Luna pinkelt ständig auf neue Sachen

LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Hallo zusammen!

Ich habe da mal wieder eine Frage wegen meiner Katze Luna... Aber ersteinmal zum Fragebogen:

Die Katze:
- Name: Luna
- Geschlecht: W
- kastriert (ja/nein): Ja
- wann war die Kastration: Als sie 7 Monate alt war (glaube 2012)
- Alter: 4
- im Haushalt seit: knapp 4 Jahren
- Gewicht (ca.): puuhhh, so um die 3,4 Kilo
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zierlich, klein

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor ca. 3 Monaten
- letzte Urinprobenuntersuchung: vor ca. 3 Monaten
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Sie hatte mal Struvit, war aber wieder weg (Urinprobe lasse ich dennoch nochmal machen)
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Ebenfalls Struvit bei ihrem Bruder

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): aus Polen
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: mehrmals täglich
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Seit 3 Monaten habe ich ein Baby
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen miteinander, aber der Kater greift sie ab und zu mal an

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offene, normale Größe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: die Böller + Kot wird morgens und abends entfernt, komplett gereinigt wird 1x die Woche
- welche Streu wird verwendet: das von Lidl
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: mind. 7 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): kann ich nicht sagen, ich rieche jedenfalls nichts
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Beide stehen im Badezimmer (eins im Gäste-WC an der Wand und das Andere im großen Badezimmer neben der Badewanne)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Nein, Futterplatz ist im Wohnzimmer

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Seit dem wir einen großen Umzug von 850 km gemacht haben (Juli 2013)
- wie oft wird die Katze unsauber: Immer wenn wir etwas neues kaufen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Badezimmer und Wohnzimmer
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Teppich und andere neue Sachen (dazu gleich mehr)
- was wurde bisher dagegen unternommen: Ich reinige alles mit Biodor Animal

So, nun zum Problem:
Immer wenn wir etwas neues kaufen, was auf dem Boden kommt, pinkelt Luna drauf.
Egal ob es der neue Läufer war (hatte damals schon dazu einen Thread erstellt), der Duschvorleger bzw. der Badewannenvorleger oder jetzt ein Spielhaus für Kinder, welches ich für die Katzen besorgt habe, damit sie dort toben können.
Alles was wir neu platzieren, wird von Luna als Toilette missbraucht.
Bin echt sehr ratlos, weil sie sonst nicht irgendwo hinpinkelt, nur wie gesagt auf neue Sachen.

Hat jemand vielleicht einen Tipp, woran das liegen kann? Mag sie keine Veränderungen?
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Wurde Struvit bei der letzten Urinuntersuchung vor 3 Monten festgestellt? Misst du regelmäßig den ph-Wert? Was verfütterst du?

Zur Sicherheit würde ich die Streu noch etwas höher einfüllen und noch eine weitere offene Toilette aufstellen.
 
OskarDerGroße

OskarDerGroße

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
479
Alter
36
Ort
Berlin
Unser Kater, den wir vor 2,5 Monaten aus dem TH bei uns aufgenommen haben, hatte auch eine Unsauberkeitsgeschichte bei den Vorbesitzern. Bei uns ist er jetzt sauber, mit 3 Ausnahmen in den ersten 2 Wochen nach seiner Ankunft: Gegenstände, auf den Boden, die für sein Verständnis da nicht hingehörten (waren ja vorher nicht da).
Was mir allerdings aufgefallen ist, dass das alles Gegenstände mit einem starken Eigengeruch waren (z.B. eine Gummi-Yogamatte), den wollte er dann natürlich mit seinem eigenen Geruch übertönen.
Das könnte gerade bei deinen Neuanschaffungen auch der Fall sein (für unsere Nase nicht immer wahrnehmbar). Ich würde raten, alles immer gründlich vorher zu waschen (ohne Weichspüler oder so) bzw. gut auslüften (Badematten haben ja auch oft einen Gummianteil) zu lassen. Vielleicht bringt das auch schon Erfolg.
Viel Glück!
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Wurde Struvit bei der letzten Urinuntersuchung vor 3 Monten festgestellt? Misst du regelmäßig den ph-Wert? Was verfütterst du?

Zur Sicherheit würde ich die Streu noch etwas höher einfüllen und noch eine weitere offene Toilette aufstellen.

Hallo!

Danke für deine Antwort.

Struvit wurde vor drei Monaten nicht mehr festgestellt, aber ich weiß ja nicht, wie schnell sich das ändern kann.
Den ph-Wert messe ich unregelmäßig, war aber bis jetzt im Normbereich.

Füttern?! Ist im Moment so eine Sache. Sie essen seit der Geburt meiner Tochter fast nichts mehr, weil sie mit der Situation noch nicht zurecht kommen. Ich arbeite aber daran, um ihnen das erträglicher zu machen.
Im Moment fütter ich im Prinzip alles, auch Schrottfutter, damit sie überhaupt etwas essen, aber es ist mehr schlecht als recht.

Ein drittes Katzenklo hatte ich seeeehr lange aufgestellt, aber das haben sie komischerweise nie genutzt. Ich stelle es aber gerne nochmal auf.
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Unser Kater, den wir vor 2,5 Monaten aus dem TH bei uns aufgenommen haben, hatte auch eine Unsauberkeitsgeschichte bei den Vorbesitzern. Bei uns ist er jetzt sauber, mit 3 Ausnahmen in den ersten 2 Wochen nach seiner Ankunft: Gegenstände, auf den Boden, die für sein Verständnis da nicht hingehörten (waren ja vorher nicht da).
Was mir allerdings aufgefallen ist, dass das alles Gegenstände mit einem starken Eigengeruch waren (z.B. eine Gummi-Yogamatte), den wollte er dann natürlich mit seinem eigenen Geruch übertönen.
Das könnte gerade bei deinen Neuanschaffungen auch der Fall sein (für unsere Nase nicht immer wahrnehmbar). Ich würde raten, alles immer gründlich vorher zu waschen (ohne Weichspüler oder so) bzw. gut auslüften (Badematten haben ja auch oft einen Gummianteil) zu lassen. Vielleicht bringt das auch schon Erfolg.
Viel Glück!

Auch dir danke ich für die Antwort.

Die Gegenstände die sie angepinkelt hat, habe ich mehrere Tage in Biodor Animal eingeweicht und danach gewaschen, auf dem Balkon mehrere Tage zum lüften aufgehangen usw. Aber sobald wir die Vorleger fürs Bad wieder hinlegen, pinkelt sie binnen eines Tages wieder darauf.

Sprich, wenn wir alles wegpacken, pinkelt sie nirgends hin, sobald sie wieder da liegen, pinkelt sie auch wieder. :(
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wichtig wäre kein Trockenfutter zu füttern und wenn irgend möglich ein Naßfutter ohne Getreide auszuwählen. Das Naßfutter möglichst mit wasser anmischen. Das wäre bei Struvit in der Vorgeschichte die halbe Miete.

Und den ph im Auge behalten ist Pflicht!

Eine erneute Urinuntersuchung würde ich empfehlen, vorsichtshalber.

Versuch mal die neuen Gegenstände mit etwas zu "verbessern" was angenommen wird. Einer Decke auf der die Katze gelegen hat, ein Handtuch mit dem du sie abgerieben hast zum Beispiel.
Wenn die Gegenstände vertraut riechen könnte es sein daß sie nicht mehr mit Urin markiert werden müßen. Nur eine Idee aber vielleicht bringe es was.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.780
Ort
Mittelfranken
Ich habe das hier schon öfter gelesen, dass Katzen bevorzugt auf gummierte Badezimmermatten machen, ohne dass man dafür eine vernünftige Erklärung gefunden hätte.
Langfristig hilft wohl nur die Matten wegräumen oder hoch hängen
Oder gleich neue aus Reiner Baumwolle (wie es in den Hotels gibt )kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Hallo!

Danke für deine Antwort.

Wichtig wäre kein Trockenfutter zu füttern und wenn irgend möglich ein Naßfutter ohne Getreide auszuwählen. Das Naßfutter möglichst mit wasser anmischen. Das wäre bei Struvit in der Vorgeschichte die halbe Miete.

Und den ph im Auge behalten ist Pflicht!

Trockenfutter bekommen sie nur als Leckerli nach dem spielen oder in ihr Fummelbrett.
Ich weiß, dass Futter darf weder Getreide noch Zucker enthalten, darauf habe ich auch immer geachtet. Aber das sie im Moment eigentlich gar nichts fressen, habe ich es halt mit Schrottfutter versucht, aber selbst das nehmen sie nicht wirklich an.

Eine erneute Urinuntersuchung würde ich empfehlen, vorsichtshalber.

Am Samstag fahre ich mit beiden in die TK, wegen der Geschichte mit dem essen. Werde dort eine Blutuntersuchung usw machen lassen. Dann werde ich versuchen auch gleich eine Urinprobe abzugeben. Ich hoffe ich erwische sie vorher beim pinkeln.

Versuch mal die neuen Gegenstände mit etwas zu "verbessern" was angenommen wird. Einer Decke auf der die Katze gelegen hat, ein Handtuch mit dem du sie abgerieben hast zum Beispiel.
Wenn die Gegenstände vertraut riechen könnte es sein daß sie nicht mehr mit Urin markiert werden müßen. Nur eine Idee aber vielleicht bringe es was.

Das werde ich auf jeden Fall versuchen, ich hoffe das hilft irgendwie :oops:
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
Ich habe das hier schon öfter gelesen, dass Katzen bevorzugt auf gummierte Badezimmermatten machen, ohne dass man dafür eine vernünftige Erklärung gefunden hätte.
Langfristig hilft wohl nur die Matten wegräumen oder hoch hängen
Oder gleich neue aus Reiner Baumwolle (wie es in den Hotels gibt )kaufen

Hallo!

Vielen Dank für deine Antwort!

Ja, wenn jetzt gar nichts hilft, werden wir alles entfernen, worauf Luna pinkeln könnte.
Gerade weil ich jetzt auch ein Baby habe möchte ich ungern, dass hier irgendwo Urin ist. Zwar krabbelt sie noch nicht, aber dennoch ist der Gedanke nicht schön.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.780
Ort
Mittelfranken
  • #10
Auch wenn bepinkelten Stellen furchtbar riechen, so ist doch der Urin bei gesunden Tieren steril, also keine gesundheitliche Gefahr für ein KrabbelKind
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #11
Sag mal wie dürfen deine Katzen Kontakt zum Baby haben?
Unsere hatten mit meinem Sohn (jetzt 3 Monate) anfangs auch eher Probleme, wo ich ihn von ihnen fern gehalten habe. Nach ner Weile, als ich merkte, dass die Katzen friedlich ihm gegenüber sind, habe ich sie schnuppern lassen und sie dürfen ihn auch putzen, wenn ich dabei bin. Seit dem ist so viel besser geworden. Alissa geht sogar mit ihm zusammen schlafen (er im Babybett und sie direkt neben dran in unserem).
 
Werbung:
K

Kitty-Cleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 April 2015
Beiträge
14
Ort
In der Katzenwelt
  • #12
Ui, wie nervig!

Wenn das der Fall ist, solltest du am besten die Katze bestrafen. Wichtig ist, dass die Bestrafung nicht zu hart ist. Ein ganz lautes "nein!" genügt meistens.
Tuh das aber sofort und nicht, 1 Minute später, da denkt sich die Katze nur "Was hab ich denn falsch gemacht?"
LG Kitty-Cleo
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
  • #13
Sag mal wie dürfen deine Katzen Kontakt zum Baby haben?
Unsere hatten mit meinem Sohn (jetzt 3 Monate) anfangs auch eher Probleme, wo ich ihn von ihnen fern gehalten habe. Nach ner Weile, als ich merkte, dass die Katzen friedlich ihm gegenüber sind, habe ich sie schnuppern lassen und sie dürfen ihn auch putzen, wenn ich dabei bin. Seit dem ist so viel besser geworden. Alissa geht sogar mit ihm zusammen schlafen (er im Babybett und sie direkt neben dran in unserem).

Hallo!

Das passt ja, meine Tochter ist seit Montag auch 3 Monate alt :D

Beide Katzen können mit der Kleinen so viel Kontakt aufnehmen wie sie wollen. Außer das Babybett ist für die Katzen tabu, obwohl Eddy fast jeden Abend da reinspringt, wenn die Kleine schon schläft :rolleyes:
Luna hatte auch 1x schon mit ihr gekuschelt, da war ich ganz stolz :pink-heart:

Aber soooo wirklich Kontakt wollen sie eigentlich nicht mit der Kleinen haben, im Moment ist sie wahrscheinlich noch unheimlich und riecht halt extrem nach Baby, was Eddy so gar nicht mag.
 
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
  • #14
Wenn das der Fall ist, solltest du am besten die Katze bestrafen. Wichtig ist, dass die Bestrafung nicht zu hart ist. Ein ganz lautes "nein!" genügt meistens.
Tuh das aber sofort und nicht, 1 Minute später, da denkt sich die Katze nur "Was hab ich denn falsch gemacht?"
LG Kitty-Cleo

Bis jetzt habe ich Luna dabei noch nie erwischt.
Ich rieche halt ihren Urin und suche nach der Quelle und dann wirds weggewischt.
Und "hart" Bestrafen würde ich nie meine Katzen, denn es gibt ja immer einen Grund warum sie das tut und der muss nun rausgefunden werden (per Urinuntersuchung usw.).
Klar, es ist irgenwo nervig das sie hinpinkelt, aber ich empfinde das jetzt nicht als sooo schlimm. Ich wische dann alles weg und gut ist, ich hab mich da eigentlich nicht so.
Dann finde ich es eher schlimmer die Kotze wegzumachen :grin:
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #15
Kitty-Cleo, bestrafen bringt da absolut nichts. Auch kein Nein. Denn du verbietest der Katze damit ein ganz grundlegendes Bedürfnis. Das ist so, als würdest du ihr das Krallenwetzen verbieten wollen.
Wenn schon dann still und ohne Kommentar ins Klo setzen, wenn man sie auf frischer Tat ertappt.

Das klingt doch aber, als hätten sie ein gesundes Verhältnis zum Baby. Scheint wohl eher nicht an der Kleinen an sich zu liegen.
Vielleicht wirkt da wirklich noch der Umzug nach.
 
IchundIch

IchundIch

Forenprofi
Mitglied seit
28 Februar 2012
Beiträge
2.178
  • #16
Wenn das der Fall ist, solltest du am besten die Katze bestrafen. Wichtig ist, dass die Bestrafung nicht zu hart ist. Ein ganz lautes "nein!" genügt meistens.
Tuh das aber sofort und nicht, 1 Minute später, da denkt sich die Katze nur "Was hab ich denn falsch gemacht?"
LG Kitty-Cleo

sorry, aber ein Nein ist doch keine Bestrafung:confused:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Wenn das der Fall ist, solltest du am besten die Katze bestrafen. Wichtig ist, dass die Bestrafung nicht zu hart ist. Ein ganz lautes "nein!" genügt meistens.
Tuh das aber sofort und nicht, 1 Minute später, da denkt sich die Katze nur "Was hab ich denn falsch gemacht?"
LG Kitty-Cleo


Bestrafen ist keine gute Idee.
Nicht bei Katzen und nicht bei Kindern oder jedwedem anderen Lebewesen.
Bestrafen bringt nichts außer Angst und Angst löst keine Probleme.

Loben ist im Gegenteil eine gute Idee. Immer wenn etwas nach Wunsch passiert viel loben.

Nein kann man sagen, natürlich.
Aber die Grundlage ist die Ursache zu finden und zu beseitigen.
Gerade wenn gesunheitliche Probleme dahinter stecken könnten.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
20
Aufrufe
3K
Antworten
1
Aufrufe
1K
Mikesch1
Antworten
7
Aufrufe
1K
L
Antworten
5
Aufrufe
1K
Majanne
Antworten
2
Aufrufe
895
Lotti12
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben