Braune Streifen an den Fangzähnen

  • Themenstarter Mime
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.499
Ich habe heute bei Hoolie (6 1/2 Monate alter Norweger) gesehen, dass er an den Fangzähnen braune Streigen in Längsrichtung hat. Die sind ja nun ganz neu, also sicher kein Verschleiß .;)

Er hatte durch den Zahnwechsel eine ZFE und deswegen auch Suanatem 1 bekommen.
Es ist an den Backenzähnen immer noch ein ganz dünner roter Zahnfleischrand zu erkennen, was ich aber auch im Vergleich zu meinen anderen Katern für eher normal halte.

Wisst ihr, was diese braunen Streifen bedeuten können?
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Wisst ihr, was diese braunen Streifen bedeuten können?

Ich vermute, es sind Vertiefungen in Längsrichtung, in denen sich Beläge ansammeln. Ich glaube nicht, dass es etwas Schlimmes ist, eine Laune der Natur. Zur Zahnpflege gibt es relativ viele Möglichkeiten, vom Füttern mit faserigem Frischfleisch, bis hin zum richtigen Zähneputzen. Frage beim nächsten TA-Besuch ob Du Zahnpflege betreiben solltest.
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2008
Beiträge
3.071
Alter
47
Ort
Marzipanien
Hallo Mime,
das ist nichts Ernstes. Meine beiden schwarzhaarigen hatten diese Streifen seit dem Zahnwechsel als Kitten. Nun haben wir vor zwei Wochen zum ersten Mal den Zahnstein entfernen lassen und sie sind weg. Schade eigentlich, ich fand es herrlich individuell. Sind wohl eine Art Belag. Unsere Fellpopos haben damit 6 Jahre lang gelebt.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Unser Boy (bald 15) hat diese Streifen auch... Wie andere schon schrieben: Beläge. Aber Deine Mieze ist ja noch nicht so alt...
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
Seitdem ich Nassfutter füttere (Grau, Shah, Almo Nature) haben meine beiden auch Belag auf den Zähnen. Aus diesem Grund füttere ich nun Halb Trofu und Halb Nafu. Der Belag ist besser geworden.

Ich hab die beiden seid April. Die Katzen meiner Oma hatten das nach 10 Jahren mit Whiskas nicht.

Lg
kati
 
M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.499
Huch, hab ich ganz vergessen: wir waren beim TA, der Kater hat recht tiefe Rillen im Zahn, kommt mal vor.
Die braune Färbung kommt von Belägen.

Also werden jetzt Zähne geputzt, auch wenn dem Katz das nicht so gut gefällt.

@ Dude: Ich halte nichts von so viel Trofu, das gibt es hier nur als Leckerlie.
Zum Zähnereinigen füttere ich 20 % Rohfleisch, aber ausgerechnet dieser Kater mag das nicht.....
Aber lieber Zähneputzen oder mal Zahnsteinentfernung als später das Risiko kaputter Nieren....
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Aber lieber Zähneputzen oder mal Zahnsteinentfernung als später das Risiko kaputter Nieren....

Das wird wohl leider auf häufige Zahnsteinentfernung hinauslaufen. Informiere dich daher schon jetzt, welcher TA mit Inhalationsnarkose arbeitet. Denn normale Narkosen bergen ein hohes Risiko der Nierenschädigung. Nach meiner Erfahrung ein höheres als Trofu.
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
@ Dude: Ich halte nichts von so viel Trofu, das gibt es hier nur als Leckerlie.
Zum Zähnereinigen füttere ich 20 % Rohfleisch, aber ausgerechnet dieser Kater mag das nicht.....
Aber lieber Zähneputzen oder mal Zahnsteinentfernung als später das Risiko kaputter Nieren....

Meine bekommen auch mal rohes Fleisch aber es wird dadurch noch schlimmer. ich kann ihnen schlecht einen kauknochen geben wie einem hund. Mit dem Trofu (Select Gold) müssen sie kauen - und das tun sie in der tat - somit geht der zahnstein ab. es ist besser geworden. ich finde auch nicht das sie dehydriert aussehen. sie trinken genug. das einzige worauf ich achte ist, dass in dem futter was ich kaufe kein zucker drin ist.

ich weiß nicht ob zahnstein entfernen sogar nicht genauso schlimm ist wie eine kaputte niere. die zähne sind meist so stark betroffen das sie gleich mit rausfallen bei dieser prozedur. und dann können sie ihr dosenfutter und tolles rinderhack lutschen :D

lg
kati
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #10
Ganz ehrlich. Ich kenne keine einzige Katze, die das Trockenfutter so intensiv kaut, dass es Zahstein abschmirgeln könnte. Das Höchste ist ein mal knacken und dann wirds sofort geschluckt.

Es gibt Katzen, denen muss man regelmäßig den Zahnstein entfernen lassen und es gibt Katzen die kriegen erst gar keinen.
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
  • #11
Es gibt Katzen, denen muss man regelmäßig den Zahnstein entfernen lassen und es gibt Katzen die kriegen erst gar keinen.

Das ist Veranlagungssache. Mit Sam mußte ich jedes Jahr zum Zahnsteinentfernen.
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #12
Das ist Veranlagungssache. Mit Sam mußte ich jedes Jahr zum Zahnsteinentfernen.

Ja, selbst meine Geschwister sind völlig unterschiedlich veranlagt. Maxi musste der Zahnstein in gut 10 Jahren bereits zweimal entfernt werden und Moritz zeigt zum Glück nicht mal einen Ansatz. Ob das die selbstgefangenen Mäuse sind, die er neben dem Trofu regelmäßig knackend frisst? Das Trofu zumindest knackt beim Fressen kaum, meist schlingt er es ganz hinter. Das ist wirklich wenig hilfreich gegen Zahnstein, zumal wenn man bedenkt, dass seine akzeptierten Sorten jede Menge klebriges, ungesundes Getreide enthalten.
 
M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.499
  • #13
ich weiß nicht ob zahnstein entfernen sogar nicht genauso schlimm ist wie eine kaputte niere. die zähne sind meist so stark betroffen das sie gleich mit rausfallen bei dieser prozedur.
lg
kati

:eek:

Ah ja! Also meinen Katzen ist beim Zahnstein wegmachen noch nie ein Zahn ausgefallen. Deswegen lässt man den ja auch regelmäßig (sprich wenn nötig) wegmachen!

Übrigens können Katzen ohne Zähne blendend weiterleben, ohne Niere wir's schwierig:rolleyes:

Auch habe ich noch keine Katze mit den Fangzähnen Trofu knacken sehen...
Mein Sternchen Oskar war auch so ein Kandidat für Zahnstein. Ist eben geau wie bei Menschen Veranlagung.

@Barbarossa: Klasse Tipp! Danke! :) Werde ich auf jeden Fall im Hinterhirn behalten, bis es bei Hoolie irgendwann soweit ist.

Ich hoffe aber, dass ich den noch ans Zähneputzen gewöhnen kann und es dann nicht sooft zum TA geht.
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
  • #14
Nur weil ihr keine Katzen kennt die ihr Trofu richtig kauen muss es nicht heißen "gibt es nicht". Ihr könnt gerne vorbei kommen und meine Katzen kauen sehen ;) Die knacken nicht nur einmal.

Lg
kati
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
  • #15
Sei nicht sauer, aber das ist Wunschdenken.
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
  • #16
Fakt ist jedenfalls das Katzen auch von hochwertigem Futter, egal ob Nass oder Trocken, Zahnstein bekommen. Das sind meine persönlichen Erfahrungen.

Lg
kati
 
M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.499
  • #17
Fakt ist jedenfalls das Katzen auch von hochwertigem Futter, egal ob Nass oder Trocken, Zahnstein bekommen. Das sind meine persönlichen Erfahrungen.

Da
stimme ich dir zu. Das ist bei uns Menschen ja auch nicht anders....

Allerdings bleibe ich dabei, dass Trofu nur minimalen Abrieb erzeugen kann, weil es viel zu schnell gefressen wird. Seh ich jedesmal im Vergleich zum Raohfleisch. Da müssen sie schon ordentlich kauen.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #18
Diese Längsstreifen hat Armani ebenfalls, ist mir auch schon kurz nach dem Zahnwechsel aufgefallen. Er hat sich bis November 2007 fast ausschließlich von Trofu ernährt und diese Streifen trotzdem bekommen.

Sein Wurfbruder hat auch diese Längsstreifen an den Fangzähnen, allerdings nicht ganz so ausgeprägt.
 
F

fränz

Gast
  • #19
Ganz ehrlich. Ich kenne keine einzige Katze, die das Trockenfutter so intensiv kaut, dass es Zahstein abschmirgeln könnte.

und vor allem nicht an den FANGZÄHNEN :rolleyes: und wenn man mal bedenkt, wie geil Friede nach jedem bisschen Trofu war, dass es hier mal gab, dass die aber die meisten braunen Streifen hat (und DIE bei keiner Zahnsteinentfernung jemals entfernt worden sind........)
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
32
Aufrufe
715
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben