Ängstliches Kätzchen? :(

W

Wurstwasser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2011
Beiträge
3
Hallöchen :) Wir haben heute für unser 10 Monate altes Kätzchen eine 4 Monate alte Neva Masquarade bekommen (extrem schön :D). Beides Kätzinnen. Die Neva war vorher mit ihren Geschwistern und ihren Eltern zusammen. Dazu noch mit 7 anderen Katzen. Seit sie bei uns ist, ist sie extrem verängstigt. Frisst noch nicht, trinkt noch nicht, atmet schnell. Sie ist zwar erst seit ein paar Stunden hier, aber ich hab Angst, dass sie jetzt ein paar Tage nichts frisst oder trinkt. Unser Kätzchen (das schon hier war) hat sich schon ein paar Mal angenähert und sie sogar schon abgeleckt. Leider zeigt das neue Kätzchen keinerlei Reaktion. Sie hat nur ein paar Mal gefaucht. Das war's auch schon. Wenn man sie streicheln will, schreckt sie zurück. Kann es sein, dass es einfach die neue Umgebung ist? Ich mein, es ist klar, dass sie sich erst an alles gewöhnen muss. Aber dass sie so extrem verängstigt ist? Danke schonmal für eure Antworten :)
 
Werbung:
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Hallo,

das kleine Kätzchen hat erst einmal Angst (Mama weg, Spielkameraden weg, Revier weg, meine Menschen weg, komplett fremde Wohnung, Menschen und ne doofe andere Katze, die mich ableckt... [so mal aus Kätchensicht]) und muss sich erst noch einleben. Lass ihm die Zeit, die es braucht um anzukommen.

Mach ganz normal deinen Haushalt (oder was auch immer) weiter und Erzähl dem kleinen eine Geschichte (damit es sich an deine Stimme gewöhnt).

Währenddessen kannst du dich hier ja mal quer durch lesen, findest garantiert viele Tips für den Neuzugang.

Gruß

Thor
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Herzlich Willkommen :)

Eine sehr gute Entscheidung noch eine Katze zu eurer dazuzuholen :)

Lasst der kleine Maus Zeit. Für sie ist erst mal ihre kleine Welt zusammengebrochen. Der Umzug, fremde Umgebung, fremde Menschen und eine fremde Katze. Dazu riecht noch alles fremd für sie.

Die Kleine braucht jetzt einfach Zeit. Das sie noch nicht fressen mag ist auch nicht unnormal. Bitte bedrängt die Kleine nicht. Lasst sie das Tempo bestimmen.
Sprecht viel und ruhig mit ihr, damit sie eure Stimmen kennen lernt.

Ansonsten hilft euch jetzt nur Geduld. In ein paar Tagen sieht die Welt sicher schon ganz anders aus. Sie wird auch bestimmt bald anfangen zu futtern.

Auch die Zusammenführung kann ein wenig dauern. Bitte nicht ungeduldig werden. Das wird schon.
 
W

Wurstwasser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2011
Beiträge
3
Hallo,

das kleine Kätzchen hat erst einmal Angst (Mama weg, Spielkameraden weg, Revier weg, meine Menschen weg, komplett fremde Wohnung, Menschen und ne doofe andere Katze, die mich ableckt... [so mal aus Kätchensicht]) und muss sich erst noch einleben. Lass ihm die Zeit, die es braucht um anzukommen.

Mach ganz normal deinen Haushalt (oder was auch immer) weiter und Erzähl dem kleinen eine Geschichte (damit es sich an deine Stimme gewöhnt).

Währenddessen kannst du dich hier ja mal quer durch lesen, findest garantiert viele Tips für den Neuzugang.

Gruß

Thor

Ja, denke auch, dass das am sinnvollsten wäre. nur unser erstes Kätzchen war garnicht so. Sie war von Anfang an verspielt und hat rumgetobt. Aber da ist ja zum Glück jede Katze verschieden :D Danke für die Antwort :)
 
W

Wurstwasser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2011
Beiträge
3
Herzlich Willkommen :)

Eine sehr gute Entscheidung noch eine Katze zu eurer dazuzuholen :)

Lasst der kleine Maus Zeit. Für sie ist erst mal ihre kleine Welt zusammengebrochen. Der Umzug, fremde Umgebung, fremde Menschen und eine fremde Katze. Dazu riecht noch alles fremd für sie.

Die Kleine braucht jetzt einfach Zeit. Das sie noch nicht fressen mag ist auch nicht unnormal. Bitte bedrängt die Kleine nicht. Lasst sie das Tempo bestimmen.
Sprecht viel und ruhig mit ihr, damit sie eure Stimmen kennen lernt.

Ansonsten hilft euch jetzt nur Geduld. In ein paar Tagen sieht die Welt sicher schon ganz anders aus. Sie wird auch bestimmt bald anfangen zu futtern.

Auch die Zusammenführung kann ein wenig dauern. Bitte nicht ungeduldig werden. Das wird schon.

Ja, unser Baby brauchte einfach eine Spielkameradin :) Wollten sowieso schon lange eine holen.

Wir bedrängen die Kleine auf keinen Fall. Wir lassen sie erstmal alles erkunden und reden mit ihr. Mehr kann man ja nicht machen im Moment. Bin mal gespannt wie's in ein paar Tagen aussieht :)

Danke :)
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Jede Katze ist anders. Prinzipiell ist ein Umzug großer Stress, denn Katzen sind sehr reviergebunden. Einige stecken es besser weg als andere. Hab Geduld, sie muß erstmal "ankommen". Das kann schon n Weilchen dauern, das ist ganz normal.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
358
minna e
Antworten
3
Aufrufe
2K
Leoloele
Antworten
2
Aufrufe
2K
Antworten
37
Aufrufe
37K
Baluba
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben