Die Ukrainische Levkoy Katze – die neuste Katzenrasse der Welt

  • Themenstarter blueskyberlin
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze katzenrasse rasse
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #21
Nein, es geht nur darum irgendetwas Neues zu formen und gestalten. Genauso wie man eine neue Mode kreiert. Sorry, aber ich finde das irgendwie pervers.

Frank, meine vollste Zustimmung!

Und doch werden sich Menschen finden, die sich von der Masse (sprich normalen Katzenhaltern) abheben wollen. Die "besondere" Katze für "besondere" Menschen:rolleyes: .

Aber diese Extravaganz macht solche Leute auch nicht zu besseren Menschen, sie bleiben auch nur "kleine sterbliche Würstchen":) .

Die andere Seite sind die cleveren Züchter, die natürlich damit eine lohnenswerte Marktlücke entdeckt haben.
Wie, es geht um Tiere, um Lebewesen??? Nein, es geht nur ums Geld:mad: .
 
Werbung:
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2006
Beiträge
2.071
Alter
40
Ort
Amberg
  • #22
Ich sag nur "Igitt" das ist keine katze für mich:mad:

*schüttel*:eek:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #23
Na ja, also über Geschmack lässt sich bekanntlich ja streiten. Von daher ist das Aussehen so einer Rasse für mich das kleinste Problem. Ich würde nur gern mal wissen wollen aus welchen Grund sich manche Menschen das Recht herausnehmen in den Genen von Tieren herumzupfuschen. Ich meine, Katzen an sich sind doch nun eigentlich absolut perfekt. Weshalb braucht man überhaupt Neuzüchtungen??? Und was mich dabei am meisten stört ist die Tatsache das es dabei überhaupt nicht danach geht was die Katzen dabei empfinden, ja noch nicht mal was die Menschen darüber denken. Nein, es geht nur darum irgendetwas Neues zu formen und gestalten. Genauso wie man eine neue Mode kreiert. Sorry, aber ich finde das irgendwie pervers.


da stimme ich Frank total zu!
Frankensteins Horrorküche - danach sieht das für mich aus!
Da kommt meiner Meinung nach eine der ekelhaftesten Züge des Menschen zum Vorschein - Alles was irgendwie machbar ist, wird auch gemacht!
Blos blöd, dass unser Planet uns gerade zeigt, dass es auch Konsequenzen hat.
Aber bis die Menschheit das kapiert wird es sicher noch mehr Neuzüchtungen und Genmanipulationen und Geklontes geben......

Angewiderte Grüße
Heidi
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #24
Ja, nur sollten wir aufpassen nicht mit zweierlei Mass zu messen. Denn das trifft meiner Meinung nach genauso auf viele Züchter von Main Coons und viele andere Rassen zu. Gerade Main Coons sind davon zur Zeit ja wohl ganz besonders betroffen. Da geht der Trend nach wie vor in Richtung noch grösser, noch schwerer und noch längeres Fell. Niedlich hin, putzig her, die wenigsten fragen dabei nach den Nebenwirkungen solcher Experimente und kaum jemand fragt nach dem Sinn des Ganzen. Offensichtlich wird es meist nur dann wenn mal wieder eine Rasse erschaffen wurde, die nicht gerade den Geschmacksnerv der Allgemeinheit trifft.
Ich persönlich glaube das es auch anders geht, denn es gibt auch viele Züchter die sich weit weniger für ultimative Schönheitsideale interessieren als vielmehr für gesunde und robuste Tiere.
 
blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2007
Beiträge
629
  • #25
Ja, nur sollten wir aufpassen nicht mit zweierlei Mass zu messen. Denn das trifft meiner Meinung nach genauso auf viele Züchter von Main Coons und viele andere Rassen zu. Gerade Main Coons sind davon zur Zeit ja wohl ganz besonders betroffen. Da geht der Trend nach wie vor in Richtung noch grösser, noch schwerer und noch längeres Fell. Niedlich hin, putzig her, die wenigsten fragen dabei nach den Nebenwirkungen solcher Experimente und kaum jemand fragt nach dem Sinn des Ganzen. Offensichtlich wird es meist nur dann wenn mal wieder eine Rasse erschaffen wurde, die nicht gerade den Geschmacksnerv der Allgemeinheit trifft.
Ich persönlich glaube das es auch anders geht, denn es gibt auch viele Züchter die sich weit weniger für ultimative Schönheitsideale interessieren als vielmehr für gesunde und robuste Tiere.


Treffender kann man es wohl kaum formulieren speziell was den "Geschmack" anbetrifft..
Und genau darin liegt auch die Verantwortung bei den Züchtern Beides miteinander zu vereinen.

Und leider spaltet sich dort zu oft auch die Züchterwelt selbst und die diversen Vereine. Allein die Frage nach der Anerkennung der Thai, eine ausgewogene harmonische wunderschöne Katze, die jeden Laien bezaubern täte, ist ein exemplarisches Beispiel.


Katzen werden derart massiv und gezielt in neue Rassen erst seit gut 100 Jahren hineingezüchtet und so manche klassische Rasse hat sich derart verwandelt, das jemand per Zeitsprung hingeschaut, sie nicht wiedererkennen würde.
Die Zucht mit Hunden ist wesentlich älter und es gibt "bizarre" Hunderassen, deren Anblick, im wahrsten Sinne des Wortes, völlig gewöhnlich geworden ist im Strassenbild.
Beispielsweise all die Schlappohrenhunde, die mit ihren herabhängenden Horchern kaum mehr den Urzweck erfüllen dürfte.

------------------------------
Das Zuchtziel bei der Ukrain Levkoy ist ja nun erstmal vorläufig, es ist zu hoffen das die Ukrainer und Russen ihr Zuchtziel soweit revidieren das die Katze nicht gänzlich schnurrhaarlos und völlig nackend "machen", wie es ihr provisorischer Standard aufzeigt.

Allein deshalb ist es wohl wichtig diese Rasse schon in den Anfangsschritten im Westen publik zu machen, damit die bislang 20 Züchter eine Reflexion bekommen können.
 

Ähnliche Themen

FindusLuna
Antworten
19
Aufrufe
845
FindusLuna
FindusLuna

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben