Die Ukrainische Levkoy Katze – die neuste Katzenrasse der Welt

blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
629
Die Ukrainische Levkoy Katze
die neuste Katzenrasse der Welt

faltenohrige Fastnackedeis vom schwarzen Meer


Die neuste Katzenrasse der Welt wirkt auf den Betrachter im ersten Moment fast schon wie ein schnuffiger Hundewelpe, wie eine Hunderasse, nach vorne geklappte Ohren, muskulös-anmutender aber eleganter Körper , ein grimmig-ergebener Mandelaugenblick und ein körperüberziehender verhaltener Faltenwurf, der einen diese Tiere fasziniert anstarren lässt.

Die Klappohren kennt man vom American Staffordshire Terrier, der schlanke Körper mutet an wie der eines Italienischen Windspiels. Das körperüberziehende Faltenszenario ist durch den Shar Pei längst gewohnter Anblick in Europa geworden. Fast mochte man fragen, wo denn nun die Grenze sei zu manchen schlanken Kleinhunderassen, wäre da nicht das typisch-katzenhafte, welches jeder Katzenhalter instinktiv erkennt.

Diese neuartige Katze ist benannt nach einer Blume, die ihre Blütenblätter leicht einfaltet - der Levkoy. Bekannt ist uns diese Blumensorte, im nichtkyrillischen Schriftraum, als die Matiola.
http://alfarrabio.di.uminho.pt/vercial/photo/plantas/macro/matiola02.jpg
Da die Ohren dieser Katzenrasse es den Matiola-Blütenblättern gleich tun, bekam sie diesen lyrisch-anmutenden Namen. Das Ukrainische steht selbstredend für die Region, wo die Rasse entstand.
Allein der Name ist anmutig, vergliche man es mit der Peterbald die platt übersetzt, nichts weiter heisst als: Petersburgglatze.

Die Levkoy ist entstanden aus den Kreuzungen von Schottischer Faltenohrkatze und Don Sphynx. Eingekreuzt wurden ebenso die Peterbald und Hauskatze.

********
------------------
Es sind somit wieder einmal die ehemaligen Gebiete der Sowjetunion aus denen eine neue Katzenrasse kommt. Zuvor sorgten schon die Peterbald ab 1995 und die Don Sphynx seit 1987 für Diskussionen.
Im vergangenen Jahrhunderts war es immerwieder Grossbrittanien, das mit neuen Katzenrassen, wie beispielsweise der Devon Rex oder auch der Cornish Rex, aufwartete. Auch die USA sorgten in den Jahrzehnten für Aufsehen in Züchterkreisen, als in den 60-ern die Kurzhaarversion der Perserkatze auftauchte, die EKH - Exotic Shorthair. Auch die Minikatze Singapura, von der die Legende verbreitet wurde, es wäre eine wildlebende Strassenkatze aus Singapurs Hinterhöfen, ist in Wirklichkeit eine gezielt gezüchtete Rasse aus den USA bei der Burmesen und Abessinier eingekreuzt wurden.
-------------------
*********


Die erste Levkoy mit dem treffenden Namen Primero wurde am 21. Januar 2004 geboren.
Derzeit gibt es sie schon in 20 Zuchten mit 100 Tieren, die diese Rasse weiter etablieren sollen. Sie leben in der Ukraine, Russland und Amerika.

Zwei genetisch weit voneinander entfernte Rassen miteinander zu kreuzen war die Grundidee, gut für den Genpool war das allemal.
Auch sonst zeichnet sich ab, das die sogenannten Nachteile der Basisrassen hier in Vorteile verwandelt werden. Die bei der Schottischen Faltenohrkatze völlig umgeklappten Ohren sind bei der Levkoy zwar ebenfalls geknickt, aber nur zu einem Teil, so das keine Hörbeeinträchtigungen zu befürchten sind.
Weiterhin ist zwar das vorläufige Zuchtziel eine entsprechend haarlose Katze, jedoch sind momentan nahezu alle Levkoy-Nachkömmlinge mit mehr oder weniger starkem Fellwuchs geboren und haben vor allem Schnurrhaare, deren Fehlen gerne als Kritikpunkt an der Don Sphynx genommen wird.

------------------------------------------
Sicherlich wird auch diese Rasse, so wie fast jede neue Rasse zuvor, für Kontroversen sorgen, für kopfschüttelnde Ablehnung oder thrillende Faszination und schlichte Begeisterung.
Hier ist einmal mehr ein neuer Gegenpol zu den sehr populären und plüschig-runden Exemplaren der British Kurzhaar und Persern entstanden. Desweiteren wird allein der Fakt einer neuen Rasse einmal mehr dafür sorgen, das Menschen das Züchten an sich in Frage stellen und diskutieren.
Tierschützer, die tagtäglich den Umgang mit ausgesetzten Tieren und deren Elend zu tun haben, werden sich in die Thematik vielleicht kaum eindenken können. Halter von flauschigen Fellrassen, durch ihren alltäglichen Anblick an runde üppige Formen gewöhnt, werden befremdliche Gefühle haben beim Anblick dieser für sie sehr bizarr wirkenden Neuart einer Katzenerscheinung.
Doch, wie heisst es doch immerwieder so treffend?
Schönheit liegt im Auge des Betrachters.















Quellen:
Home
www.levkoy.sitemap.ru

Zum schreiben dieses Artikels und der Verwendung von Fotos der Webseite Levkoy.com/levkoy.sitecity.ru bin ich durch Elena Biriukova authorisiert.
Die Erstellung geschah neutral und unentgeltlich. Desweiteren erhebt die Beschreibung keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Alle Rechte an dem Artikel liegen bei mir, Kopie und Vervielfältigung nur nach Rücksprache.
 
Zuletzt bearbeitet:
blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
629
RUI Rasse Standard:
UKRAINIAN LEVKOY
(noch provisorisch und somit nicht endgültig – da die Rasse sich in der Entwicklung befindet)

freie Übersetzung aus dem Englischen von mir


Allgemeine Beschreibung:
Die Ukrain Levkoy ist eine Katze mit origineller Erscheinung, nahezu haarlos und mit Faltenohren. Sie ist von mittlerer Grösse, muskulöser langer Körper in eher qudratischen Formen. Die Haut ist weich und sehr warm, elastisch und faltig.
Der Kopf hat eine eckige Kontur mit stufigem Profil (Dogface Erscheinung) mit grossen angeknickten Ohren und weiten aber nicht zu riesigen Mandelaugen.
Vom Wesen her sind sie freundlich und aktiv.


Kopf: Lange keilförmige Form, von oben besehen leicht fünfeckig zur Schnauze hin, die 1/3 des Bereiches ausmacht. Hervorstehende Wangenknochen und Augenbrauenformen und ein Profil mit zwei leichten Abstufungen.
Nase: Nicht lang und weit, aber mit leichter Abgrenzung in Höhe der Augen.
Schnauze: Nicht lang, ein wenig angerundet, klare Abgrenzung
Schnurrhaare: Lockig und teilweise auch kurz oder keine.
Nacken: Mittlere Länge, muskulöse und bogenförmig.
Ohren: Gross, hoch und weit erscheinend, wobei ½ oder 1/3 gefaltet ist nach vorne ohne jedoch den Kopf zu berrühren.
Augen: mandelförmig, gross aber nicht zu weit, jede Farbe erlaubt, aber möglichst tief und kräftig.
Körper: lang, schlank aber muskulös, jedoch nicht massiv, Rückenlinie leicht bogenförmig
Brust: ovale Form, nicht abgrenzend
Beine: lang ind ausgewogener Proportion zum Körper und kräftigen Knochen
Pfoten: oval mit langen beweglichen Zehen
Schwanz: lang und beweglich sich zur Spitze hin verjüngend, harmonisch zum Körper
Haut und Fell: elastisch und faltig speziell im Kopfbereich, Bauchbereich und den Beinen. Vorzugsweise völlig haarlos. Junge Katzen können mit 1-3 mm velouratigem Fell oder bürstigem Fell sein (Anm.: Ähnlich wie bei der Peterbald gibt es in den Würfen unterschiedlich behaarte Kitten, die von sogenannt haarlos über veloruartig zu bürstenartig und kurzhaarig reichen)
Farben: Alle Farben sind erlaubt, keine Differenzierungen bei Tabbymustern.
Nicht erlaubt: zu kurzer runder Kopf, komplett runde Augen, kurzer gedrungener Körper, fliehendes Kinn, gestresstes Benehmen
Disqualifikation: Gendefekte, schielende Augen und weitere gegen Showrichtlinien verstossende Merkmale
erlaubte Einkreuzungen: Don Sphynx, Schottische Faltenohrkatze und Hauskatze, die typgemäss
zur Ukrain Levkoy passen
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
hmm ob ich die schön finden soll weiss ich aber noch nicht ;)
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Mhhhmmm, was soll ich dazu sagen? Gewöhnungsbedürftig aber trotzdem ganz und gar nicht unansehnlich. Nicht süß, eher als hübsch einzustufen. Obwohl...der


ist auch süß....:D !

OT: Frank wann bekomme ich mal deine neue Katze zu sehen?
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Naja irgendwie erinnert mich der Braune an den Hauskobold bei Harry Potter ich weis nicht warum sich die Leute immer so bescheuerte Züchtungen ausdenken. Ich würds mir nicht holen.

:confused:
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
Naja irgendwie erinnert mich der Braune an den Hauskobold bei Harry Potter ich weis nicht warum sich die Leute immer so bescheuerte Züchtungen ausdenken. Ich würds mir nicht holen.

:confused:

Du meinst Golum :D :D :D :D

.........Mein Schatz..............
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Du meinst Golum :D :D :D :D

.........Mein Schatz..............

Nein das ist doch der von Herr der Ringe. :D

ich meine den Kleinen Kobolt oder Hauself da, der bei Harry Potter meine Güte wie heisst denn der nochmal bin ich doof
:confused:
 
C

Catzchen

Gast
Ich weiß, wen du meinst, aber habe auch zu wenig Ahnung um den Namne zu wissen. Aber da gibt es hier sicherlich welche, die besser Bescheid wissen.
Zurück zur Rasse:
Ne, muss nicht sein, fine ich. Meine 0 8 15 - Katzen finde ich da um einiges schöner! :cool:
Aber noch schöner als manch andere Rasse ....
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
MEINE GÜTE! Mit welchem Raumschiff sind die denn gelandet?:eek:
(der Hauself heißt übrigens Dobby)
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Ich denke es ist einfach eine Sache des Geschmacks.
Außerdem denke ich, muss man so ein Exemplar auch mal in Natura gesehen haben, anstatt nur auf Fotos.

Ich mags allerdings auch lieber haariger :) Mein Geschmack geht eher in Richtung plüüüschig und kuschelig :D
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
hahah, vielleicht leben in der Ukraine ja besonders viele Potter, speziel Dobby fans??
:D
Söri, aber für mich sind das arme Kreaturen, aber keine Katzen mehr...:confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Vielleicht haben die sich ja wirklich danach gerichtet


Ich finds auf jeden Fall gruselig und nicht schön
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum


Die Augen sind wunderschön, ich find diese kleine Maus total niedlich:) :) .
Mein Mann würde sie aber sicher auch nicht freiwillig nehmen:( .
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
es ist einfach entsetzlich, was Menschen Tieren antun können. Mir kommen die Tränen, was sind wir nur für arme Armgeigen...
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.169
Alter
55
Ort
31... Lehrte
Hm, mein Ding ist das auch nicht, aber soooo hässlich find ich sie nicht.
Wenigstens sehen sie noch nach Katze aus, und ganz niedlich, irgendwie....

Aber diese Kohonas:

da hört's bei mir wirklich auf!!! :(
 
blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
629
Ich wurde durch eine befreundete Züchterin auf diese Rasse aufmerksam gemacht und da mich Katzenrassen an sich sehr interessieren, habe ich nachgeforscht.
Nun bin ich durch moderne Siam und Thai an den Anblick schlanker bzw. auch kurzhaariger Katzentypen gewöhnt, aber ansonsten kann ich zur Ukrainian Levkoy nichts persönlich-geschmackliches sagen, da ich es so halte , mir erst ein Urteil über eine Rasse zu erlauben, wenn ich sie persönlich kennengelernt habe - und das dann am besten auch in häuslicher Umgebung (statt im Ausstellungskäfig).

Nur durch so eine persönliche Begegnung hatte sich letztes Jahr auch die neutrale Einstellung zur Sphynxkatze sehr positiv verändert, da ich sie gänzlich anders erlebte und wahrnahm als von jedem Foto zuvor, sowohl im Wesen als auch in der Optik.



@tigerlili - danke für das Foto und den Namen Kohonas. War mir bislang nicht geläufig.
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Meiner Meinung nach wieder mal so ein perverser Versuch irgendwas "Spezielles" an den Interessenten zu bringen.
Hauptsache sich von der Masse abheben, was man den Tieren damit antut ist offenbar zweitrangig :mad:
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Na ja, also über Geschmack lässt sich bekanntlich ja streiten. Von daher ist das Aussehen so einer Rasse für mich das kleinste Problem. Ich würde nur gern mal wissen wollen aus welchen Grund sich manche Menschen das Recht herausnehmen in den Genen von Tieren herumzupfuschen. Ich meine, Katzen an sich sind doch nun eigentlich absolut perfekt. Weshalb braucht man überhaupt Neuzüchtungen??? Und was mich dabei am meisten stört ist die Tatsache das es dabei überhaupt nicht danach geht was die Katzen dabei empfinden, ja noch nicht mal was die Menschen darüber denken. Nein, es geht nur darum irgendetwas Neues zu formen und gestalten. Genauso wie man eine neue Mode kreiert. Sorry, aber ich finde das irgendwie pervers.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben