Britisch Kurzhaar ?

  • Themenstarter ekhfreund
  • Beginndatum
E

ekhfreund

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. April 2015
Beiträge
10
Hallo Freunde,

wie steht ihr eigentlich zur Rasse Britisch Kurzhaar ? Im Internet steht sie gelten als ruhig und freundlich, sollen aber auch die ideale Wohnungskatze sein. Sie sehen ziemlich süß aus, wie so eine Art Teddybär. Das ist wiederum eine coole Sache. Ich habe hier schon in vielen anderen Beiträgen gelesen. Anscheinend wachsen EKH's deutlich schneller als BKH, ist das so richtig ? Können die Tiere bei anderen ganzen "Mithalten" ? Sprich, hier gibt es oft mal eine Klopperei.

Rein in der Wohnung wären sie bei uns aber nicht.
Bis jetzt habe ich nur Erfahrungen mit EKH gemacht.

Drauf gekommen aufs Thema bin ich durch diese Anzeige:

https://www.lokale-kleinanzeigen.de/kat/katzen_532.html

Ich habe mich auch noch gar nicht so richtig damit beschäftigt was es jetzt bei Züchtern Tiere zu kaufen. Man liest da recht viel schlechtes, zudem gibt es ja auch soviele Tiere im Tierheim.

Danke für eure Antworten.
 
A

Werbung

Dadurch, dass die Rasse so in Mode ist, gibt es wohl recht viele schwarze Schafe unter Züchtern und noch mehr Vermehrer.
Je nachdem wie "platt" das Gesicht ist bzw. wie ausgereizt das "Kindchenschema" sehe ich die Rasse auch als kritisch, da nicht mehr gesund an (Atemprobleme, tränende Augen). Soweit ich weiß, gilt HCM bei der Rasse auch als tendenziell verbreiteter. Allerdings ist der Genpool bei Rassekatzen wohl allgemein kleiner, womit sicherlich auch allgemein das Risiko für Erbkrankheiten steigt (reine Vermutung von mir).

Ich würde mir diese Rasse aus besagten Gründen nicht anschaffen wollen (abgesehen davon, dass ich kein Fan von der zu starken Bärchen-Optik bin). Ist aber nur meine persönliche Meinung. Habe selbst Rassekatzen (sibirische Katzen) und bin jetzt kein genereller Rassekatzen-Gegner ;) Bei Sibirischen Katzen hat mir u.a. zugesagt, dass es eine natürlich entstandene Rasse ist, die - abgesehen vom Haarkleid- einen recht "normalen" Körperbau hat und keine "überzeichneten" optischen Charakteristika, die vielleicht wie bei manchen Hunderassen Probleme machen würden.

Ich würde dir raten, solltest du dich für die Rasse entscheiden, sehr gut zu recherchieren. Nur beim Vereinszüchter kaufen, nach 1-2 Besuchen mit Bedenkzeit. Worauf du bei Züchtern achten solltest, kannst du im Forum recht gut nachlesen.
 
  • Like
Reaktionen: sMuaterl
Hallo, ohne Stammbaum sind die Kitten keine reinrassigen BKH. Ich gehe davon aus, dass die Anzeige in den Kleinanzeigen von einer Vermehrerin und nicht einer seriösen Züchterin stammt. Kleinanzeigen sind ein denkbar schlechtes Medium für die Katzenadoption- ausser die Anzeige stammt von einer seriösen Tierschutzorganisation oder Pflegestelle.

BKH sind eine Moderasse - mit allen schlimmen gesundheitlichen für die Katzen. Die Rassebeschreibung ist sehr bedingt ‚wahr‘, da Katzen anders als Hunde rein auf Aussehen gezüchtet werden. Du kannst ein temperamentvolles Energiebündel bekommen oder auch einen ruhigen Rassevertreter.

Falls du Kitten adoptieren möchtest sollten es immer zwei gleichgeschlechtliche Katzen sein. Ein Kitten alleine aufwachsen zu lassen ist dem Kitten gegenüber sehr unfair. Es hat niemanden, der mit im Kittendinge macht und die Welt erobert. Erwachsene Katzen sind von Kitten häufig sehr genervt - deshalb ist es keine Lösung, ein Kitten zu einer erwachsenen Katze dazuzunehmen.
 
BKH sind eine sogenannte Moderasse. Sie haben breite Köpfe und stämmige Körper, die Nase ist zierlich, die Augen groß. Sie schrammen ganz knapp an der Bezeichnung Qualzucht vorbei, einige haben Scottish-Fold-Katzen in den Ahnen und die Rassemerkmale wurden oft auf das Einzüchten von Perserkatzen zurückgeführt.
Warum knapp an der Qualzucht vorbei? Naja, die BKH selbst ist ansich eine nette Katze. Der Inzuchtanteil ist inzwischen durch die Modezucht recht hoch, wenn Scottish Fold in der Ahnenreihe sind, ist OCD wahrscheinlich (diese Krankheit ist für sehr schmerzhafte Veränderungen am gesamten Knorpelgewebe und somit allen Gelenken verantwortlich und die Tiere müssen oft sehr früh von ihren Leiden erlöst werden), BKH haben oft Herzerkrankungen (HCM) und durch die dicken Köpfe bleiben sie eher im Geburtskanal stecken, weshalb die Zucht riskanter ist. Die großen Augen und Teddygesichter führen durchaus öfter zu Augenproblemen und Zahnfehlstellungen.

Das alles schließt ein GUTER Züchter aus (bis auf die dicken Köpfe, die sind nunmal rassetypisch). Daher kosten solche Tiere dann auch gerne mal ein paar Tausender und sind nur mit voller Ahnentafel, voll grundimmunisiert und als Kitten im Doppelpack zu bekommen. Auf Kleinanzeigen findet man solche Züchter eher weniger.

Als EKH (Europäische Kurzhaarkatze) bezeichnet man gemeinhin die Wald- und Wiesenkatze, was aber nicht richtig ist, denn das wären EHK (Europäische Hauskatze). Die Rasse EKH ist kaum zu finden und wird wenig gezielt gezüchtet. Du meinst sicher EHK?
 
  • Like
Reaktionen: Callica und Dove
Lass es sein, geh ins Tierheim.
 
Von einem Stammbaum ist da keine Rede.
Und lass Dir nicht einreden die wären fürchterlich teuer und bringen nichts. Ahnenreihe, keine Inzucht, Fold-Katzen usw. werden dort dokumentiert.

Hast Du mal gefragt was ein Katzenkind kosten soll? Ohne Stammbaum sind das nur süße Kätzchen, d. h. EKH.
Kastrieren und das zweite Mal Impfen musst Du auch noch dazu rechnen.

Die Anzeige hat (für mich) als einzigstes positives Merkmal das sie mit 12 Wochen abgegeben werden. Aber kein Wort von Doppelpack, nur zu vorhandenem Katzenkind.
 
Werbung:
Hallo, ich habe einen britisch Kurzhaar Kater. Er ist tatsächlich sehr lieb aber auch sehr scheu. Die sind zwar teuer das stimmt aber ich würde ihn nicht mehr her geben wollen. 🙂
 
Hallo, ich habe einen britisch Kurzhaar Kater. Er ist tatsächlich sehr lieb aber auch sehr scheu. Die sind zwar teuer das stimmt aber ich würde ihn nicht mehr her geben wollen. 🙂
Du hast nur einen einzelnen Kater?
 
  • Like
Reaktionen: Witwe Bolte und TiKa
Hallo, ich habe einen britisch Kurzhaar Kater. Er ist tatsächlich sehr lieb aber auch sehr scheu. Die sind zwar teuer das stimmt aber ich würde ihn nicht mehr her geben wollen. 🙂
Also meine Katzen sind auch lieb und ich würde sie niemals hergeben wollen 🤔 ( zugelaufen und aus dem Tierheim)
 
  • Like
Reaktionen: Froschn, TiKa und sMuaterl
  • #10
  • Grin
  • Like
Reaktionen: Froschn und JuliJana
  • #11
1000032726.jpg

Jetzt, wo du es sagst💕🤗
(aber ich persönlich finde sie viel schöner)
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Liesah, Alohawahine, JuliJana und eine weitere Person
Werbung:
  • #13
Meine sind auch sehr lieb, aber gar nicht scheu. Dann sind es wohl leider keine BKH..
So 'n Mist aber auch...
😄

Nein, jetzt mal im Ernst, @Lissy85
Ich hoffe sehr, dass Dein Kater einen Kumpel hat, sonst ist es nicht katzengerecht und traurig für den Kater.
Und dass er scheu ist: ist er aus dem Tierschutz oder vom "Züchter"?
 
  • Like
Reaktionen: Fan4
  • #14
Er ist vom Züchter. Ist auch schon etwas älter, und klar hat er einen Kumpel und ich bin ja auch da und beschäftige mich viel mit ihm da ich im homeoffice bin. Sein Kumpel kommt als vorbei aber meiner ist froh wenn er seine Ruhe hat, aber da ist ja auch jede Katze anders.
 
  • #15
Was heisst denn, der Kumpel kommt vorbei, ist der nicht in Eurer Wohnung?
 
Werbung:
  • #17
Also hat er doch keinen Kumpel, in der Nachbarswohnung zählt ja nicht wirklich. Die beiden können so ja nicht raufen, spielen, kuscheln, durch die Wohnung toben und andere Katzendinge zusammen machen.
Sehr traurig für Deinen Kater!
😔
 
  • Like
Reaktionen: TiKa, verKATert und miss.erfolg
  • #18
Warum ist er alleine bei Dir?
 
  • Like
Reaktionen: miss.erfolg
  • #19
aber da ist ja auch jede Katze anders.
Nein, da ist so nicht richtig. Katzen sind nur Einzeljäger, aber keine Einzelgänger. Sie sind sehr soziale Wesen.
Dass Dein Kater keine Lust auf den Nachbarskater hat, ist völlig normal, denn er ist ein Reviereindringling. 🤷
 
  • Like
Reaktionen: miss.erfolg
  • #20
Nein, da ist so nicht richtig. Katzen sind nur Einzeljäger, aber keine Einzelgänger. Sie sind sehr soziale Wesen.
Dass Dein Kater keine Lust auf den Nachbarskater hat, ist völlig normal, denn er ist ein Reviereindringling. 🤷
Er hat auch eine Zeit lang bei meiner Schwester gelebt, da hatte er auch einen Spielgefährten aber ihm war das dann oft auch zu viel.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
26
Aufrufe
5K
Schröderiene
S
Thrillerpfeife
Antworten
8
Aufrufe
806
Latricia
L
FindusLuna
  • Sticky
11 12 13
Antworten
247
Aufrufe
35K
Scherasade
S
Linnet
Antworten
9
Aufrufe
2K
Linnet
Linnet
D
Antworten
25
Aufrufe
13K
Lillyrose
Lillyrose

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben