Dicker Bauch und ergrautes Fell bei jungem Kater

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Hallo,

wir waren heute in einem TH und haben dort einen ganz außergewöhnlichen ca 4Monate alten Kater entdeckt.

Wie uns die TH-Mitarbeiterin erklärte, war er als schwarz-weißes Kätzchen zu ihnen gekommen, und eigenartigerweise ist jetzt das Fell von grauen Häarchen durchzogen.
Er sieht ein bißchen aus wie gepudert.
Das ist etwas, was sie sich nicht erklären kann.

Ebenso das extrem dicke Bäuchlein, das er hat, kann sie sich nicht erklären.
Da sie auf eine Krankheit tippte, sei er in der TIHO Hannover auf alle möglichen Krankheiten hin untersucht worden, aber es konnte nichts festgestellt werden.
Der TA der TIHO meinte, das würde sich "auswachsen".

Von beiden Phänomenen habe ich noch nie gehört.:confused:
Vielleicht weiß jemand von Euch etwas?

Gibt es möglicherweise sogar einen Zusammenhang?

Liebe Grüße
von
Lotte
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...sehr seltsam und das interessiert mich auch...lg Heidi
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Also wenn der TA nix findet:confused:

Vielleicht frisst der kleine einfach zuviel:D .

Winky hat nach dem Fressen auch immer eine Kugel ;)
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Mein Mann hat vorhin eine ganz verrückte Theorie aufgestellt, die ich als Quatsch abgetan hatte, aber sie geht mir nicht aus dem Kopf.

Es gibt doch beim Menschen diese Erbkrankheit, bei der Kinder vorschnell altern.
Kann es das bei Katzen auch geben?

Allerdings hätte man doch davon auch schon gehört, oder?

LG
Lotte
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
@Norbthecat

Winky hat nach dem Fressen auch immer eine Kugel
Die Kugel des TH-Katerchens ist aber immer da.
Das ist es ja, was die TH-Mitarbeiterin so seltsam findet.

LG
Lotte
 
H

Helgalinchen

Gast
Hallo,

bei Wurmbefall haben die Plüschis aber auch meist ein dickes Bäuchlein!!
ist das abgeklärt worden, das er keine Würmer hat???

Liebe Grüße

Helga
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
@ Helga

Der Kater ist wohl in der tierärztlichen Hochschule wirklich auf den Kopf gestellt worden.

Und auf Würmer hin müßten sie ihn dann eigentlich auch untersucht haben, meine ich zumindest.

LG
Lotte
 
Sharimaus

Sharimaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
757
Ort
Gifhorn
Hi Lotte!

Ich hatte sowas in abgeschwächter Form mal bei unserer Sternenkatze Chica festgestellt.

Als sie zu uns kam, war sie rabenschwarz. Später wurde sie Schokobraun bis leicht rötlich und blieb auch so. Zeitgleich mit dem Verlust der Farbe bekam sie einen unglaublich dicken Bauch. Als hätte sie einen Fußball verschluckt und der Bauch war auch sehr hart.

Sie hatte Polyzytämie, wie wir später festgestellt haben. Blutkrebs. Sie wurde ebenfalls in der TiHo komplett durchgecheckt. Die Diagnose stand damit zwar fest, aber die Ärzte konnten ihr trotzdem nicht helfen und sie wurde fast "zu Tode therapiert".

Bei dem Katerchen im TH wird es sicher nicht das selbe sein, sonst hätten die Ärzte das sicher erkannt, aber es handelt sich ja um eine Art Stoffwechselerkrankung des Blutes.

Möglicherweise ist das bei dem Kater ähnlich?

Übrigens: Als Chica über die Regenbogenbrücke gegangen war, habe ich festgestellt, dass der Bauch nicht mehr so hart war, sondern wieder ein weicher Plüschbauch, wie es eigentlich sein sollte.

Geht es dem Katerchen denn sonst gut?
 
E

Ela

Gast
Eventuell Würmer ??

Ansonsten kann ich zum dicken Bauch nur sagen:

Maly hatte schon als Kitten ein Kugelbäuchlein. Es hat sich mit der Zeit "etwas" verwachsen - allerdings mussten wir sie vor einigen Wochen wegen FIP einschläfern :(

Zu den "grauen Haaren" kann ich leider nichts beitragen
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
@ Alexa,

ich hoffe, daß es bei dem Kleinen nicht so etwas Schlimmes ist, aber vielleicht kann man das wirklich nicht ausschließen.

Ich kann nicht beurteilen, wie gut es dem Kater geht.
Doch als wir da waren, hat er sich, wie ich finde, für sein Alter sehr ruhig verhalten, und war schwer zum Spielen zu animieren.

@Ela

Meinst Du, das dicke Bäuchlein, daß Maly als Kitten hatte, hatte etwas mit ihrer Krankheit FIP zu tun?

Sorry, daß ich frage, ich weiß nur sehr wenig über Inkubation und Ausbruch dieser Krankheit.

Von Malys Tod weiß ich, es ist jetzt schon etwas länger her, nicht wahr?
Und ich weiß, Du trauerst immer noch...
So etwas hört wohl nie ganz auf...

-------------------------------------------

Ich danke Euch für Eure Anregungen.
Da mir der kleine Kater nicht aus dem Kopf geht, werde ich morgen im TH anrufen, und noch mal nachhaken wie es ihm geht, und Eure Erfahrungen weitergeben.
Habe auch im alten NKF gepostet, und noch einige andere Tipps bekommen.
Ich hoffe, daß es dem Kleine irgendwie weiterhilft.

LG
Lotte
 
E

Ela

Gast
Lotte, ich weiß nicht, ob ihr Kugelbäuchlein dann was mit dem Ausbruch von FIP zu tun hatte. Diese Krankheit ist einfach nur sch....

Und so lange ist es mit Maly noch nicht her - es war am 12.08. - das sind jetzt erst ein paar Wochen....
 
Amaryllis

Amaryllis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
An der Waterkant
Hallo Lotte,

bevor Ihr Euch für das Katerchen entscheidet, bittet das TH, dass Ihr an sämtliche Unterlagen aus der TiHo kommen könnt, um zu sehen, was da tatsächlich untersucht worden ist.
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Heute vormittag habe ich noch mal im TH angerufen, und nach dem Kleinen gefragt und auch erzählt, was ich im NKF von Euch erfahren habe-

Ich glaube, da habe ich mich allerdings etwas zu weit vorgewagt.

Ich hatte den Eindruck, daß die TH-Mitarbeiterin, mit der ich sprach etwas pikiert war.

Sie betonte noch mal, daß sie sich darauf verlassen müßte, was ihr in der Tierärzlichen Hochschule mitgeteilt worden war:

Der Kater wurde nach umfangreichen Untersuchungen ( Blutests, Röntgen, Ultraschall) für vollkommen gesund befunden, und darauf müßten sie sich nun verlassen.

Was sie allerdings noch anmerkte: Das Katerchen ist bei seinem Klinikaufenthalt ergraut!

Dieses Katerchen ist doch mehr als verwunderlich!

Ich ringe so sehr mit mir, ob wir ihn zu uns nehmen sollten.
Mein Mann ist strikt dagegen, weil er der Überzeugung ist, der Kater müßte krank sein, auch Fraunde raten mir ab.

Ich war selten so ratlos...

LG
von
Lotte

@Meike
Danke, eine gute Idee!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
.....das mit den Unterlagen ist eine gute Idee und dann ab damit zu Eurer TÄ des Vertrauens.....
himmel, dass das mit den Tierheimen manchmal so kompliziert sein muss.....:D
lg Heidi
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hallo Lotte,

ich weiß nicht, ob es eine gute Idee ist, diesen Kater zu nehmen.
Natürlich kann er gesund sein und alles ist prima.
Aber was ist wenn nicht?
Du hattest doch erst vor Kurzem eine Erfahrung mit einer todkranken Katze, und das hat Dich sehr mitgenommen.
Willst Du das jetzt gleich nochmal erleben?
Sorry, wenn ich so provokant bin, aber ich meine es nicht böse.
Ich würde es nur besser finden, wenn du auch mal eine Katze hättest, die einfach nur süß und gesund ist und mit der Du keine Sorgen hast.


LG Howea
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Hallo Heidi,

ich kann mir nicht vorstellen, daß das TH mir einfach so die Unterlagen überläßt, bevor ich mich endgültig für den Kater entschieden habe.
Und über die Entscheidung muß ich sehr sorfältig nachdenken.

Denn:

Hallo Howea,
ich hab`wirklich Angst, wieder mit Krankheit und Tod konfrontiert zu werden.
Manche werden mich vielleicht für schwach halten, aber was mit Sophie, und gleich im Anschluß mit Jule passiert ist, hat mich wirklich arg mitgenommen.

Ich hätte den Kater am liebsten gleich eingepackt und mitgenommen.
mein Mann und Freunde raten mir strikt davon ab, genau wie Du, Howea.
Und wahrscheinlich habt Ihr recht.
Ich muß auch nicht die Retterin für den Kleinen spielen.
Die TH-Mitarbeiterin ist überzeugt davon, daß er sehr leicht zu vermitteln sei.
Ich werde die Zeit ein bißchen für mich arbeiten lassen, und mich zum WE hin noch mal nach ihm erkundigen.
Vielleicht ist er ja dann schon vermittelt, und ich bin mir bis dahin etwas klarer darüber, wie ich mich entscheiden soll....

LG
Lotte
 
Amaryllis

Amaryllis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
An der Waterkant
Hallo Lotte,

mittlerweile schreit mein Bauchgefühl hier Alarm, wenn ich an das kleine Katerchen denke...

Ohne dem Tierheim Böses zu wollen, stellt sich mir tatsächlich die dringende Frage, was untersucht wurde. Die Blutuntersuchungen auf Infektionstiter sind alle nicht ganz preiswert, und - wenn ich die Unterlagen nicht einsehen dürfte - in mir würde immer der Eindruck schwelen, dass eventuell genau daran gespart wurde. Die TiHo kann ja nur das machen, was das TH genehmigt.

Zum anderen: Das ergrauende Fell finde ich ziemlich obskur. Ich bin kein Dermatologe, aber ich meine mich zu erinnern, dass es einige Pilzarten (Hautpilzarten) gibt, die zu einer Entfärbung des Fells im befallenen Bereich führen können...
Der dicke Trommelbauch führt, nachdem man einige harmlose Möglichkeiten (u.A. Würmer) ausgeschlossen hat, dann auch recht schnell zum Gedanken an FIP.
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Ja, Meike, auch ich habe ein mulmiges Gefühl...

LG
Lotte
 
Amaryllis

Amaryllis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
An der Waterkant
Dann hör auf Dein Bauchgefühl und lass es... Auch wenn es jetzt schwerfällt.
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
183
Im NKF habe ich auch eine Thread darüber eröffnet.
Eilan schrieb über das verfärbte Fell, daß sie das bei ihrem kitten auch schon mal erlebt hat.
Es sei quasi über Nacht grau geworden, hätte sich dann aber wieder gegeben.

Allerdings ist da bei dem Kleinen immer noch die Sache mit dem Dicken Kugelbäuchlein...

Vielleicht sollte ich Deinen Rat befolgen, Meike.
Aber so ganz loslösen von dem Gedanken, ihn nehmen zu wollen, kann ich mich noch nicht...

Denn leider streiten zwei Bauchgefühle miteinander.
Nimm ihn nicht, er ist vielleicht todkrank.
Nimm ihn, er ist so ein Wonneproppen!

LG
Lotte
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben