Brüder grundverschieden

Carmen2102

Carmen2102

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
25
Hallo zusammen!

Ich habe mal wieder eine Frage.
Gestern haben wir aus einem kleinen Tierheim zwei junge Kater (geb. am 19.04.08) geholt. Sie sind aus dem gleichen Wurf.
Der eine ist schon ziemlich warm geworden, spielt, frisst und kommt auch zu uns. Ab und zu rennt er mal weg oder erschrickt schnell. Was sich bestimmt die nächsten Tage ändern wird.
Aber der andere der versteckt sich nur in den Ecken, hat unheimlich Angst und faucht, wenn wir ihm zu nahe kommen.
Wehren tut er sich nicht, wenn wir ihn zu uns nehmen, aber er zittert vor Angst. Er frißt auch gar nicht gut.
Im Moment haben wir ihn für eine Weile in den Transportkorb gesteckt. Ob das aber so gut für ihn ist, weiß ich nicht.

Wie können wir uns am besten verhalten bzw. ihn halten, damit er zutraulicher wird und seine Angst verliert?
Irgendwie hilft alles gut Zureden nichts. Obwohl er doch bei seinem Bruder sieht, dass wir total lieb sind.

Ich freue mich über eure Antworten.
 
Werbung:
mikesh

mikesh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2007
Beiträge
498
Hallo,

jede Katze ist ein Individuum, genau wie bei Menschen auch. Da gibt es die Draufgänger und die Schüchternen, die Lustigen und die Depressiven.

Scheue Katzen sollte man nicht bedrängen. Sie erobern die Welt ein wenig langsamer als ihre mutigen Artgenossen. Bau dem Kleinen eine Höhle. Transportbox ist gar nicht so schlecht. Leg vielleicht noch ein Tuch drüber, damit es dunkel ist.

Stell ihm Futter, Wasser und Katzenklo in die Nähe, damit er nicht durch die ganze Wohnung muss. Erst mal wird er von dort aus Schritt für Schritt sein Revier erkunden.

Katzen sind neugierig. Er wird schon bald von ganz allein auf euch zukommen. Wartet es einfach ab.



mikesh
 
Minou

Minou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
766
Ort
Schleswig-Holstein
Es ist bei Menschen doch auch nicht anders........jeder ist verschieden.
Der Kleine braucht bestimmt noch ein wenig Zeit, um sich an Euch zu gewöhnen. Ich würde ihn auch nicht bedrängen, Wasser und Futter in der Nähe seines Rückzugsortes stellen und einfach abwarten.

Gruß Barbara
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Und noch ein lecker Katzenminzekisschen dazu?

Zugvogel
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
genau wie menschengeschwister grundverschieden sein können :eek:

lass den kleinen vollkommen in ruhe, beobachte ihn nicht auffällig tu eher so als ob er gar nicht vorhanden ist und gib ihm die zeit die er braucht um alleine zu kommen ;)
 
Carmen2102

Carmen2102

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
25
Vielen Dank an alle.
Jetzt ist der kleine schon ziemlich warm geworden. Ich habe ihm schön seine Ruhe gegeben und jetzt klappt es jeden Tag etwas besser und er fühlt sich immer wohler hier.
Er ist zwar noch viel schreckhafter als der andere und faucht, wenn er sich erschreckt, aber er läßt sich schon mal gerne streicheln und hat viel weniger Angst. Fressen tut er auch besser.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
752
FindusLuna
FindusLuna
Antworten
24
Aufrufe
2K
Amiga3000D
A
Antworten
17
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben