Bauchspeicheldrüsen Entzündung?

  • Themenstarter rassekatze
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.486
Ort
oberboihingen
Hallo Ihr Lieben,
unsere Leni ist wieder krank. Diesmal Verdacht auf Bauchspeicheldrüsen Entzündung.
Als wir vor 14 Tagen von einem Kurzurlaub kamen hat der Katzensitter uns gesagt das sie ein paarmal gespuckt hat. Ab da wurde das Fressverhalten immer weniger. Normal verdrückt sie locker 400g am Tag.

Der TA sagte Bauch druckempfindlich. Bekam eine Spritze gegen Schmerzen, Übelkeit.
Minimale verbesserung, nach zwei Tagen wieder nicht gefressen.
Erneut bei TA. Nun verdacht auf Bauspeicheldrüse. Wieder Schmerzmittel und was für die Bauchspeicheldrüse. Ausserdem bekamen wir so Enzyme mit die wir drei Tage geben sollten. Bei der Kontrolle war eine Verbesserung zu merken.
Jetzt hat es sich wieder verschlechtert.
Mittwoch hat sie 1x gespuckt. Sie hat keinen Durchfall.

Aber sie hat in einer Woche 150g abgenommen. Sie futtert mit viel betteln 150-200g am Tag. Immer nur 3oder4 Häppchen. Dann schüttelt sie sich und geht weg.

Gestern wieder bei TA. Hat ein Blutbild gemacht und zusätzlich geht noch Blut ins Labor wegen den Bauchspeicheldrüsen Werte und wir lassen auch noch mal auf Infektionskrankheiten testen.

Da sie sich ja vor einem Jahr bei Ihrer Schwester mit Corona Viren angesteckt hat.

Sie hat eine Schmerzspritz so wie was gegen Übelkeit und Appetit Anregung bekommen.
Sie Frisst deshalb nicht mehr.

Sie spielt ein bisschen und läuft auch mit rum. Das Fell ist struppig.

Das Blutbild hänge ich mal an. Ich hoffe man kann es lesen.


Ich habe solche Angst um Sie.

LG
29045651av.jpg

29045657nj.jpg
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wei alt ist Leni?

Was für ein Schmerzmittel hat sie gespritzt bekommen? Bei BSD-Entzündungen sind Metacam und andere NSAID's nicht so ideal, das Mittel der Wahl sind Morphine und auch Novalgin.

Warum hat sie bei Verdacht auf Pankreatitis keine Infusionen bekommen? Die sind in dem Fall auch sehr wichtig.

Und warum Enzyme auf den blauen Dunst hinein? Warum hat der TA nicht schon beim ersten Verdacht Blut für die Bauchspeicheldrüsen-Werte ins Labor geschickt?

Ich würde, wenn es jetzt nicht besser wird, überlegen, Leni in einer Tierklinik vorzustellen, die über Internisten verfügt und wo auch die BSD geschallt werden könnte.

Um Dir die Angst etwas zu nehmen: Hier im Forum gibt es viele Katzen mit heftiger Bauchspeicheldrüsenentzündung, die mit der richtigen Behandlung wieder gesund wurden bzw. gut mit einer Pankreatitis leben können.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.486
Ort
oberboihingen
Leni soll wohl 4 Jahre sein. Genau weis man es nicht. Sie kommt aus Ungarn war eine Straßenkatze. Im pass steht1.1.13 geboren
Das Schmerzmittel war Novalgin.
Erst war ja der Verdacht auf Magenverstimmung.
Und dann ja ich weis es nicht. Hatte bis dahin von der Krankheit keine Ahnung.
Habe mich etwas belesen.
Sie sagte gestern wenn man das Blutbild sieht, denkt man soweit in Ordnung. Dann schaut man die Katze an und weis die ist krank.
Die Werte stehen für Bauchspeicheldrüse vom Labor noch aus. Dauert wohl immer 2-3Tage.
Zu essen bekommt sie jetzt Animonda Integra und Ihr normales Animonda vom Feinsten.

Ich kann nur sagen seid sie die Enzyme bekommen hat ist ihr Kot viel dunkler als vorher.

Das Abnehmen macht mir solche Angst. 150g ist in einer Woche viel.

Sie futtert ja am Tag so ca 200g und nimmt trotzdem so schnell ab.

Gestern wurde auch genau Rachen und Maul angeschaut alles in Ordnung.
Es sind auch keine Lyphdrüsen geschwollen.

Meine arme Schnecke muß soviel durchmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wie schon gesagt, wenn es eine BSD-Entzündung ist, dann wären Infusionen sinnvoll. Darauf würde ich die TÄ noch mal ansprechen.

Die Futter sind schon mal gut so, wenn Leni so was mag, kannst du ihr auch mageres, gekochtes Huhn mit viel Kochflüssigkeit geben und einer kleinen Prise Salz. Das ist die beste Schonkost, weil dadurch Verdauung und Pankreas am wenigsten belastet werden.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.486
Ort
oberboihingen
Gut werde ich machen.
Leni mag kein Hühnchen, sie sagt das sollen die Menschen essen.
Gibt es den was das mann ihr geben kann so als Zusatz zum aufpäppeln?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Schwierig, viele Päppelgeschichten enthalten viel Fett und das könnte eher ungünstig sein. Geeignet wäre ggf. noch das Reconvales-Tonikum, das enthält wenig Fett, aber dadurch wird sie auch kein Gewicht zulegen.

Falls sie gekochten mageren Fisch mag, wäre das auch noch eine möglichkeit. So was wie Seelachs, "Echter" Lachs hingegen ist viel zu fett.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.486
Ort
oberboihingen
Sie mag gerne Thunfisch. Dann gehe ich jetzt mal Einkaufen und hole mal Fisch . Mal schauen ob sie das mag.
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.028
Ort
Hohenbrunn
Sie muss fressen, das ist mal das Allerwichtigste.
Im Moment völlig egal was !!

Hubs ist auch ein BSD-Kandidat.
Wenn ich merke, das er wieder in einen Schub rutscht, dann gebe ich ihm das RC "low calorie", beim TA erhältlich.
Mir, als futtertechnischem "High Level Verfechter", rollen sich beim Lesen der Inhaltsstoffe zwar die Zehennägel auf, aber völlig wurscht, hauptsache er frisst und zwar "all you can eat".
Nach ein paar Tagen kann ich dann meist auf Discounter-NaFu, am liebsten "Select gold", zufüttern und das wiederum nach ein paar Tagen wieder auf "mein" NaFu, Tasty, Mjamjam, Sandra's Schmankerl, ... umstellen.

Vielleicht ist das auch für Euch ein Weg.
Alles Gute !!
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.486
Ort
oberboihingen
Hallo,
der gekochte Fisch wurde verschmäht.
Gestern hat sie ein paar Bröckchen Thunfisch und das Thunfischwasser geschlappert.
Dann hat sie noch ein Tütchen Aldi Futter mit Soße gefuttert.
Im Moment ist es mir egal ob gutes oder schlechtes Futter Hauptsache sie futtert.
Heute Morgen wurde sogar 2x nach der Spielangel gesprungen(Mein Mann hat gerade mit Hexi gespielt)
Dann hat sie 50g gefuttert das war es aber bis jetzt.

Halte ihr immer wieder das Futter unter die Nase.

Gottseidank spuckt sie nicht mehr und hat auch keinen Durchfall.

Was ich halt nicht verstehe, das sie so schnell abnimmt.Unsere Hexi mampft auch nur 200g am Tag und hat eine gute Figur.

Ich glaube werde morgen mal die TA fragen ob ein Kotprofil mit Nahrungsverwertung Sinn macht.

Habe am Wochenende im Internet rum gelesen. Es gibt ja x Meinungen über die Behandlung und Medis. Ganz zu schweigen über den verlauf.
Mir war schon ganz schlecht, da wird man ja irre vor Angst.

Die TA will halt erst die Werte aus dem Labor abwarten, bevor sie weitere Medis gibt.

Muss Morgenfrüh wieder telefonisch Bericht erstatten.

LG
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #10
Katzen können sehr rasch abbauen, was das Gewicht angeht. Frag die TÄ doch mal, ob sie auch den Tli hat testen lassen, das ist der Bauchspeicheldrüsenwert, der eine INsuffizienz anzeigt. Die könnte die Gewichtsabnahme erklären und da wären in der Tat Enzyme dann ratsam.
 
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1. Mai 2010
Beiträge
3.486
Ort
oberboihingen
  • #11
Danke für den Hinweis. Werde ich Morgen fragen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Jo-Chi
Antworten
11
Aufrufe
750
Ayleen
Ayleen
Sherni95
Antworten
42
Aufrufe
3K
Sherni95
Sherni95
G
Antworten
34
Aufrufe
3K
Cat Fud
Cat Fud
D
Antworten
20
Aufrufe
54K
Omelly
Omelly

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben