adoptierte katzenbays

S

saniva

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
96
Ort
Tel Aviv
hallo zusammen!

ich bin vor ziemlich genau 4 monaten zu meiner freundin nach tel aviv gezogen. hier gibt es wie in vielen suedlichen laendern sehr viele wilde katzen die auf den strassen leben. diese vermehren sich natuerlich wie verrueckt und es nimmt einfach kein ende...

eine dieser wild lebenden katzen hat in diesem fruehjahr ihre jungen bei uns im garten zur welt gebracht und aufgezogen... wir haben ihnen von anfang an immer etwas zugefuettert. anfangs waren sie sehr scheu und haben immer gleich das weite gesucht...das hat sich allerdings ziemlich schnell gelegt.
sie haben sich zusehens an uns gewoehnt und unsere naehe hat sie schon bald ueberhaupt nicht mehr gestoert... sie haben sich jedoch nie anfassen lassen.

insgesamt waren es 4 kitten wovon aber nur noch 3 leben weil eines ueberfahren wurde. die restlichen drei haben mittlerweile bei uns ihr zu hause gefunden und gedeihen praechtig. 2 kater und eine katze die wie ich schaetze mitlerweile 3 monate alt sind. sie bekommen 2 mal am tag nassfutter und haben ausserdem immer etwas trockenfutter zur freien verfuegung.
inzwischen sind sie zu richtigen schmusern mutiert...

ich habe es tatsaechlich geschafft meine freundin davon zu ueberzeugen alle drei zu behalten...

nun meine fragen... selbstverstaendlich steht jetzt in den naechsten tagen der erste tierarztbesuch an. ich nehme an das sie floehe haben und entwurmt wurden sie auch noch nicht. desweiteren natuerlich die impfungen und im laufe der zeit dann auch die kastration... mit was fuer kosten und in welcher hoehe muss ich rechnen? muss ich beide kater und die katze kastrieren lassen oder reicht es wenn ich nur die katze kastriere?
ich hoffe ich hab soweit alles richtig gemacht und hoffe den dreien wird es auch in zukunft so gut gehen...


danke schonmal im vorraus sandra!
 
Werbung:
Franner

Franner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 August 2010
Beiträge
430
Ort
Berlin
toll, dass du die drei bei dir aufgenommen hast. leider kann ich dir nicht sagen wie es dort bei dir mit den kosten ist. bei uns kostet die kastration von katern ca. 50 euro und die von einer katze ca. 100. bei der impung weiß ich garnicht genau. da musst du pro katze glaub ich nochmal mit ca. 30 euro rechenen und für die behandlung von paraditen kommt auch nochmal ne kleinigkeit oben drauf. bitte lasse alle drei katzen kastrieren. die kater damit sie nicht anfangen zu markieren und die katze damit sie nicht dauerrollig wird. es ist sehr gesundheitsschädigend u d nicht schön für eine rollige katze, wenn sie nicht gedeckt wird. es ist eine totale belastung und quälerei für die arme katze.

ich hoffe ich konnte dur schon mal ein bisschen weiterhelfen.

liebe grüße
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich hab ka, was das bei euch kostet. Hier sind es 70-90€ Katerkastra, 120-150 Katzenkastra, je 30€ Chip, je 30-40 € pro Deuchen/Schnupfen Impfung (davon muss es zwei geben einmal mit 8, einmal mit 12 Wochen), die Leukoseimpfung und die Tollwutimpfung gehen nochmal extra, nochmal ca. das Gleiche.
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
Hallo Sandra und herzlich willkommen am Forum.

Ich finde es toll, dass Ihr die wilden Katzen von der Strasse weggeholt und adoptiert habt.

Weibliche Katzen werden rollig, das ist sehr unangenehm für sie, sie haben Schmerzen, rollen sich über den Boden und schreien. Sie wollen raus, auf der Suche nach einem Kater und sind fast nicht zu halten. Wenn sie nicht gedeckt werden sollen, läßt man sie kastrieren. Das verhindert auch Gebärmutterkrankheiten, wie beispielsweise Gebärmutterkrebs. Kater beginnen irgendwann, wenn sie denn erwachsen sind, die Wohnung zu markieren ... das ist ein derart penetranter Gestank, dass Du Deine eigene Wohnung verläßt und den Geruch draussen auch noch in der Nase hast. Auch geschlechtsreife Kater wollen raus und eine Katze decken. Wenn Du das Ganze verhindern willst, vermutlich gibt es auch in Israel genug Katzen, solltest Du alle Drei kastrieren lassen, am besten auch die Mutter, wenn das möglich ist.

Die Kosten können möglicherweise sehr stark variieren, wobei man an eine Differenz von ein, zwei hundert Euros denken kann. Ruf bei verschiedenen TAs an und frag auch mal in Tierheimen/ Katzenheimen nach deren TAs und was es ihrer Meinung nach kostet.

Wenn es bei Euch eine Katzenvereinigung, Tierschutz für Katzen oder sowas gibt, schau mal nach, ob Du als Mitglied eventuell Prozente bekommst oder Kostennachlass. Du kannst sehr wahrscheinlich auch im Internet nachgucken, um Tierheime, Tierpensionen ect. zu finden. Möglicherweise gibt es auch Aktionen zur Kastration von Katzen, um der Katzenschwemme nachzukommen.

Überleg Dir das nochmal mit dem Trockenfutter, es ist zwar praktisch, aber nicht gesund. TroFu entzieht den Katzen Flüssigkeit und kann zu Nierenschädigungen führen.

Behältst Du die Katzen in der Wohnung oder dürfen sie raus? Und wo ist ihre Mutter?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

saniva

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
96
Ort
Tel Aviv
Die drei duerfen nach wie vor raus wobei ich aber immer mehr den eindruck gewinne das sie sich lieber drinnen aufhalten. die mutter habe ich jetzt schon seit mehreren wochen nicht mehr gesehen. ich nehme an das sie die kitten jetat entgueltig verlassen hat. zuletzt hhat sie die kitten auch nur noch weggebissen wenn die an die milchbar wollten. Ich weiss nicht wie die preise derzeit in deutschland sind aber mein leyzter stand ist das sie ungefaehr gleich sind. Das futter empfinde ich hier als extrem teuer. insbesondere das nasfutter. deswegen bekimmen sie 2 mal am tag nassfutter und wie gesagt immer etwas trofu zur freien verfuegung. mehr koennen wir uns momentan wirklich nicht erlauben.

Eben ist mir etwas anderes aifgefallen. ploetlich fing es ganz wirderlich an zu stinken. da hab ich mich auf die suche gemacht und in einer ecke eine fluessige rotbraune substanz entdeckt. es sah aber nicht wie durchfall aus. sehr komisch zumal das rote von dem braunen getrennt war und fast waessrig erschien. was koennte das gewesen sein?
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
Durchfall mit Blut? Sieht es aus wie Blut?
 
S

saniva

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
96
Ort
Tel Aviv
Fuer durchfall war es eigentlich schon fast zu waessrig... es hatte ne glibberige substanz. von der farbe her koennte es blut sein. sah aus wie wundsekret und hat hst gestunken wie nur was... Hatte schon fast was von verwesung. Bis jetzt hab ich nichts mehr entdeckt und die machen alle nen ganz normalen eindruck. also toben genauso rum wie immer...
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
Weisst Du von welchem Tier das kam?

Du warst bisher noch garnicht beim TA, stimmts? Ich glaube, Du solltest Dich jetzt sehr ausgiebig mit diesem Thema befassen. Du musst die Katzen untersuchen lassen, sie müssen geimpft werden und Du musst sie auf Würmer testen lassen. Wenn sie welche haben, müssen sie entwurmt werden.

Versuch herauszufinden, ob es einen TA in Deiner Nähe gibt, vielleicht auch ein Tierklinikum. Gibt es einen Notarzt? Du bist jetzt Katzenmutter mit Verantwortung. Wir können nicht reingucken, das muss der TA machen. Bemühe mal die israelische Version von Google. Klitschig, klebrig, verwest .. klingt nicht so gut .. nicht dass noch eine Deiner Katzen stirbt.

Wenn es bei Euch in Israel einen Aldi geben sollte, kannst Du da mal nachgucken, ob der ein NaFu Katzenfutter ohne Getreide, Lactose und ohne Zucker hat, das kannst Du dann nehmen. Naja, schau halt mal... Aber geh erst zum TA.

Und berichte bitte weiter.
 
S

saniva

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
96
Ort
Tel Aviv
Soeas wie aldi gibt es hier nicht. ich waere ja schon froh wenn es ueberhaupt soeas wie einen lebensmittel discount geben wuerde... ich hab leider nicht gesehen von welchem tier das kam aber ich vermute das es die katze war. die habe ich vorher in der besagten ecke gesehen. Das ist aber wie gesagt nur eine vermutung. ich cersuche schon die ganze zeit zu googeln aber das ist garnicht so einfach. hier ist alles auf hebraeisch ubd ich bin der sprache noch nicht maechtig. ich wuerde natuerlich am liebsten sofort mit ihnen zum ta aber das ist halt auch ne finanzielle frage. bin schon wie verrueckt am suchen ob es irgend ne organisation gibt die mir helfen koennte aber werde einfach nicht fuendig.
iam verhalten der tiere kann ich auch wie gesagt nichts feststellen. alle fressen ind spielen alle ganz normal. vom fell her sehen auch alle gesund aus. Ich versuche nicht gleich in panik zu geraten... das hat mich meine erfahrung als gelernte pferdewirtin gelehrt.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #10
In Israel gibt es die JSPCA. Eine Tierschutzorganisation mit Sitz in Jerusalem. Google das mal. Die können Dir sicher weiterhelfen.
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
  • #11
Ich hab Dir mal ein paar Seiten rausgesucht, die nicht in Ivrit geschrieben sind, vielleicht eine kleine Hilfe, um Dich in Israel einzuleben. In Tel Aviv soll es einige Millionen streunende Katzen in der Stadt geben. Und hier ein Tier Klinikum: Veterinary Hospital for Pets in Tel-Aviv.

Beitrag zu Dizengoff Center vom 16 Juni 2009
5


Das Dizengoffcenter ist eines der größten Einkaufszentren von Tel Aviv. Es liegt im Herzen der Stadt, nur ein paar Minuten vom Strand entfernt. Dort findet man alle Arten von Geschäften, einen Supermarkt, eine Drogerie, mehrere Backwarenstände, Restaurants (sbarro im Erdgeschoss, McDonalds in der 4. oder 5. Etage und einige andere), Geschenkartikelläden, Süßigkeitenläden, DVDs und Video-Stores sowie ein Fitness-Center unter dem Dach.

Das Center erstreckt sich über zwei Teile, einen rechten und einen linken Teil der durch die Dizengoff St. getrennt wird. Man kann zwischen den Teilen entweder über einen Tunnel, über die Straße (wobei man jedoch erneut durch die Sicherheitskontrollen muss) oder über eine Passage in einer der oberen Etagen wechseln.

Durch die vielen Etagen, Aufgänge und Rolltreppen verläuft man sich am Anfang leicht im Center und es ist schwierig am Anfang Geschäfte wieder zu finden (vor allem wenn man nicht mehr weiß ob diese im linken oder rechten Teil waren) jedoch gewöhnt man sich nach einiger Zeit daran und jeder Einkauf im Dizengoff Center wird zum Erlebnis.

Am Shabbat ist das Center sowie die umliegenden Geschäfte geschlossen.

Für Lebensmitteleinkäufe ist der “Mega ba’Ir” (..) Supermarkt der Mega-Kette zu empfehlen. Sieht von der Einrichtung her ähnlich aus wie der Aldi, Preise sind in Ordnung und das Sortiment ist groß. Man findet viele Sachen, die man bereits aus Deutschland kennt (Kinderschokolade, Ü-Eier etc.) wieder.

Da es viele Ein- und Ausgänge gibt wartet man nie länger als eine halbe Minute an den Sicherheitskontrollen. Einen Ausweis musste ich bisher nie vorzeigen.
und www.inisrael.com und Tel Aviv Blog

Du kannst in deutscher und englischer Sprache nach Stichworten in Tel Aviv oder in Israel suchen, beispielsweise bei www.google.de.
 
Werbung:
S

saniva

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
96
Ort
Tel Aviv
  • #12
danke fuer deine hilfe aber diese artikel helfen mir in meiner jetztigen situation nicht wirklich weiter. das ist nicht wirklich etwas neues fuer mich. im dizengofcenter geh ich quasi ein und aus. hier gibt es hunderte solcher malls die mehr oder weniger alle nach dem gleichen schema aufgebaut sind.

bisher gab es uebrigens nichts neues mehr. allen dreien geht es gut. sie fressen und trinken ganz normal und tollen herum wie eh und jeh.... gott was sind die suess...
 
S

saniva

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
96
Ort
Tel Aviv
  • #13
ich habe dank der JSPCA eine organisation hier in tel aviv gefunden. die werden unsere katzen fuer je umgerechnet 20 euro kastrieren :smile:
soweit ich das verstanden habe sollten dort auch die anderen behandlungen wie impfungen und so moeglich sein... dieser tip hat mir wirklich sehr weitergeholfen also vielen dank nochmal dafuer!
:pink-heart:
 
P

paschosch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Juli 2011
Beiträge
29
  • #14
Hi, ich wohne auch in Tel Aviv und habe inzwischen auch 2 Ex-Strassenkatzen bei mir aufgenommen.
Ein wirklich netter, kompetenter und sehr preiswerter Tierarzt ist Boaz Arad in der Rechov Jabotinsky. Such Dir den mal raus, ich kann Dir auch gern seine Telefonnummer schicken. Wenn Du ihm erzaehlst, dass Du die drei von der Strasse aufgenommen hast, macht er Dir ziemlich sicher einen sehr moderaten Preis fuer die Kastration, Impfung und Parasitenbehandlung. Er kastriert auch die Strassenkatzen fuer die Stadt, hat also damit wirklich seine Erfahrung auch wenn seine Praxis alles andere als schick ist. Falls Du sonst noch Tips brauchst, kannst Du Dich gerne melden.
Viel Glueck mit den Dreien!!!
 
S

saniva

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
96
Ort
Tel Aviv
  • #15
halloechen nochmal :D

dachte ich melde mich nochmal kurz zurueck um zu berichten was aus den dreien geworden ist. dank paschosch habe ich einen wirklich sehr netten ta in tel aviv gefunden der unsere 3 tiger gestern kastriert, geimpft und entwurmt hat. ja ich weiss es ist alles ein bischen viel auf einmal und mir wurde auch von anderen foris davon abgeraten aber letztendlich bin ich wirklich froh das ich alles in einem abwasch gemacht habe. der ta besuch war naemlich der reinste horrotrip. nicht das die drei schon gestresst genug gewesen waeren... nein, unterwegs hat sylvester es auch noch geschafft aus dem kennel auszubrechen und ist abgehauen... der reinste horror!!! irgendwie ist es mir dann aber gefuehlte stunden spater und mit einigen herben blessuren gelungen den kater wieder einzufangen und zurueck in die box zu verfrachten.
nunja... jetzt ist erstmal alles ueberstanden und die tierchen sind alle gesund und munter! ok... sie sind halt schon noch n bischen schlapp aber das wird schon.
ansonsten haben sie sich zu den reinsten kampfschmuser entwickelt. alle 3 treteln was das zeug haelt und stimpy sabbert mich regelrecht voll wenn er einmal loslegt!
tagsueber verbringen sie taeglich ein paar stunden im garten kommen aber auf zuruf bzw pfeiffen sofort angelaufen weil sie wissen das es dann was zu fressen gibt. ich hoffe das sie ihren radios nicht wesentlich vergroessern werden. ist mir schon recht wenn sie nur hier im garten bleiben.

moechte mich aber auch ansonsten nochmal ganz herzlich fuer all die lieben ratschlaege bedanken! ich hab mich intensiv durchs forum gelesen und schon so einiges dazu gelernt!

gglg
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
690
saniva
2
Antworten
21
Aufrufe
5K
Antworten
1
Aufrufe
1K
paschosch
Antworten
24
Aufrufe
7K
homunkulus
Antworten
7
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben