Augenverletzung

  • Themenstarter Maiglöckchen
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #41
Das war ja Horror für dich und den Katermann.:(

Gute Besserung und Knuddler an Mephisto.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #43
Ich danke Euch für Eure Anteilnahme. Es war heftig, für uns beide, mir haben die Knie gezittert. Aber für ihn war es mit Sicherheit viel schlimmer als für mich. Erst in dem Moment, als er sediert wurde, ging es mir etwas besser, weil ich wußte, dass er zumindest keine Schmerzen mehr hatte.

Im Moment ist auch ein wenig Alarm hier. Meine beiden anderen sind ja sehr sozial und gehen nicht auf ihn los oder so, aber es reicht schon, wenn sie sich nur kurz blicken lassen, schon kreischt und faucht der Dicke. Heute Nacht werde ich sie wohl besser trennen.

LG Silvia
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
3.549
Alter
56
Ort
Erzgebirge
  • #44
O weh, was für ein Schreck :eek:. Gute Besserung für deinen Süßen!!
Sobald es ihm besser geht und er sich wieder richtig sicher fühlt, wird er bestimmt auch die anderen wieder dulden, vielleicht ja schon heute :).
 
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
  • #45
Oh man, so nächtliche Horrorszenarien braucht man ja wirklich nicht - aber wie gut, dass man TÄe doch erreichen kann.

Alles Gute für den tapferen Kämpfer!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #46
Danke Euch. Der Haussegen hängt halt erst einmal schief. Merlin und Hexe verhalten sich eigentlich völlig okay, sie kommen mal gucken, gehen aber nicht auf ihn los. Nur er reagiert ziemlich verängstigt, faucht, schreit und verzieht sich geduckt unter den Tisch oder unter einen Stuhl, sobald sich einer der beiden in seine Nähe wagt. Hexe und Merlin wiederum sind auch verschreckt, die Nacht sitzt uns wohl allen noch in den Knochen. Aber das wird alles schon wieder, da bin ich optimistisch.

Wenn es nach Mephisto gehen würde, dann würde er zur Zeit den ganzen Tag auf meinem Schoß dösen - dieses Vertrauen, nachdem ich ihm das alles "angetan" habe, ist schon sehr rührend.

Er frisst im Moment nur wenig, es sei denn, ich komme mit seinen Lieblings-Leckerlies, dann wird er plötzlich ganz munter. Hin und wieder überkommt ihn der Freiheitsdrang, dann steht er maunzend an der Tür. Aber für ihn ist noch einige Tage Schonprogramm angesagt, aber ich werde so froh sein, wenn er wieder draußen rumdüsen kann.

LG Silvia
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #47
Ist ja auch irgendwie verständlich und natürlich.Mephisto fühlt sich derzeit bestimmt mega bescheiden und weiß das er nicht voll bei Kräften ist.
Wenn er wieder fit ist wird er auch wieder seinen "Mann" stehen.

Es ist schon doof, dass man den Katzen nichts erklären kann.:(
Ging mir auch so: direkt nach der Zahn-OP war Oskar erstmal unzugänglich, er fühlte sich halt komisch - aber schon einen Tag später kam er wieder an zum schmusen und kuscheln,obwohl ja ich die Böse war die in zum TA geschleppt hatte und daran schuld bin das er sich erstmal noch mieser fühlte als zuvor.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #48
Ist ja auch irgendwie verständlich und natürlich.Mephisto fühlt sich derzeit bestimmt mega bescheiden und weiß das er nicht voll bei Kräften ist.
Wenn er wieder fit ist wird er auch wieder seinen "Mann" stehen.

Es ist schon doof, dass man den Katzen nichts erklären kann.:(
Ging mir auch so: direkt nach der Zahn-OP war Oskar erstmal unzugänglich, er fühlte sich halt komisch - aber schon einen Tag später kam er wieder an zum schmusen und kuscheln,obwohl ja ich die Böse war die in zum TA geschleppt hatte und daran schuld bin das er sich erstmal noch mieser fühlte als zuvor.

Das stimmt, ich verstehe ihn ja auch. Und ich bewundere seine Tapferkeit, er ist wirklich ein kleiner Held. Alleine schon, wie geduldig er sich tagelang von mir drei verschiedene Medikamente in die Augen hat Tropfen lassen, das hätte schon drn Orden für besondere Tapferkeit verdient..

Mir nimmt er gar nichts übel. Er verhält sich eher so, als ob ich ihn "gerettet" hätte. Ich bin einfach nur etwas ungeduldig - weil ich meinen "alten" Nervkater wiederhaben will.

LG Silvia
 

Ähnliche Themen

miyu-amaya
Antworten
5
Aufrufe
2K
Cora1977
Cora1977
Melcorrado
Antworten
22
Aufrufe
4K
Melcorrado
Melcorrado

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben