Brauche dringend Hilfe, Kotreste am Hintern

  • Themenstarter leopold2015
  • Beginndatum
L

leopold2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2015
Beiträge
6
Hallo

habe keine großen Erfahrungen mit Katzen und muss jedoch
für ein paar Wochen auf eine aufpassen.

Gestern habe ich gesehen, dass sie Kot am Hintern hatte
nachdem sie das Katzenklo verlassen hat.
Anhand einer braunen Linie im Flur.

Mein Bekannter sagt, es kann mal vorkommen.
Ich müsste die Katze dann duschen.
Habe ich auch sofort gemacht und versucht den
Hintern abzuwischen. Alleine ist es schwierig
und ein kleiner Rest ist geblieben, welcher eingetrocknet ist.

Nochmal duschen (und wenn ja wie am besten)?, denn schneiden kann ich alleine niemals.

Sie macht nichts dreckig und riecht auch nicht, aber trotzdem muss es entfernt werden

Bitte um Ratschläge
 
Werbung:
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Wenn der Kot inzwischen getrocknet ist und nicht das ganze Fell verklebt sondern wirklich nur ein Rest ist - lass ihn drin. Ich würde als Katzen-Laie auf keinen Fall zur Schere greifen. Katzen putzen sich auch allein und entfernen kleine Reste dann.
 
L

leopold2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2015
Beiträge
6
fällt es irgendwann komplett ab?
ich habe das gefühl das sie sich an der stelle nicht säubern kann
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Nö, abfallen würde es nur, wenn die Haare ausfallen. Aber warum soll sie sich da nicht putzen können? :confused: Ist sie sehr alt/bewegungseingeschränkt/behindert? Falls nicht - glaub mir, sie kann! Katzen kommen an so gut wie jede Stelle (eigentlich alles als zwischen den Schulterblättern).
 
L

leopold2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2015
Beiträge
6
ist eine langhaarkatze und hat langes fell
 
Nessarose

Nessarose

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2014
Beiträge
3.578
Ort
Hamburg
Das sind viele andere auch (so auch meine!). Und das klappt trotzdem.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Wie alt ist denn die Katze ?
 
L

leopold2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2015
Beiträge
6
drei Jahre
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Hmm, also wie Nessarose schon schrieb eigentlich sollte sie sich
schon selbst da putzen können.

Wenn dein Bekannter wieder da ist kannst du ihm evtl.die
Anschaffung einer Zweitkatze empfehlen. ;)
Die kann dann den Job übernehmen. :D

Duscht ihr wirklich die Katze ab ?
Wie reagiert sie da ?
 
A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2015
Beiträge
2.710
  • #10
Als meine Beiden klein waren, kam das auch gelegentlich mal vor, weil Spielen wichtiger war als putzen.

Ich habe dann ein Stück feuchtes Toilettenpapier genommen (Sensitive) habe es dann aber trotzdem mit lauwarmem Wasser ausgespült, damit es nicht mehr nach Chemie riecht, und ganz sanft die Reste abgeputzt.

DUSCHEN halt ich (und besonders bei einer Langhaarkatze) für völlig übertrieben, zumal ergebnislos :hmm: für die eigentliche Aufgabenstellung.

LG
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
  • #11
Du kannst versuchen die Verklebung mit einer Bürste/ Kamm zu lösen, wenn das nur sehr wenig ist. Meist klappt das aber nicht gut und ziept natürlich.

Du kannst einen feuchten/ nassen Lappen versuchen, wenn das allerdings schon festgetrocknet ist, brauchst Du etwas Geduld für das Aufweichen.

Ich versuche in solchen Fällen das wirklich raus zu schneiden und lenke die Katze mit irgendwas vorne ab, während ich hinten rumfummel. Trockenfutter, Malzpaste oder etwas was die Katze mag und ablenkt. Eine Schere mit abgerundeten Spitzen macht sich sehr gut oder ein kleiner Felltrimmer.

Wenn Du Dir das nicht zutraust, oder und das großflächiger ist, kannst Du damit auch fix zum Tierarzt. Habe ich auch schon gemacht. Wenn man alleine ist, hat man manchmal einfach zu wenig Hände. Vorher anrufen ob man fix vorbeikommen kann. Das geht schnell und mein TA hat mir dafür gerade mal 5€ abgenommen.

Prinzipiell ist es aber eine gute Idee das Fell am Po und den "Hosen" bei Langhaarkatzen mit einem Felltrimmer kürzer zu halten, dann passiert so etwas nicht mehr so oft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Q

Quietschebär

Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2013
Beiträge
60
Ort
Lierschied
  • #12
Bitte nicht mit der Schere an den Katzen rumoperieren. :eek:
Man hat schnell in die Haut geschnitten ohne es zu merken. Besonders bei Langhaar wo man nicht viel sieht.
Wenn es nicht viel ist, lass es dran.
 
L

leopold2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2015
Beiträge
6
  • #13
habe eine Tierärztin angerufen und gefragt, ob sie das macht

ist mir das liebste und ich lerne was ich zukunft zu tun habe
 
L

leopold2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. April 2015
Beiträge
6
  • #14
habe die katze mit der hilfe eines bekannten sauber gemacht.
festgehalten und schwanz hoch und den kot entfernt
so gut es ging ...
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
8
Aufrufe
1K
yellowkitty
Y
C
Antworten
111
Aufrufe
10K
Brickparachute
Brickparachute

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben