Dehydratation vorbeugen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Guten Morgen!

Leider macht uns der kleine Bart ja immernoch Sorgen wegen seinem anhaltenden Durchfall. Mit Ropocat und Schonkost bekommen wir das mittlerweile in den Griff.

Anscheinend hat er jedoch jegliche Flüssigkeitsdepots seines Körpers aufgebraucht und ist uns in den letzten Wochen regelmäßig dehydriert. Der kleine Mann trinkt von sich aus kein Wasser.

Nun bekommt er im Moment alle paar Stunden verdünnte Katzenaufzuchtsmilch, Brühe über sein Futter und die letzten Tage noch zusätzlich Elektrolyteflüssigkeit per Spritze in den Mund. Das hat auch sehr gut geholfen.

Jedoch kann man die Aufzuchtsmilch nur eine halbe Stunde stehen lassen, sprich, wenn er ein paar Stunden alleine ist, trinkt er nicht ausreichend.

Hat jemand einen Tipp wie ich ihm Trinken schmackhaft machen kann ohne dass sein Durchfall wieder schlimmer wird (meine Befürchtung bei normaler Milch)?

Und ich habe gelesen, dass man Katzen zur Elektrolyse auch Traubenzucker geben kann. Wie viel wäre das denn? Und welcher? (Habe hier Dextroenergy Calcium)

Vielen Dank für eure Zeit!
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Du könntest mal Lactosefreie Milch versuchen. Verursacht hier zumindest keinen Durchfall und ist wesentlich billiger als Katzenmilch....und notfalls auch noch selber genießbar.

Ansonsten würde ich ein bischen Salz an die Brühe über das Futter geben.

Plan B : Lass dir vom TA einfach zeigen wie man Infusionen subcutan gibt.
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2014
Beiträge
2.308
Und wenn du das Futter mit soviel Flüssigkeit anreicherst, daß du eine richtige Matschsoße hast?

Wenn man das mit Wasser macht, kann man es ja auch länger stehen lassen.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Zu den schon genannten Tipps evtl.mal einen Trinkbrunnen holen? Viele Katzen mögen so ein Ding und gehen dann komischerweise auch eher dran als an die normalen Wasserschälchen :)
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
@Eifelkater: Ein wenig Salz mache ich immer in die Brühe :) und da er so dürr ist trauen sich mein Freund und ich uns das mit der Infusion nicht zu, das hatten wir schonmal besprochen. Bevor da was schief geht fahr ich lieber öfter zum TA :p Die lactosefreie Milch werde ich mal gaaanz vorsichtig antesten!

@Ötte: Leider reicht das nicht aus, er muss wirklich alle 1-2 Stunden Flüssigkeit zu sich nehmen.

@AnjaII: Sehr gute Idee! Wird gleich bestellt, ich hoffe, er nimmt es an.

Vielen Dank euch schonmal für die Tipps!
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Zu den schon genannten Tipps ist es bei solchen Katzen wichtig kein Trockenfutter zu geben.

Er bekommt nur Nassfutter und Leckerlis sind im Moment sowieso gestrichen :)

EDIT: Kennt sich jemand wegen dem Traubenzucker aus?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Ok, werde ich machen. Vielen Dank! :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
346
elderberry
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben