Chlamydien hab ich mich angesteckt???

  • Themenstarter cingibi
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #21
Achso, also ist ViroLysin ein antivirales Mittel? hier wurde geschrieben dass es was für das Immunsystem sein sollte....Auch gut :)
 
Werbung:
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #22
Na gut, wenn man will kann man es auch gut fürs Immunsystem nennen da auch Vitamine etc. drin sind. ;) Das Grundlegende ist dabei aber das Lysin welches gegen Herpes wirkt - deshalb nennt es sich wohl auch ViroLysin...
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #23
Danke für die Aufklärung, mit Medikamenten für die Miezen kenne ich mich (gottseidank ) nicht so gut aus ;)
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #24
Kommt noch :D
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #25
Ja, das befürchte ich auch.....die Fellnasen werden halt auch nicht jünger :D
 
Nicole1302

Nicole1302

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
  • #26
Meine Kleine hat/hatte auch Chlamydien...

Aber eh mal nen Tierarzt nen Abstrich gemacht hatte waren 2 Monate rum... Nach deren Meinung war es ja nich schlimm genug ^^ Nachdem etliche Augentropfen (unter anderem auch Isopto Max) nix halfen, haben wir endlich einen Termin bei ner Augenspezialistin bekommen... Die dann auch endlich den Augenabstrich nahm... Glücklicherweise war es nur Chlamydien und nicht wie vermutet Herpes...
Wir haben jetzt auch die Oxytetracyclin Salbe bekommen und sollten ihr die 3 Wochen 3 mal täglich geben... Und nun warte ich gespannt darauf, ob es nun wieder kommt...
Was mich so ehrlich wundert is, dass du dich anscheinend gleich angesteckt hast. Ich hab ja auch mit meiner Elly 2 Monate ohne "aufzupassen" mit ihr gekuschelt :D aber nach der Diagnose "Chlamydien" sagte uns die Tierärztin aber auch, dass es für Menschen ansteckend is. Aber hab mich immernoch nich angesteckt, aber zum Arzt würde ich an deiner Stelle trotzdem gehen :)

Drück dir die Daumen, dass es deinen bald wieder besser geht :) aber bei so vielen Medikamenten kann das ja nur besser werden :D
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #27
Die TA scheint sich ja selbst nicht sicher zu sein ob es nun wirklich Chlamydien sind oder Herpes, sonst hätte sie nicht ViroLysin mitgegeben... Aber wenn es ihr jetzt besser geht ist ja alles gut ;)

hmm ist ViroLysin gegen Herpes???? ich dachte ist zum stärken des Immunsystems.
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #28
@Nicole1302
Deine beiden sehen genau so aus wie meine Kira (blau) und meine Kitty :))

vielleicht habe ich mich ja echt nur normal erkältet wer weiß... Kitty sieht schon wesentlich besser aus aber Kira (bekommt nur oxytretracylin salbe) scheint die salbe nicht wirklich viel zu bringen :-(( naja sind ja erst 5 Tage seit der ersten Behandlung hoffentlich wird das noch was...

Nicole1302 wie ich sehe bist du auch aus Berlin vielleicht kannst du mir ja mal den Namen und Adresse des TA geben bei dem du wegen deinen kleinen warst? wäre super nett

Danke :smile:
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #29
ViroLysin gehört zu den Lysinpräparaten 'gehobenerer Klasse' und da Lysin gegen Herpes eingesetzt wird gehe ich mal stark davon aus dass die TA den Herpes zur Vorsicht einfach mit abdecken wollte. Wenns nur um die Hefen, Vitamine und Spurenelemente etc. gehen würde, würde man meiner Meinung nach kein ViroLysin geben. Ist aber auf jeden Fall kein Fehler wenn das gegeben wird, vor allem da Herpes ja auch nicht ausgeschlossen werden kann (da kein Abstrich).
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #30
ViroLysin gehört zu den Lysinpräparaten 'gehobenerer Klasse' und da Lysin gegen Herpes eingesetzt wird gehe ich mal stark davon aus dass die TA den Herpes zur Vorsicht einfach mit abdecken wollte. Wenns nur um die Hefen, Vitamine und Spurenelemente etc. gehen würde, würde man meiner Meinung nach kein ViroLysin geben. Ist aber auf jeden Fall kein Fehler wenn das gegeben wird, vor allem da Herpes ja auch nicht ausgeschlossen werden kann (da kein Abstrich).

Dankeschön :smile: heute hatta ich mal in der apotheke (bei mir um die ecke) nachgefragt ob sie ViroLysin hätten oder ob sie es mir bestellen könne, zu meinem erstaunen meinte sie sie hätte es nicht im Computer und könne es somit auch nicht bestellen. Nun gut werde ich dann am Montag direkt bei unserer TÄ besorgen ist nämlich nicht mehr viel übrig.
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #31
Bitteschön ;)

Das wundert mich nicht - mittlerweile findet man zwar wieder ganz vereinzelt mal veterinärmedizinische Produkte in der Apotheke, aber im Allgemeinen trennen sie das immernoch ganz strikt. Man bekommt ja nicht mal mehr einen Floh-Spot-on in der Apotheke :rolleyes:. Hier zumindest...
 
Werbung:
Nicole1302

Nicole1302

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
  • #32
Wir hatten die Salbe auch bei unserer Luni (die weiße) eingesetzt. Und sie scheint die auch gar nich vertragen zu haben, denn das Auge schwoll ganz schön an und war auch sehr rot. Aber Luni hatte sich ja glücklicherweise nich bei Elly mit den Chlamydien angesteckt und deswegen mussten wir die Salbe nich all zu lange anwenden :)

Ich wohn am Rand von Köpenick und bin dann, nachdem uns unser Hausarzt nicht mehr helfen konnte, in die Tierklinik nach Biesdorf gefahren. Dort war ich auch bei mehreren Ärzten, bis ich dann eben den Termin bei der dortigen Augenspezialistin bekam. Und das is die Frau Walter (ob mit th oder nur mit t kann ich jetzt nich sagen :D). Eine ganz nette und kompetente Frau, die ich immer wieder weiterempfehlen würde :)

Ich weiß ja nich wo du genau in Berlin wohnst, aber es gibt ja auch noch in Zehlendorf ne große Tierklinik, wo es mit Sicherheit auch einen Augenspezialisten gibt. Dort können die dir auf jeden Fall auch helfen, falls es so gar nich besser werden sollte :)
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #33
Danke Nicole 1302 :smile:

Zehlendorf ist schon eher was für mich ich wohne in Lankwitz falls es wirklich nicht besser werden sollte (heute sieht Kira wieder "gesünder" aus?!) werde ich auf jeden Fall mal in die Tierklinik mit den Kitten gehen.

Sag mal Nicole wie nennt sich eigentlich die Farbe deiner weißen?

Meine Kitty hab ich als chocolate tabby point gekauft aber irgendwie sieht sie für mich nicht unbedingt nach viel schoki aus :aetschbaetsch2:
 
Nicole1302

Nicole1302

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
  • #34
Ja gut, wenn du in Lankwitz wohnst is das ja wirklich viel besser :) Die Tierklinik in Zehlendorf is auch öfter mal auf VOX bei "Menschen, Tier und Doktoren" zu sehen und da wirken die schon sehr kompetent :D

Ja das musst du immer beobachten mit dem Auge, als wir noch keinen Augenabstrich machen lassen haben, hat man uns ja immer auf gut Glück neue Augentropfen/Augensalben gegeben... Einige wirkten auch, aber immer nur ne Woche und dann kam der Eiter im Auge schon wieder :( Aber dadurch, dass du ja schon in Behandlung bist, kanns nich schlimmer werden :)

Unsere Luni is ne Lilac-Point :) Sie hat blaue Augen und is sonst eigentlich weiß bzw. creme farbend... Jedoch is sie um die Augenpartie, am Schwanz, an den Pfoten und an den Ohren eben Lilac :D

Lad doch mal von deiner ein Bild hoch deiner Kitty :) sie müsste doch dann genauso aussehen wie meine Luni nur mit Chocolate oder? :D Hat sie auch blaue Augen? Wie sieht sie denn jetzt aus, wenn du sagst da is kein Chocolate zu sehen? :D
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #35
ich werd echt mal versuchen mit den Bildern leider ist mein Kabel kaputt daher kann ich momentan keine bilder hochladen auf den Pc :sad:

vielleicht klappts ja mit dem Handy (bin ein absolutes Technik Genie :D)

Bei Kitty denk ich auch das Lilac-point eher in frage kommt, yes sie hat auch blaue Augen. Aber da sie noch recht ängstlich ist, ist es etwas schwer sie vor die Linse in guter Pose zu bekommen :smile:

Aber der Ausdruck und die Form der Augen haben wahrscheinlich auch was mit der Fellfarbe zu tun glaube ich??? Deine blaue hat genauso große kugelrunde Äuglein und diesen aufgeweckten Ausdrucksstarken blick wie meine Kira.

Und deine weiße schaut auch etwas verträumter wie meine Kitty :grin:
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
433
  • #36
Hallo,

hab mitgelesen...Ohne Abstrich läuft leider gar nichts..... Niesen die Katzen häufig?

Bislang galt als einzige erfolgreiche Behandlung eine Therapie mit Doxycyclin,oder mit Vibramycin beides Medikamente der Stoffgruppe der Tetracycline. Allein die Dauer der erfolgreichen Behandlung von mindestens zwei bis vier Wochen erforderte viel Geduld von den Eignern der betroffenen Tiere und eine nicht unerhebliche Belastung der Katze mit Antibiotika. Das Schlimmste an diesen Therapien aber ist, dass die Chlamydien nicht in jedem Fall ausgerottet sind, sondern sich nur „stillhalten“, was äusserlich nicht erkennbar ist. Frühestens nach 6 und spätestens nach 12 Monaten kann in diesen Fällen eine Chlamydiose erneut aufflammen!.
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #37
Hallo,

hab mitgelesen...Ohne Abstrich läuft leider gar nichts..... Niesen die Katzen häufig?

Bislang galt als einzige erfolgreiche Behandlung eine Therapie mit Doxycyclin,oder mit Vibramycin beides Medikamente der Stoffgruppe der Tetracycline. Allein die Dauer der erfolgreichen Behandlung von mindestens zwei bis vier Wochen erforderte viel Geduld von den Eignern der betroffenen Tiere und eine nicht unerhebliche Belastung der Katze mit Antibiotika. Das Schlimmste an diesen Therapien aber ist, dass die Chlamydien nicht in jedem Fall ausgerottet sind, sondern sich nur „stillhalten“, was äusserlich nicht erkennbar ist. Frühestens nach 6 und spätestens nach 12 Monaten kann in diesen Fällen eine Chlamydiose erneut aufflammen!.


hmmm nein sie niesen eigentlich überhaupt nicht hab ich bei Kitty max. 3 mal gesehen das sie geniest hat. Medikamente der Stoffgruppe Tetraycline schreibst du Oxytetracylin Augensalbe gehört doch (dem namen her) bestimmt auch dazu oder?
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
433
  • #38
Leider sind schon viele resistent dagegen....Als Augensalbe oder auch als Tropfen erhältlich hat sich Floxal bewährt. Wann soll der Abstrich denn erfolgen?
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
433
  • #39
hmmm nein sie niesen eigentlich überhaupt nicht hab ich bei Kitty max. 3 mal gesehen das sie geniest hat. Medikamente der Stoffgruppe Tetraycline schreibst du Oxytetracylin Augensalbe gehört doch (dem namen her) bestimmt auch dazu oder?

So hat man bis vor geraumer Zeit die Infektion behandelt. Viele TA jetzt natürlich auch noch. Das Problem ist, dass viele sich einfach nicht oder nur ungenügend damit auskennen (Leider).
 
cingibi

cingibi

Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
88
Ort
Berlin
  • #40
Leider sind schon viele resistent dagegen....Als Augensalbe oder auch als Tropfen erhältlich hat sich Floxal bewährt. Wann soll der Abstrich denn erfolgen?

Ich weiß nicht genau... Morgen haben wir wieder einen Termin beim TA da wird die weitere Behandlung besprochen. Aber zumindest sieht Kitty wesentlich besser aus als vorher.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
3
Aufrufe
618
Jasmin520
J
R
Antworten
17
Aufrufe
391
Wildflower
Wildflower
K
Antworten
8
Aufrufe
4K
MäuschenK.
MäuschenK.
rlm
Antworten
78
Aufrufe
14K
rlm

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben