Ab und zu Durchfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #41
Soooooviel umfassendes gequirltes... ähem... Unwissen hab ich selten in einem Statement gelesen :D

Lohnt nicht, sich darüber aufzuregen, da Troll. Gibt den gleichen gequirlten...von sich wie bereits unter mehreren anderen Nicks. So ein spezieller Schreibstil kann schon arg verräterisch sein.

LG Silvia
 
Werbung:
M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
  • #42
sorry aber soviel unwissen wie hier hab ich noch nie gelesen, jeder weiss dass die katzen jährlich geimpft werden udn den Betrag sind sie mir auch wert, der Gesundheit meiner Tiere zulieben.
 
M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
  • #43
nein ich höre nicht auf das zu schreiben, denn ihr animiert andere zu teuren untersuchungen die doch nicht sofort wegen ein bischen durchfall nötig sind, kein Tierarzt der normal denkt nimmt sofort blut und stresst damit das arme Tier wenn der Durchfall auch erstmal durch Schonkost weg geht..

ihr stresst doch die armen Tiere wenn ihr wegen ein bischen durchfall gleich allergiestests (kann man bei katzen ja gar nicht machen) blut nehmen und alles macht..
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #44
Isja alles gut, du kleines Tröllchen *tätschel*
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #45
Isja alles gut, du kleines Tröllchen *tätschel*

Feeeriiien. Und im Fernsehen läuft wohl auch nichts. Ich bin nur etwas enttäuscht, dass "Schatz" noch nicht aufgetreten ist.

LG Silvia
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #46
Kann man es nicht irgendwie stoppen?:eek:
 
juniper1981

juniper1981

Forenprofi
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
6.061
Ort
hier
  • #47
Ich hab gerade ein deja vu. Hab mal so einiges nachgelesen und das kommt mir sehr bekannt vor. Da gab es vor einiger Zeit mal eine userin, die in ihren Aussagen fast hundertprozentig identisch damit war. Klarer Trollalarm! Vor wenigen Tagen wollte sie noch ihre Trockenfutter-Katzen auf Nassfutter umstellen. Gestern fütterte sie noch Macs und Tiger...und alle Tierärzte raten zur jährlichen Impfung. Mensch Ladylike, fast hättest Du mich wieder gehabt :) Aber die laktosefreie Sahne war dann doch einen Ticken zuviel.

LG Silvia

Danke für Deine Recherche, Silvia.
Dann kann ich mich ja jetzt amüsiert zurücklehnen :D
(Ich hoffe nur, den Troll nimmt niemand ernst)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #48
Deswegen reite ich da so penetrant drauf rum, dass es bloß keine unbedarften Mitleser ernst nehmen.

@Bea: Ja, ein Knopf zum Ausschalten wäre da eine prima Sache.

LG Silvia
 
Cosyma

Cosyma

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2009
Beiträge
1.616
Ort
MG
  • #50
Wenn ich Durchfall hab trink ich nie was dann ess ich nur Zwieback das hilft mir gut.

Prima und solche leute wie du landen dann mit akutem Nierenversagen und dehydration auf der intensivstation.

Bei den Katzen ist das auch nicht anders. Trofu entzieht dem körper Wasser, logisch hört der Durchfall dann auf. Aber gerade 11!!!! Wochen alte kerlchen brauchen dringend bei Durchfall Flüssigkeit und ich hoffe das du damit kein Nierenversagen bei deinen Katzen produzierst
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #51
Spielt der Trolline doch nicht immer wieder die Bälle zu.

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #52
Hallo Silvia...

Ich wäre auch fast drauf reingefallen....
Kann sie nicht woanders toben gehen....


lg
mel
 
R

RoBat

Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
39
  • #53
Guten Abend ihr alle!

Da hab ich ja eine richtige Diskussion los getreten, was? Wollte ich gar nicht... ;)
Also ich hab seit heut Mittag mal die Leckerlies und alles zwischendurch weg gelassen und schon hat Robin keinen Durchfall mehr, nur noch ganz wenig weichen Kot, Rest normal! :)
Habe diese Sache mit dem Trockenfutter (auch RC) schon von einer Bekannten gehört. Viele scheinen drauf zu schwören, ich muss sagen, dass ich bis auf als Leckerchen auch nicht viel von TroFu halte und mein Freund und ich auch sehr erschüttert waren, dass die, als sie noch bei der Mama waren, nur Trockenes bekommen haben... Ich würde mir glaub ich so richtig Gedanken machen, wenn Robin nicht mehr spielen würde, oder er sich anders verhalten würde. Das tut er zum Glück nicht!
Ich habe, damit er mehr Flüssigkeit zu sich nimmt, vorhin mal eine Flaschenkappe Katzenmilch mit Wasser gemischt, wo sich beide direkt drauf gestürzt haben und es leer geschlabbert haben. Wasser so ist nämlich langweilig, finden sie! ;)
@juniper: Wie gesagt, das mit dem Huhn und Möhre hab ich schon versucht. Zieht 2 Portionen lang, dann finden dies doof. Deswegen hab ich jetzt das Aldi Futter, weil das auch nen schön hohen Fleischanteil hat. Sonst gibt's ja nur so Sorten wie ShinyCat, wo so viel Fleisch drin ist und das kann sich doch echt kein Student leisten. ;)
@zugvogel: http://www.qype.com/place/271412-Tierarztpraxis-Georg-Ostermann-Dortmund
Und wir waren ja schon selber da, also kann ich zu der 1-minütigen Behandlung nur sagen, dass sie sich für unsere Kater mehr Zeit genommen haben und wir nicht abgespeist wurden.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich nach ein paar mal Durchfall einen Allergietest auch übertrieben fänd. Und ich bin wirklich bereit keine Kosten und Mühen zu scheuen, wenn es nicht besser wird. Im Moment geht's ja wieder. ;)
In 4 Wochen sind wir zur Nachimpfe beim TA, wenn es bis dahin noch mal zwischendurch vorgekommen sein sollte, werd ich das natürlich nochmal ansprechen. Wenns häufiger wird oder er sich auch nur annähernd komisch verhält, werd ich direkt wieder beim TA auf der Matte stehen, keine Frage. Nur jetzt werde ich erstmal beobachten und per Ausschlussverfahren testen, was er nicht verträgt, vielleicht löst sich das Problem ja dann. (ToiToiToi)
Entwurmen werde ich sie wohl trotzdem. Ich denke schon, dass das sinnvoll ist, wenn eine kompetente Ärztin das sagt, oder was meint der Rest von euch?

Viele Grüße und Danke für die fleißigen Antworten,
Hannah
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #54
Ich würde keine Entwurmer geben, wenn keine Würmer nachgewiesen sind.

Ich geb keine Mittel gegen Infekte, wenn keine nachgewiesen sind, keine Schmerzmittel, wenn offensichtlich keine Schmerzen gelitten werden, ich gebe keine Augensalbe, wenn die Augen klar und gesund sind und nichts gegen Milben und Flöhe, wenn keine da sind.
Und ich gebe keine Entwurmer, wenn keine Würmer nachgewiesen sind.


So einfach ist das :D


Zugvogel
 
R

RoBat

Benutzer
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
39
  • #55
Aber kleine Katzen werden doch sowieso grundsätzlich erstmal vorsorglich entwurmt und wenn ich nicht weiß, ob das schon geschehen ist, geh ich doch lieber auf Nummer sicher!
Ich will nicht riskieren, dass sie welche haben oder bekommen und es kann nicht so unglaublich schädlich sein, es ihnen zu geben, weil man dann 1.gar nicht vorsorglich entwurmen würde und 2.sie mir das wenns schädlich wär gar nicht mitgegeben hätte, denke ich!
 
M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
  • #56
also entwurmen sollte man sowieso immer alle 3-4 monate wenn es Freigänger sind. Das ist nicht gefährlich oder schädlich und schützt die katzen vor würmern die schlimme Darmerkrankungen hervorrufen können. mit milbemax oder mit einem Mittel im Nacken werden die katzen ganz ganz schonend entwurmt. haben meine immer super gut vertragen :) Junge Katzen sollte man sowieso immer etwas öfter entwurmen. lieber einmal zuviel als zuwenig.

nein wenn es dir deine Tierärztin mitgegeben hat, dann ist das nicht schädlich, sie kennt ja deine katzen.
 
M

Marisa25

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
87
  • #58
wurmkuren sind absolut wichtig und schützen vor würmern
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #59
also entwurmen sollte man sowieso immer alle 3-4 monate wenn es Freigänger sind. Das ist nicht gefährlich oder schädlich und schützt die katzen vor würmern die schlimme Darmerkrankungen hervorrufen können. mit milbemax oder mit einem Mittel im Nacken werden die katzen ganz ganz schonend entwurmt. haben meine immer super gut vertragen :) Junge Katzen sollte man sowieso immer etwas öfter entwurmen. lieber einmal zuviel als zuwenig.

nein wenn es dir deine Tierärztin mitgegeben hat, dann ist das nicht schädlich, sie kennt ja deine katzen.


Ich hasse Petzen.
Aber dich habe ich jetzt gemeldet. Und zwar, weil du seitenweise deppert-trollige Tipps gibst, die für Katzen einfach nur gemeingefährlich sind.
Geh und troll im Dr.-Sommer-Forum, Himmeldonnerwetter.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
599
Katzenbande
Katzenbande
Antworten
6
Aufrufe
16K
Zugvogel
Z
Antworten
1
Aufrufe
1K
Ayleen
Antworten
16
Aufrufe
16K
Amber2011
A
Antworten
2
Aufrufe
779
killerhasi
killerhasi
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben