3 Blinde Tierheimkatzen

Sturmscar

Sturmscar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
349
Ort
Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Danke nochmals für eure Antworten :)

Zum Thema Parvo, im Tierheim hatten sie meine ich kein Parvo als wir sie aufgenommen hatten, das wäre mit Blut im Durchfall und bei hochgradiger Parvo auch mit blutigen erbrechen einhergehen können, aber sie "könnten" möglicherweise auch Parvoträger gewesen sein (also Parvo ausscheider, sprich sie sind ansteckend, aber es ist bei ihnen nicht selber nicht ausgebrochen)

Ich hab gestern ein Video gemacht, allerdings leider nicht zu dem Zeitpunkt des anfalls. Ich hab versucht einigermaßen die Gangart fest zu halten, möchte aber nochmal versuchen ein besseres Video hin zu bekommen, wo man das extremer sieht, denn ich kam leider erst gegen ende auf die Idee gestern ein Video zu machen.

Ich möchte das dann, einer Kollegin zeigen, sie arbeitet bei dem TA der fürs Tierheim zuständig ist.

Es ist halt das Problem, das man sich das wirklich mal dauerhaft anschauen muss wie sie sich bewegen, was für krampfende oder nicht krampfende Bewegungen sie machen und oftmals machen sie ja sowas gerade nicht, während man mal eben fix das Klo sauber macht, während der Arbeit da am fenster vorbei geht oder während der TA da ist. Da benehmen sich die Katzen ja "meistens" relativ normal.

Deswegen bin ich gestern außerhalb meiner Arbeitszeit dahin und hab mich rein gesetzt um einfach mal zu beobachten. Ich schau mal ob ich nachher heut Nachmittag nochmal hin gehe und mir das an sehe und dann, aber direkt mit Handy bewaffnet. Ich bin zwar eine TFA, aber alles hab ich halt auch noch nicht gesehen und man kann jeden Tag dazu lernen :) und Epilepsie/Ataxie (erstrecht Ataxie) ist ja auch nicht was alltägliches in einer Praxis.
Denn bei sowas muss man denke ich auch mal abwarten und beobachten.
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
4.721
Müsste man da nicht auch noch extra eine tierärztliche Diagnose machen?

Toll, wie Du Dich für die Kleinen einsetzt!
 
Sturmscar

Sturmscar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
349
Ort
Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Hallo Nico :)
Ja, da muss man auf jedenfall eine Ärztliche Diagnose machen und die Tierärzte haben die 3 auch schon häufiger gesehen. Bloß bei den 3 ist die Gangbewegung nicht jeden Tag/jede Stunde gleich und ich bin mir unsicher ob die Tierärzte die kompletten Bewegungen kennen und diese Krämpfe/eventuelle epileptische Anfälle, denn diesen einen Krampf hab ich gestern z.B. auch das erste mal gesehen, weil ich mich richtig mit ihnen beschäftigt habe/sie beobachtet habe und wenn ich es hin bekomme diese verschiedenen Situationen auf zu nehmen, können sich die Tierärzte ein besseres Bild von machen.
Denn ich glaub nicht das die TA mal so 1-2 stunden Zeit haben sich da geduldig hin zu setzten und zu beobachten ^^''
Danke schön :)
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.081
Hast du auf dem Video mit den kleinen gespielt oder waren das die normalen bewegungen die sie immer wieder machen.

Bei der/dem kleinen schwarzen Mäuschen finde ich sehen diese Ticks/Schnappbewegungen schon nach minnianfällen aus.

Ich hatte mal einen Pflegekater der mit einem Loch im Kopf geboren wurde.
Er hatte schwerste geistige und körperliche behinderungen.
Er machte auch solche schnappbewegungen.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.485
Ort
Unterfranken
Für mich sieht das auch aus, als würde sie nach "imaginären Fliegen" schnappen. Also würde da Richtung Epilepsie gehen, vor allem, wenn sie schon solch einen Anfall hatte.
 
Sturmscar

Sturmscar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
349
Ort
Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Ich wünschte mir ich könnte das mit den Hinterbeinen in den Videos besser zeigen :/

Das waren ganz normale Bewegungen von ihr (so speziell bewegt sie sich auch nicht immer, dieses kauen, hab ich heute auch das erste mal bei ihr mit bekommen, ich weis nicht ob sie das vorher schonmal getan hat :/ ) und ich musste auch ein wenig auf meine Beine auf passen, während ich da saß, denn einmal hatte sie sich von einem moment auf den anderen fest gekrallt, da musste ich acht geben, das ich dann nicht die Zähnchen im Bein habe, das kommt dann bei ihr auch so ganz plötzlich.

Ich werde es morgen auf jedenflall, einer Kollegin vom Tierarzt zeigen.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.081
Für mich hört sich das schon nach einer Form der Epilepsie an eventuell in zusammenhang mit einer Ataxi.

Du könntest da auch mal in einem Epilepsieforum nachfragen,die könnten dir dazu sicher mehr sagen.
 
S

spinnert

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2014
Beiträge
370
Ort
Lübecker Bucht
Ich hab hier einmal das Video, ich hoffe das man es einigermaßen sehen kann und der helle Boden nicht so stört, sie kaut auch die ganze Zeit währenddessen, diesmal gab es keinen epileptischen Anfall/Krampf
Für mich sieht das nicht nach Ataxie aus. Die Bewegungen meiner Ataxisten sind anders.

Ich würde eher in Richtung einer anderen neurologischen Behinderung tendieren.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Nach meiner Erfahrung ist das keine Ataxie.
Wurden die Kitten organisch mal untersucht? Das kann auch vom Rücken her kommen (Missbildung etc.) mit dem Gangbild.

Das 'Fliegen Haschen' ist für Blindchen durchaus nicht soo ungewöhnlich.

In jedem Fall würde ich die Kitten gründlichst tierärztlich durchchecken lassen um rauszufinden was genau dad Problem ist.
Die haben's schon als schwarze Blindchen nicht leicht in der Vermittlung, jede zusätzliche Baustelle sollte da genauestens abgeklärt werden.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Mich erinnert das auf dem Video weniger an Ataxie, sondern eher an Epilepsie.
Insbesondere bei einer Hunderasse (Cavalier King Charles) gibt es noch die Syringomyelie als angeborene Erkrankung, diese würde von den Symptomen auch passen (es gibt noch weitere wie zB unkontrolliertes kratzen, aber nicht bei jedem Tier muss ja alles auftreten).
 
Sturmscar

Sturmscar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2014
Beiträge
349
Ort
Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Die beiden schwarzen Kätzchen wurden heut Abend erlöst :( es ging einfach nicht mehr, in dem Video hattet ihr von allem nur kurze und kleine Ausschnitte gesehen, das wurde alles noch heftiger (in richtung Epilepsie).

Die rote Katze, kommt testweise von Sonntag-Freitag zu mir. Sie hat nicht so diese neurologischen Gangprobleme (fast gar nicht), im Tierheim springt sie auch geziehlt auf Transportboxen, auf dem Stuhl oder auf die Fensterbank, ich habe heute auch mal getstet, das Körbchen, was an der Wand steht, hab ich mitten in den Raum gestellt, die bunte, ist auf das Körbchen zu gegangen und ganz geziehlt ohne den Korb zu berühren, drum herum gegangen, während die schwarzen heute mittag drüber stolperten.

Ich werde ein Thema erstellen, wo ich um Tipps bitte, wie man am besten mit blinden umgeht (ich habe noch zwei die nicht blind sind hier)
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben