Anfälle!Weiß nicht weiter und bitte um Rat und Hilfe.

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #61
Da freut mich :)
In Sorge wird wohl immer etwas bleiben wenn man solch Anfälle miterlebt hat.
Genießt eure Zeit :)
 
Werbung:
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #62
Ich freu mich mit euch, dass das Corti anscheinend anschlägt und Bella eine beschwerdefreie Zeit haben darf.
Genießt jede Sekunde:pink-heart: !

Liebe Grüße
 
C

catmolly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2013
Beiträge
412
  • #63
Großartige Foris :wow:

Bin echt gespannt, was hinsichtlich Glaukom herauskommt. Und Euch wünsche ich alle Gute! Das war ja eine schlimme Zeit.
 
M

Meba

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2013
Beiträge
1
  • #64
Hallo Toodels!

Ich bin Tiermedizinische Fachangestellte und las gerade deinen Beitrag.
Zuerst: wie geht es deiner Katze?

Ich möchte jetzt lieber weniger auf deine Nachricht eingehen, da ich nicht weiß ob deine Katze überhaupt noch lebt. Das was du geschrieben hast klingt alles andere als gut. Also, wenn du mir schreibst das deine katze noch lebt (was natürlich zu hoffen ist) , dann schreibe ich dir meine Meinung dazu, okay?

Gruß Meba
 
T

Toodels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
28
  • #65
Hallo Toodels!

Ich bin Tiermedizinische Fachangestellte und las gerade deinen Beitrag.
Zuerst: wie geht es deiner Katze?

Ich möchte jetzt lieber weniger auf deine Nachricht eingehen, da ich nicht weiß ob deine Katze überhaupt noch lebt. Das was du geschrieben hast klingt alles andere als gut. Also, wenn du mir schreibst das deine katze noch lebt (was natürlich zu hoffen ist) , dann schreibe ich dir meine Meinung dazu, okay?

Gruß Meba

Hallo. Ihr geht es soweit gut, wie bereits in meinem letzten Beitrag geschildert. Sie hatte seitdem keine Anfälle mehr, Appetit ist da, sie ist wieder wesentlich vitaler und verhält sich zum größten Teil so wie sonst.
Natürlich bin ich gespannt auf weitere Meinungen.
 
T

Toodels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
28
  • #66
@ Meba: Hmm scheint wohl nichts mehr zu kommen...schade.
@ alle zusammen:

Hallo. Ich melde mich heute wieder bei euch, weil ich einfach ratlos bin. Bella hatte zwar bis heute keinen einzigen Anfall mehr, doch verweigert sie seit 3 vollen Tagen (heute ist der vierte Tag) die Nahrungsaufnahme. Das einzige was wir in sie reinbekommen, sind vllt drei vier Fingerkuppen große Fleischhäppchen, in die wir ihre Cortisontablette reinpacken und ein paar wenige Leckerlichs (Whiskas Knuspertaschen). Trinken tut sie schon noch ab und zu, aber alles hat merklich abgenommen. Zudem ist sie kaum noch agil und liegt nahezu ausschließlich rum (wechselt die Plätze aber häufig, was auffällig ist).
Außerdem hat sie wieder Probleme mit der linken Hinterpfote (war damals schon so) und zieht diese nach, so dass die Pfote leicht Diagonal nach außen steht.
Was mir zudem aufgefallen ist, ist, dass es komische Geräusche gibt, wenn sie etwas schluckt, so wie wenn man mit Glasreinigr ein Fenster putzt (so ein leises quitschen).

Wenn sie rascheln in der Küche hört, dann kommt sie oder wenn man eine Schüssel in der Hand hat steht sie interessiert auf, stellt man es ihr dann aber hin oder versucht sie damit zu füttern, dann leckt sie kurz darüber, nimmt aller höchstens ein paar wenige Bissen und dreht sich um und geht.
Sie scheint Interesse zu haben, aber nichts, weder ihr geliebtes Fleisch, noch NaFu, noch TroFu scheint sie haben zu wollen.
Zusätzlich merke ich, dass sie mit der Motorik beim Aufnehmen der Nahrung Probleme hat, d.h. dass das Schnappen nach Futter und das Kauen irgendwie nicht funktioniert. Sie leckt über alles nur darüber und wenn man ihr etwas in den Mund schiebt, dann bewegt sie es im Mund hin und her und lässt es häufig wieder aus dem Mund fallen (ab und an gelingt ihr das Schlucken jedoch).

Sie ist so dürr geworden, dass wirklich gar nichts mehr dran ist :(.
Was sollen wir tun, gibt es Möglichkeiten sie mit irgendetwas hochkalorischem aufzupeppeln?!

Sie hatte solche Aussetzter zwar schon im früheren Krankheitsverlauf, da waren diese aber nicht so intensiv und da wog sie auch noch mehr und man musste sich nicht so sehr sorgen....:(.

Wir wären für jede Hilfe dankbar.

LG

Toddels
 
Zuletzt bearbeitet:
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #67
ReConvales.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #69
Hat sie vielleicht eine Halsentzündung oder was an den Zähnchen?
 
T

Toodels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
28
  • #70
@ anja:

Das war auch einer meiner Gedanken und wäre zu schön um war zu sein, wenns nur das wäre, aber ich denke das restliche Verhalten, dass sie selbst Joghurt nicht von allein schlecken mag, nur dann wenn man es ihr mit dem Finger gibt und auch dann nur paar Fingerspitzen passt nicht dazu...oder :confused:
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #71
Tippe auch auf Halsentzündung, ZFE oder wehe Zähne.

Könnt ihr noch im Supermarkt die Babygläschen besorgen?
Oder habt ihr mal versucht Nassfutter mit viel Wasser zu pürieren?
Ohje die arme Maus...vier Tage ohne Futter ist scho heftig!

Könnt ihr nicht in eine TK?
Bis Montag warten ist so lange:(.
 
Werbung:
T

Toodels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
28
  • #72
Die Babygläschen hat sie in gesundem Zustand noch nicht mal angeschaut ;)
Püriert haben wir ihr Futter eben, das Problem ist, sie leckt so darüber, dass sie nur ihre Zunge reindippt (versteht ihr wie ich das meine), sie löffelt das nicht auf, so dass eine ausreichende Menge in ihren Mund gelangt, sondern berührt es einfach nur mit der Zunge .... :confused:
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #73
@ anja:

Das war auch einer meiner Gedanken und wäre zu schön um war zu sein, wenns nur das wäre, aber ich denke das restliche Verhalten, dass sie selbst Joghurt nicht von allein schlecken mag, nur dann wenn man es ihr mit dem Finger gibt und auch dann nur paar Fingerspitzen passt nicht dazu...oder :confused:

Doch, auch das kann passen.
Ich würde wirklich heute noch in eine TK, die Gefahr von Dehydrieren besteht und 4 Tage kaum was essen trotz daß sie anscheinend Hunger hat ist wirklich arg.
 
T

Toodels

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2013
Beiträge
28
  • #74
Wir waren gestern mit Bella beim Tierarzt und haben "die" Entscheidung getroffen :(. Sie hatte keine Entzündung im Hals/Rachen/Mund und auch mit dem Zähnen war alles in Ordnung. Es scheint so, dass der Tumor nun die motorischen Funktionen in einigen Teilen des Körpers so stark beeinflusst, dass sie nicht mehr fressen kann. Seit Samstag bzw. Sonntag hat sie nun gar nichts mehr gefressen, außer ein paar Fingerkuppen Frischkäse. Donnerstag, Freitag wenigstens noch ein paar Bröckchen Fleisch. Nach wie vor dieses quietschende Geräuch beim Schlucken und auch sehr laute Schmatzgeräusche. Für einen Finger Frischkäse leckt sie sehr lang ihr Mäulchen und schluckt so oft .... sie kann anscheinend einfach nicht mehr. :(
Bella ist nur noch am rumliegen (an für sie ungewöhnlichen Orten), die Hinterläufe haben kaum Kraft, zusätzlich ist die rechte Gesichtshälfte taub (Mäulchen steht etwas schief, das Auge zeigt keine Reaktion und geht nicht zu, Schnurrhaare haben kein Gefühl). Sie wiegt nun 2,8 kg. ReConvales, sagte der Tierarzt, würde ihr Dasein nur bedingt verlängern, da das alles eine Eigendynamik bekommen muss und es nichts bringt, sie damit vollzupumpen, wenn sie selbst nicht mehr kann und will. Zusätzlich wäre es nahezu unmöglich 45 ml am Tag in sie reinzubekommen, sie hatte schon bei den 5 ml Vitasprint die Tage große Probleme diese zu Schlucken und aufzunehmen. Ihr Wasserhaushalt ist zwar gut, aber was nützt das, wenn sie einfach nichts mehr zu sich nimmt :-(. Wir können sie doch nicht verhungern lassen.
Heute Abend soll der Tierarzt kommen und sie erlösen. Wir sind zutiefst traurig. 18,5 Jahre mit ihr....und dann...einfach fort...
So eine liebe und treue Katze wie sie habe ich noch nie erlebt. Sie hat es nicht verdient zu leiden.
Ich habe Angst vor dem heutigen Abend und fühle mich wie ein Mörder. Gerade ist sie raus auf den Balkon und hat sich einen sonnigen Platz gesucht....

Ich danke euch allen nochmal für eure Hilfe und Anteilnahme.

:(
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #75
Ich wünsche euch von Herzen viel Kraft für heute Abend.Die Entscheidung ist aus Liebe und aus Respekt vor eurem Zauberwesen gefallen.Ihr habt alles versucht, nun geht ihr mit den letzten Weg.
Ein schönes Alter wurde erreicht, ein bestimmt schönes Leben gelebt.
Es tut mir unendlich leid und ich wünsche eurem Schatz einen guten Weg über den Regenbogen :(
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #76
Auch von mir von ganzem Herzen Kraft für den heutigen und die folgenden Tage.
Ihr habt die Entscheidung aus Liebe getroffen.
 
V

vanitas02

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
1.898
  • #77
oh weh ... fühl dich gedrückt. und sei heute Abend stark für Bella.
Ihr habt bestimmt die richtige Entscheidung getroffen. Irgendwann geht es nicht mehr. Und die treuen Weggefährten und Familienmitglieder haben einfach nicht verdient, zu leiden. Eure Entscheidung wurde ja nicht leichtfertig getroffen.

Alles Gute und viel Kraft für heute Abend.
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
  • #78
Hallo Toodels,

habe gerade erst deinen Thread durchgelesen. Es tut mir so Leid. Ich kenne das, wir haben es letztes Jahr durchgemacht. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und Mut für heute Abend! Es ist sehr gut, dass ihr den Arzt nach Hause holt, Bella wird keine Angst haben und einfach nur tief und fest einschlafen :), mit euch an ihrer Seite.

Dieses Liegen an ungewöhnlichen Plätzen kurz vor dem Tod kenne ich von unserer kleinen Spider, das ist wohl das Äquivalent für "ruhiges Plätzchen zum Sterben suchen". Die Zeichen sind ja sehr deutlich jetzt, es ist gut, dass ihr euch jetzt entschieden habt. Auch wenn es ganz furchtbar schwer fällt :(. Du bist kein Mörder; jetzt gerade ist es noch nicht nachvollziehbar, aber man tut es wirklich aus Liebe.

Alles Gute für Euch und für eure tapfere Miez!
 
Ulpse

Ulpse

Treckerbraut
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
12.754
Alter
57
Ort
zwischen Oldenburg und Osnabrück
  • #79
Ich wünsch Dir viel Kraft für diesen schweren Weg. Ihr tut sicher das Richtige für Euer Mädchen.
 
Prinzess

Prinzess

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2009
Beiträge
1.909
Alter
41
Ort
Nürnberg
  • #80
Es tut mir leid es das ihr nun diese schwere Entscheidung treffen musstet aber es war sicher die richtige :(


Kommt gut rüber Bella und gib deinen Leuten ein Zeichen das du gut angekommen bist.




GBPicsOnline.com - Kerzen GB Bilder
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
8
Aufrufe
3K
Cileste
C
S
Antworten
1
Aufrufe
1K
Pascal1
N
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
N
Katzenmama_T
Antworten
5
Aufrufe
2K
J
K
Antworten
7
Aufrufe
8K
Knoschern
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben