bräuchte dringend einen Rat

honeymoon-09

honeymoon-09

Benutzer
Mitglied seit
15 August 2011
Beiträge
48
Hallo,
ich habe mir gestern ein Siam-Birma mix Kätzchen geholt.
Mir war klar das der erste Tag schlimm für das kleine Kätzchen wird,da es alles noch nicht kennt und ihre Mama nicht mehr da ist.Deshalb habe ich sie auch in Ruhe gelassen da es sich hinter dem Sofa versteckt hat so wie jetzt auch noch.Hab sogar die erste nacht im Wohnzimmer geschlafen damit sie sich an mich gewöhnt und auch sehe was sie macht *grins*
ABER:
ich bekomme sie nicht mit Futter hinter dem Sofa vor und auch nicht mit spielen da sie mich total ignoriert :-( und wenn sie mal vor kommt lasse ich sie in Ruhe.

Gibt es eine Möglichkeit das sie sich schneller an die Situation gewöhnen kann???
und wie lange kann es dauern bis sie sich streicheln lässt??
(hab gelesen das es auch Monate dauern kann :-/ ) und so lange möchte ich ehrlich gesagt net warten :-(

lg honeymoon
 
Werbung:
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Hallo!

Ich nehme mal an, dass es sich um ein Kitten handelt, ich hoffe mindestens 12 Wochen alt?
Katzen sollten niemals alleine gehalten werden, schon gar nicht junge Tiere. Da wird es auch nichts nutzen, dass du die Nächte bei dem Kleinen verbringst.
Hol doch noch ein zweites Kätzchen dazu, glaub mir andernfalls tutst du deiner Mieze auf Dauer nichts gutes.

Lies dich im Forum gut ein, hier gibt es viele nützliche Infos, über die Haltung, Fütterung und auch das Soziale, lass deine Kleine nicht ohne Artgenossen!

Ansonsten alles Gute!:)
 
Lene 28

Lene 28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2011
Beiträge
755
Ort
NRW
Du mußt Geduld haben. Die kleine wird da schon hervor kommen.
Mein Benny saß auch 2 Tage hinter dem Sofa und als Dahlia kam, saß sie auch 2 Tage in der Kratztonne.
Bei meiner Freundin saß der Kater sogar 4 Wochen hinter der Waschmaschine bis er endgültig raus kam. Er kam immer nur zum fressen und sein Geschäft machen hervor.

Also einfach ganz viel Geduld.
 
flomo

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
286
Ort
Bad Boll
... noch ein Kätzchen?

Hi Honeymoon,

ich hab vor 4 Wochen zwei kleine Kätzchen (damals 12 Wochen) bekommen. Ich hab mir auch vorher total Sorgen gemacht, wie die beiden sich einleben, ob sie sich an mich gewöhnen etc.

Und ich muss sagen, alle Sorgen waren - Gott-sei-Dank - völlig umsonst. Die beiden sind aus ihrem Transportkorb ausgestiegen, haben alles forsch erkundet und sich ziemlich schnell daheim gefühlt. Inzwischen sind sie sehr anhänglich und verschmust, rennen zur Begrüßung auf mich zu und ich hab sehr viel Freude mit ihnen.

Wie das Ganze allerdings abgelaufen wäre, wenn ich nur ein Kätzchen bekommen hätte, mag ich mir gar nicht vorstellen. Ich denke, die Gesellschaft eines anderen Kätzchens (meine sind dazu auch noch Schwestern) wirkt hier Wunder. Bitte lies doch mal die Beiträge hier im Forum, warum zwei Kätzchen unbedingt notwendig sind. Das hat viel zu meinem Entschluss beigetragen, mir zwei Kätzchen zu holen. Außerdem hab ich auch trotz zweier Kätzchen schon ein schlechtes Gewissen, weil ich ganztags arbeite (obwohl ich auch die Mittagspause daheim verbringen kann).

Liebe Grüße
Simone
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8 Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
Wie zum Henker sieht ein "Siam-Birma" Mix aus?
Was für eine abgedrehte Mischung :dead:

Ich kann meinen Vorschreibern nur zustimmen. Lass das Kleine bitte nicht alleine aufwachsen, das was Katzen brauchen können Menschen ihnen nicht im Ansatz geben, sondern nur ein kätzischer Partner.
Ansonsten musst du viel Geduld haben, das Kleine ist natürlich verängstigt, wenn es ganz alleine ohne Mama oder Artgenossen in eine neue Situation und Umgebung geworfen wird.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Hallo!

Stelle dir mal vor, du wirst von einem Riesen aus deiner Wohnung geholt und dann irgendwo hin gesetzt, wo du noch nie warst, du verstehst weder die Sprache, noch kennst du die Umgebung. Genauso fühlt sich dein Kitten jetzt. Also hab Geduld und bedränge das Tier nicht. Gib deiner Katze die Zeit, sich alles in Ruhe anzusehen, versuche nicht, es ständig zu locken und streicheln zu wollen. Ich weiß, dass das schwer ist, gerade bei kleinen Katzen. Aber du tust dem Tier damit keinen Gefallen.

Außerdem solltest du dir wirklich den Rat der anderen zu Herzen nehmen und über ein zweites Kitten nachdenken.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Wo hast Du sie denn her? Wie alt ist sie? Ist sie alleine bei Dir?

Falls Dir das Tier nicht von einem erfahrenen TH als absolute Einzelkatze vermittelt wurde, hole bitte unbedingt ein zweites Tier dazu. Katzen verkümmern in Einzelhaltung.
Sollte es ein Kitten sein, so klingt es, ist das noch viel wichtiger. Bitte hole dem Kleinen einen Kumpel, mindestens 12 Wochen alt.

Und lass' sie bitte ganz in Ruhe, die wird schon von selber rauskommen, wenn sie mag - am besten animiert dazu eine zweite Katze :)
Setz' Dich hin, lies' ihr was vor, aber versuche bitte nicht, sie hinter dem Sofa rauszuzerren.
 
honeymoon-09

honeymoon-09

Benutzer
Mitglied seit
15 August 2011
Beiträge
48
vielen dank für die vielen ratschläge

sie ist jetzt 4 monate alt.das mit dem zweiten kätzchen ist ein problem da mein vermieter schon wegen der einen rumgemeckert hat da er selber keine katzen mag sonst hätte ich mir noch eine dazu geholt.die kleine war die letzte vom wurf.
ist es wirklich so schlimm wenn ich keine andere katze dazu hole??? :-( so sehr ich es machen würde steht mir der vermieter halt im weg :-/

lg honeymoon
 
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
  • #10
Ja, es ist so schlimm !
Du hättest ihr dann mehr einen Gefallen mit getan, auf sie zu verzichten. Arme Kleine ... :(
 
Schnee-wittchen

Schnee-wittchen

Forenprofi
Mitglied seit
8 Februar 2011
Beiträge
2.099
Ort
Hannover
  • #11
Dann sag deinem Vermieter mal, dass er Katzehaltung nicht verbieten kann und das gesetzlich geregelt ist ;)
Und ja, es ist schlimm wenn es alleine aufwächst.
 
Werbung:
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #12
Das ist natürlich schwierig, wenn dein Vermieter sich schon bei einer so querstellt. Sei mir nicht böse, aber vielleicht hättest du dich vorher ein wenig mehr über Katzenhaltung informieren sollen? Immerhin trägst du ja auch die Verantwortung für deine Katze. Ich will dich nicht runter machen, jetzt ist es so oder zu spät.

Ein Katzenkumpel ist etwas, was der Mensch nun mal nicht ersetzen kann. Du kannst dich noch so liebevoll und intensiv mit deiner Katze beschäftigen, es wird doch etwas fehlen. Es könnte sein, dass deine Mieze dann Dinge tut, die dir nicht gefallen- sprich Tapeten schreddern und ähnliches.

Vielleicht magst du ja noch mal mit deinem Vermieter reden und kannst da was erreichen?

Schau mal hier, da kannst du noch ein wenig zum Thema lesen:

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html
 
flomo

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
286
Ort
Bad Boll
  • #13
Soll die Kleine denn Wohnungskatze bleiben? Falls ja - das merkt doch Dein Vermieter gar nicht, ob Du eine oder zwei Katzen in der Wohnung hältst, oder? Außerdem kann er Dir das wirklich nicht verbieten.
 
honeymoon-09

honeymoon-09

Benutzer
Mitglied seit
15 August 2011
Beiträge
48
  • #14
und wie machen des dann andere katzenhalter die auch nur eine haben?
heißt das,dass sie nie raus kommen wird?
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.531
  • #16
und noch dazu SIAM-MIX!!!!:eek:
Die haben soviel Temperament, das geht gar nicht ...ohne Kumpel!!!
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #17
und wie machen des dann andere katzenhalter die auch nur eine haben?

Deren Katzen verkümmern, genauso wie Deine.
Grade Orientalen darf man nie, nie, nie alleine halten! Warum hast Du Dich denn nicht vorher informiert?
Rede mit Deinem Vermieter wegen einer zweiten Katze.
 
honeymoon-09

honeymoon-09

Benutzer
Mitglied seit
15 August 2011
Beiträge
48
  • #19
die züchterin hat mir gesagt das sie ihr kätzin auch alleine hält und es daher kein problem wäre die kleine allein zu halten.
woher sollte ich wissen das die mich angelogen hat im nachhineine denke ich sie wollte die kleine nur los werden.
und ich habe ein schlechtes gewissen :-(
reden werde ich auf jeden fall mit meinem vermieter aber im mietvertrag steht keine haustiere daher war ich schon froh das er mir das kätzchen erlaubt hat.
und wenn er nein sagt sollte ich dann in erwägung ziehen die kleine wieder weg zu geben????

lg honeymoon
 
aglaia

aglaia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2009
Beiträge
990
  • #20
Ich habe bei meinem Vermieter auch nur eine Katze angemeldet und hier leben zwei Katzen...
Wohnt dein Vermieter denn im gleichen Haus oder ist es eine Hausverwaltung ?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
21
Aufrufe
17K
Allesamt
Antworten
16
Aufrufe
5K
SaSoFeEm
Antworten
3
Aufrufe
379
ottilie
Antworten
22
Aufrufe
9K
minna e
Antworten
23
Aufrufe
7K
Evelyn-DN
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben