Brauche rat..14,5jahre kater braucht zahnop

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #21
@Zugvogel

der ta meinte ich solle ihm so 16- 17 uhr das letzte futter geben. hinbringen tue ich ihm am do.um 8uhr.
Ich hatte die Anweisung, 12 Stunden vorher das letzte Futter zu geben, habs aber nicht ganz genau eingehalten. Es waren dann knapp 11 Stunden.


muss ich das wasser(das er eh nicht trinkt?) auch wegstellen?
Wasser kanns bis zu 5 Stunden vor dem Eingriff geben.



ist das ein wirklich guter ersatz?
Allein aus der Tatsache, daß Propolis hoch antibakteriell ist, Mariechen gut 10 Tage lang die doppelte Tagesdosis vorher bekam und es keinerlei Entzündungen nach dem Eingriff gab (ohne AB), läßt sich wohl schließen, daß Propolis eine hervorragende Alternative zu AB ist.
Das letzte AB gabs Anfang August 2008, das kann jetzt nicht mehr in diesem Sinne gewirkt haben.
Aber das ist nicht der einzige Fall, in dem Propolis bei heftigen Zahnbehandlungen AB überflüssig gemacht hat, in meinem engen Umkreis sind mir noch zwei Patienten bekannt mit dieser Behandlung gut bekannt.


Zugvogel
 
Werbung:
dani96

dani96

Benutzer
Mitglied seit
4. März 2011
Beiträge
32
Ort
Franken
  • #22
@Bea
Vielleicht wurde nur bisher nicht so genau hingeschaut? Bis Katzen von sich aus Probleme mit den Zähnen/Zahnfleisch zeigen dauert es eine ganze Weile - sie futtern auch noch wenn sie Schmerzen haben.

Oskar hatte immer wieder mit ZFE zu tun; TA gewechselt und erfahren das ihm 3 Zähne fehlen. Die müssen irgendwann in den vorherigen Jahren abgebrochen/aufgelöst sein.
Zahnstein wurde entfernt und selbst da wurde nicht erkannt das es FORL ist.
Erst ein Jahr später, als ich die Faxen dicke hatte und wegen der Zahngeschichten zu einen dritten TA gegangen bin wurden die ersten Zähne entfernt.

Hoffentlich macht der TA auch Röntgenaufnahmen, wenn bereits schon so offensichtlich Zähne zerstört sind.

ich werde den ta wegen röntgenaufnahmen noch mal ansprechen.

du schreibst das dein oskar immer wieder probleme mit den zähnen hatte..mit ZFE usw... mein dani hatte seit 2002 keine probleme mehr, auch damals hatte er keine probleme, der zahnstein wurde bei einer routine untersuchung festgestellt.
also hatte er dann eine zahnsteinentfernung. seit dem hatte er keine probleme mehr, auch keine ZFE.
erst seit kurzem..

aber nochmals zu der diagnose der ersten ta, die konnte meinen dani nicht mal richtig in den mund schauen, bzw sie tat es nicht!
sie schaute nur mal so ganz nebenbei grob an den seiten rein und meinte bzw diagnostizierte forl!!!
meinte zahnstein und an mind.2 zähnen forl...das war die, die auch an seinem herzen ein problem feststellte!!!


wie sich dann beim 2 ta heraustellte, hat er kein problem am herz(abhören und blutwerte waren ok!)
und von den zähnen her sagte er, das diese sanierungsbedürftig sind, viel zahnstein haben, und er eine entzündung hat... wie viele dann ganau von den zähnen kaputt sind, sehe er erst, wenn der zahnsteinweg ist!

wenn er immer wieder wie meine andere katze, die süsse probleme mit den zähnen hätte, würde ich auch an forl denken, aber so? denk und hoff ich eher ich nicht.
meine süsse hatte das bestimmt, denn sie hatte ständig ZFE und ständig probleme mit ihren zähnen und einige mussten ihr gezogen werden.
aber damals wusste ich nix von forl..
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #23
aber nochmals zu der diagnose der ersten ta, die konnte meinen dani nicht mal richtig in den mund schauen, bzw sie tat es nicht!
sie schaute nur mal so ganz nebenbei grob an den seiten rein und meinte bzw diagnostizierte forl!!!
meinte zahnstein und an mind.2 zähnen forl...das war die, die auch an seinem herzen ein problem feststellte!!!

Mit nichtmal richtig reinschauen gleich FORL zu diagnostizieren ist recht mutig.;)


und von den zähnen her sagte er, das diese sanierungsbedürftig sind, viel zahnstein haben, und er eine entzündung hat... wie viele dann ganau von den zähnen kaputt sind, sehe er erst, wenn der zahnsteinweg ist!

Klingt schon besser als beim ersten TA.
Trotzdem schadet es nicht wenn du ihn fragst, ober er ggf. dann auch Röntgenaufnahmen macht.

wenn er immer wieder wie meine andere katze, die süsse probleme mit den zähnen hätte, würde ich auch an forl denken, aber so? denk und hoff ich eher ich nicht.
meine süsse hatte das bestimmt, denn sie hatte ständig ZFE und ständig probleme mit ihren zähnen und einige mussten ihr gezogen werden.
aber damals wusste ich nix von forl..

Bei einer so lange Pause spricht wirklich viel dafür, dass es sich "nur" um eine ZFE wegen dem Zahnstein handelt.
Trotzdem ist es nicht verkehrt informiert zu sein und nachzufragen. Leider ist es nunmal so, dass bei vielen TÄe die keine Zahntierärzte sind das Thema FORL und Röntgenaufnahmen vernachlässigt werden.
 
dani96

dani96

Benutzer
Mitglied seit
4. März 2011
Beiträge
32
Ort
Franken
  • #24
@Bea

Trotzdem schadet es nicht wenn du ihn fragst, ober er ggf. dann auch Röntgenaufnahmen macht.

ja, das werde ich ihn morgen noch mal sagen!



bin sooooooo aufgeragt......

und mein kater maunzt sich einen ab, weil er nix zu fressen bekommt!
habe sein futter um 18uhr weg gestellt......er ist hungrig...denn er frisst sonst nicht wie viele katzen 2-3 mal am tag, sondern alle 2h ca. dafür nicht viel und jetzt...hat er hunger denn normalerweise hätte er um 20uhr nochmal was gefressen, um 22-23uhr, wenn ich ins bett gehe..der arme...er maunzt und schmust auf teufel komm raus, blinzelt mich an und gibt ales........doch leider versteht er nicht, das er nix mehr fressen darf...


was mich noch so etwas beunruhigt, er hat jetzt 5tage antibiotikum bekommen, aber dennoch niesst er...?
muss ichmir da gedanken wg der op machen? werde es morgen früh vor op nochmals mit dem ta abklären!

aber komisch sein niesen! na hoffentlich hat er sich nicht beim 1 ta besuch mit katzenschnupfen angesteckt!?!
denn das hab ich sowas von durch mit meiner anderen katze damals der süss´n!

da bin ich mit 2 kerngesunden katzen zum impfen zum ta gegangen....und mit innerhalb ner woche ner totkranken katze da gestanden! angesteckt beim ta. der ein geldgeiler arsch war!
hatte mich dann um 1000€euro erleichtern, katze überlebt und gesund- mein dani hatte sich damals nicht angestecjkt, nach der diagnose der anderen hab ich ihn 6wochen isoliert!
aber jetzt kommt mir sein geniese so komisch vor...es hatten sich auch vor 2tagen immer wieder mal blasen vom rotz gebildet!

naja ich hoffe und denke nur positiv!
morgen mein dani...da geht alles gut! :cool: er ist ein käm,pfer und stark!!

trotzdem hab ich so schiss..
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #25
aber komisch sein niesen! na hoffentlich hat er sich nicht beim 1 ta besuch mit katzenschnupfen angesteckt!?!
denn das hab ich sowas von durch mit meiner anderen katze damals der süss´n!

Vielleicht Viren? Auf jeden Fall dem TA sagen.

Meine Daumen sind für morgen gedrückt.

Bereite dann schonmal ein warmes, ruhiges Plätzchen für den Patienten vor. Noch weiche Kost und das wird dann schon.;)
 
C

CordulaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
189
  • #26
Hallo,
unsere elfjährige Katze musste letzten Sommer wegen FORL alle Zähne bis auf einen gezogen bekommen. Sie hat es gut verkraftet.
Fressen war anfangs schon etwas schwierig, zumal sie einen Trichter tragen musste. (Das ist aber nicht unbedingt die Regel.) Fleischgläschen fand sie übrigens doof. Was sie mochte, war die Soße von allen möglichen NaFu-Sorten mit Soße - also auch die ganzen Supermarktsorten, die sie sonst nie bekommt. Die Soße hat sie vom Teelöffel geschleckt. ;-) Aus einem Napf trinken ging wegen dem Trichter eh nicht, da fand ich das mit der Soße ganz gut. Außerdem geht auch Thunfischwasser, wenn Du Thunfisch in Wasser (für Menschen) kaufst. Oder Sahne oder Milch.
Alles Gute!
Cordula
 
dani96

dani96

Benutzer
Mitglied seit
4. März 2011
Beiträge
32
Ort
Franken
  • #27
danke Bea!
ich hoffe!

ja, das werd ich dem ta sagen.

ich hab auch schon bei meiner arbeit bescheid gesagt, das ich früher gehen muss, will dani so schnell wie möglich heim holen!und für ihn da sein!

ich hoffe er erholt sich dann einigermaßen gut, denn ich muss ja am nächten tag wieder zur arbeit- am liebsten würde ich dann bei ihm zuhause sein!


Bereite dann schonmal ein warmes, ruhiges Plätzchen für den Patienten vor. Noch weiche Kost und das wird dann schon.
ich habe so einen einhänger für die heitzung- da schläft er meistens-da mach ich die heizung an, auch wenn es wie mom nicht mehr nötig ist-damit er es warm hat!
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #28
ich hab auch schon bei meiner arbeit bescheid gesagt, das ich früher gehen muss, will dani so schnell wie möglich heim holen!und für ihn da sein!


Nicht zu früh holen, Dani sollte schon ziemlich wach sein.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #29
Die Daumen sind für heute ganz fest gedrückt! Alles, alles Gute wünschen :pink-heart:


Zugvogel & Mariechen
 
C

CordulaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. September 2009
Beiträge
189
  • #30
Ich hab unsere Leyla morgens früh abgegeben und sollte sie abends um sechs abholen. Das fand ich ganz gut so.
 
dani96

dani96

Benutzer
Mitglied seit
4. März 2011
Beiträge
32
Ort
Franken
  • #31
hallo,

habe dani um 8uhr zum ta gebracht...um 11uhr angerufen, die tah sagte mir, er habe die op gut überstanden, ihm geht es gut! boah war ich erleichtert! n riessen stein fiel vom herz!
um 15:30uhr durfte ich ihn dann abholen... er hat die op gut überstanden!
3 zähne + eine wurzel wurden gezogen und zahnstein weg.

als ich ihn abholte musste ich warten, da der ta noch mit mir reden wollte....es dauerte...dann sah ich das er neben seinen bein am oberkörper rasiert wurde ich fragte nach, da meinte die helferin, ja es war noch ein ultraschall nötig, aber der ta kommt gleich und redet mit ihnen...

die minuten wurden zu stunden....dann kam er endlich....

mit einer schokierenden nachricht!
als er ihn nochmals gründlich untersuchte hörte er am herz ein geräusch, das er das letzte mal nicht hörte(das war so, denn ich sprach ihn ja auf ein geräusch an, da hörte er ihn mehrmals während der untersuchung ab-war niochts zu hören!)
aber heute, meinte er hörte er es stark
:sad:
er machte dann vorsichtshalber vor der op ein herzultraschall und stellte:
hypertrophe kardiomyopathie fest!

er erklärte mir, was das ist(doch ich habe einiges wieder vergessen, es war so viel und so schlimm das zu hören) und sagte aufgrund dessen haben sie eine spezielle narkose gemacht, den zahnstein weg, und die zähne gezogen.

irgendwie ist das ein herzmuskel, der nach innen ist und der mehr und mehr zugeht!
er meinte, das es gut war, dieses früh zu erkennen, denn so kann man es behandeln...nicht heilen...sterben wird er dran, aber durch medikamente kann sich der muskel noch etwas im gesamten stärken, bzw nicht so schnell wie unbehandelt zu gehen...
er meinte meistens erkennt man dies nicht, er meinte viele kommen mit ihrer katze erst dann, wenn diese symtome zeigen und das dann zu spät ist, und schon wasser in den lungen ist, und sie im sterben sind.
diese erkrankung kommt schleichend und man merkt es nicht.

er bekommt jetzt atenol(herzmedi) ass(wie aspirin-damit sich keine blutgerinsel bilden) und clavaseptin(antibiotikum) und schmerzmittel hat er gespritzt bekommen.

ich bin total fertig!!!!
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #32
Ach jeh, das sind ja keine guten Neuigkeiten - kann ich mir gut vorstellen das du da fertig bist.:(

Vielleicht gibt es hier noch andere Foris deren Katze diese Herzerkrankung haben, ich würde diesbezüglich einen Extrathread aufmachen.

Wie geht es Dani jetzt?
 
dani96

dani96

Benutzer
Mitglied seit
4. März 2011
Beiträge
32
Ort
Franken
  • #33
ihm gehts ganz gut.......
;)
als wir zuhaus angekommen sind, habe ich ihn aus der box gelassen..und typisch, kaum richtig laufen können, aber direkt zum fressen laufen!!

er taumelte noch, aber hatte direkt hunger.
ich überbrückte die zeit mit schmusen, er genoss, vergass aber nicht seinen hunger..probierte es immer wieder

ich durfte ihm erst ab 18uhr was geben...also habe ich ihm hipp gläschen hingestellt und sein futter(schälchen senior von fressnapf), das futter verneinte er zuerst, dann schlabberte er etwas vom hipp gläschen, was aber irgendwie ihm im mund störte, er wischte sich immer mit den pfoten ab(dachte er konnte in den mund-war aber zudusselig ;) )
danach schlief/ruhte er sich ein wenig aus- sprang sogar rauf aufs sofa, dann in seine hängematte an der heizung- dann wieder nach kurzer zeit runter- war etwas wackelig, wieder zum fressen, frass sein futter und wieder zurück,dann verschmähte er sein futter, ich gab ihm beutel nassfutter zerquetscht von iams senior das ganze ca 3-5mal....jetzt schläft er.

aber komisch, die ganze zeit in der wir kuschelten, ich ihn streichelte schnurrte er kein einziges mal!?

ich bin erstmal froh, das es ihm soweit gut geht...leider muss ich ihn dann stören, und ihm sein medikament geben...hab angst, ihm im muns weh zu tun..versuche ihm die tabletten ganz vorsichtig zugeben
 
dani96

dani96

Benutzer
Mitglied seit
4. März 2011
Beiträge
32
Ort
Franken
  • #34
gerade ist er aufgewacht und raus........kurz drauf höre ich ein geschepper.

:D
und was hat er gemacht?
hat sich den iams beutel geschnappt und is auf und davon damit. :D sowas von verfressen :smile:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #35
gerade ist er aufgewacht und raus........kurz drauf höre ich ein geschepper.

:D
und was hat er gemacht?
hat sich den iams beutel geschnappt und is auf und davon damit. :D sowas von verfressen :smile:

Ok - es scheint ja doch recht fit zu sein. Nach so einer langen Fastenpause hat er halt Hunger.:D
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
53K
Sabbi `82
S
S
2 3
Antworten
42
Aufrufe
8K
Bea
Z
Antworten
15
Aufrufe
5K
Z
K
Antworten
41
Aufrufe
31K
katze2000
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben