unterm Eßtisch, bekam sofort eine Sauerstoffmaske auf, der TA wurde per Funk benachrichtigt, kam sofort entgegen, als der Feuerwehrsanitäter den Hund auf der Trage rausgeholt hatte.
8 Stunden Blutwäsche haben dem Hund das schon sehr dunkle Blut gereinigt, und er hat noch lange gelebt.

Der umsichtige Feuerwehrmann hat selber Hunde. Und es wurde ihm in der örtlichen Zeitung öffentlich für seine Rettungsaktion gedankt ;)


Zugvogel
 
G

Galoppi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Mai 2011
Beiträge
114
  • #39
Mal ne ganz andere Frage: Wie empfindlich sind solche Rauchmelder?
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #40
zum thema wollte ich nur sagen dass das "brandschutzgesetzt" das einzige gesetz ist, wo tiere nicht mehr als sache angesehen werden.
dort ist eindeutig veranktert das der schutz und evtuelle rettung von mensch UND tier gegeben sein muss.
ich arbeite in einem büro für vorbeugenden brandschutz. da gehören zb auch solche sachen wie brandmelder dazu. diese sollte wirklich jeder mittlerweile in seiner wohnung haben.
wichtig wäre auch ein löschdecke in der küche. kostet auch nicht viel:
und gerade in einem mehrparteien haus sollte man sich anschauen wie evtl flucht und rettungswege vorhanden sind, und ob evtl ausgänge regelmäßig abgeschlossen sind obwohl sie als rettungsweg dienen sollen.
man sollte zb darauf bestehen das die ausgangstür vom haus einen panik verschloss hat, so das man jederzeit raus kann auch wenn die tür abgeschlossen sein sollte.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben