Nochmal Frage zu Durchfall/24h Diät...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Mein TA rät mir ja jedes Mal bei Durchfall, dass die Katze ca 24h nichts essen soll. Ich bin davon ja nicht so wirklich überzeugt, denn Katzen hungern lassen ist ja gesundheitlich nicht wirklich so das Mittel der Wahl?!
Meine zwei Mica und Pali haben ja immer mal wieder Durchfall, zum Beispiel wenn sie zu viel Leckerlistange erwischen, oder mal ein anderes Futter auf den Tisch kommt. Das habe ich ganz gut im Griff; dann gibts immer so zwei, drei Mahlzeiten lang das (sonst von mir gemiedene) RC oder Hills für Durchfall. In dem Fall hilft das super. Und Bactisel rein.
Jetzt habe ich ja aber seit Freitag die Schwester von Mica und Pali. Lief bisher gut, ausser das Fressen, denn die Dame frisst das nicht, was sie bei meiner Schwester bekommen hat: Trofu.
Ich muss sie ja langsam umstellen, daher habe ich das Trofu erstmal noch eingesetzt. Das Grau und Vetconcept von meinen rührt sie nicht an. Sie hat Felix Beutel gefressen, rohes Rind frisst sie auch, und da sie seeehr schlecht gefressen hat, hab ich ihr am Sonntag noch eine Forelle gegart. Die hat sie gefressen.
Seit gestern abend hat sie Durchfall. Ziemlich flüssig. Hat gestern ca 3 flüssige Haufen ins Klo gelassen, über Nacht nochmal 2, und heute morgen auch 2x. Heute tagsüber 1x.
Habe ihr aber auch seit heut morgen dann wirklich erstmal nichts mehr zum Fressen gegeben, und habe ihr aber, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen, Oralpädon (Elektrolyte) angerührt und ihr bisher davon ca 30 ml eingeflößt.
Jetzt habe ich ihr aber doch erstmal wieder gekochtes Huhn mit viel Flüssigkeit und Karotten hingestellt.

Also, Parasiten oder so hat sie keine - ich konnte glücklicherweise Samstag/Sonntag und Montag Stuhl von ihr sammeln und habe ne Kotprobe beim TA abgegeben. Das Laborergebnis gab es gestern abend schon, alles soweit negativ. Ich gehe davon aus, dass der Durchfall durch die o.g. Umstände verursacht worden ist.
Also....Nulldiät oder nicht?
Ich habe gerade nachgesehen - von dem Hühnchen hat sie nur die Flüssigkeit rausgeschlabbert, aber nichts gefressen. Insofern hat sie nochmal etwas Flüssigkeit abbekommen.
Lt TA sollte sie ab dem letzten Durchfall 24 Std nichts fressen. Das wäre bis morgen vormittag. Ich halte das aber nicht für gut.
Soll ich ihr später nochmal Diätfutter hinstellen? (Hühnchen frisst sie ja augenscheinlich nicht).
 
Werbung:
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21. November 2009
Beiträge
4.026
Hallo Chrissie,

ich würde erst mal bei dem Hühnchen bleiben. Immer wieder etwas Anderes ausprobieren steigert meiner Meinung nach die "Mäkelgefahr" und außerdem ist Hühnchen um LÄNGEN besser als diese Pseudo-Spezialnahrung.

(Habe Hills-DF-Dosen auch aufs Auge gedrückt bekommen. Steht noch nicht mal drauf, was drin ist... nur wolkiges Blabla...)

Entweder sie nimmt es, oder es ergibt sich von allein die "Fastenzeit". Vielleicht hat sie auch selbst ein Gefühl dafür, ob sie besser etwas zu sich nimmt oder noch abwartet?

So weit ich weiß, braucht man sich bei 1-2 Tagen noch keine Sorgen zu machen.

Wenn es dann doch eher um die Nahrungsverweigerung als den DF gehen sollte, kannst du es mit Reconvales versuchen.

Aber erst mal machst du das doch prima mit gekochtem Hühnchen. Ich schicke dir etwas Geduld, Ruhe und Ausdauer... ;)

(Ja, ich weiß, wer gerade selbst nicht betroffen ist, hat gut reden. Hier gab es letztes Jahr MONATELANG Extrem-DF und teils Nahrungsverweigerung wegen Giardien :( )

Alles Gute!
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Giardien sinds zum Glück nicht...
Naja, das Huhn rührt sie ja nicht an...
Ich hab jetzt mal so ein Hipp Glas aufgemacht, das ist ja auch Huhn, Karotte und (leider) Reis.
Es gibt aber auch so Babyglaser, in denen nur Geflügel und Karotte ist. Sowas werd ich holen. Denn daran hat Madame ein bisschen geschlabbert.
Naja, normal hätte ich keine Bedenken, wenn die Katze mal nix frisst, aber zum einen ist es gerade wieder sehr warm, und da ist der Flüssigkeitsverlust natürlich doppelt, und zum anderen ist diese Dame extrem dünn.
Wiegt auch direkt mal ein 1kg weniger als ihre Geschwister.
Also eigentlich müsste ich sie gerade eher mästen als Hungern lassen....

Hach, das ist echt zu blöde. Das war jetzt eine so tolle Blitz-Zusammenführung, die super geklappt hat
(Katze Freitag abends gebracht, separiert, am nächsten Morgen mit meinen anderen dreien "bekannt" gemacht, Samstag nachmittag hat sie Pali schon im Spiel gejagt, und Sonntag abend ist die Dame schon in mein Bett gekommen. Sie verstehen sich alle gut. Und Couscous ist seitdem sie da ist, irgendwie entspannter und bewegt sich mehr in der Wohnung herum).
Und jetzt dieser blöde Durchfall!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

chrissie
Antworten
38
Aufrufe
7K
chrissie
chrissie
chrissie
Antworten
7
Aufrufe
4K
chrissie
chrissie
C
Antworten
2
Aufrufe
798
E
Moehrle
Antworten
13
Aufrufe
23K
Rosa'sPersonal
Rosa'sPersonal
Pira
Antworten
14
Aufrufe
1K
Pira

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben