Blinder Kater nach OP

  • Themenstarter JackyH@Zeus
  • Beginndatum
  • Stichworte
    blinder kaber nach op
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #21
Hier Rot und blau im Bericht
 

Anhänge

  • 20210708_232905.jpg
    20210708_232905.jpg
    972,6 KB · Aufrufe: 62
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #22
Ich denke ich kann einer Augenspezialistin schon glauben
Du brauchst nur das Internet zu bemühen und schon hast Du Deine Antwort und die Augenspezialistin kann auch noch was dazulernen.

Übrigens - das Gegenteil von Fachmann ist Laie. Und nicht Leihe. Das sind die Häuser, wo man Dinge verpfänden kann.

Dein Kater tut mir unglaublich leid. Hoffentlich findet sich jemand, der ihm ein gutes Zuhause schenkt; gerade wegen seiner Blindheit.

Hoffentlich wirst Du nie blind, inkontinent oder gelähmt und landest auf der Abschussliste.

Ich hoffe, meine Hippie-Antwort war hilfreich 🙃
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor und Rickie
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #23
Du schreibst "Hirnschaden"...so, wie ich dich jedoch verstehe ist der Kater "blind", hat jedoch sonst keine weiteren Einschränkungen. Also ist etwas mit dem Sehnerv passiert.
Kannst du die Diagnostik/Bericht der Augenspezialistin hier reinstellen?
 

Anhänge

  • 20210708_232905.jpg
    20210708_232905.jpg
    972,6 KB · Aufrufe: 16
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #24
Du brauchst nur das Internet zu bemühen und schon hast Du Deine Antwort und die Augenspezialistin kann auch noch was dazulernen.

Übrigens - das Gegenteil von Fachmann ist Laie. Und nicht Leihe. Das sind die Häuser, wo man Dinge verpfänden kann.

Dein Kater tut mir unglaublich leid. Hoffentlich findet sich jemand, der ihm ein gutes Zuhause schenkt; gerade wegen seiner Blindheit.

Hoffentlich wirst Du nie blind, inkontinent oder gelähmt und landest auf der Abschussliste.

Ich hoffe, meine Hippie-Antwort war hilfreich 🙃
Ich versteh die Anschuldigung jetzt gar nicht, seid 7 Wochen machen wir alles für Zeus was wir können haben unser Leben komplett umgekrempelt, alles sicher gemacht für ihn ,mit ihm geübt das Haus blind zu erforschen, Genen ihm seid 5 Wochen täglich 3 Medikamente.....Ich wollte nur von Erfahrungen hören
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.433
Ort
Quito, Ecuador
  • #25
Aber, da steht doch "nicht infaust", das heisst, es gibt noch Hoffnung, wenn auch vorsichtig.
Ich würde mal abwarten.
 
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #26
Aber, da steht doch "nicht infaust", das heisst, es gibt noch Hoffnung, wenn auch vorsichtig.
Ich würde mal abwarten.
Ich weiß, ich werde ihn ja such nicht einschläfern lassen und ich warte auch noch ab, ich hatte mir nur Erfahrungen mit einem so jungen blinden Kater erhofft
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.613
Ort
Tharandter Wald
  • #27
Woher weißt du eigentlich dass das dem Kater egal ist, ich finde das unglaublich, ich habe ihn erlebt und ihm ist das nicht egal.
Das sind so Hippie Antworten da verzichte ich gern drauf
Egal ist das falsche Wort, es ist neu und beängstigend, und er muss sich erstmal dran gewöhnen. Dass er noch jung ist ist dabei eher von Vorteil. Aber er wird im Gegensatz zu einem Menschen nicht mit seinem Schicksal hadern und was wäre wenn und warum ich denken. Es gibt im Forum etliche User mit Blindchen. Viele davon machen sogar noch Beute- die Blindchen, nicht die User. Es hilft den Tieren wenn nicht ständig Möbel umgestellt werden und Dinge an wechselnden Orten herumliegen.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Mellie89, Cat_Berlin und 2 weitere
N

Nicht registriert

Gast
  • #28
Es geht hier um die Reaktion der Augen auf Rotlicht und Blaulicht!

Es ist keine Rede davon, dass der Kater die Farben Rot und Blau noch sehen kann.

Wenn Du nicht imstande bist, einen Befund richtig zu lesen und damit auch noch eine TÄ in den Verdacht der Inkompetenz bringst, dann pampe auch nicht Menschen an, von denen Du - kostenlos und zu nachtschlafender Zeit - Hilfe möchtest.
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor, Lehmann und Cat_Berlin
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #29
Es geht hier um die Reaktion der Augen auf Rotlicht und Blaulicht!

Es ist keine Rede davon, dass der Kater die Farben Rot und Blau noch sehen kann.

Wenn Du nicht imstande bist, einen Befund richtig zu lesen und damit auch noch eine TÄ in den Verdacht der Inkompetenz bringst, dann pampe auch nicht Menschen an, von denen Du - kostenlos und zu nachtschlafender Zeit - Hilfe möchtest.
Ja das stimmt, ich habe Sehen geschrieben und nicht Reaktion, das ist ein Unterschied
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.454
Ort
Unterfranken
  • #30
Okay hier finde ich keine Hilfe, zum hundertsten mal ich werde ihn nicht einschläfern lassen, ich kann mir nur nicht vorstellen, so wie ich ihm erlebe, dass er glücklich ist, daher hatte ich einfach nach Erfahrungen gefragt. Aber danke trotzdem
Du überliest aber auch Kommentare, die von Erfahrungen berichten.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie und Pitufa
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #31
Egal ist das falsche Wort, es ist neu und beängstigend, und er muss sich erstmal dran gewöhnen. Dass er noch jung ist ist dabei eher von Vorteil. Aber er wird im Gegensatz zu einem Menschen nicht mit seinem Schicksal hadern und was wäre wenn und warum ich denken. Es gibt im Forum etliche User mit Blindchen. Viele davon machen sogar noch Beute- die Blindchen, nicht die User. Es hilft den Tieren wenn nicht ständig Möbel umgestellt werden und Dinge an wechselnden Orten herumliegen.
Danke, ja steht alles wie immer er kommt komplett super im haus klar, rennt nirgends dagegen, das macht er schon super soweit
 
Werbung:
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #32
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.433
Ort
Quito, Ecuador
  • #33
Ich weiß, ich werde ihn ja such nicht einschläfern lassen und ich warte auch noch ab, ich hatte mir nur Erfahrungen mit einem so jungen blinden Kater erhofft
Dann warte ab und lese dir in der Zwischenzeit die Berichte von den Blindchen durch.
@Rickie und @Motzfussel können dir auch aus Eigenerfahrung mit blinden Katzen berichten.
Und, ganz ehrlich, wenn ich mir ihre Threads durchlese denk ich mir immer...die verarschen mich doch...die Katzen sind doch gar nicht blind 😆
Katzen haben nicht nur Augen...auch Gehör, Tasthaare...sollte die Diagnostik wirklich bleibende Blindheit sein...dann gib ihm etwas Zeit sich dran zu gewöhnen...
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #34
Dann warte ab und lese dir in der Zwischenzeit die Berichte von den Blindchen durch.
@Rickie und @Motzfussel können dir auch aus Eigenerfahrung mit blinden Katzen berichten.
Und, ganz ehrlich, wenn ich mir ihre Threads durchlese denk ich mir immer...die verarschen mich doch...die Katzen sind doch gar nicht blind 😆
Katzen haben nicht nur Augen...auch Gehör, Tasthaare...sollte die Diagnostik wirklich bleibende Blindheit sein...dann gib ihm etwas Zeit sich dran zu gewöhnen...
Das hatte ich eh vor, er ist mein Kind hier bei uns im Haus an meinem Geburtstag geboren, ich werde ihn bestimmt nicht einschläfern oder weg geben, bin halt einfach immer noch sehr verzweifelt weil mir so leid tut was ihm passiert ist
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.454
Ort
Unterfranken
  • #35
weil mir so leid tut was ihm passiert ist
Muss es dir nicht.
Menschen machen daraus immer die größten Dinger...
Glaub mir, ein Tier denkt sich nicht: verdammt, ich seh nix mehr, Hilfe!
Sie orientieren sich einfach neu und kommen dann auch klar.
 
  • Like
Reaktionen: Rickie
F

Firosu

Benutzer
Mitglied seit
6. Januar 2020
Beiträge
89
  • #36
bisschen arg peinlich, als Spezialistin auf dem eigenen Gebiet offenbar nicht mal grundlegende biologische Kenntnisse zu haben
Bisschen arg peinlich, sich zu äußern, wenn man den Bericht nicht versteht.
Es geht um die Pupillenreaktion auf Licht mit bestimmten, als rot und blau festgelegten Wellenlängen. Und nicht darum, ob die Katze "rot" sieht.
Die Pupille reagiert, auch wenn die Katze rot wohl eher als grau wahrnimmt.

Und klar gibt es Behinderungen, bei denen man ein Einschläfern mindestens erwägen sollte.
Wenn hier mein Kater oder mein Hund erblinden würde, würde ich davon ausgehen, ihnen noch ausreichend Lebensqualität bieten zu können.
Wenn mein Pferd plötzlich erblinden würde, wäre es sein Todesurteil, das würde ich ihm nicht zumuten.
 
  • Like
Reaktionen: Lehmann
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.433
Ort
Quito, Ecuador
  • #37
Das hatte ich eh vor, er ist mein Kind hier bei uns im Haus an meinem Geburtstag geboren, ich werde ihn bestimmt nicht einschläfern oder weg geben, bin halt einfach immer noch sehr verzweifelt weil mir so leid tut was ihm passiert ist
Ja, da verstehe ich dich....ich hatte mal einen Kater, der von heute auf morgen seine Hinterbeine nicht mehr bewegen konnte. Bin von TA zu TA gerannt...keiner konnte mir eine Diagnose geben, keiner wusste wieso...
Erst war ich verzweifelt, hab auch erst gedacht ob ich ihn einschläfern soll...den Gedanken aber schnell verworfen, weil der kleine Kerl gefressen hat, wie ein Scheunendrescher, ich immer freudig begrüsst wurde und er mir durch die komplette Wohnung in einer Geschwindigkeit "hinterhergerutscht" ist... selbst Treppen waren kein Problem.
Er hatte, bis zu seinem Tod noch eine schöne Zeit bei mir. Er war auch Freigänger, danach mit Handicap nur noch Wohnungskatze und im Garten. Er hatte damit kein Problem...war ein glückliches Katerchen.
 
  • Like
Reaktionen: Ellenor und Poldi
Juni_Mond

Juni_Mond

Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2021
Beiträge
41
  • #38
Bisschen arg peinlich, sich zu äußern, wenn man den Bericht nicht versteht.
Es geht um die Pupillenreaktion auf Licht mit bestimmten, als rot und blau festgelegten Wellenlängen. Und nicht darum, ob die Katze "rot" sieht.
Die Pupille reagiert, auch wenn die Katze rot wohl eher als grau wahrnimmt.

Und klar gibt es Behinderungen, bei denen man ein Einschläfern mindestens erwägen sollte.
Wenn hier mein Kater oder mein Hund erblinden würde, würde ich davon ausgehen, ihnen noch ausreichend Lebensqualität bieten zu können.
Wenn mein Pferd plötzlich erblinden würde, wäre es sein Todesurteil, das würde ich ihm nicht zumuten.
Ich hatte auf das Bezug genommen, was im ersten Beitrag der TE stand, nämlich sehen. Nicht auf dutzende andere verfasste Antworten zwischenzeitlich. Auf dem Handy tippt es sich nicht so schnell...
 
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #39
Muss es dir nicht.
Menschen machen daraus immer die größten Dinger...
Glaub mir, ein Tier denkt sich nicht: verdammt, ich seh nix mehr, Hilfe!
Sie orientieren sich einfach neu und kommen dann auch klar.
Ja das stimmt, ich denke an nix anderes mehr, ich bin gespannt wie es weiter geht und wie wir das katzenklo Problem noch lösen, er geht nur draußen also ist er von uns abhängig aufs Klo gehen zu können,
 
J

JackyH@Zeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juli 2021
Beiträge
29
  • #40
Ja, da verstehe ich dich....ich hatte mal einen Kater, der von heute auf morgen seine Hinterbeine nicht mehr bewegen konnte. Bin von TA zu TA gerannt...keiner konnte mir eine Diagnose geben, keiner wusste wieso...
Erst war ich verzweifelt, hab auch erst gedacht ob ich ihn einschläfern soll...den Gedanken aber schnell verworfen, weil der kleine Kerl gefressen hat, wie ein Scheunendrescher, ich immer freudig begrüsst wurde und er mir durch die komplette Wohnung in einer Geschwindigkeit "hinterhergerutscht" ist... selbst Treppen waren kein Problem.
Er hatte, bis zu seinem Tod noch eine schöne Zeit bei mir. Er war auch Freigänger, danach mit Handicap nur noch Wohnungskatze und im Garten. Er hatte damit kein Problem...war ein glückliches Katerchen.
Okay, das beruhigt mich etwas
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
54
Aufrufe
16K
ottilie
ottilie
J
Antworten
0
Aufrufe
292
Juri 2011
J
L
Antworten
8
Aufrufe
635
Lisa30
L
Dixxl
Antworten
4
Aufrufe
984
Dixxl

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben